Leserstimmen zu
Das Trauma von der Seele schreiben

Stephan Konrad Niederwieser

(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Der Heilpraktiker Stephan Konrad Niederwieser erläutert in seinem Ratgeber die Methode des Heilschreibens und zeigt, wie man durch Schreiben mit sich selbst in Kontakt kommt, die Gedanken ruhiger werden und traumatische Erlebnisse verarbeitet werden können. Neben einer umfassenden Einführung ins Thema, in der die Grundlagen und der Ablauf des Heilschreibens erläutert werden, enthält das Buch einen Praxisteil mit 7-Tage-Basisprogramm und Schreibimpulsen zu verschiedenen Themen. Ein informativer und gut strukturierter Ratgeber, der neben Übungen auch einige Fallbeispiele beinhaltet, die die Thematik veranschaulichen. Sowohl die Gestaltung des Heilschreibens, als auch die einzelnen Übungen sind verständlich beschrieben und nachvollziehbar. Eine umfassende Einführung in die Methode des Heilschreibens, informativ, praxisorientiert und anschaulich.

Lesen Sie weiter

Der Autor wirbt damit ein Konzept der selbstständigen Traumatherapie anzubieten. Natürlich auch mit dem Hinweis versehen, das es ganz ohne Therapeut nicht geht. Anstrengend aber wirksam lädt Stephan Konrad Niederwieser ein, sich mit dem Stift in der Hand seinem Trauma zu nähern und dabei einen Blick auf den Körper zu werfen. Bereits bei einer der ersten Übungen fiel mir so viel an mir selber auf, das mich im Bus eine Panik befiel. Mein Fehler der Neugierde, das Buch direkt nach Erhalt entdecken zu wollen. Merke: Arbeite damit nur an einem sicheren Ort! Folge unbedingt den Anweisungen des Autors! Mit dem integralen Ansatz öffnet dieses Buch Türen, die man auch bereit sein sollte, zu öffnen, und das setzt Mut zum Gefühl und zur Innensicht voraus sowie mindestens einen vertrauenswürdigen Menschen, mit dem Ihr in Austausch darüber gehen könnt. Für mich als Mehr-Schreibende eine völlig neue Erfahrung und das intimste was ich bisher an Methoden kennenlernte, gepaart mit einer völlig neuen Sichtweise auf die Haltung und Subtexturen beim Schreiben selbst. Für gefühlsbetonte Menschen, die sich bereit fühlen, für den Blick hinter die eigenen Spiegel. Ein gut durchdachtes Konzept und Meisterwerk, für andere womöglich eine Gefahr. Schaut selbst, ob Euch diese Methode anspricht. Ich habe in Ihr einen Wegbegleiter gefunden, der mir (wie beschrieben) dabei hilft, mich besser zu verstehen und doch weit darüber hinaus zurück ins Leben zu finden – mehr so – mich im Leben zurechtzufinden.

Lesen Sie weiter