Leserstimmen zu
Am Fluss

Marc Martin

(4)
(1)
(0)
(0)
(0)

[...] Marc Martins einfache Geschichte von einem Mädchen, dass sich in einem Tagtraum auf eine phantastische Reise begiebt, zeichnet sich durch die fabelhaften Illustrationen aus. Die Seiten, die nicht nur durch den im Titel enthaltenen Fluss immer einen Blaustich enthalten, lassen die Leser so einiges Entdecken. Im Kinderzimmer gibt es spannende Regale, in der Stadt hält die Rushhour eine Menge Autos auf den Brücken, die sich kreuz und quer über den Fluss ziehen, und auf den Feldern kann man eine Vogelscheuche erspähen. Das Mädchen im Boot sitzt und staunt und zeigt nur einmal, als sie mit ihrem Boot den Wasserfall hinunterstürzt, ein wenig Aufregung, indem sie die Hände nach oben reißt. Überhaupt kann man sich ein Spiel daraus machen, dass kleine silberne Boot auf jeder Doppelseite wiederzufinden. Die Ruhe und das Staunen des Mädchens wirken ansteckend, die schöne Sprache führt uns entspannt und unaufgeregt bis zum offenen Meer. Durch die einfache Struktur der Geschichte ist sie auch für Kinder geeignet, die gerade erst deutsch lernen. Die Bilder sprechen für sich, der Text ergänzt und verzichtet dabei nicht auf Wörter, welche den Wortschatz erweitern können, wie z. B. Mangrovenwälder oder Seegras. „Am Fluss“ ist ein Bilderbuch, dass dazu anregt sich seine eigene Geschichte, seinen eigenen Traum auszumalen. „Wohin würdet ihr Euch vom Fluss tragen lassen?“, würde ich die Kinder im (theater-)pädagogischen Angebot fragen. [...]

Lesen Sie weiter

Wow es ist wirklich ein super schönes Kinderbuch! Nicht nur das Cover ist ein absoluter Traum und Qualitativ hochwertig, auch der Inhalt hat mich begeistern können. Daher möchte ich euch nun fünf Gründe nennen, warum ich dieses Buch absolut empfehlen kann. Inhalt: Im Buch unternimmt ein Kind eine Fantasiereise auf dem Fluss, welchen es vom Fenster aussehen kann. Dabei kommt es an Fabriken, Feldern, dem Regenwald und vielen weiteren Orten vorbei. Er beschreibt was er sieht, bis es schließlich wieder Zuhause ankommt. 1| Die Illustrationen Die Illustrationen verzichten auf unnötigen Kitsch und sind realistisch gehalten. Ich persönlich bin ein Fan von Zeichnungen die realistisch sind, mit Comic-Tieren oder ähnlichen kann ich in Kinderbüchern nicht immer etwas anfangen. Hier sehen die Tiere aus, wie sie aussehen sollten. Dabei sind die Details wirklich wunderschön ausgearbeitet und es gibt eine Vielzahl zu entdecken. Auch ohne den Text, kann das Buch als Gesprächsanreiz genutzt werden. Es gibt so vieles zu entdecken, ohne dabei zu überfordern - fast wie in einem Wimmelbuch. Ich finde sie einfach wunderschön! Die Illustrationen sind, wie auch das Buch selbst, von Marc Martin. Ich liebe seine Arbeit ja und desto mehr habe ich mich über dieses Kinderbuch gefreut. Ich liebe seine Illustrationen und man kann sie auch als Prints kaufen. 2 | Die Sprache Was mir immer wichtig ist, ist die Sprache die in Kinderbüchern genutzt wird. Oftmals empfinde ich sie als zu "simpel" um Sprachanreize zu schaffen. Dafür ist aber nun mal schließlich da. Hier war ich hin und weg. Die Sätze sind kurz, einfach zu verstehen und greifen auch auf neue Wörter zurück, welche Kinder vielleicht so gar nicht kennen aber mit Hilfe der Bilder erlernen können. Ich mag die Diversität. So werden z.B. Mangrovenwälder, Gibbons, Seegras oder auch Patchworkdecken erwähnt. Das mag jetzt auf den ersten Blick nicht spektakulär wirken, aber oft sehe ich das solche Wörter eben vereinfacht werden. So wird daraus oft "Wald, Affe, Pflanzen oder auch Decke". 3 | Abententeuerreise Abeneteuerreisen kommen bei Kindern immer gut an und hier kann das Kind zusammen mit dem Kind der Geschichte eine wunderschöne Reise durch die verschiedensten Orte erleben. So lernt es neben der Großstadt auch noch andere Orte kennen. Ob nun die Unterwasserwelt, einen Regenwald oder das Land. Manche Orte kennt das Kind vielleichtund kann davon berichten, andere wiederum sind neu und aufregend. 4 | Die Atmosphäre Das Buch eignet sich super für eine entspannte und ruhige Lesezeit und sicherlich auch als Grundlage für eine Traumreise. Die Atmosphäre ist ruhig, verträumt und entspannend. Das Buch ist kein actiongeladenes Abenteuer, sondern ganz ruhig gleitet man über den Fluss und sieht all die wundervollen Dinge. Es ist eine ruhige, verträumte und trotzdem spannende Geschichte, welche sich sicherlich auch wunderbar als Einschlafgeschichte eignet. Es kommt mit einer ganz angenehmen Ruhe daher, die dem Kind helfen kann abzuschalten. 5 | Fantasie Das Buch ist wunderbar dazu geeignet, die Fantasie bei Kindern anzuregen. Das erlebte können sie in ihren Alltag in Spiel und Spaß umsetzen, selber kreativ werden un überlegen, wo die Reise noch hingehen könnte. Ich glaube, dass es ein Thema ist, welches die Kinder gut anspricht und Neugierde und Vorfreude auf mehr wecken kann. Nicht zuletzt durch die schönen Illustrationen. Ich hoffe ich konnte euch dieses Buch ein klein wenig näher bringen und vielleicht landet es ja bei dem ein oder anderen Kind im Bücherregal. Ich gebe eine klare Empfehlung!

Lesen Sie weiter

„Am Fluss“ ist ein wunderschönes Kinderbuch, welches durch seine schönen Zeichnungen Kinder in seinen Bann zieht. Auch wenn es ein Kinderbuch ist, hatte ich mir etwas anderes vorgestellt. Gebundenes Buch, Pappband: 32 Seiten Verlag: Prestle junior VT: 26. Februar 2018 Sprache: Deutsch Preis Print: 15,00€ ISBN: 978-3-7913-7343-0 Der Klappentext Dieses wunderschöne und poetische Bilderbuch zieht Kinder und Erwachsene in seinen Bann. „Draußen vor meinem Fenster fließt ein Fluss. Wohin wird er mich tragen?“ Mit diesen Worten beginnt eine Fantasiereise von der Stadt zum Meer. Vorbei an Fabriken und Feldern, Autobahnen und Wäldern folgen wir dem ewigen Kreislauf des Wassers. Durch jede neue Landschaft führen uns die fantastischen Illustrationen und der poetische Text des preisgekrönten australischen Künstlers Marc Martin. Meine Meinung Ich gebe es gleich zu, ich bin ein absoluter Coverliebhaber. Ich liebe schöne Cover und möchte diese dann auch haben. Schande über mein Haupt. Genau wegen des wunderschönen Covers bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden. Mir gefällt die Szenerie des kleinen Bootes auf dem Fluss mitten im Dschungel zwischen den teilweise kuriosen Pflanzen unglaublich gut. Ich wusste, dass es ein Kinderbuch ist, hatte es mir aber ein bisschen anders vorgestellt. Es hat sehr sehr wenig Text, nicht mehr als 2 Sätze pro Seite. Diese sind dann aber fast poetisch. Das fand ich sehr interessant. Damit hatte ich nicht gerechnet, da ich eher Kinderbücher kenne, die recht schlicht vom Ausdruck gehalten sind. Die jeweiligen Seiten des Buches sind sehr detailvoll gezeichnet und zeigen die Reise eines Mädchens durch verschiedene Gegenden. Ich weiß nicht, wie ich es richtig beschreiben soll, aber während des Lesens bin ich ganz entspannt und ruhig geworden. Ich habe die Reise des Mädchens verfolgt und bin quasi mit dem Fluss mit dahingeflossen. Ich liebe die kleinen Szenerien, die man mit dem Boot auf dem Fluss verfolgt. Sie sind so schön, teilweise bunt und knallig, aber auch ruhig und entspannt. Ich finde, dieses Buch wird Kinder schnell in seinen Bann ziehen. Die Bilder haben so viele Details, dass man sich kaum satt sehen kann und immer wieder etwas Neues entdeckt. Das macht wahrscheinlich den Charme dieses Buches aus. Mein Fazit Ich finde dieses Kinderbuch wunderschön, auch wenn es mich vom „Text“ an sich nicht völlig beeindrucken konnte. Jedoch die Zeichnungen konnten mich völlig überzeugen, da sie wirklich süß und für Kinder geeignet sind. Eure Michelle PS: Ich bedanke mich beim Prestel junior Verlag für das Rezensionsexemplar. Das Rezensionsexemplar hat meine Bewertung jedoch in keinem Punkt beeinflusst. * Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung * Der Link führt euch auf die Seite des Verlags, damit ihr das Buch kaufen könnt! Werbung, da Markennennung und es ein kostenloses Rezensionsexemplar ist. Bilder und Klappentext werden vom Prestel junior Verlag bereitgestellt.

Lesen Sie weiter

Marc Martins ‚Am Fluss‘ regt die Fantasie zu einer Reise an, indem man sich aus dem Alltag heraus träumt und seine Gedanken und Vorstellungskraft fließen lässt. Der Fluss schlängelt sich als feste Konstante durch die Seiten, aber auf jeder erwartet einen eine vollkommen andere Welt. Jedes Bild für sich stellt ein eigenes kleines Kunstwerk dar. Durch einen Hauch von Wimmelbuchcharakter lassen sich in den Bildern viele Kleinigkeiten entdecken, man muss bloß genau hinschauen. Der poetische Erzählton des Textes gleicht der Strömung des Flusses. Er trägt einen von Seite zu Seite, mal schneller und mal langsamer, aber immer von einer gewissen Ruhe begleitet, die sich sowohl auf den vorlesenden Erwachsenen als auch auf das zuhörende Kind überträgt. Dieses Buch bewirkt wie kaum ein anderes, dass man abschalten kann, zur Ruhe kommt und ein bisschen vor sich hin träumt. Einfach wunderbar! Bei der Altersempfehlung war ich anfangs skeptisch, ich hielt es für zu jung angesetzt aufgrund der sehr künstlerischen Züge. Aber das Buch kam hervorragend an, die Kinder versinken regelrecht in den Bildern. Sie können der Handlung leicht folgen und sie anhand der Bilder schnell von allein nacherzählen. Ich bedanke mich ganz herzlich beim Verlag für die Zusendung des Rezensionsexemplares!

Lesen Sie weiter

"Am Fluss" von Marc Martin ist eine wunderschöne Bildergeschichte zum vorlesen. Ein Mädchen sitzt in ihrem Zimmer an ihrem Tisch und malt - der Blick fällt nach draußen auf die Stadt und den sich dahinschlängelnden Fluss - wo führt er hin? Was gibt es dort zu sehen? Das Mädchen träumt sich auf einem kleinen Boot davon - und nimmt uns mit. Eine wirklich wundervolle Geschichte wird hier erzählt. Eine Geschichte über Neugierde, Sehnsucht, Fernweh und die Magie der kindlichen Phantasie. Die ganzseitigen Illustrationen sind wirklich wundervoll. Ein paar der Bilder wirken fast wie Wimmelbilder, zum einen eine der ersten Zeichnungen mit den Straßen und Unmengen von Autos, unter denen sich der Fluss langschlängelt, zum anderen das Bild, in dem das Mädchen in das Meer blickt und die vielen verschiedenen Fische sieht. Die Reise mit dem Boot ist äußerst abwechslungsreich und man wartet ganz gespannt, was man auf den nächsten Seiten alles sehen und erleben wird, bis der Traum irgendwann endet. Der Textanteil ist im Vergleich zu diesen herausragenden Zeichnungen verschwindend gering, aber das Buch kommt damit aus und es wirkt stimmig. Wir haben viel Freude mit "Am Fluss" gehabt und werden es bestimmt noch öfters anschauen, lesen und uns fortträumen!

Lesen Sie weiter