Leserstimmen zu
Kleines Monster, komm da raus!

Tom Fletcher

(13)
(2)
(0)
(0)
(0)
€ 13,00 [D] inkl. MwSt. | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empf. VK-Preis)

Getestet in der Kita (ca.60 Kinder / 3 Gruppen) Ich bin ganz verzaubert von diesem Kinderbuch und seinen Illustrationen. Meine Kinder waren wieder einmal begeistert. Kaum hatte ich es ausgepackt, da musste ich es sofort, an Ort und Stelle vorlesen. Meine Tochter konnte das Buch alleine nach Lesen. Denn es ist mit seinen verschiedenen (großen und kleinen) Schriftarten, sehr gut für Erstklässler geeignet. Dies verspricht natürlich schnelle Erfolgserlebnisse. In der Kita ging es dann doch etwas lauter zu. Alle Kinder waren restlos begeistert. Jeder wollte mitmachen. Durch die vielen Aufforderungen im Buch, kommt keiner zu kurz, denn hier ist mitmachen angesagt. Ob laut oder leise sein, ich hab sie mit der Geschichte alle mitgerissen. Wiederholungen wurden lautstark gefordert. Die Kinder können durch die eindeutigen Bilder nicht Reiz überflutet werden. Die Texte sind kurz und verständlich, Fantasie und Sprachfördernd. Regt zum nachdenken an. Das Buch hat uns sehr viel Spaß bereitet unsere Freunde über die Geschichte war riesen groß.

Lesen Sie weiter

Das Kinderbuch "Komm da raus, kleines Monster!" von Tom Fletcher ist ein super niedliches neues Mitmach-Buch zum aktiven Vorlesen für Kindergartenkinder. In das Buch hat sich nämlich ein kleines Monster eingeschlichen, welches nun anfängt, die Seiten anzuknabbern. Das geht so natürlich nicht und so muss der kleine Leser sich alle Mühe geben, das Monster aus dem Buch zu vertreiben. Aber ob das so die richtige Idee ist? Das besondere an diesem Buch ist, dass der kleine Leser nicht nur persönlich angesprochen wird und ihm fragen gestellt werden. Nein! Hier muss das Kind richtig aktiv werden! Das Buch schütteln und drehen. Das ist so lustig, dass der Lesespaß für viele, viele Vorlese-Momente gesichert ist! Schon das Cover des Buches hat uns direkt angesprochen. Das kleine niedliche, aber sichtlich freche Monster ist einfach unglaublich sympathisch. Die Farben sind dabei schön kindgerecht bunt und kontrastreich gewählt. Das zieht sich auch durch die Seiten des Buches. Die Geschichte des Buches ist nicht gerade umfangreich, aber das muss sie für die kleinen Kinder ja auch gar nicht sein. Dafür ist der Ideenreichtum, mit welchen Aktionen das kleine Monster aus dem Buch gebracht werden soll, umso größer und auch die Wendung, die die Geschichte dann plötzlich nimmt, ist unglaublich niedlich. Ich möchte hier auch nicht zu viel verraten, daher ist unser Fazit einfach: Wir können das Buch voll und ganz weiterempfehlen! Das Kind hat beim Zuhören und Mitmachen unglaublich viel Spaß und auch als Vorleser ist es einfach unglaublich niedlich mit anzusehen, wie viel Spaß das Kind mit dem Buch hat.

Lesen Sie weiter

Heute habe ich eine neue Bilderbuch Empfehlung für euch und zwar eins von Tom Fletcher, welchen der ein oder andere von euch vielleicht schon von dem Weihnachtsbuch "Der Weihnachtosaurus" kennt. In diesem Buch geht es um ein kleines Monster, welches ziemlich frech und aufgeweckt ist. So begleitet man zusammen mit dem Kind, das Monster durch das Buch und versucht, mit diversen Aktivitäten wie pusten oder auch wedeln das Monster aus seinem Buch zu bekommen. Ich finde es gut, das es eine Art von Mitmach- Buch ist, denn so wird es gerade auch für kleinere Kinder nicht langweilig, da es auf jeder Seite etwas zu entdecken und natürlich auch zu tun gibt. Es will schließlich niemand ein Monster in seinem Buch haben. Mein erster Gedanke, als ich das Buch in den Händen hielt, war ehrlich gesagt: "Ob denn Kinder keine Angst oder so vor einem Monster verspüren?", aber als ich dann die liebevollen Illustrationen gesehen habe, war alles gut. Ich denk mal dadurch, dass es wirklich sehr niedlich illustriert wurde, sieht das Kind dieses Monster nicht als bösartig an. Außer am Ende, wo das Monster in das Zimmer des Kindes verschwindet, ist es die neue Aufgabe des Kindes, das Monster wieder zurück in das Buch zu befördern. Ich habe es auch meiner Schwester vorgelesen und die hatte total Spaß dabei und würde das Buch am liebsten jeden Abend lesen. Das Buch eignet sich auch super als Gute-Nacht-Geschichte, da man am Ende zusammen mit dem Kind, das kleine Monster schlafen legt und ganz leise sein muss. Das fand ich persönlich wirklich ein schönes Ende, sodass das Kind auch animiert wird zu schlafen. Also ich muss sagen, auch mir hat dieses Buch gefallen :D Ich meine, wenn ich mit meinen 19 Jahren dasitze und in ein Buch puste dann muss es wirklich gut sein :D Es ist halt auch mal wirklich ein Bilderbuch, das nicht nur mit schön gestalteten Bildern glänzt, sondern auch durch tollen Mitmach- Spaß. Tom Fletcher hat es wieder einmal geschafft, mich und hoffentlich auch ganz viele Kinder zu begeistern.

Lesen Sie weiter

"Kleines Monster, komm da raus!" ist ein unglaublich süßes Mitmachbuch für Kinder ab 3 Jahre. Mein Sohn liebt Monster und so konnte ich bei dem süßen Cover nicht wiederstehen. Die Illustrationen sind liebevoll gezeichnet. Auf jeder Seite steht das kleine Monster im Fokus, der Rest ist unscheinbar und oft wurde wirklich nur das Monster gezeichnet. Doch das ist für das Buch genau richtig. Denn es geht darum das kleine Monster zu vertreiben und auf jeder Seite stehen Anweisungen, was man tun soll, damit das gelingt. So soll man das Buch schütteln, das Monster an den Füßen kitzeln, pusten, das Buch von links nach rechts kippen, das Buch hin und her wedeln, das Buch im Kreis drehen und was für meinen Sohn das wichtigste war, ganz laut schreien. Dabei hatten wir immer sehr viel Spaß und mein Sohn wollte auf einer Seite sogar wissen, was dort für Buchstaben stehen und konnte ganz schnell das Wort "lauter" buchstabieren. So lernt das Kind ganz nebenbei wo rechts und links ist und wenn es Interesse daran hat, dann sogar einige Buchstaben lesen. Am Ende schläft das Monster dann ein, so dass das Buch wunderbar als Gute Nacht Geschichte herhalten kann. Ich bin wirklich begeistert von diesem süßen Buch. Die Anweisungen und die Sprache sind kindgerecht und wirklich schön gewählt. Auch die Größe des Buches ist schön, da es recht groß ist und die Illustrationen dementsprechend groß gezeichnet sind. Ich kann dieses wirklich, wirklich süße Kinderbuch nur empfehlen. Fazit "Kleines Monster, komm da raus!" ist einfach ein unglaublich süßes Mitmachbuch, das mein Sohn liebt. Er hat unglaublich viel Spaß den Anweisungen zu folgen. Dazu ist das Monster unglaublich süß gezeichnet. Von mir gibt es die volle Punktzahl.

Lesen Sie weiter

Der englische Promi-Vater des Jahres 2016 Tom Fletcher hat selbst 2 Söhne und weiß, wie sehr kleine Jungs Monster lieben und sie aber auch gerade vor dem Einschlafen fürchten. Doch hier ist kein Monster unterm Bett, nein, es versteckt sich in diesem wunderbar bunten, großen Bilderbuch! Moment, es ist doch eine Geschichte ab 3 Jahren zum Einschlafen, was soll da bloß ein Monster im Buch! Da hilft nix, da müssen Kinder und Eltern gemeinsam versuchen das kleine Monster zu vertreiben, mit allen Mitteln die sie haben: Schütteln, Schreien, LAUTER SCHREIEN!, Kippen, Rütteln, Pusten. Das macht gemeinsam richtig Spaß und ist aufregend, aber es macht auch ganz schön müde. Da kann man das kleine Monster eigentlich nur zudecken, streicheln und ihm eine gute Nacht wünschen, denn es ist Zeit ins Bett zu gehen. Und wenn man nun das Buch ganz leise nimmt und im Bücherregal zwischen all die anderen Bücher klemmt, dann kommt es auch garantiert in der Nacht nicht wieder heraus und schon gar nicht unters Bett oder in die Kinderträume! Ein wunderschönes Buch zum gemeinsamen Toben und Kuscheln vor dem Einschlafen, das die Kleinen garantiert zum Strahlen bringt. Sie dürfen zusammen mit dem Vorleser viele Dinge machen, die sie sonst nicht dürfen, nur um das kleine Monster zu erschrecken. Das kleine Monster sieht übrigens wirklich sehr süß aus und macht ganz bestimmt keine Angst, sondern blickt einen mal ganz freundlich, mal etwas skeptisch von den großen bunten Buchseiten an. Ich habe es zusammen mit einer schwangeren Kunstlehrerin und Mutter von zwei Söhnen gelesen, sowie dem 3 jährigen Emil. Es hat sämtliche kritischen Tests bestanden. Wir alle hatten viel Spaß das kleine Monster mal nach rechts oder links zu kippen (sehr geschickt zum Üben von Rechts und Links), es zu kitzeln oder feste zu Pusten. Für Kindergarten Kinder ist es toll, dass sie alle Aufgaben alleine und mit dem Vorleser befolgen können, ein Erfolgserlebnis, das stolz macht und Kinderaugen strahlen lässt. Die Übersetzung von Tanja Poestges ist sehr gelungen. Gerade bei Bilderbüchern, mit nur wenig Text, muß jedes Wort sitzen. Beim lauten Lesen macht es sich auch wirklich bemerkbar, wenn die Kinder etwas nicht verstehen oder die Satzmelodie hakt. Aber nein, jedes Wort sitzt, jedes Wort wird verstanden. Wirklich toll für 3- 4 Jährige Kinder, um sich an gemeinsames Lesen und Kuscheln zu gewöhnen. Es lässt sich super als Schlafritual einführen und wird dann jeden Abend von Neuem eingefordert! Sehr gelungenes Konzept von einem Vater für Eltern und Kleinkinder. PS: so sehr wir uns auch angestrengt haben, das Monster hat das Buch nie verlassen! Ein herzlicher Dank geht ab cbj für diesen monstermäßigen Spaß

Lesen Sie weiter

Mit diesem Buch hat Tom Fletcher ein wunderbar zauberhaftes und zugleich lustiges Buch für die Kleinsten gestaltet. Die Zeichnungen von Greg Abbott sind absolut niedlich und runden das Mitmachbuch perfekt ab. Meine Tochter hatte einen riesen Spaß das Monster durch das Buch purzeln zu lassen und der überraschte Ausdruck, als es plötzlich nicht mehr da war, war göttlich. Anfangs hat sie zwar noch ein wenig gezögert zu pusten oder schreien, doch mit jedem mal mehr, kam sie mehr aus sich heraus und nun ist mindestens einmal in der Woche Monster-Zeit. Besonders gut gefiel mir, dass das Monster einerseits so niedlich ist und andererseits, dass es wieder in das Buch zurückkehrt. Für meine Tochter (3 Jahre) war genau dies der springende Punkt und extrem wichtig, da sie selbst schon manchmal erklärt hat, dass unter ihrem Bett ein Monster sei. Mit dem Buch, haben wir diesen Bann gebrochen und somit hat es uns sogar geholfen, eine kleine Angst zu bewältigen. Fazit Ich halte das Buch für absolut empfehlenswert und pädagogisch wertvoll und freue mich auf das nächste Werk von Tom Fletcher, das hoffentlich nicht so lange auf sich warten lässt. Bei uns hat er jedenfalls jetzt ein Abo. Wir vergeben 5 von 5 verdienten Sternen.,Mit diesem Buch hat Tom Fletcher ein wunderbar zauberhaftes und zugleich lustiges Buch für die Kleinsten gestaltet. Die Zeichnungen von Greg Abbott sind absolut niedlich und runden das Mitmachbuch perfekt ab. Meine Tochter hatte einen riesen Spaß das Monster durch das Buch purzeln zu lassen und der überraschte Ausdruck, als es plötzlich nicht mehr da war, war göttlich. Anfangs hat sie zwar noch ein wenig gezögert zu pusten oder schreien, doch mit jedem mal mehr, kam sie mehr aus sich heraus und nun ist mindestens einmal in der Woche Monster-Zeit. Besonders gut gefiel mir, dass das Monster einerseits so niedlich ist und andererseits, dass es wieder in das Buch zurückkehrt. Für meine Tochter (3 Jahre) war genau dies der springende Punkt und extrem wichtig, da sie selbst schon manchmal erklärt hat, dass unter ihrem Bett ein Monster sei. Mit dem Buch, haben wir diesen Bann gebrochen und somit hat es uns sogar geholfen, eine kleine Angst zu bewältigen. Fazit Ich halte das Buch für absolut empfehlenswert und pädagogisch wertvoll und freue mich auf das nächste Werk von Tom Fletcher, das hoffentlich nicht so lange auf sich warten lässt. Bei uns hat er jedenfalls jetzt ein Abo. Wir vergeben 5 von 5 verdienten Sternen.

Lesen Sie weiter

Meine Meinung: Das interaktive Mitmach Buch ist einfach wunderschön. Schon alleine die knalligen Farben und die Niedlichkeit des kleinen Monsters, ziehen nicht nur Klein sondern auch Groß in ihren Bann. Das Buch hat eine perfekte Größe und trotzdem lässt es sich auch für Kinder gut handhaben, wenn in den Buch die Anweisungen ausgeführt werden sollen. Auch die Seiten sind schön Dick robust, für viele Spielerunden. Auch die länge ist genau richtig, wenn es Abends dann doch zeitig ins Bett gehen soll. Ich habe am Wochenende auch gleich einmal die Gelegenheit genutzt und mit meiner 2 Jahre alten Nichte, dass Buch gelesen/gespielt. Sie war so begeistert, dass das Buch nun zum Abendlichen Ritual gewandelt ist. Die Sätze sind kindlich dargestellt und man kann als Elternteil, die Anweisungen, das Sagen, perfekt umsetzen, als würde man wirklich mit dem Monster im Buch spielen. Ganz viele Emotionen werden hier auf 32 Seiten wieder gespiegelt. Von Angst, über Freude, Nachdenklich, Traurig und Lustig ist alles dabei. Ich finde das Buch ist sicherlich auch eine Hilfe, wenn sich kleine Kinder vor irgendwas Nachts im Bett fürchten und das Buch zeigt, dass eigentlich alle kleinen Monster ganz süße und liebe Wesen sind. Ein wunderschönes Mitmach Buch, dass perfekt als kleines Abend Ritual vor dem zu Bett gehen geeignet ist. Meine Nichte ist begeistert und ich kann das Buch einfach nur weiterempfehlen und vergebe 5 Sterne.

Lesen Sie weiter

Ich habe mir das Buch für meine Kinder im Kindergarten besorgt. Die kleinen sind 3- 5 Jahre und lieben es, wenn man Ihnen aus Büchern vorliest. Als ich das Buch von Tom Fletcher gesehen habe, wusste ich, dass muss ich haben. Schließlich kann bei bei diesem Buch, die Kinder wunderbar mit einbeziehen. Durch das Schütteln, Weddeln oder durch das rufen des Monsters, sind die Kinder super mit einbezogen und sind beim Vorlesen auch tätig. Die Illustrationen sind wunderschön gestaltet, haben kräfte Farben und sind von der Größe sehr passend.

Lesen Sie weiter