Leserstimmen zu
Guten Morgen, Latte!

Jesko Wilke

(2)
(2)
(0)
(0)
(0)
€ 12,00 [D] inkl. MwSt. | € 12,40 [A] | CHF 17,90* (* empf. VK-Preis)

Inhalt: Wie das Cover schon verrät, es geht hier um das beste Stück des Mannes, den Penis. Anschaulich wird hier erklärt wie dieses doch faszinierende Organ aufgebaut ist und wie man ihn bestmöglich behandelt. Fragen wie „Haben Frauen einen Penis?“ oder „Macht Testosteron doof?“ werden in dem Buch beantwortet. Kurzum was man(n) immer schon mal wissen wollte aber sich nicht zu Fragen traute, wird hier verständlich erklärt. Erster Satz: Bauplan eines kleinen Wunderwerks. Meine Meinung: Das Cover ist schön gestaltet und auch der Klappentext macht Lust das Buch in die Hand zu nehmen und animiert zum Kauf. Nun ja es ist jetzt kein Roman, über den man sich kringelig lacht, sondern ein fachliches Nachschlagewerk bzw. ein Ratgeber. Das Buch beinhaltet sehr viel Hintergrundwissen und auch viele evolutionsbiologische Erklärungen sind vorhanden. Teilweise sehr trocken, durchaus aber spannend. Es fehlt mir persönlich aber ein kleines bisschen Witz in diesem Buch. Ja, auch wenn es zwar ein Ratgeber ist, kann gerade dieses Thema schon ein gewisses Maß an Witz vertragen (es geht ja schließlich um den Penis). Vielleicht war auch Humor vorhanden und ich habe ihn nur nicht entdeckt, Humor ist ja bekanntlich relativ. Einzig die Passage mit der Bedienungsanleitung für den Mann ließ mich ein kleines bisschen schmunzeln. Sehr gut fand ich allerdings, dass die Dinge hier beim Namen genannt werden, denn nichts ist schlimmer als wenn in einem Buch dauernd vom „Ding“ oder ähnlichem die Rede wäre. Es sind auch einige Studien aufgezeigt, einige davon werden aber sofort kritisch hinterfragt, was ich schon gut finde, da der Autor auch genauestens begründet warum er dem nicht glauben schenkt. Nichts zu dem Thema wurde ausgelassen, selbst zu Themen wie Transsexualität und ähnlichem wurde etwas erklärt. Ich persönlich verfüge über medizinische Vorkenntnisse und hatte jetzt kein Problem mit einigen medizinischen Fachbegriffen die in dem Buch verwendet wurden. Viele Begriffe sind aber nicht jedem so geläufig (wie z.B.: Vasektomie), solche wurden m. E. viel zu wenig erklärt. Einiges wurde sogar gar nicht erklärt. Ein Glossar am Ende (mit einer kurzen Erklärung) wäre hier sicher für den ein oder anderen hilfreich. Mein Fazit: Ein Buch über ein Faszinierendes Organ, zwar fehlt dem Buch irgendwie der Witz aber spannend ist es allemal. Ein Buch das man durchaus mal lesen kann!

Lesen Sie weiter

Ich bin auf dem Bloggerportal zufällig über dieses Buch gestolpert. Da ich mich sehr für den Bereich Gesundheit und Medizin interessiere und ich mir gedacht habe, dass ich doch sehr wenig über den Penis weiß, habe ich mich entschieden, das Buch zu lesen. Und ich muss sagen, dass ich viel dazu gelernt habe. Richtig gut gefallen hat mir hier der Schreibstil von Jesko Wilke. Er ist zwar sehr informativ und aufklärend, dabei aber immer sehr unterhaltsam. In meinen Augen ist das genau die richtige Mischung für diese Art von Buch. Was mir auch sehr gut gefallen hat, war dass es nicht nur im den Penis an sich geht, sondern auch sämtliche Organe beleuchtet werden, die mit ihm in Verbindung stehen. Wie erwartet geht es natürlich auch um das Thema Sex. Das sollte auch hier gar nicht außer Acht gelassen werden, da der Geschlechtsverkehr natürlich auch zu den großen Aufgaben, bzw. Fähigkeiten des Gliedes gehört. Die Harnableitung ist hier die andere große Aufgabe, die ebenfalls nicht außer Acht gelassen wird. Doch nicht nur die "normalen" Dinge kommen hier zur Sprache, sondern auch eher unangenehme Dinge wie Geschlechtskrankheiten oder die üblichen Erkrankungen, die Männer im fortgeschrittenen Alter betreffen könnten. Das sind zwar unangenehme Themen, aber auch sie gehören dazu und ich mochte die fachlich korrekten, aber leicht verständlichen Erklärungen. Auch das Verhältnis des Mannes zu seinem Organ und die Themen Philosophie und Kunst über den Penis kommen zur Sprache, was ich ebenfalls sehr interessant fand. Fazit: Dieses Buch bietet alles an Wissen, was man sich vorstellen kann. Für jeden, der sich über den Penis informieren möchte, genau das Richtige.

Lesen Sie weiter

Über dieses Buch bin ich ganz zufällig im Social Media gestoßen. Eigentlich lese ich solche Art Bücher eher weniger, aber an diesem konnte ich einfach nicht vorbeigehen. Der Klappentext hat mich extrem neugierig gemacht. Ich glaube jede Frau hat die ein oder andere Frage zum wichtigsten Stück des Mannes. In diesem Buch werden sie definitiv alle beantwortet. Das Sachbuch bietet wirklich alles – und das besonders humorvoll verpackt. Egal ob wissenschaftliche Aspekte oder die krassesten Unfälle beim Handjob. Hier wird jedes Thema behandelt. Neben wirklich wissenswertem und interessantem gibt es auch Punkte, die man nicht unbedingt ernst nehmen kann/muss. Sehr angenehm beim Lesen fand ich, dass der komplette Inhalt sehr „einfach“ zu verstehen ist. Man stolpert über nur sehr wenige bis gar keine Fachbegriffe. Ein locker lässiger Schreibstil des Autors ergänzt das ganze. Er hat es geschafft, ein Thema das vielleicht nicht jeden anspricht, auf eine lustige und heitere Art, sowohl für den Mann, als auch die Frau zu vermitteln. "Guten Morgen, Latte" ist ein durchaus wissens- und lesenswertes Buch über den besten Freund des Mannes. Jesko Wilke bietet hier sehr humorvoll eine ordentliche Portion Wissen und beschert ein paar kurzweilige Lesestunden.

Lesen Sie weiter

Der Mann und sein Penis, zu keinem anderen Körperteil pflegt er so ein inniges Verhältnis. Grund genug, endlich alle Fragen rund um das männliche Geschlechtsorgan zu beantworten: Wie lange ist der europäische Normpenis? Was ist wichtiger, die Länge oder die Dicke? Wie funktioniert das mit dem „scharf werden“? Und was spielt sich beim Orgasmus eigentlich genau ab? Diese und viele weitere Fragen werden hier beleuchtet und so lernt man alles Wissenswerte und Kuriose rund um das phänomenalste aller männlicher Organe. Was sie schon immer über den Penis wissen wollten, aber bisher nicht zu fragen wagten. Wenn man das Buch nicht ganz so ernst nimmt, sich gerne mit wichtigen und unwichtigen Details rund um den Penis beschäftigt und doch das ein oder andere erfahren möchte, was man vielleicht bisher noch nicht wusste, ist dieses Buch perfekt. Es ist nicht zu wissenschaftlich und schaffte es mich bis auf den letzten Abschnitt gut zu unterhalten. Themen wie der Aufbau, Größe, Dicke oder die verschiedenen Formen werden zuerst behandelt. Aber auch die Nebenorgane wie die Hoden oder die Prostata werden näher beleuchtet und ihre Funktionen zum Beispiel beim Orgasmus aufgezeigt. Natürlich gibt es auch den Themenbereich Sex mit allem was dazugehört, von dem Unterschied zwischen Mann und Frau, über verschiedene Vorlieben in verschiedenen Ländern bis hin zur Verhütung. Auch gesundheitliche Problematiken wie Impotenz oder Geschlechtskrankheiten werden im Buch behandelt. Einzig den letzten Abschnitt über Kunst & Philosophie hätte ich nicht gebraucht und haben diesen auch eher überflogen. Alle Themen werden mit dem nötigen Humor dargestellt und auch in einer Sprache, die jeder versteht. Klar gibt es mal Fachbegriffe, doch diese sind eher in der Minderzahl und werden bei Bedarf auch kurz erklärt. Vieles war einem schon bewusst, doch gab es noch Bereiche, mit denen man sich vorher noch nicht so befasst hat und die auch sehr interessant waren. Alles in allem ist es ein interessantes, humorvolles Buch, welches Wissen über den Penis kompakt vermittelt und weder zu wissenschaftlich, noch zu ernst daherkommt. Mir hat es gut gefallen und mit so manchem Detail kann ich bei der Männerwelt nun angeben!

Lesen Sie weiter