Leserstimmen zu
Unter meinen Füßen

Charlotte Guillain

(10)
(0)
(0)
(0)
(0)
€ 22,00 [D] inkl. MwSt. | € 22,70 [A] | CHF 30,90* (* empf. VK-Preis)

*Unter meine Füssen* Ein megageniales Aufklappbuch des @Prestel Verlag. Dieses Buch ist kein normales Buch, denn es kann sich ganz schnell in ein richtig cooles Plakat verwandeln. Was befindet sich denn unter unseren Füßen?? Hier lernen Kinder wie die Tiere unter der Erde leben, Gesteinsschichten kennen, dass natürlich auch viele Rohre und Leitungen verlegt sind und je weiter es nach unten geht, auch das Leben immer weniger wird.. bis hin zum Mittelpunkt der Erde können wir den Ausschnitt betrachten. Eine extrem tolle Buchidee – wir sind begeistert

Lesen Sie weiter

Dieses Buch ist gewaltig! Aufregend! Spaßig! Abwechslungsreich! Macht neugierig! Lehrreich! Interaktiv! Nicht nur für Kinder und Jugendliche, sondern auch für neugierige und entdeckungslustige Erwachsene. Das Buch kann immer und immer wieder ausgepackt werden und man findet immer wieder neue Bildteile die nur darauf warten entdeckt zu werden.

Lesen Sie weiter

"UNTER MEINEN FÜSSEN" Die Reise zum Mittelpunkt der Erde ! von Charlotte Guillain und Yuval Zommer Dieses Buch ist für mich ein absolutes HIGHLIGHT Es ist nämlich nicht "nur" ein normales Buch, es ist ein Leporellobuch! Sprich, man kann es ausklappen und nicht umblättern. "Unter meinen Füßen" ist im ausgeklappten Zustand tatsächlich 2,5 Meter lang. Meine Kinder waren direkt begeistert und besonders mein jüngeres Kind hat große Augen gemacht. Wir haben das Leporello auf den Boden gelegt und sind dann auf die spannende Reise zum Mittelpunkt der Erde aufgebrochen. (Wenn man sich mit Stühlen und Decken eine Höhle baut und das ganze mit Taschenlampen macht, ist es für Kinder übrigens nochmal cooler. Eine Entdeckungsreise als Forscher tritt man ja nicht alle Tage an.) Wir reisen mit diesem Leporello durch die verschiedenen Erdschichten über die wir tagtäglich laufen, von denen wir aber doch viel zu wenig wissen. Was nun verbirgt sich unter unseren Füßen? Die Wasserleitungen, Telefonkabel und Stromleitungen und viele Lebewesen, die sich im Dunkeln sehr wohl fühlen und dort leben sind nicht alles was wir entdecken. Gehen wir noch tiefer, dann landen wir im Abwasserkanal. Das kann man sich alles natürlich auch als Kind schon sehr gut vorstellen. Aber wenn wir noch viel viel tiefer gehen und uns tatsächlich bis zum Mittelpunkt der Erde vorwagen, dann finden wir Erdschichten, die Geschichte in sich tragen. Knochenfunde oder Gegenstände aus anderen Epochen, Dinosaurier Fossilien von Lebewesen, die viele Millionen Jahre vor uns schon auf dieser Erde lebten. Unterschiedliche Gesteinsschichten,Mineralien und Edelstein, Es wird erklärt wie Kohle oder Granit tief unter der Erde abgebaut wird. Wir passieren die Erdkruste, sehen das Magma und kommen schließlich zum Erdkern. Das ganze wird mit ganz tollen und sehr kindgerechten Bildern begleitet. Besonders schön finde ich, dass die Texte zu den unterschiedlichen Erdschichten zwar informativ aber relativ kurz und bündig gehalten sind. Es gibt viele Erklärungen und Beschreibungen aber eben nie zu lang. Somit verlieren selbst jüngere Kinder nicht so schnell die Geduld und haben auch großen Spaß an diesem Leporellobuch und den sehr schönen detaillierten Illustrationen. Es gibt eine Menge zu entdecken und bringt wirklich Freude. Empfohlen wird das Buch für Kinder ab 5 Jahren und es ist übrigens von der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur empfohlen als Umweltbuch des Monats und erschienen im Prestel Verlag.

Lesen Sie weiter

Mein Fünfjähriger findet es schon länger sehr interessant, was man alles so in der Erde finden kann, sei es Versteinerungen, alte Knochen und Schätze, Edelsteine oder unterirdische Höhlen. "Unter meinen Füßen" von C. Guillain und Y. Zommer ist ideal dafür, Kindern auf spannende und anschauliche Weise zu zeigen, was sich wo finden lässt. ------------- Das Buch ist ein 2,5 m langes Leporellobuch, d.h. man kann es ganz ausklappen oder auch "normal" blättern und lesen. Man startet auf einer Straßen, wo ein Kind durch einen Gully nach unten schaut und kommt irgendwann am heißen Erdkern an. Zuerst trifft man bei der Reise auf Rohre, Leitungen, Käfer und Ratten, bis man zum Abwasserkanal kommt. Danach geht es weiter in die Vergangenheit, man findet alte Knochen, Amphoren, Münzen und Helme. Dann wird es wieder aktueller, denn darunter finden sich die U-Bahn-Tunnel. Weiter geht's mit Tropfsteinhöhlen und Kohleschächten, bis man zur Erdkruste, der Magma und dann zum Zentrum der Erde gelangt. Jetzt muss das Buch umgeblättert werden und man reist wieder nach oben, nur dass man dieses Mal viele andere Dinge sieht. Recht bald findet man glitzernde Mineralien, Gold, Diamenten und Marmor, bis man zum Kalkstein kommt und wieder auf Wasser trifft. Fossilien, Dinosaurierknochen, lose Steine und Skelette von Waldtieren faszinieren auf dem weiteren Weg. Danach folgen Baumwurzeln, Tierhöhlen, Regenwürmer, Ameisen und Maulwürfe, bis man endlich wieder an der Oberfläche ist. -------------- Ich finde Idee und Umsetzung des Buches wundervoll und für Kinder ab ca. 4 Jahren (und für Erwachsene) sehr spannend zu lesen. Es gibt ganz viel zu entdecken, immer wieder gibt es kurze Texte mit Informationen und einigen Fachbegriffen. Gedruck ist es auf sehr stabilem, dickem Papier, so dass es auch ständiges Ein- und Ausklappen aushalten dürfte.

Lesen Sie weiter

Inhalt In dem Buch begibt man sich auf eine Reise zum Mittelpunkt der Erde und wieder zurück. Man kann das Buch „normal lesen“ wie ein „normales Buch“ aber man kann es auch ausklappen und die verschiedenen Schichten der Erde Stück für Stück erkunden und entdecken. So wird das Lesen viel lebendiger und spannender. Die Kinder können suchen und schauen was sie alles entdecken können. So kann es auch als Wimmelbuch genutzt werden (und für die Sprachförderung.) Meinung Das Buch ist wie immer natürlich wunderschön gestaltet. Und die Idee mit dem Leporellobuch macht es einfach noch viel schöner zum Entdecken, für kleine Forscher und Forscherinnen. Den Text fand ich etwas unstrukturiert verteilt, aber das stört eigentlich gar nicht. Man kann viel über die Erdschichten und die Tiere die dort leben lernen. Aber auch über den Wasserlauf und andere Dinge –ein sehr spannendes Buch-. Fazit Ich kann das Buch nur jedem ans Herz legen, der sich für die Erde interessiert oder einfach Lust auf ein etwas anderes naturbezogenes Kinderbuch hat.

Lesen Sie weiter

Inhalt In dem Buch begibt man sich auf eine Reise zum Mittelpunkt der Erde und wieder zurück. Man kann das Buch „normal lesen“ wie ein „normales Buch“ aber man kann es auch ausklappen und die verschiedenen Schichten der Erde Stück für Stück erkunden und entdecken. So wird das Lesen viel lebendiger und spannender. Die Kinder können suchen und schauen was sie alles entdecken können. So kann es auch als Wimmelbuch genutzt werden (und für die Sprachförderung.) Meinung Das Buch ist wie immer natürlich wunderschön gestaltet. Und die Idee mit dem Leporellobuch macht es einfach noch viel schöner zum Entdecken, für kleine Forscher und Forscherinnen. Den Text fand ich etwas unstrukturiert verteilt, aber das stört eigentlich gar nicht. Man kann viel über die Erdschichten und die Tiere die dort leben lernen. Aber auch über den Wasserlauf und andere Dinge –ein sehr spannendes Buch-. Fazit Ich kann das Buch nur jedem ans Herz legen, der sich für die Erde interessiert oder einfach Lust auf ein etwas anderes naturbezogenes Kinderbuch hat.

Lesen Sie weiter

Rezension: Auf einem großen Tisch mit Bilderbüchern fallen einem manche direkt ins Auge, weil sie sehr aufwändig und ganz besonders gestaltet sind. Dazu gehört "Unter meinen Füssen" von Charlotte Guillain und Yuval Zommer aus dem Prestel Verlag, das im April 2018 erschienen ist. Schon auf dem Cover funkeln ein paar Achate und lassen sich Details erfühlen. Beim Aufklappen des großformatigen Buchs wird schnell klar: dieses Buch liest sich andersherum, es ist nämlich ein Leporello, das sich aufklappen lässt. "Wäre es nicht spannend zu erforschen, was unter deinen Füßen los ist?" wird am Anfang gefragt und ja, da lässt sich ganz schön viel entdecken. Unter der Straße gibt es Leitungen und Rohre, viele kleine Tiere, Knochen, Blätter und Fundstücke aus längst vergangener Zeit. Aber damit nicht genug! Es geht tiefer und tiefer durch verschiedene Gesteinsschichten bis zum Erdkern, wo es ganz schön heiß ist. Wenn man das Buch komplett auf dem Boden aufklappt, kann man selbst Schritt für Schritt diesen Weg nachgehen und ganz schön viel entdecken. Die Texte beziehungsweise Bildunterschriften sind kurz gehalten, so dass man schnell die wichtigsten Informationen bekommt. Sehr gut gefällt mir aber, dass der Weg zum Erdmittelpunkt nicht der einzige ist, den das Buch bereit hält. Wenn man das Buch umdreht, kann man rückwärts Seite für Seite wieder an die Oberfläche gelangen und erlebt nun, wie es unter dem Waldboden aussieht. Der englischen Autorin Charlotte Guillain und dem Illustrator Yuval Zommer ist hier ein wirklich außergewöhnliches Buch gelungen. Ein Buch, das ganz nebenbei Wissen vermittelt, aber in erster Linie einfach wunderschön ist.

Lesen Sie weiter

"Unter meinen Füssen" von Charlotte Guillain und Yuval Zommer ist nicht nur ein gewaltiges Kindersachbuch, es ist fast ein kleines Kunstwerk. Das Buch ist wie ein Leporello aufgebaut, sprich man kann das ganze Buch auseinander klappen. Im ausgeklappten Zustand ist das Buch 2,50 lang. Wir beginnen unserer Reise in der Stadt und dringen Schicht für Schicht tiefer vor. Wir sehen alles, was unter uns so los ist und entdecken, was es dort alles zu sehen gibt. Von Strom- und Wasserleitungen über die Kanalisation bis hin zur U-Bahn, unterirdischen Flüssen, Tropfsteinehöhlen und durch die verschiedenen Gesteinsarten. Dann geht es auf der anderen Seite des Buches wieder hinauf in die Welt - doch diesmal sehen wir andere Sachen unter der Erde, weil wir auch an einem anderen Ort wieder ans Tageslicht kommen - im Wald. Wir sehen Insekten und entdecken verschiedene Tierbauten, Wurzeln und finden Fossilien. Zwischen den absolut tollen und detaillierten Illustrationen von Yuval Zommer finden wir kleine Texte der Autorin Charlotte Guillain vor. Kindgerecht erklärt sie uns, was wir unter der Erde alles zu sehen bekommen - und wie der Mensch nutzen davon trägt oder einfach Sachinformationen zu den Gesteinsarten, Tieren etc. Ein wirklich tolles Buch mit wunderschönen Illustrationen, dass und noch lange Jahre begleiten wird und das uns immer wieder neues Wissen vermittelt, weil immer wieder andere Dinge für die Kinder interessant werden!

Lesen Sie weiter