Leserstimmen zu
Die Trabbel-Drillinge - Heimweh-Blues und heiße Schokolade

Anja Janotta

Die Trabbel-Drillinge-Reihe (1)

(29)
(13)
(2)
(0)
(1)
€ 13,00 [D] inkl. MwSt. | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empf. VK-Preis)

Meine Meinung zum Hörbuch: Die Trabbel-Drillinge Heimweh-Blues und heiße Schokolade Inhalt in meinen Worten: Darf ich vorstellen, ich bin eine von den Drillingen, um genau zu sein, die brave langweilige, wobei nein so ganz stimmt das nicht, denn ich bin nicht langweilig und meine Schwestern erst recht nicht aber ich hab euch etwas mitzuteilen. Wisst ihr wie selten es ist, das ein Eineiiges Drillingspaar auf die Welt kommt? 1 zu 200 Millionen und ausgerechnet uns ist das passiert und deswegen sind wir auch für gewisse Zeitungen und Zeitschriften ein Run, doch dabei ist etwas wirklich dummes passiert, weswegen wir mit unserer Mama in die alte Heimat von Oma gezogen sind, so ganz passt uns das nicht, weil wir sind einfach nicht so bereit für Veränderungen, doch ihr merkt schon, der Umzug war ganz und gar unumgänglich aber eigentlich ist der Umzug nicht total schlecht, wir müssen uns nur gegen gewisse Dinge wehren und neue Freunde finden und dabei verkrachen wir uns auch noch, naja egal, wir sind Drillinge und wir können selten uns lange böse sein und wie wir das dieses Mal schafften und warum manchmal die Schokolade wirklich das einzige ist, was die Seele wärmen kann, das erfahrt ihr, wenn ihr meiner Geschichte lauscht. Wie ich das Gehörte empfand: Zu erst einmal kann ich selten mit den Namen der Sprecher sofort etwas anfangen, doch hier gelang es mir irre schnell, denn die Sprecherin ist eine von den drei Ausrufezeichen, eine Mädchendektivbande, ähnlich wie die drei Fragezeichen. Dabei geht es dieses Mal auch wieder um eine Mädchengang und um einen besonderen Umzug, sowie um Schokolade und wie man einen Start in der neuen Umgebung finden kann. Als die Mutter auch noch ein Biohotel gründen mag, ist erst einmal Chaos angesagt und dann kommen auch noch Mitschüler von den Drillingen die Chaos anrichten, so unschuldig sind die Drillinge hier jedoch nicht aufgrund dessen, das sie ganz schön viel anstellen und doch wird schnell aus dem Chaos was tolles. Sprecherin: Wie schon oben erwähnt ist die Sprecherin bekannt aus den Drei Ausrufezeichen. Dort spricht sie eine der Sprecherinnen und das merkt man sogar ein bisschen. Das liegt daran, das sie einfach weiß wie sie was betonen und zum leben bringen kann und ich finde es gelingt ihr hier auch recht gut. Letztlich finde ich die Sprecherin hier richtig perfekt passend für das Hörbuch und für diese Geschichte. Geschichte: Ich mag die Drillinge zum Teil. Es gibt da nämlich wirklich nervige Szenen und manchmal könnte ich die ein oder andere einfach mal durchschütteln doch letztlich ergibt sich das recht schnell und vor allem wenn ich verstehe was eigentlich dahinter steht und dann kann ich die Drillinge richtig gut verstehen und finde es toll wie sie ihren Weg gehen. Es ist nicht leicht im Mittelpunkt zu stehen und dann kaum noch außer Haus zu können, weil zu viel Bekanntheit auch einfach mal alles zerstören kann, deswegen kommt es zum Umzug. In der neuen Umgebung, neue Schule und einfach alles neu, müssen die drei echt viel erkennen und merken das sie hier wirklich recht normal sein dürfen und müssen. Gar nicht so einfach, vor allem weil die drei sich selbst in die Haare bekommen und sich auf einmal komplett verändern wollen. Zum Glück kommt dann jemand der das alles wieder auf den Kopf stellt, das müsst ihr aber selbst herausfinden. Charaktere: Ich finde die Drillinge am Anfang dezent nervig und als ich dann aber mich mit ihnen arrangieren konnte fand ich sie toll und konnte sie wirklich gut verstehen. Toll fand ich, das die Charaktere hier wirkliche Schwäche und Stärken an den Tag legen dürfen. Dann gibt es noch die Mutter und die Oma der Drillinge, und das besondere Kaffee wo die Drillinge sich gerne bewegen. Letztlich eine tolle Dorfgemeinschaft wo die Entwicklung wirklich toll ist. Besonderheit: Wenn ihr das Booklet öffnet entdeckt ihr etwas völlig tolles. Es gibt hier ein Rezept von dem Kakao das eine der Drillinge hier im Hörbuch ganz oft erwähnt. Und Nachmachen ist somit ganz leicht und toll erklärt. Empfehlung: Ein Hörbuch für Mädchen, das aufzeigt wie toll Gemeinschaft und Freundschaft sein kann, egal ob nun zu Freunden oder zu Schwestern und Brüdern. Es zeigt auf was alles möglich ist wenn man zusammenhält und wie viel Mut es manchmal braucht komplett neu anzufangen. Deswegen kann ich nur sagen, ihr werdet sicherlich positiv überrascht werden. Bewertung: Ich gebe dem Hörbuch vier Sterne und kann nur sagen, ich bin schon auf den nächsten Teil gespannt. Was die Drillinge dieses Mal anstellen und wo sie wieder helfen dürfen.

Lesen Sie weiter

Die Trabbel-Drillinge ist ein wunderbares Buch mit drei wunderbaren Mädels, die zwar Drillinge sind aber unterschiedlicher nicht sein könnten. Die Autorin, Anja Janotta, beschreibt die Charaktere sehr lebendig, man hat das Gefühl direkt eine Freundin von den Dreien zu sein. Ich habe das Buch für meine Tochter geholt, musste es aber erst mal alleine lesen, weil die Neugierig auf das Buch zu groß war. Auch wenn ich Erwachsen bin, hat mir das Buch unheimlich viel Spaß gemacht, es ist eine tolle Geschichte mit frechen und liebenswerten Personen. Diese Geschichte ist mit viel Humor geschrieben. Das Thema Freundschaft und Familien- Zusammenhalt wird hier sehr groß geschrieben, so etwas finde ich immer super in einem Kinderbuch. Auf jeden Fall eine klare Leseempfehlung für Freche Mädchen

Lesen Sie weiter

(Werbung) Hey Bookstagram 🌹💗 Heute möchte ich euch einmal das Buch "Trabbel-Drillinge - Heimweh-Blues und heisse Schokolade" vorstellen, welches ist vom @bloggerportal zugeschickt bekommen habe! (Danke nochmals dafür😊) Und um das geht es in dem Buch: Franka, Vicky und Bella sind eineiige Drillinge, trotzdem könnten sie verschiedener nicht sein! Als sie vor lauter Berühmtheit kein Schritt mehr vor die Haustür machen können, beschliesst ihre Mama mit ihnen auf das Land zu ziehen, wo sie aus einer baufälligen Villa ein Bio-Hotel machen möchte. Die Drillinge sind entsetzt - doch vielleicht hat der Umzug ja auch seine guten Seiten an sich? Gemeinsam erleben sie ein grosses Abenteuer und wachsen nochmals mehr zusammen wie zuvor. Meine Meinung: Mir hat das Buch wirklich sehr gut gefallen :) ich fand den Schreibstil von Anja Janotta sehr flüssig, leicht zu verstehen und angenehm, so dass man das Buch eigentlich in einem Rutsch durchlesen hätte können. Alle drei Drillinge habe ich mittlerweile total dolle in mein Herz geschlossen und man konnte gut mit ihnen mitfühlen. Die meiste Zeit wurde eigentlich von Frankas Sicht erzählt,was mir auch sehr gefallen hat. Das Cover macht einen ausserdem sehr neugierig auf das Buch und passt auch gut zur Geschichte. Am Anfang hätte ich von der Story zwar etwas anderes erwartet, was aber auch keinesfalls negativ ist. Im Gegenteil hat mich das Buch positiv überrascht. In diesem Buch geht es nämlich nicht nur um ein chaotisches und turbulentes Drillingsschwestern-Leben, sondern um viel mehr: Zusammenhalt, Freundschaft und anders-sein spielen in diesem Buch eine zentrale Rolle. Fazit: Dieses Buch hat mich positiv überrascht und ich würde es sowohl Kindern, Jugendlichen als auch Erwachsenen ans Herz legen, denn in diesem Buch ist eine schöne Message verborgen. Ich bin hellauf begeistert von dem Buch und freue mich auf die zwei neuen Bände der Reihe. Weil ich wirklich nichts an der Geschichte auszusetzen habe, bekommt das Buch von mir 🌟🌟🌟🌟🌟/🌟🌟🌟🌟🌟 Sternen!

Lesen Sie weiter

Drillinge

Von: diebecca

04.07.2018

Die Wahrscheinlichkeit, dass man ein eineiiger Drilling ist liegt bei 1:200 Millionen. Die Zwölfjährigen Franka, Vicky und Bella sind richtige Celebritys, doch sehr unterschiedlich. Ihre Mama flieht mit ihnen aufs Land, als sie vor lauter Berühmtheit keinen Fuß mehr vor die Tür setzen können, dort will sie ein Bio-Hotel in einer baufälligen Villa eröffnen. Die Drillinge sind entsetzt: monatelange Baustelle, mieses WLAN und zu dritt im Doppelbett? Das muss ja Trabbel hoch drei  geben. Ob Frankas Tröstkakao den schlimmsten Schwesternstreit aller Zeiten kitten kann? Titel und Cover passen zusammen und zum Hörspiel. Die Sprache ist kindgerecht, es sind einige Begriffe Richtung Jugendsprache dabei, genau richtig für den Übergang. Die Sprechstimme ist angenehm. Das Thema Drillinge, Schwestern und Familie spielt eine sehr große Rolle. Die Drillinge sind sehr unterschiedlich. Streit und Zusammenhalt ist hier von Bedeutung. Frankas Hobby zum Beispiel ist Schokolade. Sie macht gerne heiße Schokolade, aber auch andere Getränke, sowie Pralinen. Für ihre Lieblings-Heiße-Schokolade gibt es sogar ein Rezept Der Umzug von der Stadt aufs Land, inklusive Heimweh, sowie das Landleben mit Dorfgetratsche wird ebenfalls thematisiert. Das Hörspiel ist sehr modern, Themen wie Internet, WLAN und Social Media sind Thema, genauso wie Ernährung mit Dinkel oder Soja. Auch die Mode bzw. die Outfits sind modern. Auch die Schule mit den Mitschülern ist Thema, genauso wie Mobbing und Freundschaft. Die Hoteleröffnung spielt ebenfalls eine große Rolle. Ein Hörspiel für etwas ältere Kinder, das sehr modern ist und abwechslungsreiche Themen bespricht. Die Kinder können hier lernen, dass sie nicht aufgeben, egal was kommt.

Lesen Sie weiter

Kurzbeschreibung: Wie ein Ei dem anderen - und doch nicht gleich 1:200 Millionen – so hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass es jemanden wie Franka gibt. Oder wie Vicky. Oder wie Bella. Die drei Zwölfjährigen sind eineiige Drillinge und Celebritys. Trotzdem könnten sie verschiedener nicht sein. Als sie vor lauter Berühmtheit keinen Schritt mehr vor die Tür machen können, flieht Mama Trablinburg mit ihnen aufs platte Land. Dort will sie in einer baufälligen Villa ein Bio-Hotel eröffnen. Die Drillinge sind entsetzt: monatelang Baustelle, mieses WLAN, zu dritt im Doppelbett? Das muss ja Trabbel hoch drei geben! Ob Frankas wunderköstlicher Trostkakao den schlimmsten Schwesternstreit aller Zeiten kitten kann? Über die Autorin: Anja Janotta, geboren 1970, verbrachte ihre Kindheit in Saudi Arabien und Algerien und wusste bereits früh, dass sie Kinderbuchautorin werden wollte. In München studierte sie zunächst Diplom-Journalistik und arbeitet heute als Online-Redakteurin. Seit ihre beiden Kinder Leser und Zuhörer geworden sind, hat sie das literarische Schreiben wieder aufgenommen. Anja Janotta lebt mit ihrer Familie an einem See in Oberbayern. Über die Sprecherin: Mia Diekow, 1986 in Hamburg geboren, ist Synchronsprecherin und Musikerin. Seit ihrem 5. Lebensjahr leiht sie verschiedensten Figuren ihre Stimme wie z. B. Yakari oder dem Hubot Flash in der Arte-Serie Real Humans – Echte Menschen. In der Hörspielserie Die drei !!! spricht sie Detektivin Kim. Meine Meinung: "Die Trabbel Drillinge -Heimweh, Blues und heiße Schokolade" ist der Auftakt zu einer unterhaltsamen, witzigen Kinderbuch Reihe von Anja Janotta. Es geht um die Trabbel Drillinge Vicky, Bella und Franka -die äußerlich zwar gleich sind, aber sonst ganz unterschiedliche Interessen haben. Das Hörbuch wird aus der Sicht von Franka erzählt die sich in diesem dreier Gespann etwas verloren fühlt, da sie ihren Platz in der Familie noch nicht gefunden hat. Bella ist die hübsche. Vicky ist sehr technikaffin. Da stellt sich Franka die Frage was macht mich aus? Wer bin ich? Und als sie dann noch mit ihrer Mutter die Stadt verlassen und auf ein Kuhdorf ziehen das Chaos perfekt. Die Charakterzüge fand ich sehr authentisch beschrieben und auch die Nebencharaktere haben mir gut gefallen. Die Sprecherin Mia Diekow gemacht einen sehr guten Job. Sie hat eine junge, fröhliche Stimme und schafft es jedem Drilling eine eigene Note zu verpassen. Fazit: Auch wenn es keine Geschichte ist die mir persönlich lange im Kopf bleiben wird, muss ich sagen, dass sie mich gut unterhalten hat und ich auch den zweiten Teil gerne lesen oder hören möchte. Was vielleicht noch erwähnt werden sollte ist, dass sie Drillinge ziemlich vorlaut sind und ab und zu auch ganz schön fluchen. Mich persönlich stört das jetzt nicht wenn in einem Buch das Wort A... oder Schei... Auftaucht, aber da ist ja als Kinderbuch deklariertes solltest vielleicht erwähnt werden.

Lesen Sie weiter

*Rezension* [Die Trabbel-Drillinge 1] 🌹 Inhalt: Als die Trabbel-Drillinge Franka, Vicky und Bella interviewt wurden, ging so einiges schief. Die Reporterin hat nur schlechtes über sie geschrieben. In der Schule und an anderen öffentlichen Orten wurden sie dann deswegen gemobbt und geärgert. Gleichzeitig möchte die Mutter "Babs" mit ihren Töchtern aufs Land ziehen, schließlich waren die Drillinge einverstanden, weil sie den Hate nicht mehr aushalten konnten und dann auf dem Land neu anfangen wollten. Doch auch auf dem Land geht so einiges schief, und die Verbundenheit der Drillinge wird auf die Probe gestellt... Meine Bewertung: 🐩🐩🐩🐩🐩/🐩🐩🐩🐩🐩 Die Geschichte hat mich sehr gefesselt, weil ich einfach wissen musste wie Franka, Vicky und Bella die Situation retten und sich Mal wieder beweisen. Die Charaktere waren mir sehr sympathisch, vor allem Franka und Babs. Sehr deutlich wird in der Geschichte auch gezeigt, dass man sich wehren muss, gegen Mobbing und andere Gemeinheiten. Ich freue mich sehr auf den 2. Teil der im Herbst erscheint und habe diesen schon vorbestellt. Hörbuch: Die Geschichte wird sehr flüssig, lebendig und gut betont erzählt.

Lesen Sie weiter

Oh wie oft hatten mein Sohn und ich hier beim lesen Lust auf Franka ihren Trostkakao...das hat sich durch das ganze Buch gezogen, herrlich. Die Mutter von Franka, Bella und Vicky erbt eine alte Villa in Deininghofen, allerdings wollen die 3 Mädchen so absolut gar nicht in das verlassene Kaff, schließlich haben sie vorher in Berlin gelebt und waren ihrer Meinung nach angesagte IT- Girls. Schnell müssen die Schwestern in ihrem neuen Wohnort gegen Mobbing und Feindseligkeiten kämpfen. Hier wird nichts beschönigt, vieles erinnert an das echte Leben, aber manche Dinge werden auch mit einer guten Prise Humor erzählt. Die drei Mädchen haben auch das große Glück, zu Hause immer wieder mit viel Liebe aufgefangen zu werden, so konnten wir (ich habe das Buch mit meinem 10 Jährigen Sohn gelesen), auch immer wieder schmunzeln. Die Autorin hat sich sehr viel Mühe gegeben zu erzählen, wie die Drillinge, Anfangs noch immer als Einheit aufgetreten, plötzlich auch jeder seine Zeit für sich braucht und sich versuchen etwas abzunabeln, am Ende aber trotzdem immer auf den anderen zählen können. Zusammenhalt wird hier auf jeden Fall ganz groß geschrieben. Mein Fazit: Das Buch passt hervorragend in unsere Zeit und ich kann es absolut auch für Jungs empfehlen, mein Sohn hat die Geschichte total gern gelesen und war begeistert. Meine Tochter ist 4, ihr hab ich auch aus dem Buch vorgelesen und auch sie konnte alles gut verstehen und hatte Spaß an den 3 Schwestern. Allerdings würde auch ich das Buch so ab 10 Jahren empfehlen. Auch der Schreibstil von Anja Janotta ist lässig, leicht und absolut aus dem "jetzt" gegriffen, einfach wunderbar.

Lesen Sie weiter

Kurzbeschreibung 1:200 Millionen – so hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass es jemanden wie Franka gibt. Oder wie Vicky. Oder wie Bella. Die drei Zwölfjährigen sind eineiige Drillinge und Celebritys. Trotzdem könnten sie verschiedener nicht sein. Als sie vor lauter Berühmtheit keinen Schritt mehr vor die Tür machen können, flieht Mama Trablinburg mit ihnen aufs platte Land. Dort will sie in einer baufälligen Villa ein Bio-Hotel eröffnen. Die Drillinge sind entsetzt: monatelang Baustelle, mieses WLAN, zu dritt im Doppelbett? Das muss ja Trabbel hoch drei geben! Ob Frankas wunderköstlicher Trostkakao den schlimmsten Schwesternstreit aller Zeiten kitten kann? Meinung Dieses Hörbuch ist eher ungeplant bei mir eingezogen, aber da ich für die Arbeit immer Hörbücher suche, kam es mir gerade recht. Denn die Kurzbeschreibung klang ja schon echt frech und lustig. Und genau diese Erwartungen konnte die Geschichte auch erfüllen. Wir erleben hier einfach eine kecke, witzige und moderne Geschichte über heranwachsende Drillinge im Alter von 12 Jahren. Dabei bringt die Autorin einfach das ganz normale Teenagerleben gekonnt rüber, inklusive Streitereien, sich verlieben und sonstiger kleinerer und größerer Katastrophen. Die Handlung ist dabei natürlich eher kindgerecht ausgelegt, aber sie hat auch etwas Tiefgründiges und Ernstes. Das Leben der Drillinge wird einfach realistisch, liebevoll und detailliert dargestellt und sie sind mir sofort ans Herz gewachsen. Jedoch fand ich sie an manchen Stellen für das Alter von 12 Jahren ein bisschen zu reif und zu erwachsen. Das hat manchmal nicht zu 100 Prozent gepasst. Auch die Nebencharaktere waren gut und belebt dargestellt. Nur bei den Umgebungsbeschreibungen hätte es noch ein bisschen mehr sein können, aber das ist Geschmackssache. Ein großes Plus ist die Sprecherin Mia Diekow. Sie bringt die Geschichte genauso frech rüber, wie es sein muss und auch die sonstigen Emotionen werden gut transportiert. Außerdem hat sie einfach eine angenehme und sympathische Stimme, der ich gerne zugehört habe. Noch ein paar Worte zum Cover, dieses finde ich nämlich sehr passend und innen auf der Papphülle versteckt sich sogar noch Frankas Rezept für heiße Schokolade. Das Ende ist abgeschlossen und zufriedenstellend. Dabei macht es aber trotzdem Lust auf weitere Abenteuer der Drillinge. Fazit Ein rundum gelungenes und unterhaltsames Kinderhörbuch zum Wohl- und Mitfühlen und zum Spaß haben. Deshalb gibt’s von mir sehr gute 4 Sterne.

Lesen Sie weiter