Leserstimmen zu
Stark mit Yoga

Cathy Hummels

(8)
(6)
(0)
(1)
(0)
€ 20,00 [D] inkl. MwSt. | € 20,60 [A] | CHF 28,90* (* empf. VK-Preis)

Ich kann nicht behaupten, dass ich schon immer ein riesiger Cathy-Hummels-Fan war. Als sie als Prototyp einer Spielerfrau an der Seite ihres Mannes in der Öffentlichkeit aufgetaucht ist, fand ich sie nervig. Mit der Zeit wurde mir das allenthalben stattfindende Bashing ihrer Person jedoch zu viel. Denn ich hatte den Eindruck, dass sie zwar manchmal unglücklich und naiv agiert, aber so überhaupt nicht böswillig ist. Als ich von ihrem Buch „Stark mit Yoga“ erfahren habe, klang es für mich spannend. Trotzdem bin ich bei Fachbüchern von Influencern erst einmal skeptisch. „Stark mit Yoga – Die besten Übungen für jede Lebenslage“ wurde von Cathy Hummels gemeinsam mit ihrer Yogalehrerin Flora Fink geschrieben. Das war für mich ein großer Pluspunkt. Ich finde es klasse, dass sich Cathy die entsprechende Expertise durch eine Fachfrau dazu geholt hat. Der erste Teil von „Stark mit Yoga“ erklärt zum einen, was Yoga überhaupt ist, wie ich damit starten und was ich durch die Yoga-Praxis erreichen kann. Zum anderen gibt Cathy einen Einblick in ihre persönliche Yoga-Geschichte, ergänzt darum, wie Flora Fink sie auf diesem Weg begleitet hat. Der zweite Teil ist praxisorientiert aufgebaut. Mit Hilfe von Bildern und schriftlichen Ausführungen werden die wichtigen und grundlegenden Asanas erklärt. Im Anschluss folgen Erklärungen zum Sonnengruß, den Themen „Atem“ und „Meditation“ sowie dem sinnvollen Aufbau von Übungsreihen. Den Abschluss bildet ein zur Lebenssituation von Cathy Hummels passendes Special zum Thema „Yoga in der Schwangerschaft“. Ich möchte direkt mit dem Hinweis beginnen, dass mich „Stark mit Yoga“ positiv überrascht hat. Es ist sehr strukturiert aufgebaut und gibt einen super ersten Einblick in die „Sportart“ Yoga. Obwohl es ein Sachbuch ist, lässt es sich trotzdem wunderbar leicht lesen. Das liegt vor allem daran, dass die fachlichen Erklärungen durch kleine, persönliche Einschübe von Cathy und Flora aufgelockert werden. Ich wollte schon lange eine Zusammenfassung der verschiedenen Asanas haben und genau das liefert „Stark mit Yoga“. Allerdings sind es eher die einfacheren, grundlegenden Asanas und keine wilden Übungen für Fortgeschrittene. Was mich persönlich auch interessiert hätte. Trotzdem nehme ich Tipps mit – wie z.B. das Rad einmal mit Blöcken unter den Händen zu versuchen. Und Inspiration für beispielsweise den sinnvollen Aufbau einer eigenen Asana-Reihenfolge. Deshalb lautet mein Gesamtfazit, dass „Stark mit Yoga“ ein tolles Buch für Menschen ist, die noch nie Yoga gemacht haben oder Anfänger sind. Für Fortgeschrittene wiederholt das Buch bereits Bekanntes und bietet trotzdem in den Details auch Neues. „Stark mit Yoga“ wird einen festen Platz in meinem Bücherregal finden. Für die anspruchsvolleren Asanas werde ich mich auf die Suche nach einer weiteren Yoga-Bibel machen.

Lesen Sie weiter

Stark mit Yoga

Von: Akeleya

15.08.2018

Ich finde die Papierquaität sehr hochwertig das Buch fühlt sich in den Händen sehr gut an.Die Information was yoga ist und wie es wirkt ist super.Die Anleitung ist leicht zu verstehen die Übungen sehr gut beschrieben und dadurch leicht nachzumachen.Ich bin total überzeugt kann das Buch nur weiterempfehlen

Lesen Sie weiter

Ein liebevolles Buch

Von: Helene Weimer

12.08.2018

Das Buch ist von Anfang bis Ende liebevoll und harmonisch gestaltet. Die Qualität der Bilder ist hervorragend und gut platziert. Man merkt schon im ersten Satz, dass die Schriftstellerin sehr viel Gefühl und Mühe in das Buch hineingesteckt hat und der Wille, Yoga näherzubringen, ist spürbar und auch nachvollziehbar. Jedoch liegt hier auch ein Nachteil. Der Textfluss ist sehr schwer zu lesen, weil dieser oft durch Kommentare der Schreiberin unterbrochen wird. Mit der Zeit verliert man den Faden und die Lust am Weiterlesen. Außerdem wird vieles wiederholt und um den heißen Brei gesprochen. Mir fehlte der endgültige Schlusssatz oder ein hinweisender Punkt. Aus diesem Grund gebe ich dem Buch nur 4 Sterne. Schließlich ist ein Buch in erster Linie zum Lesen da, auch wenn das Thema eher auf ein praktisches Ausüben abzielt. Die persönlichen Kommentare der Schriftstellerin sind oft unnötig und lenken vom Thema ab. Ein persönliches Interesse der Schriftstellerin, ihre Geschichte und ihre Liebe zu Yoga, ist zwar auch interessant, jedoch wäre es vorteilhafter, wenn dieses Interesse in einem Kapitel zusammengefasst wäre, sodass alle weiteren Informationen frei von persönlicher Meinung wären. An sich ist es ein gutes Buch, jedoch würde ich es keinem Anfänger oder Yoga-Interessierten empfehlen. Es ist für Menschen geeignet, die sich vorher schon mit Yoga befasst haben und sich eventuell noch mit Erfahrungen einer erfolgreichen Yoga-Schülerin motivieren wollen. Auch für Menschen, die sich die praktischen Übungen lieber in einem Buch erklären lassen wollen und somit immer schnell zu Hand hätten, wäre das Buch geeignet. Ich habe mich trotzdem sehr gefreut das Buch gelesen zu haben, da ich selten ein so schön gestaltetes Buch in der Hand hatte.

Lesen Sie weiter

Cathy Hummels werden einige bestimmt durch Funk und Fernsehen kennen, ist sie doch die Ehefrau von Fußballer Mats Hummels. Da ich mich eigentlich nicht mit Spielerfrauen beschäftige und Fußball eher zu den sporadisch gesehen Ereignissen im Fernsehen bei mir zählt, konnte ich an diesen Yoga-Ratgeber also relativ unvoreingenommen herangehen. Cathy Hummels hat Stark mit Yoga aber nicht alleine zusammengestellt, sondern mit Hilfe der Yoga-Lehrerin Flora Fink, die auch an vielfältigen Stellen im Buch zu Wort kommt. Nach einem ausführlichen Vorwort gehen die beiden auf die Grundlagen des Yoga ein. Wie übe ich, was brauche ich zum Üben und mit welcher Einstellung gehe ich am besten an Yoga heran. Hat man bereits einige Yoga-Bücher gelesen, so finden sich auch hier wieder bekannte Themen, die aber einfach zu einem guten Yoga-Buch gehören und deren Themen man sich immer wieder widmen kann, und sei es nur, um sie sich einfach wieder vor Augen zu rufen. Cathy und Flora weisen darauf hin, dass man diesen Ratgeber nicht zwingend chronologisch durcharbeiten muss und insgesamt lädt das Buch sehr zum Durchblättern ein. Gerade der Teil, in denen die Asanas vorgestellt und erläutert werden, ist umfangreich bebildert und gut erklärt. Freiflächen im Buch laden ein zu eigenen Notizen und Gedanken, Mini-Übungen helfen dabei, Yoga in den Alltag zu integrieren und seine Achtsamkeit zu schulen. Gegen Ende des Ratgebers finden sich einige Übungsfolgen um seine Yoga-Praxis auch praktisch umzusetzen. Neben der schriftlichen Erklärung wird jede Übungsfolge auch mit Bildern ergänzt. Hier empfiehlt es sich aber gerade als Einsteiger, dass man die Übungsfolge erst einmal in Ruhe durchliest, damit man während der Yoga-Praxis nicht immer wieder nachlesen muss, was als nächstes kommen soll. Viele persönliche Gedanken und Bemerkungen lockern die Texte im Buch auf und sogar für werdende Mütter gibt es ein Special im Buch. Als etwas kurz gehalten empfand ich das Thema Atem und Meditation. Dieses gibt zwar einen schön geschilderten Eindruck in die verschiedenen Techniken und ihre Wirkung, aber gerade beim Thema Meditation fand ich die Anleitung als etwas zu knapp. Fazit: Alles in allem ist Cathy Hummels und Flora Fink hier ein schöner und brauchbarer Ratgeber gelungen, der gerade für Yoga-Einsteiger viele Informationen und Hilfestellungen bietet. Zwar kann einem die Vielzahl der hier vorgestellten Asanas im ersten Moment ein wenig überfordern, doch die vielen stimmigen Bilder sind eine gute Hilfestellung, um seine Yoga-Praxis auszubauen.

Lesen Sie weiter

Schöne Aufmachung des Buchs

Von: Maybefairytale

15.07.2018

Das Buch „Stark mit Yoga“ von Cathy Hummels mit Flora Fink erschien im Südwest Verlag für 20,00 €. Auf 239 Seiten mit vielen Fotos erfährt man so einiges über Yoga. Das Buch ist in zwei große Abschnitte (Theorie und Praxis) unterteilt. Die Theorie beschäftigt sich mit den Fragen was Yoga ist und wer ich eigentlich bin, wie ich Yoga übe und wie Yoga wirkt. Im Praxisteil werden die Grundlagen, wie man steht und sitzt, wie man sich entspannt, atmet und meditiert, vermittelt. Zudem gibt es einen Teil „Yoga in der Schwangerschaft“. Da ich ein absoluter Neuling auf dem Gebiet des Yogas bin, helfen mir die vielen farbigen Fotos bei der korrekten Ausführung der Positionen. Die fünf Inspirationen, wie man die Positionen aneinanderreiht, zum Beispiel am Morgen, um Schwung für den Tag zu bekommen, sind sehr schön gestaltet. Allerdings bin ich auch der Meinung, dass nur ein Buch alleine für einen Anfänger nur als Unterstützung für zu Hause dient. Verbesserungen und Korrekturen erhält man jedoch nur von Menschen in einer echten Unterrichtsstunde. Dennoch ist es ein sehr schönes Buch, welches man für Ideen und Anregungen zusätzlich nutzen kann. Auch als Geschenk für Yogabegeisterte ist es eine Idee, da es schön aufgemacht ist. Eine CD oder DVD sind leider nicht enthalten, die das Gesamtpaket noch abgerundet hätten.

Lesen Sie weiter

Bevor es hier zu den eigentlichen Übungen kommt, gibt es erst einmal jede Menge Drumherum. Wer sich für Cathy Hummels interessiert, lernt sie zumindest näher kennen, denn in Form von Randnotizen beantwortet sie die eine oder andere (persönliche) Frage. Erst ab Seite 70 geht es endlich mit der Praxis los. Jede Position ist genau beschrieben und wird anhand von Fotos verdeutlicht. Es ist somit wirklich einfach zu verstehen, was man eigentlich gerade machen soll. Toll finde ich auch, dass es für die meisten Übungen Tipps gibt, wie man sie vereinfachen kann. Besonders praktisch ist das natürlich für Anfänger. Was mich hier ein wenig stört, ist das die Autorin (Cathy Hummels) keine wirkliche Grundlage für dieses Buch mitbringt. Weder medizinisch, noch auf irgendeinem anderen Bereich. Das Einzige was sie mit Yoga verbindet ist, dass sie dieses als Hobby ausübt. Dann einen Ratgeber darüber zu schreiben ist schon ziemlich anmaßend. Ironischerweise steht im Buch selbst, dass es ratsam ist, Yoga bei "einem solide ausgebildeten Yogalehrer zu lernen“. Immerhin hat Hummels sich Flora Fink zur Hilfe geholt. Diese ist wenigstens Yoga-Lehrerin!

Lesen Sie weiter