Leserstimmen zu
Bad Boy Stole My Bra

Lauren Price

(22)
(24)
(2)
(1)
(2)
€ 12,00 [D] inkl. MwSt. | € 12,40 [A] | CHF 17,90* (* empf. VK-Preis)

Als Riley Greene (15) mitten in der Nacht aufwacht traut sie ihren Augen nicht. Ihr neuer Nachbar Alec Wilde steht mitten in ihrem Zimmer und hält ihren BH in den Händen. Bis sie die Szene richtig realisieren kann, ist Alec auch schon wieder verschwunden und zwar mit ihrem BH. Riley ist stinksauer und unternimmt alles mögliche um ihren BH zurück zu erobern. Alec denkt nicht daran ihn Riley kampflos zurück zugeben und so beginnt ein Katz-und Maus-Spiel zwischen den beiden … Riley ist ein junges Mädchen das nicht viele Freunde hat. Sie ist sehr verschlossen und zurückhaltend anderen gegenüber und wirkt manchmal auch etwas naiv. Sie ist aber auch mutig und wächst über sich hinaus. Mir hat Riley als Protagonistin gut gefallen. Alec ist ein düster dreinschauend junger Mann, der mit seiner Art und aufgesetzter Coolness gut bei den Mädchen ankommt. Er hat immer einen dummen Spruch auf den Lippen und ist sehr stur, aber das ist Riley auch und somit passen die beiden großartig zueinander. Ich finde die beiden harmonieren perfekt zusammen und ihre Wortgefechte sind sehr unterhaltsam. Die Weiterentwicklung der beiden Protagonisten hat mir sehr gut gefallen. Sie war für mich authentisch und realistisch. Beide benahmen sich meiner Meinung nach wie typische Jugendliche in diesem Alter. Gefallen haben mir auch die Freunde von Alec. Sie haben die Geschichte für mich perfekt abgerundet haben und für zusätzliche Unterhaltung gesorgt. Als ich das erste Mal den Buchtitel „Bad Boy stole my Bra“ gelesen habe musste ich Lachen und wusste sofort, das ich das Buch lesen möchte. Ich habe mir unter dem Titel eine witzige und unterhaltsame Geschichte vorgestellt und genau das habe ich bekommen. Lauren Price hat ein tolles und sehr unterhaltsames Jugendbuch abgeliefert. Es lebt von den beiden Protagonisten und ihrer Hass-Liebe, so wie den lustigen Kommentaren der beiden. Der Schreibstiel der Autorin ist locker und leicht und passt hervorragend zu der Geschichte. Ich mochte das Buch kaum mehr aus der Hand legen, denn ich wollte unbedingt wissen wie es weitergeht und was Riley noch alles anstellt um ihren BH zurück zubekommen. Wer auf der Suche nach einem unterhaltsamen Jugendbuch für Mädchen ist, macht mit diesem Buch garantiert nichts falsch.

Lesen Sie weiter

Tolle Aufmachung, gut geschrieben

Von: C835

13.01.2020

Ein tolles Buch, schöne Handlung, habe es in einem durchweg gelesen.

Lesen Sie weiter

Bad boy stole my bra

Von: Lei aus Freiburg

25.07.2019

Ein total unerwartet spannender und außergewöhnlicher Roman. Ich konnte garnicht aufhören weiterzulesen. Die Geschichte ist erfrischend und überhaupt nicht so kitschig, wie man beim ersten Blick auf das Cover vielleicht denken würde. Tolle Leistung!

Lesen Sie weiter

Zu diesem Buch brauche ich gar nicht mehr sagen: Die Story, die Charaktere und der ganze Verlauf waren und sind einfach perfekt. Dieses Buch ist einfach sowas von lesenswert. Mal ein Buch was in sich abgeschlossen ist und eine Geschichte die nicht schöner hätte sein können. Einfach eines der Bücher des Jahres 2018.

Lesen Sie weiter

Auch für ältere Teenies

Von: Sandykor

24.11.2018

Ich habe das Buch echt verschlungen. Bin zwar schon etwas älter, fand es aber sehr angenehm zu lesen. Vor allem schafft es dieses Buch, sich an viele Begebenheiten der eigenen Teeniezeit zu erinnern und auch manchmal zu schmunzeln. Die erste Liebe, Freude, Tränen und Gefühlschaos. Ein tolles Buch. Werde 2 Exemplare zu Weihnachten meinen Nichten schenken.

Lesen Sie weiter

Ein wirklich gelungenes Jugendbuch

Von: J.K.

22.11.2018

Mitten in der Nacht wacht Riley auf und ertappt ihren neuen Nachbarn Alec dabei, wie er mit ihrem BH durch das Fenster steigt. Die Beziehung der beiden beginnt daher ein wenig holprig, wird aber mit viel Humor begleitet. Einzig Rileys traumatische Vergangenheit wirft ihre Schatten auf die Beziehung. Das Cover gefällt mir leider nicht ganz so gut, dafür macht der Buchtitel Lust auf mehr. Der Schreibstil ist gut zu lesen, einfach gehalten, aber sehr erfrischend. Wirklich gut gefallen hat mir der Wechsel zwischen Humor und Ernsthaftigkeit. Aber auch die Charaktere, Gespräche und überraschende Wendungen waren sehr schön formuliert. Bad Boy Stole My Bra ist ein wirklich gelungenes Jugendbuch, das ich gerne gelesen habe und nur weiterempfehlen kann.

Lesen Sie weiter

Sweet as Sin

Von: Jessie

18.11.2018

Die Geschichte um Riley und ihren neuen "Bad Boy" Nachbarn Alec ist alles andere als typisch. Wie oft kommt es schon vor, dass einem der BH unter den Augen geklaut wird? Was sich zunächst kitschig und 0815 anhört ist in Wahrheit genau das Gegenteil. Mit viel Liebe zum Detail werden die Beziehungen der Charaktere beschrieben, vielschichtig und unterhaltsam, zugleich aber auch tiefgründiger als man das vielleicht erwarten würde. Und das gilt nicht nur für die beiden Protagonisten, sondern die gesamte Gruppe der Freunde (oder Feinde?!) und auch der beteiligten Eltern. Eine glaubhafte Entwicklung der Beziehungen und der Handlung, die einfach zum mitfühlen und -schwärmen einlädt. Jedem zu empfehlen, der gerne herzerwärmende zeitgenössische Jugendliteratur wie Rainbow Rowell, Kasie West oder Becky Albertalli liest.

Lesen Sie weiter

Einfach KLASSE!

Von: Mara

18.11.2018

Auch wenn ich mir schon denken konnte wie das Buch ausgehen wird, war es einfach spannend zu lesen, weil ich bei der kleinsten Wendung am mitfiebern war. Es war einfach gut geschrieben, sodass ich nicht aufhören konnte zu lesen. Als ich mir erstmals den Klappentext durchlas war ich schon recht verwirrt, wie ihr Nachbar denn in ihr Zimmer kam und ob er vielleicht bei ihr eingebrochen ist. Aber nach einigen Seiten wurde klar *Achtung, Minispoler* sie hatte das Fenster weit geöffnet. Aber mit jedem weiteren Kapitel wuchs die Spannung immer weiter an ubd es war wirklich schwer das Buch aus der Hand zu legen. Es gab Stellen da musste ich weinen, lachen und es gab Stellen da dachte ich mir "Nein, einfach nein" (Bei diesen Stellen hätte ich das Buch liebend gern einfach in eine Ecke gelegt und nicht mehr gelesen, allerdings musste ich ja wissen, wie es denn nun weitergeht). Alles in allem ist das Buch sein Geld wert und lohnt sich definitiv zu lesen!

Lesen Sie weiter