Leserstimmen zu
Kinderspiele für die Kleinsten

Gerda Pighin

(3)
(3)
(1)
(0)
(0)
€ 7,99 [D] inkl. MwSt. | € 7,99 [A] | CHF 11,50* (* empf. VK-Preis)

Gerade jetzt in der Zeit der Corona Krise ist es wichtig für Eltern viele Ideen für Kinder Spiele und Basteleien zur Beschäftigung der Kinder zu bekommen. Gerade für die ganz Kleinen ist das immer eine schwierige Sache etwas Passendes zu finden was nicht nur für 3 Minuten lustig ist. Daher habe ich dieses Buch gekauft und hatte mir viel davon versprochen. Einige nette neue Ideen sind darin enthalten, aber leider auch zu simpel Sachen die eigentlich jeder sowieso mit seinem Kind macht sowie "hoppe hoppe Reiter" wofür ich jetzt nicht unbedingt dieses Buch brauche. Nichtsdestotrotz ist das Preis-Leistungsverhältnis vollkommen in Ordnung und man gewinnt ein paar neue Ideen für eine simple und nette Kinderbeschäftigung

Lesen Sie weiter

Inhalt: In diesem Buch befinden sind über 180 Spielideen für Babys und Kleinkinder. Diese fördern die Sinne und die Entwicklung. Spielspaß für die Kleinsten. Meine Meinung: „Kinderspiele für die Kleinsten“ von Gerda Pighin ist eine bunte Mischung aus über 180 Spielideen. Es wird sehr schön gezeigt, das man nicht Unmengen an Spielzeug benötigt, um sich mit seinem Kind zu beschäftigen. So sehen die einzelnen Kategorien aus: Toben, Turnen und Bewegen Fingerspiele Singe, Tanzen, Ringelreihen Spiele für die Sinne Ich bin ein Cowboy Alltag und Haushalt Malen, Basteln, Reißen, Kleben Bei jeder Spielidee steht das Alter bei. Damit man gleich erkennt, für welches Alter es geeignet ist. Manche Dinge kennt man bereits, so kannte ich viele Kinderlieder, obwohl nie ganz, daher war das für mich dann doch praktisch. Die gängigen Kinderspiele sind auch dabei. Trotzdem bietet das Buch einiges neues. Denn ich kannte nicht die ganzen Fingerspiele, die derzeit bei uns gut ankommen. Viele Dinge macht man mit seinem Baby/Kind automatisch, dafür braucht man kein Buch. Z.b. das man erklärt, was man gerade macht. Oder das Kind an Dingen riechen lassen. Davon gibt es leider sehr viele kleine Anregungen. Trotzdem gibt es auch einige nützliche Tipps, die ich gerne umsetzen möchte. Das Buch ist von Geburt bis zum 3. Lebensjahr ausgelegt. Die Ideen zum Thema Basteln fand ich sehr gut. Genauso, dass man Aktivitäten für drinnen und draußen hat. Alles wird kurz und knapp erklärt. Sodass es keine Schwierigkeiten gibt, einzelne Spiele nachzumachen und sich zu merken. Die drei Guten-Appetit-Lieder finde ich klasse und werden jetzt bei uns eingeführt. In das Buch werde ich gerne immer mal hereinschauen. Die einzelnen Illustrationen auf den Seiten fand ich auch ganz süß gemacht. So ist das durchblättern keinesfalls langweilig. Das lockert alles ein wenig auf. Fazit: Das Buch „Kinderspiele für die Kleinsten“ bietet nicht nur neue Spielideen, sondern hat auch die gängigen, die jeder kennt parat. Insgesamt ist es ein schönes Buch zum Durchblättern und man findet einiges zum Nachmachen.

Lesen Sie weiter

Das Buch beinhaltet 180 Spielideen für Babys und Kleinkinder von 0 bis 3 Jahren, welche in die Kategorien „Toben, Turnen und Bewegen“, „Fingerspiele“, „ Singen, Tanzen, Ringelreihen, Spiele für die Sinne“, „Ich bin ein Cowboy“, „Alltag und Haushalt“ sowie „Malen, basteln, reißen und kleben“ eingeteilt wurden. Bei jeder Idee steht bei, was damit gefördert werden soll und ab welchem Alter das Spiel ungefähr geeignet ist. Da ich mein erstes Baby bekommen habe, wollte ich mir Inspirationen holen. 180 Ideen klang sehr umfangreich und vor allem die Altersspanne von 0 bis 3 Jahren fand ich interessant. Im Buch sind allerdings viele Ideen enthalten, die sich ganz natürlich ergeben, z.B. dass das Kind Prospekte zerreißen darf, in Pfützen springt, man es auf dem Unterarm schaukelt etc. So gibt es recht viel, was weder eine neue Idee noch Inspiration bietet. Man muss also schon ein bisschen suchen bzw. lesen, bis man auf Neues stößt. Das ist aber durchaus enthalten. Viele Ideen kommen auch ohne Material aus oder bedienen sich der Sachen, die man im Haushalt mit Baby eh besitzt. Fazit: Gerade am Anfang sind die Ideen banal und ich war erst enttäuscht. Die Ideen werden dann jedoch besser und da man oft keine zusätzlichen Materialien benötigt, vergebe ich noch knappe 4 Sterne.

Lesen Sie weiter

Super Idee

Von: Yanthara

15.01.2020

Das Buch hat etwa 180 Beschäftigungsideen für die Kleinsten. Oftmals sind es auch nur Spielimpulse, die man setzen kann. Ich denke gerade für junge Mütter ist das Buch sehr hilfreich. Da hier in dem Buch viele einfache Spielideen gezeigt werden, die auch sehr vielfältig sind. Teilweise werden auch Ideen für die Kleinsten gezeigt. Was mir gefallen hat, dass auch immer dazu geschrieben wird, bei welchen Entwicklungsbereich dieses Spiel unterstützt, bzw dem Kind hilft zu lernen. Die Spiele sind zum Teil ohne viel Vorarbeit umsetzbar. Das Buch bietet eine breite Mischung an Vorschlägen, was mir sehr gut gefällt. Die Illustrationen sind sehr liebevoll gestaltet. Das ganze Buch ist sehr offen und freundlich gestaltet und das Design ist auch sehr liebevoll. Die Texte sind sehr kurz gehalten, was ich sehr gut finde. Nichts wird über kompliziert erklärt. Alles ist einfach und verständlich beschrieben. Das Buch läd einfach zum durchblättern ein.

Lesen Sie weiter

Über 180 Spielideen für Babys und Kleinkinder von null bis drei Jahren bieten sich in Gerda Pighins Buch „Kinderspiele für die Kleinsten“ auf gut einhundertdreißig Seiten an. Dieses Buch ist zwar bereits schon vor rund zwei Jahren durch den Bassermann Verlag erschienen, jedoch ist der Inhalt von diesem nahezu Zeitlos, denn Kinder wird es immer geben und auch an deren früher Unterhaltung wird sich so bald gewiss nichts ändern. Da dieses Buch mit seinem Inhalt die Entwicklung der jüngsten bereits fördert, halten wir es wichtig uns ein wenig damit zu befassen und so haben wir uns die Zeit genommen in das uns vorliegende Buchexemplar etwas einzulesen um euch hierzu unsere gewonnenen Eindrücke rund um den Inhalt von diesem erzählen zu können. Der Umschlag des Buches wirkt tatsächlich sehr Anspruchsvoll, sodass auch die kleinen kurzerhand auf dieses Buch aufmerksam werden. Die darauf befindlichen Zeichnungen wurden sehr liebevoll gestaltet und lädt förmlich dazu ein sich dieses anzusehen. Bereits auf den ersten Seiten findet man eine dreiseitige Inhaltsangabe vor, welche sehr detailliert beschreibt, wo genau man in diesem Buch was finden kann. Bunte Zeichnungen runden das ganze ab und wirken sehr einladend. Des Weiteren sind die nachfolgenden Spiele und Bewegungsübungen gut nach dem Alter des Kindes gestaffelt, beginnend mit einem Lebensalter ab vier Monaten und reicht hin bis zu einem Alter von drei Jahren. Neben zahlreichen Übungen, die von Gymnastik bis hin zu Laufen reichen bekommt man hier außerdem pädagogisch gut entwickelte Spiele, die vielen Eltern bereits aus ihrer Kindheit bekannt sind. Auch einfach zu merkende Reime und Fingerspiele sind wesentlicher Bestandteil dieses Buches und begeistern nicht nur die kleinsten, sondern erfahrungsgemäß selbst noch Kinder in den ersten Volksschuljahren. Als Krönung sind hier auch verschiedene Bastelideen enthalten, die dazu einladen sich mit seinen etwa dreijährigen Sprösslingen auch kreativ zu beschäftigen. Wie man also sieht gestaltet sich dieses Buch sehr vielfältig und ist ein sehr sinnvoller Zeitvertreib, welcher nicht nur die sprachliche Entwicklung fördert, sondern auch den Bewegungsapparat und obendrein auch noch die kreativen Seiten der Kinder anregt. Anstatt seine Kinder einfach nur vor dem Bildschirm verweilen zu lassen, sollte man sich viel Öfter einmal die Zeit nehmen um sich mit diesen zu befassen, denn man merkt schnell, dass es nicht nur die Bindung zueinander aufbaut, sondern auch sowohl den kleinen als auch den Eltern letztendlich viel Freude bereitet. Aufmerksamkeit und Zeit zu schenken ist in Zeiten wie diesen, oftmalig aus beruflichen Gründen leider keine Selbstverständlichkeit mehr und daher sollte man sich ganz Bewusst die Zeit einfach nehmen, denn die meisten hierin enthaltenen Übungen, Lieder, Reime oder dergleichen dauern lediglich ein paar Minuten und können so durchaus auch als Ritual in den Abendstunden dienen. Aufgrund der Kürze lassen sich diese auch sehr gut in den Alltag integrieren. Sehr positiv ist uns aufgefallen, dass bei jedem Reim und jeder Übung auch eine Altersempfehlung dabeisteht, denn ein nur wenige Wochen alter Säugling kann natürlich nicht bei Dingen die für ein dreijähriges Kind vorgesehen sind mithalten. Umgekehrt finden die großen die Baby-Sparte vermutlich bereits ein wenig langweilig. Die Seiten gestalten sich sehr bunt und bieten zahlreiche Zeichnungen an die sehr liebevoll und sehr kindergerecht ausgefallen sind, sodass man dieses fast auch zusätzlich als Bilderbuch für die kleinsten umfunktionieren kann. Kinderspiele für die Kleinsten ist ein sehr gelungenes und äußerst vielfältiges Buch, welches in keinem guten Kinderhaushalt fehlen sollte. Dessen Inhalt hat uns wirklich auf allen Ebenen von sich überzeugt, sodass wir hierfür ganz klar unsere Empfehlung aussprechen und hier in unserer Gesamtwertung ganze neun unserer möglichen zehn Bewertungspunkte vergeben möchten.

Lesen Sie weiter

Super

Von: cornflake112

27.04.2019

Dieses Buch bietet tolle Spielanregungen für den Alltag. Sehr gut finde ich, dass bei jeder Anregung und Spielidee auch die Altersempfehlung dahintersteht. Das Buch bietet neben einer Reihe von Spielideen auch einzelne Kniereiter oder Lieder an. Ein schönes Buch für den Alltag mit Kindern.

Lesen Sie weiter

In einer Zeit, in der leider viel zu viele Kleinkinder nur noch vor der laufenden Glotze „abgestellt“ werden, anstatt sich fördernd mit ihnen zu beschäftigen, ist so ein Buch vielleicht für manche Eltern eine wirklich gute Anregung. Wahrscheinlich wird es solche Problemfälle aber leider nicht erreichen, was sehr schade ist. Gut, dass es auch noch viele andere Mamas und Papas gibt, die ihrem Nachwuchs echte Werte, Wissen, Selbstvertrauen und eine ordentliche Erziehung mit auf den Lebensweg geben. Das fängt natürlich schon bei den Allerkleinsten an, doch wie beschäftigt man sich mit einem Säugling? Gerda Pighin rät in diesem wundervollen Buch dazu, die Kinder stets in den Alltag mit einzubeziehen. Die Kleinen unterscheiden nicht zwischen Spiel und uns zuweilen lästigen Alltagspflichten: für sie ist auch Kuchenbacken, Kochen, Staubsaugen oder Blumen gießen ein Abenteuer, wenn man sie teilhaben lässt. Wenn man sein Kind ermuntert, mutig die Welt zu entdecken, wird es sich auch öfters mal alleine beschäftigen. Dann sollte man es möglichst wenig unterbrechen, sondern einfach machen lassen. Auch mit Kritik sollte man sich zurückhalten, denn Kinder müssen ihre eigenen Erfahrungen machen … ok, der Griff auf die heiße Herdplatte gehört natürlich nicht dazu! :) Das Buch ist sehr übersichtlich in verschiedene Bereiche gegliedert, so dass man sich leicht zurechtfindet, wenn man beispielsweise eher etwas für Schlechtwettertage sucht. Es gibt „Spiele für die Sinne“, „Singen, Tanzen, Ringelreihen“, aber auch „Alltag und Haushalt“ und einiges mehr. Die einzelnen Tipps werden kurz erklärt und sind jeweils mit dem empfohlenen Alter versehen und es steht auch meist dabei, für welche Bereiche das Spiel förderlich ist, z. B. „Beweglichkeit, Muskulatur“ oder „Gleichgewicht, Motorik, Sinne“ für Säuglinge. Für die ganz Kleinen ab der Geburt bis zum Alter von etwa 3 Jahren ist für jeden etwas dabei. Besonders schön fand ich auch die zahlreichen farbigen Illustrationen auf jeder Seite … ganz wunderschön gestaltet. Das Tolle an den meisten Tipps ist auch, dass sie absolut nichts kosten. Gerda Pighin zeigt, dass man Kinder einfach durch bloße Aufmerksamkeit glücklich machen kann. Es ist nicht nötig, seinen Nachwuchs mit teurem Spielzeug zu überhäufen. Es sind oft die kleinen Dinge, die viel wertvoller sind als der fragwürdige Plastikmüll, den uns die Werbemaschinerie als so unentbehrlich verkaufen will. Dieses Buch kann man nur empfehlen, es ist wirklich wundervoll geschrieben, gestaltet und der Inhalt ist absolut wertvoll. Auch als Geschenk für frisch gebackene Eltern bestimmt eine tolle Idee!

Lesen Sie weiter