Leserstimmen zu
Kleines Monster, komm da raus!

Tom Fletcher

(13)
(2)
(0)
(0)
(0)
€ 13,00 [D] inkl. MwSt. | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empf. VK-Preis)

ab 3 Jahren Inhalt In dem Buch hat sich ein kleines Monster versteckt und der Leser wird dazu aufgefordert, dieses auf ganz verschiedene Weise zu verscheuchen. Aber ist es eine gute Idee, ein Monster aus einem Buch zu verscheuchen? Denn man weiß ja nie wo es hin geht… Meinung Mir hat an dem Buch gut gefallen, dass sich manche Sätze wiederholen, diese können dann von den Kindern mitgesprochen werden. Zudem werden sie auf jeder Seite zum Handeln aufgefordert. Ob es schütteln, pusten, drehen oder lautes Rufen ist, die Kinder können auf vielfältige weiße ihre Motorik und ihre Sprache spielerisch trainieren. Die Illustrationen sind ebenfalls sehr süß gemacht, so dass die Kinder keine Angst vor dem Monster haben. Deshalb ist dieses Buch auch gut geeignet, wenn das Kind ein Monster unterm Bett oder im Schrank hat. :) Was mich allerdings gestört hat, ist das die Seiten recht dünn sind und daher bei dem ganzen Schütteln, Drehen und Wedeln schnell kaputt gehen können, vor allem wenn die Kinder noch kleiner sind und die Bewegungen etwas unbeholfener. Hier hätte man ein stabileres oder dickeres Papier nutzen können. Sprache Es wurden einfache, einprägsame und kurze Sätze genutzt. Insgesamt ist recht wenig Text in dem Buch, so dass auch jüngere Kinder der Geschichte gut folgen können. Illustration Die Illustrationen sind schön groß und bunt, sie gehen über beide Doppelseiten und sind durch ihre bunten Farben sehr ansprechend. Gleichzeitig sind sie aber nicht überfüllt. Das Monster ist liebevoll und süß gestaltet und löst daher keine Angst bei den Kindern aus. Fazit Ein schönes, buntes Mitmachbuch, für alle Kinder die Angst vor Monstern haben geeignet und natürlich auch für alle anderen. Trainiert spielerisch Hand- und Mundmotorik und Sprache.

Lesen Sie weiter

Tom Fletcher ist ja bekannt für seine niedlichen Kinderbücher und Geschichten. Auch in diesem Buch werden die Kinder wieder auf höchste weise dazu aufgefordert mitzumachen. Da hat sich nämlich ein kleines Monster in das Buch hineingeschlichen! Zusammen müssen die Leser versuchen das Monster dort wieder herauszuholen. "Jetzt kipp das Buch nach links..." "Wedle ganz doll mit dem Buch hin und her..." Das kleine Monster wird von einer Seite zur nächsten geschüttelt, gepustet und gekitzelt. Auf jeder Seite muss das Kind etwas mit dem Monster machen und es reagiert natürlich darauf. Die Illustrationen sind sehr süß. Der Fokus liegt immer auf dem kleinen frechen Monster. Viel zu lesen gibt es in diesem Buch nicht, aber es gibt kurze und genaue Anleitungen für das Kind. Da man sehr viel mit dem Buch anstellen muss, wie zum Beispiel schütteln und wedeln der Seiten, hätte ich es besser gefunden, wenn die Seiten aus Pappkarton gewesen wären. Nicht jedes Kind schüttelt das Buch zaghaft, manches wird sehr grob damit umgehen, zumal das Buch ja auch genau dazu auffordert. Ich denke das die Lebensdauer dann nicht allzu lange sein wird. Ansonsten ist es ein total niedliches mitmach Buch welches sogar dabei helfen kann, das Monster aus dem Zimmer in diesem Buch einzufangen.

Lesen Sie weiter