Leserstimmen zu
Paris

Megan Hess

(6)
(4)
(0)
(0)
(0)
€ 18,00 [D] inkl. MwSt. | € 18,50 [A] | CHF 25,90* (* empf. VK-Preis)

Nicht mehr rechtzeitig vor meiner Reise angekommen, ist Megan Hess "Paris: Fashion und Lifestyle Guide" (*Affiliate Link und Rezensionsexemplar). Ich bin ja ein großer Fan der Zeichnungen von Megan Hess und habe Euch auch kürzlich Ihren New York Guide (*Affiliate Link) vorgestellt (→Instagram Post). Ihre tollen Zeichnungen passen zu Paris fast noch besser als zu New York. Der Fashion- und Lifestyle Guide gliedert sich in Unterwegs Shopping Übernachten Essen & Trinken und einen Anhang mit Register. Im Kapitel "Unterwegs" finden sich neben Tipps für Paris auch Ausflugideen für die Umgebung. Das hat mir sehr gut gefallen. Darüber hinaus enthält es die typischen Sehenswürdigkeiten wie Eiffelturm und Louvre aber auch weitere Museen wie das Grand Musee du Parfum, das Apartment von Coco Channel und das oben beschriebenen Viertel Le Marais. Die Kapitel zu Shopping und Übernachtung sind wunderschön gestaltet, haben mich aber inhaltlich einwenig enttäuscht. Genannt werden Flagship Stores aller namhafter Marken und sündhaft teure Hotels. Die Tipps passen zwar zu den Zeichnungen sind aber wenig individuell. Dazwischen habe ich auch einige meiner Tipps wie Galerie Lafayette, Printemps und Bon Marche entdeckt, die ich aufgrund dieses Reiseführers wahrscheinlich nicht aufgesucht hätte. Ich hätte mir ein paar Tipps für kleinere Boutiquen von unbekannteren französischen Labels, Floh- und Kunstmärkte und Vintage Shops gewünscht. Das letzte Kapitel zu Bars & Restaurants klingt vielversprechend, ich würde aber vorher zur Sicherheit die Preise checken. Wer es knallen lassen will, der ist damit aber sicherlich gut bedient. Ich werde den Guide definitiv auf meine nächste Paris Reise mitnehmen und vor Ort noch einmal auf Herz und Nieren testen.

Lesen Sie weiter

„Paris: Der Fashion- und Lifestyle-Guide“ von Megan Hess ist vermutlich der stilvollste Reiseführer für Paris. Dank der atemberaubend schönen Illustrationen eignet sich das Buch perfekt um zu Schmökern und zum Träumen. Auch die gezeigten Adressen und Tipps sind toll. Mir haben es vor allem die Hotspots und Ausflugsideen aus dem ersten Kapitel angetan. Jedoch bewegen sich die im Buch vorgestellten Adressen fast ausschließlich im wirklich hochpreisigen Segment. Hier und da hätte ich mir doch den ein oder anderen Geheimtipp gewünscht, wie vielleicht ein paar hübsche Vintage-Läden, kleine aber feine, vielleicht doch etwas preiswertere Übernachtungsmöglichkeiten oder hübsche Bistros. Nichtsdestotrotz handelt es sich hierbei um ein ganz zauberhaftes Buch, welches sich dank seiner hübschen Aufmachung auch wunderbar für den Coffee-Table oder als Geschenk eignet.

Lesen Sie weiter

Paris – Der Fashion- und Lifestyle-Guide, ist das „neuste“ in Deutschland erschienene Buch von der erfolgreichen Bloggerin Megan Hess. Nachdem der New York Lifestyle-Guide so erfolgreich war, sollte nun die Fashion-Metropole Paris als Sahnehäubchen im Rampenlicht stehen. Wie schon bei Megans ersten, deutschsprachigen Buch „Coco Chanel“ gefiel mir auch bei diesem Buch die Aufmachung sehr. Jede Seite scheint akribisch durchdacht und jedes Detail mit Bedacht gesetzt worden sein. Weshalb es mich umso mehr beirrt, dass der Buchschnitt in dem grellsten Neongrün erstrahlt, welches ich je gesehen habe. Die Farbe bricht die scheinbar mühelose Eleganz und zieht die gesamte Aufmerksamkeit des Betrachters in seine giftgrünen Abgründe… Der Guide ist in vier Kapitel unterteilt: Unterwegs, Shopping, Übernachten und Essen & Trinken. Besonders gefiel mir hierbei der letzte Teil – wie sollte es auch anders sein! Wenn ich an Paris denke, sehe ich Bilder von Brücken vor mir, in der Ferne spielt eine Band taktvolle Tanzmusik und auf den Bürgersteigen vor den Cafés stehen dicht nebeneinander viele, vollbesetzte kleine Tische, mit zarten Tassen heißer Schokolade, einem Croissant mit Butter und Marmelade und winzigen Macarons, welche ihre satten Pastellfarben zur Schau stellen. Genauso stellt Meghan die Szenerie auch dar. Noch habe ich keine Vergleichsmöglichkeit, da sich bisher noch nicht die Chance ergeben hat, nach Paris zu fliegen, aber das wird sich schon bald ändern! Und dann kann ich aus erster Hand berichten, wie es sich wirklich im romantisch-wilden Paris abspielt! Den bei weitem größten Teil des Buches nahm das Shopping ein. Dieser war auch spätestens der Teil, in dem mir klar wurde, dass es sich hierbei um einen Lifestyle-Guide der Upper Class handelt. Niemand sonst könnte sich auch nur eine Socke aus den genannten Geschäften leisten. Es glich eher einer Aufzählung aller – für Normallsterbliche – unbezahlbaren Designer, welche die Modebranche zu bieten hat. Zudem wurde jeder einzeln vorgestellt, mit schwindelerregend vielen Jahreszahlen und jeglichen Stationen des Erschaffers, sowie des Hauses. Dies glich fast schon einem Steckbrief. Aufgrund der hohen Seitenanzahl, welche jener Teil füllt, war es mir deswegen nicht möglich alles auf einmal zu lesen. Ob ich irgendwelche der Informationen oder Zahlen zu den Imperien im Kopf behalten habe? Nein. Was dieser Guide beschreibt und aufzählt wird für mich wohl vorerst ein Traum bleiben. An den Zielen und Örtlichkeiten werde ich mir heute die Nase an der Scheibe platt drücken, aber wer weiß was mir das morgen bringt – gut vorbereitet wäre ich auf jeden Fall!

Lesen Sie weiter

Paris – Der Fashion- und Lifestyle-Guide, ist das „neuste“ in Deutschland erschienene Buch von der erfolgreichen Bloggerin Megan Hess. Nachdem der New York Lifestyle-Guide so erfolgreich war, sollte nun die Fashion-Metropole Paris als Sahnehäubchen im Rampenlicht stehen. Wie schon bei Megans ersten, deutschsprachigen Buch „Coco Chanel“ gefiel mir auch bei diesem Buch die Aufmachung sehr. Jede Seite scheint akribisch durchdacht und jedes Detail mit Bedacht gesetzt worden sein. Weshalb es mich umso mehr beirrt, dass der Buchschnitt in dem grellsten Neongrün erstrahlt, welches ich je gesehen habe. Die Farbe bricht die scheinbar mühelose Eleganz und zieht die gesamte Aufmerksamkeit des Betrachters in seine giftgrünen Abgründe… Der Guide ist in vier Kapitel unterteilt: Unterwegs, Shopping, Übernachten und Essen & Trinken. Besonders gefiel mir hierbei der letzte Teil – wie sollte es auch anders sein! Wenn ich an Paris denke, sehe ich Bilder von Brücken vor mir, in der Ferne spielt eine Band taktvolle Tanzmusik und auf den Bürgersteigen vor den Cafés stehen dicht nebeneinander viele, vollbesetzte kleine Tische, mit zarten Tassen heißer Schokolade, einem Croissant mit Butter und Marmelade und winzigen Macarons, welche ihre satten Pastellfarben zur Schau stellen. Genauso stellt Meghan die Szenerie auch dar. Noch habe ich keine Vergleichsmöglichkeit, da sich bisher noch nicht die Chance ergeben hat, nach Paris zu fliegen, aber das wird sich schon bald ändern! Und dann kann ich aus erster Hand berichten, wie es sich wirklich im romantisch-wilden Paris abspielt! Den bei weitem größten Teil des Buches nahm das Shopping ein. Dieser war auch spätestens der Teil, in dem mir klar wurde, dass es sich hierbei um einen Lifestyle-Guide der Upper Class handelt. Niemand sonst könnte sich auch nur eine Socke aus den genannten Geschäften leisten. Es glich eher einer Aufzählung aller – für Normallsterbliche – unbezahlbaren Designer, welche die Modebranche zu bieten hat. Zudem wurde jeder einzeln vorgestellt, mit schwindelerregend vielen Jahreszahlen und jeglichen Stationen des Erschaffers, sowie des Hauses. Dies glich fast schon einem Steckbrief. Aufgrund der hohen Seitenanzahl, welche jener Teil füllt, war es mir deswegen nicht möglich alles auf einmal zu lesen. Ob ich irgendwelche der Informationen oder Zahlen zu den Imperien im Kopf behalten habe? Nein. Was dieser Guide beschreibt und aufzählt wird für mich wohl vorerst ein Traum bleiben. An den Zielen und Örtlichkeiten werde ich mir heute die Nase an der Scheibe platt drücken, aber wer weiß was mir das morgen bringt – gut vorbereitet wäre ich auf jeden Fall!

Lesen Sie weiter