Leserstimmen zu
Blake

Jack Heath

Timothy-Blake-Serie (1)

(22)
(10)
(7)
(2)
(2)
€ 12,99 [D] inkl. MwSt. | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empf. VK-Preis)

Ein recht blutiger Krimi

Von: Spirit

20.06.2020

Am Anfang wusste ich nicht wie ich mit der Person Blake als Mensch und als Verbrecher umgehen sollte. Im Laufe des Buches muss man immer tiefer in die Abgründe der Seele von Blake eintauchen. Ob man damit klar kommt, ist nicht immer gegeben. Die Figur Blake ist sehr tiefgründig aber auch sehr düster.

Lesen Sie weiter

Nichts für schwache Nerven

Von: Maria K.

13.06.2020

Es wird die Geschichte von Timothy Blake, eines genialen Profilers, erzählt. Er ist inoffiziell für das FBI tätig um sein geheimes, dunkles, Laster ausleben zu können...

Lesen Sie weiter

Ich habe mir aus Zeit gründen dieses Mal das Hörbuch zu Gemüte gezogen. Die Beschreibung hat mich direkt angesprochen und ich wurde definitiv nicht enttäuscht. Die Story fängt direkt mit den Vorlieben von Blake an ,die definitiv nichts für schwache Mägen ist. Er hat die Vorliebe Verurteilte Todes Kandidaten zu verspeisen. Damit aber nicht genug die Ereignisse überschlagen sich bis er selbst im Kreis der Straftäter landet wird er selbst auch in der Zelle landen oder kommt er irgendwie wieder aus dem Faden kreuz raus? Eine spannungsreiche Story die von Martin Bross wirklich sehr spannend gelesen wird. Fazit: Eine etwas andere Story die viele skurrile Stellen bereit hält. Und definitiv nichts für schwache Nerven ist.

Lesen Sie weiter

Beste auf dem Markt

Von: tamimoni

13.05.2020

Das ist ja ein geniales Buch . ich lese eigentlich nur Liebesbücher oder Inselbücher,,, Habe mit gemacht und darf einen Thriller lesen , Bin 100% total Überrascht und finde es von erster bis zur letzten Seite genial. Ich bin ein überzeugter Fan vom Jack Heath , so jung und schreibt so toll ,gerne weiter Bücher . Von der ersten Seite an spannend , mitreisend , nachdenkend , voll mit dabei , LIVE dabei . ich dachte schlimmer geht es nicht, ab der ersten Leiche und dann kam es noch schlimmer ,man konnte das Buch nicht weg legen ( habe es in 4 Tagen gelesen, mit gerissen hat es mich so richtig ab Seite 80 bis gute 100 Seite da war ich voll mit dabei bei dem Kaufhaus ,ich habe genauso gedacht wie Mr Blake , bloss er war eins vorraus, ich bin sowas von überzeugt von dem Buch , habe auch gewußt ( man sagt im Allgäu -was sich liebt das neckt sich !!!) voll cool die Frau Thistle. das es so viele leichen gibt und wie die gefangen wurden und wieder neu entdeckt - super genial- spannend was alles in einer Gefriertruhe reinpasst!!;-)) ich hab gedacht so jetzt kann sich der MR BLAKE erholen , es kam nach schlimm noch schlimmer ,mir hat alle wunden an meinem Körper sehr weh getan, wie bei MR BLAKE ein spannendes durchdachtes mit reissendes 1A Buch . BIN 100 % Überzeugt , würde mich gerne auf weiter Bücher von JACK HEATH freuen . Herzlichen Dank das ich dabei sein durfte zum Testlesen.

Lesen Sie weiter

Sehr spannend!

Von: Ronja808

05.12.2019

Die Geschichte liest sich sehr spannend und unterhaltsam. Allerdings war der eigentliche Kern doch sehr heftig und für mich grenzwertig. Das Buch ist somit nichts für schwache Nerven!

Lesen Sie weiter

Woah Leute, als ich "Blake" von Jack Heath beendet habe, musste ich erstmal schlucken. In diesem Thriller geht es um den Profiler Timothy Blake, welcher dem FBI hilft Fälle zu lösen. Doch seine Bezahlung ist anders als man denkt, denn er erhält etwas was seine dunklen Gelüste stillt. Zu erst einmal finde ich das Cover sehr cool, wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass es Timothy Blake darstellen soll, da er als eher unattraktiv und heruntergekommen beschrieben wird. Die Handlung packt einen von der ersten Seite, es gibt immer wieder Ereignisse mit denen ich überhaupt nicht gerechnet habe und auch das Ende hat mich sprachlos gemacht. Einige Stellen sind etwas makaber und nicht sehr appetitlich beschrieben, deswegen würde ich euch empfehlen einen guten Magen zu haben. Hoffentlich gibt es eine Fortsetzung, ich wäre sehr gespannt wie es weiter gehen würde. 4,5/5 Sternen

Lesen Sie weiter

Blake ist definitiv nichts für schwache Nerven. Aber wer es gerne etwas ekliger mag und wer zudem gerne lacht und auch ein bisschen (wirklich nur ein bisschen) Romantik mag, der ist hier genau richtig. Ich finde dieses Buch hat die perfekte Mischung. Ich musste so oft lachen, Blake ist einfach eine tolle Persönlichkeit. Ihn dabei zu verfolgen, wie er alles aufnimmt und seine Schlussfolgerungen zieht und versucht mit seinen Problemen klar zu kommen war sehr spannend. Die eingebauten Rätsel fand ich super, einige konnte ich lösen, andere nicht, aber es hat trotzdem Spaß gemacht. Es gab zwar auch ein paar Szenen, da sind mir die Gesichtszüge leicht entgleist (was beim Lesen im Laden nicht von Vorteil ist), weil es doch ein wenig eklig war, selbst für mich. Aber es war wirklich große Klasse. Spannend, makaber, lustig, romantisch (ja ich weiß ihr fragt euch wo da Romantik rein passt, aber glaubt mir, auch ein Typ wie Blake möchte gerne eine Freundin haben). Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Teil.

Lesen Sie weiter

Blake

Von: Seiten.Hiebe

29.06.2019

,„So genial wie Sherlock, so lasterhaft wie Dexter“ verspricht der Klappentext. Timothy Blake ist Mitte Dreißig, hat wenig Geld und wirkt etwas heruntergekommen. Doch er hat ein Talent, welches dem FBI bei der Klärung vieler Fälle geholfen hat. Er hat ein unfassbar gutes Einfühlungsvermögen und kann Menschen sehr gut einschätzen. Außerdem ist er ein begnadeter Rätsel-Löser. Doch bei seinem nächsten Fall ist einiges anders. Ein Junge wurde entführt und es wird ein hohes Lösegeld gefordert. Als Blake dabei hilft eine Geldübergabe zu planen, geht etwas schief und das FBI steht wieder einmal ratlos da. Hinzu kommt, dass Blake auf die Lösung der Fälle angewiesen ist. Denn er wird nicht mit Geld bezahlt. Er hat ein dunkles Laster, und er bekommt seine Belohnung nur, wenn er den jeweiligen Fall aufgeklärt hat. Deshalb hängt er sich voll in den Fall rein. Eine düstere Geschichte mit vielen negativen Vibes, die in Housten spielt. Korruption soweit das Auge blicken kann. Eine Kriminalitätsstatistik die es dem FBI nur möglich macht, die Fälle anzunehmen, die es in die Nachrichten schaffen werden. Blake ist ziemlich heruntergekommen und wächst einem trotzdem ans Herz. Für mich war die Geschichte ein bisschen zu düster und Blake‘s Laster war mir eine Spur zu dick aufgetragen. Trotzdem ein wirklich spannender Fall mit einem sehr überraschenden Ende. Dieser Thriller ist nichts für schwache Nerven, es geht schon etwas blutiger zu.

Lesen Sie weiter