Leserstimmen zu
Auf die Freundschaft

Rafik Schami

(2)
(3)
(1)
(0)
(0)
€ 20,00 [D] inkl. MwSt. | € 20,60 [A] | CHF 28,90* (* empf. VK-Preis)

Internationale Autoren verschiedener Epochen, veröffentlicht 2019 Auf die Freundschaft Autoren: Diverse Herausgeber: Rafik Schami Verlag: Manesse Übersetzung: Diverse Übersetzer (alle vermerkt im Anhang) Genre: Anthologie mit dem Schwerpunkt auf das Thema Freundschaft Freundschaft: Ihre Lebensdauer richtet sich nach dem Zeiger des gegenseitigen Vertrauens Else Lasker-Schüler Ein wundervolles, kurzweiliges (und doch prall gefülltes) Buch für den Sommer mit einem originellen Konzept. "Auf die Freundschaft" wurde von dem syrisch-deutschen Schriftsteller Rafik Schami, ein Pseudonym aus der arabischen Sprache und so viel wie "Damaszener Freund" bedeutet, herausgegeben und kommentiert. Rafik Schami selbst ist auch mit eigenen Geschichten in der Anthologie vertreten. Warum ich von dem Konzept so angetan bin hat einen Grund. In Zeiten der sozialen Medien wie Facebook oder Instagram hat der Begriff "Freundschaft" an Bedeutung verloren. Eine neue Freundschaft ist heute nur einen Klick entfernt. Und so unpersönlich wie dieser eine Klick ist meistens auch die Lebensdauer dieser Freundschaften. Um hier also auf das Zitat von Else Lasker-Schüler aus der Geschichte "Freundschaft und Liebe" zurückzukommen, die sich auf eine wundervoll humoristische aber auch poetische art und weise mit den "komplizierten" Themen Freundschaft und Liebe auseinandersetzt, so basiert eine innige Freundschaft auf Werten wie "Vertrauen" und "Verlass". Werte, die besonders in der virtuellen Welt heute keine enorm große Beachtung mehr finden. Die ausgewählten Geschichten stammen aus den verschiedensten Epochen und wurden verfasst von namhaften Autoren. Ich will sie hier nun nicht alle nennen aber zu dieser Anthologie wurden Geschichten von der eben erwähnten Else Lasker-Schüler über Marcel Proust, Oscar Wilde, Natsume Soseki bis hin zu Texten von Konfuzius ausgewählt. Es ist ein buntes Spektrum an sehr kurzen bis mittellangen Erzählungen, Anekdoten und Aphorismen, ausführlichen Erklärungen und Einblicke in die verschiedensten Kulturen unserer Welt. Keine Geschichte gleicht der anderen durch diese erfrischende Auswahl. Eröffnet wird das Buch dabei von einer winzigen Anekdote des griechischen Dichters Äsop. Am Ende des Buches befindet sich noch ein ausführlicher Anhang. In diesem findet man sämtliche Quellennachweise sowie die Namen der jeweiligen Autoren und den Übersetzern. "Auf die Freundschaft" ist bei Manesse in in der ehemaligen "Bibliothek der Weltliteratur" (ich weiß gar nicht, ob sie den Namen dieser fantastischen Reihe beibehalten haben) als Hardcover im kleinen Format mit Schutzumschlag und Lesebändchen erschienen. Abschließende Worte "Auf die Freundschaft" ist eine im wahrsten Sinne des Wortes zeitlose Sammlung an unterhaltsamen Kurzgeschichten. Die von Rafik Schami ausgewählten Texte sind abwechslungsreich und treffen die Thematik des Buches, ohne das Konzept damit zu penetrieren. Hier versammelt sich ein Staraufgebot an Autoren der Weltliteratur, die alle was zu einem Thema zu sagen haben, was wir im Internet zwar überall angezeigt bekommen und Einladungen dafür verschicken (oder diese ablehnen) und trotzdem kaum noch jemand versteht. Freundschaft ist mehr wert als ein Mausklick. Wie Freundschaft noch so funktioniert, erfährt man in diesem Buch.

Lesen Sie weiter

Fangen wir bei der Aufmachung an. Das Buch an sich ist mit einer Größe von 9,0 x 15,0 cm nicht sehr groß und hat somit eignet sich damit gut als Geschenk. Dazu kommt auch, dass es ein Lesebändchen besitzt. Ich persönlich finde das Cover wunderschön. Alleine schon von den Farben; die Übergänge von blau zu gelb wirken wie ein echter Sonnenauf- bzw. untergang. Wird der Deckel aufgeklappt, findet sich der Begriff Freundschaft in verschiedenen Sprachen. Kommen wir zum Inhalt. Hinten findet sich ein Inhaltsverzeichnis, wo sich schon zeigt, dass Rafik Schami mit Texten von Aristoteles, Tolstoi, Root Leeb oder Konfuzius eine große Auswahl an Dichtern, Philosophen und anderen Geisteswissenschaftlern getroffen hat. Daneben finden sich zwischenzeitig immer mal eine Seite mit Zitaten zum Thema. Ganz spannend fand ich die Darstellung der Freundschaft in verschiedenen Ländern und Kulturen, wodurch einmal mehr die Menschlichkeit mit Individualität und die Bedeutung von Kulturen klar wird. Ein Wort: Wundervoll! Anders kann ich dieses süße kleine Buch nicht beschreiben. Es ist unterhaltsam, poetisch und inspirierend. Auch wenn ich persönlich mit Aristoteles nichts anfangen kann, gibt es genug andere Texte, mit denen ich was anfangen kann. Das ist das Schöne an solch einer Sammlung: Wenn einem etwas nicht gefällt, kann dies überblättert werden. Ich bin auch der festen Überzeugung, dass für jeden etwas in dem Büchlein zu finden ist.

Lesen Sie weiter

Rafik Schami hat ein Werk erschaffen, dass dich von der ersten Seite an zum nachdenken anregt. Grundsätzlich bin ich nicht der grösste Fan von Kurzgeschichten, aber diese waren anders. Rafik beschreibt viele Kurzgeschichten aus verschiedenen literarischen Werken aus verschiedenen Zeitepochen. Es sind Geschichten über gute, schlechte, beeinflussende, emotionale und zum denken anregende Freundschaften. Wir nehmen die Freundschaft als etwas sehr Selbstverständliches aber genau das ist es nicht. Die Freundschaft zu einem Menschen oder auch zu einem Tier braucht sehr viel Pflege und Zuneigung. Die Freundschaft beinhaltet immer ein nehmen und geben. Sie beruht auf Gegenseitigkeit und dies wird in den Geschichten wiedergegeben. Auch ich habe die Freundschaft als selbstverständlich angesehen. Freunde, die dir den Rücken stärken, die für dich da sind. Du erkennst den Wert erst, wenn sie einmal nicht da sein können. Bereits die aller erste Geschichte in diesem Buch hat mich fasziniert und zum Nachdenken gebracht. Es kommt vor, dass Freundschaften jahrelang existieren jedoch nie echt sind, denn um das geht es. Auch schöne Kurzgeschichten über die Freundschaft werden beschrieben und diese motivierten mich, dankbarer zu sein für alle lieben Menschen, die ich meine Freunde nennen darf. Spiritualität, Religion und Traditionen kamen nicht zu kurz. Was mir am besten gefallen hat in diesem Buch, sind die letzten paar Seiten. Da wird in vielen verschiedenen Sprachen noch einmal die Bedeutung von Freundschaft beschrieben und erläutert. Ein Buch, dass den Wert der Freundschaft wieder aufzeigt.

Lesen Sie weiter