Leserstimmen zu
Zweimal im Leben

Clare Empson

(21)
(10)
(4)
(1)
(0)
€ 10,00 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Zweimal im Leben

Von: Franziska Schröter

05.02.2020

Mit eins der ersten Bücher, bei dem Zeitsprünge nicht verwirren, sondern so parallel verlaufen, dass am Ende alles einen Sinn macht. Ein Liebespaar wie aus einem Märchen, dass sich liebt, aus den Augen verliert, wieder liebt und dann das Leben an sich vorbeiziehen sieht. Der Schmerz, die Liebe, die Hoffnung, die Verzweiflung - alles wurde in dem Buch so real beschrieben, dass man von Seite zu Seite nur mitfühlen konnte. Mit den einzelnen Protagonisten, den Szenarien in den verschiedenen Zeiten und der immer wiederkehrenden Hoffnung, dass es die eine Liebe im Leben gibt, kann sich der Leser sehr gut mit dem Buch identifizieren. Die Geschichte ist so hautnah und echt geschrieben, dass sich der Leser vor dem Ende des Buches graut und nicht möchte, dass die Utopie zu Ende geht. Dieses Buch legt man nicht weg, sondern liest es bis zum Ende durch. Interessant wurde besonders zum Ende, was die Liebe mit einem Menschen psychisch machen kann und das dies weit mehr als ein Gefühl ist, eher ein Teil des Menschen. Wenn dieser Teil wegbricht, bricht ein Teil des Menschen auch irreparabel weg. Zu der Liebe gehört das Leben, das keiner beeinflussen kann. Ebenso spielt das Schicksal eine große Rolle und Fehler werden immer mit eingeplant. Diese Buch ist sehr real, authentisch und vor allem gefühlvoll geschrieben. Es spiegelt wider, was das Leben macht und das ein einzelner Mensch keine Macht darüber hat, sondern eher das Schicksal das Leben verändert. So hart es ist, gehört Vergeben dazu, um für sich weiterzukommen und gemachte Fehler zu respektieren.

Lesen Sie weiter

Herrlich ruhig und analytisch

Von: Memo

05.02.2020

Eine schöne Geschichte, was man auch im wahren Leben erlebt und hört. Ein Buch, dass tief unter die Haut geht. Sehr emotionale Erzählweise. Mir hat das Buch/ die Geschichte sehr gut gefallen. Selten lese ich als Mann ein Liebesroman. Meine Frau hat mich dafür überredet und ich bereue es nicht! Wer ein Liebesroman mit Drama sucht, ist dieses hier genau richtig für euch.

Lesen Sie weiter

Am Anfang war ich sehr skeptisch wegen der Aufteilung der Kapitel. Aber kurze Zeit später hat mich die Geschichte um Catherines Vergangenheit total gepackt und ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Normalerweise hat man ja bei vielen Romanen so ein Gefühl was als nächstes passiert... und hat grundsätzlich Recht damit. das ist hier ganz anders. Niemand wird ahnen wie es weiter-oder ausgeht. Bitte alle lesen! Grüße Coria

Lesen Sie weiter

Herzzerreißend

Von: Tina

04.02.2020

Zweimal im Leben beschreibt die Geschichte zweier Seelenverwandter, für die man sich eigentlich ein Happy End wünscht. Es ist aber auf keinen Fall ein Liebesroman, den man "mal eben so" liest. Die Geschichte von Catherine und Lucian ist dank der abwechselnden Erzählform so aufregend, herzlich und rührend wiedergegeben, dass man sich sehr gut in beide Hauptpersonen hineinversetzen kann. Es fiel mir sehr schwer, das Buch zwischendurch wegzulegen, obwohl mein Lesefluss durch die ständigen Zeitsprünge oft unterbrochen wurde. Man wünscht Catherine und Lucian im Verlauf das ersehnte Finale und ich muss gestehen, dass ich selten bei einem Buch so geweint habe, weil mich das nicht vorhersehbare Ende so hart getroffen hat. Ich werde diesen Roman in geraumer Zeit nochmals lesen, muss aber leider sagen, dass mich die Zeitsprünge ziemlich gestört haben...

Lesen Sie weiter

Ein bleibender Eindruck

Von: Matilda Schwartz

04.02.2020

Etwas Schreckliches ist passiert, so schrecklich, dass es Catherine wortwörtlich die Sprache verschlagen hat und sie sich zurückzieht in ihre Erinnerungen. Erinnerungen an Zeiten, in denen sie mit ihrer großen Liebe Lucian zusammen sein konnte, ihre Mutter noch lebte und sie einfach glücklich war. Wie soll sie da wieder rauskommen, um für ihre eigene kleine Familie da zu sein? Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es ist unterteilt in kurze Kapitel aus der Sicht von Catherine oder Lucian zu verschiedenen Zeitpunkten. Das ist eine Schreibweise, die schnell durcheinander und verwirrend werden könnte, Clare Empson schafft es stattdessen, die Spannung aufrechtzuerhalten und vielmehr Catherines Blick auf die Ereignisse aus den Perspektiven ihrer unterschiedlichen Lebenslagen zu gewinnen. Trotz der unterschiedlichen Zeiten erscheint das Ende (auch der vergangenen Ereignisse) nicht vollkommen vorhersehbar. Die unterschiedlichen Charaktere sind sehr gut ausgestaltet, sodass zu jedem ein Bild vor Augen entsteht und man selbst viele davon liebgewinnt und mit ihnen fühlt. Das Buch hat mich zeitweise sehr nachdenklich gestimmt über die Art, wie ich selbst bestimmte Situationen beschreite, da die Windungen in der Beziehung von Catherine und Lucian sehr berührend sind. Nicht zuletzt ist es auch ein Roman, der die unterschiedlichen Facetten der Liebe beschreibt - die sehr klare Liebe Catherines zu ihrer Mutter, die überwältigende Liebe zwischen Catherine und Lucian, die behutsame Liebe zwischen Catherine und Sam, die obzessive Liebe Jacks zu Lucian und viele weitere. Trotz allem schwebt aber auch eine dunkle Wolke über den Ereignissen, sodass das Buch nichts für Leute ist, die gerne einen locker-leichten Liebesroman für zwischendurch suchen. Dementsprechend passt auch das eher dunkel gestaltete Cover gut zu dem Buch - aber auch die hellen Blumen für auch viele schöne Momente. Insgesamt ein sehr berührendes Buch, ich bin begeistert.

Lesen Sie weiter

Sehr Emotional ❤️

Von: Steffi

04.02.2020

Catherine und Lucian lernen sich an der Uni kennen und lieben. Doch wenig später verlässt sie Ihn nach einer Alkohol durchtränkten Nacht ohne eine Erklärung. 15 Jahre und sehr viel Herzschmerz vergehen. Sie können einander einfach nicht vergessen, obwohl Catherine mittlerweile verheiratet ist und Kinder hat. Doch wie der Zufall es so will treffen Sie sich wieder und Lucian erfährt die Wahrheit....Doch wie wird es weitergehen??? Ein super Buch! So emotional und herzzerreißend! Ein Muss es zu lesen❤️

Lesen Sie weiter

Achtung: Herzschmerz vorprogrammiert!

Von: Laura J.

03.02.2020

Der Roman "Zweimal im Leben" von Clare Empson erzählt die herzzerreißende Liebesgeschichte von Catherine und Lucian, die trotz unterschiedlicher Leben, über die Jahre hinweg anhält. Sie verliebten sich währen ihres Studiums, doch ein dramatisches Geheimnis reißt sie auseinander. Catherine heiratet einen anderen Mann und gründet eine Familie, aber Lucian lässt sie nicht los. Finden die beiden wieder zueinander und erfährt Lucian Catherines Geheimnis, das die beiden vor Jahren trennte? Findet es selbst heraus! Mich hat das Buch völlig in seinen Bann gezogen. Einmal angefangen, konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen. Besonders die Zeitsprünge und Perspektivenwechsel regen zum weiterlesen an. Bis zum Ende habe ich mit den Protagonisten mitgefiebert. Ich kann das Buch nur jedem ans Herz legen, der Lust auf eine bezaubernde und spannende, aber auch tragische Liebesgeschichte hat. Das Lesen lohnt sich.

Lesen Sie weiter

Zweimal im Leben….

Von: Marina

03.02.2020

Der Schreibstil hat mich Anfangs etwas irritiert, da zwischen Vergangenheit und Gegenwart gewechselt wird, und auch noch aus zwei verschiedenen Sichtweisen erzählt wird. Deshalb war der Anfang etwas schwierig. Aber nachdem ich mein gedanklicher Rahmen stehen hatte, hat die Geschichte um Catherine und Lucian mich so gefesselt, dass ich das Buch kaum noch weglegen konnte. Eine Geschichte um einer großen Liebe und den Verlust, der nie wirklich verarbeitet und abgeschlossen wurde. Wie kann man auch sein Seelenverwandter, seine große Liebe verlassen und vergessen? Catherine versucht verzweifelt ihr Leben weiter zu leben, heiratet, bekommt zwei Kinder. Und trotzdem kann sie Lucian nicht vergessen. Als sie ihn nach Jahren wiedertrifft, erkennt sie dass sich nichts geändert hat – die Seelenverwandtschaft, die Vertrautheit, das sich verlieren in den anderen und sich endlich wieder ganz fühlen – alles ist wieder da. Die Geschichte wie Catherine um ihre Liebe kämpft, um das Leben dass ihr wie Sand durch den Fingern rieselt – es ist herzzerreißend und hat mich aufgewühlt zurück gelassen.

Lesen Sie weiter