Leserstimmen zu
Gestalte dein Journal mit der Bullet-Methode

Jasmin Arensmeier

(94)
(22)
(0)
(0)
(0)
€ 15,00 [D] inkl. MwSt. | € 15,50 [A] | CHF 21,90* (* empf. VK-Preis)

<3

Von: Zeilenwanderzauberin

01.09.2019

Seit geraumer Zeit bin ich dem Bullet-Journal-Fieber verfallen und nun bei diesem Buch hier angelangt. Ich fand es wirklich super aufgebaut. Da ich mich lieber inspirieren lasse, als mir selbst was auszudenken, hat mich dieses Buch wirklich weiter gebracht. Man erfährt unfassbar viel über das Journaling, bekommt Denkanstöße, Vorlagen und Ideen zum Umsetzen. Ich mochte die klare Gliederung der Schritte und auch, dass das Buch so übersichtlich war. Am Anfang muss man sich jedoch auch etwas durch den Stoff kämpfen bis man richtig rein kommt. Gerne hätte ich noch mehr Ideen darin gefunden, einfach weil die, die sich darin befinden, schon richtig schön sind. Aber ansonsten finde ich das Buch wirklich mega. Vor allem, da man richtig was dazu lernt. Kann es nur jedem empfehlen, der wie ich, sich gerne Inspiration für sein Journal holt aber sich noch nicht tiefer mit der Materie beschäftigt hat.

Lesen Sie weiter

BuJo für Anfänger

Von: Jen

09.08.2019

Das Buch war super! Nachdem ich mir unzählige YouTube-Videos angeschaut habe, um mich als Anfänger, was dieses Thema angeht, zu informieren hat mir das Buch geholfen. Es bereichert einen nicht nur an Idee und zeigt einem wie man sowas überhaupt macht, sondern motiviert einen auch unheimlich so ein Bullet Journal zu führen!

Lesen Sie weiter

Jasmin Arensmeier bloggt auf tea & twigs über verschiedene Lifestylethemen und auch ihr Bullet Journal ist dabei immer wieder ein Thema. In "Gestalte dein Journal mit der Bullet-Methode" hat sie Tipps und Inspirationen zum Gestalten eines Bullet Journals zusammengestellt. Dabei ist ihr Bloggerhintergrund sehr gut spürbar. Die Texte sind sehr persönlich, ohne dabei ihre allgemeingültige Relevanz zu verlieren. Gerade für Einsteiger bietet das Buch ein sehr hilfreiches Rundumpaket, da Arensmeier umfassend verschiedene Aspekte der Bullet Journal Methode abdeckt und sich dabei immer auf das Wesentliche beschränkt. Die Strukturierung ist sehr übersichtlich und das detaillierte Inhaltsverzeichnis, hilft dabei, auch mal schnell nur etwas nachzuschlagen. Zu Beginn ihres Buches erklärt Arensmeier, was ein Bullet Journal ist und geht dabei auch kurz auf Ryder Caroll als Erfinder des Bullet Journals ein und stellt den Grundgedanken hinter der Methode vor. Allerdings beschränkt sie sich dabei auf die absoluten Grundlagen, die jedem bekannt sein dürften, der sich auch nur halbwegs mit Bullet Journals beschäftigt hat. Entsprechend habe ich diesen Teil nur grob überflogen. Interessant fand ich hier die verschiedenen Werkzeuge und Materialien, die sie vorstellt. Das hat mir geholfen, für mich zu entscheiden, was ich davon tatsächlich verwenden möchte. Auch bei den Inhalten deckt Arensmeier erstmal die klassischen Grundlagen ab: Der Index, das Future Log, die verschiedenen Übersichten. Doch im Gegensatz zu Carroll geht sie auch auf all jene Inhaltselemente ein, die inzwischen ihren Weg in die Bullet Journal Community gefunden haben. Zum Beispiel habe ich endlich den Sinn der Level 10 Life-Strategie verstanden. Ein besonders großer Pluspunkt für mich sind jedoch ihre zahlreichen Vorschläge für Listen, Tracker und Cluster. Gerade zum tracken sieht man bei anderen Journalen stets die gleichen Gewohnheiten. Mit Arensmeiers 99 Vorschlägen kann da natürlich niemand mithalten. Die wunderschön gestalteten Journale, die auf Social Media Kanälen geteilt werden, können inspirieren aber auch einschüchternd wirken. Für alle, die sich im Gestalten probieren möchten, führt Arensmeier in die Grundlagen von Handlettering, Schmuckelementen etc. ein – und gibt gleich auch Tipps, wie Fehler ganz leicht vertuscht werden können. Auch hier gilt: Wer sich schon damit beschäftigt hat, wird nichts Neues lernen und die Einführungen bleiben dem Umfang des Buches entsprechend recht oberflächlich. Aber für Anfänger ist es genau die Hilfestellung, die ihnen den Mut und das Know-how gibt, die sie zum Anfangen brauchen. Besonders kreativ fand ich die DIY-Tipps. Hier zeigt Arensmeier beispielsweise, wie man einen Stiftehalter für das Buch selbst basteln kann.

Lesen Sie weiter

Vorab ich habe selbst schon 2018 mit einem Bullet Journal mein Leben organisiert und habe deshalb schon ein bisschen Ahnung. Das Buch ist super aufgeteilt in Kategorien, passend mit Farbe untermauert und allgemein sehr gut strukturiert, wodurch man gut durch das Buch und das Thema geführt wird- perfekt für Einsteiger. Der Schreibstil ist sehr persönlich, was das Lesen noch sympathischer macht und man immer mehr Lust hat, sich damit zu befassen. Arensmeier gibt viele Ideen und Anregungen für einen Bullet Journal und somit ist das Buch auch perfekt für schon Fortgeschrittene, denn auf manche Ideen für Seiten wäre ich auch nie gekommen. Passend untermauert sie ihr Geschriebenes mit vielen inspirierenden Bildern, wodurch die Motivation zum eigenen Bullet Journal nur in die Höhe schießt. Im Anhang hat sie sogar einen Selbsttest kreiert mit dem man seinen eigenen Bullet Journal Style also die Gestaltung seines Journals herausfinden kann wie zum Beispiel Minimalismus. Zum Schluss erstellte sie noch ein Glossar mit wichtigen Bullet Journal Begriffen wie Ghosting usw und ein Register ist auch noch enthalten. Fazit: Das Buch ist perfekt für jedermann, denn im Internet wird man heutzutage bei dem Thema überhäuft und alles was man will, ist eine gebündelte einfache Erklärung und Inspirationsquelle, welches dieses Buch erfüllt. Egal ob Einsteiger oder Erfahrener, in dieses Buch sollte jeder mal hineingeschnüffelt haben, der sich mit dem Thema beschäftigen will.

Lesen Sie weiter

Als ich dieses Buch entdeckt habe, dachte ich mir: "Das muss ich unbedingt haben. Bestimmt hilft es mir mein Leben zu planen und mich mal wieder kreativ auszuüben". Da ich schon seit ein paar Jahren endlich mal ein Bullet Journal machen wollte, war dieses Buch eine gute Sache für mich, denn es zeigt einem sehr gut, wie man ein Bullet Journal gestaltet. Ich habe nämlich anhand des Buches bemerkt, dass ich einfach mega viel Spaß habe mich kreativ auszuüben und dieses BUch erklärt einem alles Wichtige, was man beachten sollte. Wie zum Beispiel: Wie man eine schöne Handlettering-Schrift macht oder wie man sein Bullet Journal organiesieren kann. Also ich muss schon sagen, dass es sich wirklich gelohnt hat "Gestalte dein Journal mit der Bullet-Methode" zu machen, weil ich einige Tricks gelernt habe, wie ich so ein Buch organisieren kann. Denn nun konnte ich lernen, wie ich selbst so ein Buch gestalte. Aber welche Tipps und Tricks das sind, müsst ihr selbst lesen. Alles in allem war es wirklich ein hilfreiches und spaßbringendes Buch, sodass ich mich das letzte Jahr mit gut organisieren konnte. Fazit: Mir persönlich hat dieses Buch sehr gefallen, es war wirklich hilfreich und hat meinen Alltag erleichtert. Vorallem empfiehlt sich das Buch für Leute, die Organisation in ihrem Leben brauchen, damit sie wissen, wie sie sich im Alltag strukturieren. 4/5 Sterne

Lesen Sie weiter

Für jeden zu empfehlen, der sein Leben in die Hand nehmen will und was erreichen will!

Lesen Sie weiter

Ich liebe dieses Buch! es gibt viele nützliche Tipps und man kann vieles umsetzen. Da ich jetzt erst mit einem Bullet Journal angefangen habe ist es wirklich sehr hilfreich!

Lesen Sie weiter

Bereits im Dezember fing ich an, mich mit dem Bullet Journal zu beschäftigen. Da ich mit den ganz normalen Kalendern einfach nicht zurecht kam, und sich diese auch nicht individuell anpassen lassen, suchte ich eine Alternative. Ich informierte mich, musste aber schnell feststellen das ich an Informationen beinahe erschlagen wurde. Ich suchte ein Buch welches mir die nötigen Infos lieferte, ich suchte ein Buch welches mir leicht und verständlich erklären konnte, was beim Bullet Journal wirklich zählt. So stolperte ich über "Gestalte dein Journal mit der Bullet - Methode" kaum hielt ich das Buch in den Händen war es auch schon um mich geschehen. Ich verliebte mich auf Anhieb in dieses liebevoll gestaltete Werk. Endlich wurde ich fündig und Jasmin Arensmeier schaffte es mir die Bullet Methode näher zu bringen. Dabei konzentriert sie sich auf das wesentliche. Sie gibt eine Vielzahl an Infos und Tipps. Sie geht auf die Grundtechnik ein und erklärt wie man es selbst schaffen kann sein Journal strukturierter zu führen. Zwar hatte ich mein Bullet Journal schon angelegt doch dieses Buch lieferte mir weitere Inspiration. Es gab hier viele Anregungen zu den verschiedensten Themen, wie etwa Handschrift, Monatsübersichten, Wochenplanung oder aber die Handschrift. Meine Erwartungen waren hoch doch dieses Buch schaffte es sogar noch diese zu toppen. Ich bin mehr als begeistert und vollkommen zufrieden. Denn gerade wenn man mit dem Journal anfängt weiß man oft noch nicht was wirklich zu einem passt. Doch hier unterstützt und motiviert die Autorin, ihre Tipps sind unglaublich hilfreich. Aber auch für Einsteiger ist dieses Buch einfach perfekt, es erklärt, es begleitet und es hält sehr viele Anregungen bereit. In meinen Augen ist es eines der besten Bücher zum Thema Journaling. Solltet ihr vielleicht selbst mit dem Gedanken spielen euch ein Bullet Journal an zu legen, dann ist dieses Buch genau das richtige für euch. Klare Empfehlung. Fazit: Mit "Gestalte dein Journal mit der Bullet - Methode" gelang es Jasmin Arensmeier mir die Bullet Methode näher zu bringen, ohne das sie mich mit Informationen erschlug. Ich fand viele Inspirationen um somit mein Bullet Journal noch zu optimieren. Für Einsteiger oder Neulinge ist dieses Buch einfach perfekt. Von mit gibt es die volle Punktzahl.

Lesen Sie weiter