Leserstimmen zu
Sofia trägt immer Schwarz

Paolo Cognetti

(2)
(7)
(4)
(3)
(1)
€ 18,00 [D] inkl. MwSt. | € 18,50 [A] | CHF 25,90* (* empf. VK-Preis)

Es ist ein wundervoller Roman mit einer außergewöhnlichen Technik, den Paolo Cognetti hier vorgelegt hat, der mich begeistert hat. 10 Kurzgeschichten, die eigentlich alleine stehen könnten, verwoben zu einem Roman, in dessen Mittelpunkt Sofia steht, eine Dreiecksverbindung Vater – Tochter – Mutter, ein Blick in die Spätsiebziger von Norditalien. Aber das ist es nicht allein, denn auch die verschiedenen Perspektiven sind durchdacht gewählt, sie passen sich der Sicht des jeweiligen Erzählers an. Distanziert personal und dicht in der Ich- und Du-Perspektive wechselt die Nähe und die Sprache. Wem »Alles ist möglich« von Elisabeth Strout gefallen hat, wird auch von diesem Roman begeistert sein. Weiter zur Rezension: https://literaturblog-sabine-ibing.blogspot.com/p/sofia-tragt-immer-schwarz-von-paolo.html

Lesen Sie weiter

Irgendwann will ich in meinem Bücherregal nur Bücher haben die ich liebe. Dieses Buch wird dazu gehören. Ich mag die Art wie der Autor schreibt. Ein ständiger Wechsel der Perspektive. Man springt beim lesen nur so durch die Zeit. Mal nach vorne mal nach hinten. Mal erzählt sie, mal er, mal jemand ganz anderes. Und aus all dem entsteht ein Bild von Sofia die wie so viele irgendwie verloren ist, nicht ganz in diese Gesellschaft und diese Welt passt. Manchmal hat man das Gefühl Sofia endlich greifen und verstehen zu können und dann verfliegt alles wieder. Für Liebhaber von guter Literatur, für Menschen die es mögen, wenn der Autor noch viel Interpretationsspielraum lässt und für alle die sich gern mit zwischenmenschlichen Beziehungen beschäftigen gibt es von mir eine Leseerfahrung.

Lesen Sie weiter