Leserstimmen zu
My Scandinavian Home

Niki Brantmark

(2)
(2)
(0)
(0)
(0)
Hardcover
€ 29,95 [D] inkl. MwSt. | € 30,80 [A] | CHF 41,50* (* empf. VK-Preis)

"Vorsicht Spoiler!" In diesem Buch wird der skandinavische Lebensstil vermittelt. Die Nachricht ist, dass man auch mit wenig auskommen kann. Oft ist die einfache Lebensart gemütlicher und schöner als jeder Luxus. Wahrscheinlich macht ihn gerade das so sympathisch und hype. Niki Brantmark taucht in die Welt des skandinavischen Lebensstils ein und zeigt dem Leser anhand von vielen Beispielen wie schön so ein einfaches Landleben sein kann. Häuser und Wohnungen werden in aussagekräftigen Bildern gezeigt. Hier wird nicht nur auf den Stil eingegangen, sondern auch auf die Machart. Viel Holz und warme Materialien in Kombination mit Nachhaltigkeit werden in Bildern vermittelt. Handgemachte Möbel und Dekoartikel finden genauso ihren Platz in diesem Buch wie Bewohner der einzelnen Häuser und Wohnungen. Ein Ferienhaus am Meer, ein Landhaus auf einer Insel oder eine Stadtwohnung - jedes einzelne Objekt hat seinen ganz besonderen Charm, der von Niki Brantmark eindrucksvoll festgehalten wurde. Das Buch vermittelt Anregungen und Ideen, die man leicht in seiner eigenen Umgebung verwirklichen und umsetzen kann. Mir persönlich gefällt das Buch sehr gut!

Lesen Sie weiter

Ich liebe den Blog von Niki Brantmark und die tollen Fotos von skandinavisch gestalteten Häusern und Wohnungen. Nun ist ein neues Buch von ihr herausgekommen, indem sie zehn unterschiedliche Stadt-, Land- und Ferien-Häuser und ihre Besitzer sowie die verwendeten Materialien und Dekorationen vorstellt. „Skandinavische Häuser überzeugen durch Geradlinigkeit und gedämpfte Farben. Sie sind ästhetisch ansprechend und gleichzeitig enorm funktional.“ Auch wenn viel Holz und Weiß zum Einsatz kommt, war für mich die Beschreibung über den Einsatz von Beton im Haus besonders spannend. Andere Häuser finde ich einfach urgemütlich. Was mir an dem Stil besonders gut gefällt, ist, dass er zeigt, wie minimalistisch nicht ungemütlich sein muss und Unperfektes und Altes perfekt mit Modernem harmonieren kann. Ein Buch zum Träumen, Abschauen und „immer-wieder-in-die-Hand-nehmen“.

Lesen Sie weiter

My Scandinavian Home – Der Traum vom einfachen Wohnen heißt ein Ende August bei DVA erschienenes Buch, das uns Einblicke in 10 verschiedene skandinavische Domizile gewährt. Die Autorin, Niki Brantmark, ist eine vielbeschäftigte Wohndesign-Bloggerin, die es der Liebe wegen von London nach Malmö verschlagen hat, wo es ihr auch nach 10 Jahren immer noch sehr gut gefällt. Ob Sommerhaus, Stadtwohnung oder Landhaus, alle 3 Rubriken werden bedient. Es werden Bewohner und ihre Interieurs portraitiert, wobei nur Letztere auf den zahlreichen Fotos zu sehen sind. Bei diesem Buchtitel hat mich vor allem der Untertitel gelockt, der Traum vom einfachen Wohnen in Verbindung mit der Erwartung eines typischen skandinavischen Wohnstiles. Hell, freundlich, übersichtlich möbliert und dabei Gemütlichkeit ausstrahlend. All das findet der Leser in diesem Buch und ist dabei bestimmt überrascht, WIE unterschiedlich die portraitierten Interieurs sind. Im Vorwort beschreibt die Autorin genau das, was ich unter Sommer in Schweden verstehe. Die Leichtigkeit, mit der Skandinavier ihr Heim einrichten und das weniger oft mehr ist. Das will ich mir gerne anschauen und davon vielleicht partizipieren. Lange skandinavische Winter erfordern zumindest in den Wohnräumen Licht und Helligkeit. So sehr ich die niemals untergehende Sonne im nordischen Sommer mag, so wenig wäre ich in der Lage, die langen dunklen Winter unbeschadet zu überstehen. Es ist mir schon hier in Norddeutschland zu lange dunkel, trist und grau. Schnörkelloser Lebensstil mit ausgesuchten Wohnelementen, seien es nun Designobjekte, Antiquitäten oder Flohmarktfunde. Natürliche und nachhaltige Materialien dürfen es gerne sein. Die Kunst besteht wohl darin, solch ein teilweises Sammelsurium gekonnt zu kombinieren, ohne das es unruhig wirkt. Wenn die Dinge eine Geschichte erzählen und/oder einen Zweck erfüllen, dann sind sie auch in meinem Augen gut ausgewählt. Aber genug theoretisiert, öffnen wir die erste Haustür einer Kopenhagener Wohnung! Bei der genannten Größe von 179 qm wird mancher Hausbesitzer neidvoll erblassen und ich frage mich, was so etwas in Stadtlage wohl kosten mag. Als Eigentümerin eines vermutlich gutgehenden Raumausstattungsunternehmens konnte sich die Eigentümerin das offenbar leisten. Das Arrangement alle Elemente kommt wohl überlegt daher. So viele schöne Designerstücke, wie hier Verwendung finden, fällt mir der Glauben an einfaches Wohnen doch recht schwer. Dieser Eindruck verstärkt sich bei den folgenden Domizilen weiter, so besonders sie auch sein mögen. Designernamen umschwirren den Leser, einige davon kann sogar ich zuordnen. Wenn man all diese schönen Klassiker nicht gerade geerbt hat, muss man recht tief ins Portemonnaie greifen, um seine Wohnräume damit auszustatten. Ein mit “Edel minimalistisch” betiteltes Haus kommt wirklich sehr aufgeräumt daher. Für mein Gefühl fehlt etwas Textil und eine gewisse Gemütlichkeit, aber die Geschmäcker sind ja glücklicherweise verschieden. Nun geht es dreimal aufs Land und ich hoffe weiter auf die mir bisher fehlende Einfachheit. Wirklich schön zum Anschauen und schon mehr in die erwartete Richtung, aber noch nicht so ganz. Aber dann, bei den 3 Sommerhäusern treffen mich 2 mitten ins Herz. Bei einer Komposttoilette außerhalb des Hauses darf mit Fug und Recht vom einfachen Wohnen die Rede sein. Traumziel erreicht, würde ich sagen! Dazu wundervolle Ausblicke von drinnen und draußen in die Natur, da lässt sich der skandinavische Sommer sicher wunderbar verbringen. 10 ganz besondere skandinavische Häuser und Wohnungen werden in diesem Buch portraitiert, die begleitenden Fotos haben eine hohe Qualität. Falls es mal zu einer Neuauflage kommen sollte, schlage ich als Verbesserung den Untertitel “Wohnen mit Leichtigkeit” vor. In der englischen Ausgabe lautet er übrigens ” Interiors inspired bei light”, habe ich eben nachgeschlagen.

Lesen Sie weiter

Ob Ferienhaus am Meer in Südschweden, Stadtwohnung in Kopenhagen oder Landhaus auf einer Insel im norwegischen Oslofjord: Geschichten über die Bewohner und Porträts ihrer Häuser in wunderschöner Interior- und Landschaftsfotografie. Anregungen für alle, die Lust haben, das eigene Haus im skandinavischen Stil einzurichten - mit warmen Naturmaterialien und außergewöhnlichen, liebevoll ausgewählten oder handgemachten Stücken, die die eigene Geschichte erzählen. Ein Buch über den Skandinavischen Wohnstil und einfaches Wohnen, welches einen Lebens- und Wohnstil beschreibt, der Eleganz und Charme mit einer ausgeprägten Liebe zur Natur in Einklang bringt. Die bekannte Bloggerin Niki Brantmark, My Scandinavian Home, ist der Liebe wegen von London nach Malmö gezogen und hat es bis heute nicht bereut. Sie hat ihren Bildband in drei Kapitel unterteilt: "In der Stadt", "Auf dem Land" und "Sommerhäuser". Mir persönlich gefällt "Auf dem Land" und "Sommerhäuser" am besten. Denn in diesen Kapiteln spürt man die Helligkeit, die Ruhe und Gemütlichkeit, welche auf den Bildern wunderbar rüberkommen. So bekommt man Lust auf Urlaub in Skandinavien. Und wer von Euch schaut nicht gerne mal in ein fremdes Zuhause um neue Ideen zu bekommen, Inspirationen zu sammeln und überhaupt die kleine Neugierde, die in jedem schlummert, zu stillen. Nicht umsonst sind wir Blogger! Wenn Ihr ein Fan vom Skandinavischen Wohnstil seid, dann ist dieser Bildband genau das Richtige für Euch. Jetzt werden die Tage kürzer, die gemütliche Couch-Zeit länger, da kommt solch ein prall gefülltes Ideen-Buch zum Schmökern doch gerade richtig.

Lesen Sie weiter