Leserstimmen zu
Magic Academy - Die Kandidatin

Rachel E. Carter

Die Magic Academy-Reihe (3)

(13)
(5)
(1)
(0)
(0)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Achtung Spoiler Alarm 🚨 Dies ist der 3 Teil der Reihe! . Im dritten Teil dieser tollen Reihe, geht es um die Neubesetzung der schwarzen Robe, es starten die großen Vorbereitungen auf den finalen Wettkampf und wir erfahren mehr über Ryiahs Leben am Hof als Verlobte des Prinzen, wo sie trotz dessen an ihren Traum eisern festhält. . In Diesem Band gelangen immer mehr Geheimnisse und Konflikte an die Oberfläche, weshalb die Spannung dauerhaft über die Geschichte aufrecht erhalten wird. Auch wenn das große Turnier den Hauptteil in diesem Buch übernimmt, passt es trotzdem super zu dem Gesamtpaket der Geschichte. Der Schreibstil ist wie in den vorherigen Bänden sehr flüssig und detailliert. Man kann sich gut und bildlich in das Geschehen hineinversetzen. . Die beiden Hauptprotagonisten, Ryiah und Darren, muss man einfach ins Herz schließen. Beide wollen sie das Selbe, den Titel des schwarzen Magiers, aber leider kann nur einer diesen Titel erlangen. Es ist sehr interessant zusehen, wie beide im Laufe der Geschichte über sich selber hinauswachsen, an Reife gewinnen und merken, wie wichtig der andere doch für einen ist. . Fazit: Bei diesem Buch muss man sich auf viele emotionale Stunden einstellen! Es hat mich einfach völlig mitgerissen. Man will unbedingt mehr von dieser Welt sehen und ich bin sehr gespannt, was die Autorin uns als Finale bieten wird. #magicacademy

Lesen Sie weiter

Der Schreibstil von Rachel E. Carter ist wieder schön flüssig und einnehmend. Ich muss gestehen, ich hab mich richtig gefreut auf das Buch und es hat solchen Spaß gemacht, wieder in Ryihas Welt einzutauchen! Ryiah ist endlich eine vollwertige Kriegsmagierin und auch noch mit Darren verlobt! Dennoch jagt sie ihrem Traum nach der schwarzen Robe von Marius nach und möchte die stärkste im ganzen Land werden. Jedoch ist dies ebenfalls Darrens Ziel, darum hat Ryiah nur ein Jahr Zeit, um zu trainieren, um gegen ihren Freund zu gewinnen. Sie möchte aber nicht im Palast bleiben und beschließt darum, nach Ferren’s Keep zu begeben und dort den Truppen beizutreten. Schafft sie es, ihren Traum zu verwirklichen und den Kampf gegen Darren zu gewinnen? Im letzten Buch habe ich die Dreiecksbeziehung ein wenig als nervig und zu viel empfunden, doch Band drei konnte mich wieder voll und ganz überzeugen. Die Beziehung zwischen Ry und Darren hat sich langsam eingespielt, natürlich gab es auch hier wieder Probleme – doch Gott sei Dank keinen großen Kitsch mehr. Das Buch strotzt nur so vor Verrat, Kämpfen, Missbilligungen und neuen Gefahren. Es war schön alte Charaktere wieder gemeinsam mit Ry zu sehen, aber auch neue kennen zu lernen war spannend. Das größte Problem ist, dass Ry nicht weiß, zu wem sie gehören soll. Was möchte sie für die Zukunft ihres Landes erreichen? Sie ist Zwiegestalten, weiß nicht mehr ein noch aus, da sie es niemanden recht machen kann und nebenbei kaum noch Zeit zum Trainieren für den großen Wettbewerb findet. Ich habe regelrecht mit Ry mitgefiebert und gehofft, dass sie ihren Weg finden wird, auch wenn ihre Gegner sehr mächtig sind. Das Ende vom dritten Band war absolut perfekt und ich freue mich sehr auf den letzten Band. Bin gespannt, ob Ry ihre Entscheidungen bereuen wird und ob und für wen sie weiterkämpfen wird.,Der Schreibstil von Rachel E. Carter ist wieder schön flüssig und einnehmend. Ich muss gestehen, ich hab mich richtig gefreut auf das Buch und es hat solchen Spaß gemacht, wieder in Ryihas Welt einzutauchen! Ryiah ist endlich eine vollwertige Kriegsmagierin und auch noch mit Darren verlobt! Dennoch jagt sie ihrem Traum nach der schwarzen Robe von Marius nach und möchte die stärkste im ganzen Land werden. Jedoch ist dies ebenfalls Darrens Ziel, darum hat Ryiah nur ein Jahr Zeit, um zu trainieren, um gegen ihren Freund zu gewinnen. Sie möchte aber nicht im Palast bleiben und beschließt darum, nach Ferren’s Keep zu begeben und dort den Truppen beizutreten. Schafft sie es, ihren Traum zu verwirklichen und den Kampf gegen Darren zu gewinnen? Im letzten Buch habe ich die Dreiecksbeziehung ein wenig als nervig und zu viel empfunden, doch Band drei konnte mich wieder voll und ganz überzeugen. Die Beziehung zwischen Ry und Darren hat sich langsam eingespielt, natürlich gab es auch hier wieder Probleme – doch Gott sei Dank keinen großen Kitsch mehr. Das Buch strotzt nur so vor Verrat, Kämpfen, Missbilligungen und neuen Gefahren. Es war schön alte Charaktere wieder gemeinsam mit Ry zu sehen, aber auch neue kennen zu lernen war spannend. Das größte Problem ist, dass Ry nicht weiß, zu wem sie gehören soll. Was möchte sie für die Zukunft ihres Landes erreichen? Sie ist Zwiegestalten, weiß nicht mehr ein noch aus, da sie es niemanden recht machen kann und nebenbei kaum noch Zeit zum Trainieren für den großen Wettbewerb findet. Ich habe regelrecht mit Ry mitgefiebert und gehofft, dass sie ihren Weg finden wird, auch wenn ihre Gegner sehr mächtig sind. Das Ende vom dritten Band war absolut perfekt und ich freue mich sehr auf den letzten Band. Bin gespannt, ob Ry ihre Entscheidungen bereuen wird und ob und für wen sie weiterkämpfen wird.

Lesen Sie weiter

Magic Academy - Die Kanidatin von Rachel E. Carter 4,8/5 Sternen Lieben Dank an das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar. Der Klappentext Der Kampf um die Schwarze Robe duldet keine Liebenden … Die 20-jährige Ryiah hat es geschafft – sie ist Kriegsmagierin von Jerar! Doch sie träumt immer noch von der Robe des Schwarzen Magiers, dem Mächtigsten aller Kriegsmagier. Ry hat ein Jahr, um sich auf das prestigeträchtige Turnier um den nächsten Schwarzen Magier vorzubereiten. Dabei muss sie gegen einen Gegner antreten, den sie noch nie besiegt hat: kein Geringerer als ihr Verlobter Prinz Darren. Meine Meinung Ich bin noch immer total geflashed von dem Buch. Im dritten Band der Magic Academy steht Ryhia endlich an der Seite des Mannes, den sie liebt: Prinz Darren. Die beiden haben es geschafft, sie sind verlobt und werden heiraten. Doch so leicht ist es dann doch nicht, denn Ryhia will fort, sich als Magierin einen Namen machen und das ausgerechnet im Norden in Ferrens Keep. Dort erwartet sie nicht nur Kommandantin Nyx, sondern auch Ian. Ausgerechnet.... Zwischen all den Soldaten fällt Ryhia nicht nur wegen ihrer Statur und ihres roten Haares auf, sondern auch ihr neuer Stand: Die Verlobte des Prinzen, bringen ihr einige unliebsame Kommentare und Blicke ein. Die Menschen akzeptieren sie nicht. Kein Wunder also, dass sie sich abkapselt und nur noch trainiert. Das harte Training füllt sie komplett aus, sie will an der Kandidatur für DIE schwarze Robe teilnehmen und DIE schwarze Magierin werden. Darren hat allerdings dasselbe Ziel und als die beiden Sturköpfe nach 6 Monaten wieder aufeinander treffen explodiert die Situation. Außerdem ist Darren wütend, weil Ian in Ferrens Keep ist und Ryhia nichts davon erzählt hat. Er ist gestresst wegen seines Vaters und wegen Blayne. Und er stößt Ryhia von sich. Blayne hingegen sucht Ryhias Nähe, will Frieden mit ihr. Sie ist anfangs total skeptisch, doch dann zeigt er ihr das ehemalige Gemach der Königin und sie beginnt ein bisschen besser zu verstehen, oder zumindest glaubt sie das. ***Ich kannte die Geschichte schon aus dem Buch "Magic Academy - Der dunkle Prinz", wenn ihr diese Kurzgeschichte noch nicht gelesen habt, solltet ihr das unbedingt tun, bevor ihr den dritten Teil anfangt.*** Rezension: Der dunkle Prinz: https://dragonflybooksandmoreblog.wordpress.com/2019/03/26/magic-academy-der-dunkle-Prinz/ Wie auch immer, Blayne wird selbst dem Leser sympathisch und ich persönlich habe, ebenso wie Ryhia begonnen, den Erstgeborenen ins Herz zu schließen. Finally: Die Autorin hat wieder alles gegeben. Das Buch ist spannend von Anfang bis Ende. Es gibt neue Charaktere die der Leser direkt ins Herz schließt, (Wren), Tote und Verluste. Außerdem einen grausamen König mit 2 Söhnen deren Beziehung noch immer irgendwo ein wenig unklar ist. Wie stehen Darren und Blayne wirklich zueinander? Ich kann es ehrlich gesagt nicht sagen. Nach dem dunklen Prinzen dachte ich Darren traut ihm nicht, nach diesem Buch wieder rum.... Es ist sehr schwer zu sagen. Aber ich denke Band 4 wird aufklären auf welcher Seite Darren steht. Das Einbringen der Rebellen und Derricks erhöht die Spannung noch einmal um ein paar Grad und grade die Geschichte um Derrick macht einen ein bisschen traurig und wütend. Trotzdem sind wir Leser noch immer auf demselben Wissensstand wie Ryhia, was das Verständnis unsererseits nicht leichter macht. In dem Moment in dem Ryhia das Spiel durchschaut, durchschauen wir es auch. Nicht eher. Hätte ich als Leserin mehr Informationen gehabt, hätte ich das ganze viel eher begriffen, aber so lesen wir, zittern vor Erwartung und bleiben am Ende leicht geschockt und überrascht zurück. Mit einem bitteren Nachgeschmack, da wir auf die Täuschung hereingefallen sind. Im übrigen ist meine Prophezeiung aus der Rezension zu Band 2 halb wahr geworden und halb nicht. Ryhia hat sich blenden lassen. Aber trotzdem wird sie ab jetzt wieder auf grader Linie das Richtige tun. Vielleicht ist ihr dann irgendwann egal, dass sie nicht die Nummer 1 ist. Manchmal ist es eben besser nur die Nummer 2 zu sein. Band 4, ich freu mich auf dich. *Bestellt ist er schon!

Lesen Sie weiter

Meinung: Nach dem überraschenden Ende des 2. Teils war ich sehr gespannt auf die Fortsetzung. Denn Darren und Ryiah dürfen zusammen sein und sind verlobt. Endlich. Doch leider könne sie kaum Zweisamkeit genießen, denn sie bleiben auch Kriegsmagier und müssen ihren Dienst antreten. Hinzu kommt noch die Kandidatur für die schwarze Robe. Somit tritt sie ihren Dienst getrennt von Darren an und trainiert für den Wettkampf, damit sie Darren besiegen kann. Doch die Rebellen machen immer mehr Probleme, Ryiah muss sich an die Gepflogenheiten des Hofes anpassen und gerät immer mehr in die politischen Geschehnisse. Ich hatte zu Beginn etwas Probleme mit Ryiah. Wir kenne sie als willensstarke und kämpferische Frau und folgen ihr und Darren jetzt schon ein paar Jahre. Doch in diesen Band hat sie endlich ihr Glück mit Darren gefunden, doch zweifelt sie sehr an sich selber und ihrer Kraft. Denn die Kandidatur beschäftigt sie stark und sie macht sich viele Gedanken darum, was die anderen von ihr denken. Wirklich auf ihre Mitstreiter in der Armee geht sie dann aber nicht ein und igelt sich ab. Zwischenzeitlich war ich ein wenig genervt von ihrer Art. Das Verhältnis zum König und Darrens Bruder Blayne fand ich hingegen sehr interessant, da sie ja eben aus niederen Stand kommt. Gerade Darrens Bruder hat mich sehr überrascht und durch die Geschichten, die wir um die Königsfamilie erfahren, bin ich den beiden doch etwas näher gekommen. Ich fand den Spannungsbogen sehr lang gezogen. Wie auch im vorherigen Band gab es immer mal wieder kurze interessante Momente, doch sonst plätschert es etwas dahin. Erst später zu den Wettkämpfen um die Schwarze Robe und die darauffolgende Geschehnisse nimmt es wieder extrem an Fahrt auf. Gerade das Ende ist wieder ein typischer Cliffhanger, der natürlich auch mich auf den nächsten Band anfixt. Fazit: Ryiah war für mich ab und an etwas anstrengend in diesem Band, aber typisch kampflustig unterwegs. Anfänglich sind ein paar Längen drin, doch ab der Hälfte nimmt die Spannung stark zu und man wird wieder mitgezogen. Gerade das Ende ist sehr herzergreifend und typisch mit Cliffhanger, so dass man höchstwahrscheinlich an der Reihe dran bleibt. Danke an den cbt Verlag und das Bloggerportal Randomhouse für das Rezensionsexemplar.

Lesen Sie weiter

Ryiah hat es geschafft: Sie ist Kriegsmagierin und verlobt mit der Liebe ihres Lebens. Doch sie will noch höher hinaus. Bald ist die Wahl zum Schwarzen Magier und Ry will antreten. Doch auch Prinz Darren, ihr Verlobter, beansprucht dieses Recht für sich. Ein Jahr haben sie noch um sich vorzubereiten. Durch die Verlobung mit Prinz Darren kommen auf Ry Pflichten einer Prinzessin zu. Doch Ry will noch nicht so eng an den Palast gebunden sein, weswegen sie wieder zu einem Stützpunkt fährt und gegen Rebellen und andere Gegner kämpft. Doch nichts ist wie früher, denn sie wird von allen Seiten kritisch beäugt. Wenigstens ein paar ihrer alten Freunde und ihr jüngster Bruder verhalten sich normal. Aber in Ferren’s Keep, dem Stützpunkt, ist nichts wie es scheint, und Ry hat noch so einiges vor sich… Der dritte Band der Magic Academy-Reihe ist fesselnd und magisch. Viel Romantik, doch leider auch Verrat und Hass sind dabei. Ob dieser Band den vorherigen toppen kann, möchte ich nicht entscheiden, weil beide sehr interessant geschrieben sind. Wieder einmal schildert die Autorin den Unterschied zwischen Arm und Reich. Sie erklärt verständlich, wie die Menschen der jeweiligen „Stände“ ticken. Die Charaktere dieses dritten Bandes gefallen mir bisher am besten. Ob Ry, Darren, Alex, Ella, Rys Familie oder die anderen Adligen und Soldaten bzw. Magier, alle sind vorzüglich beschrieben und ihre Gedankengänge bzw. Handlungen nachvollziehbar. Zwar ist man bei einigen Geschehnissen erst verdutzt, doch am Ende wird alles geklärt. Das Cover ist in schönen wilden Grüntönen gehalten und Ry steht im Vordergrund mit einem Blitzschwert: Ein sehr ansprechendes Cover mit anregendem Titel. Insgesamt ein echt tolles Buch! Sophie Heuschkel, 13 Jahre

Lesen Sie weiter

Hallo an alle Lieben, heute möchte ich Euch den dritten und einfach genialen Band der Magic Academy Reihe vorstellen. Und das beste ist, der vierte Band ist schon für das kommende Frühjahr angekündigt! Dieser Band baut direkt auf die Geschehnisse seines Vorgängers auf, was es mir persönlich leicht gemacht hat, die Geschichte weiterzuverfolgen. Besonders hat mir der Schreibstil gefallen, einfach, aber dennoch schafft es die Autorin, immer einen Hauch von Spannung einfließen zu lassen. Genial fand ich auch den Aufbau der Handlung, denn die Taten der Portagonisten aus dem zweiten Band lassen nun langsam aber sicher auch die Folgen daraus erkennen. Wie genau Ryiah, und Darren damit umgehen erfahrt Ihr hier: Wer die ersten beiden Bände noch nicht kennt, der sollte hier lieber nicht weiterlesen, spoilergefahr: Wir begleiten Ryiah, die sich jetzt mit dem Leben einer Kampfmagierin herumschlagen muss, nachdem Sie die Prüfung bestanden hat und als Magierin der Schwarzen Robe anerkannt wurde. Ihre Fähigkeiten befördern Sie zu einer Magierin der zweiten Rangstufe, nur übertroffen von Prinz Darren. Nun kann Ryiah endlich Ihren Traum leben und sich auf Ferrens Keep stationieren lassen, einer Festung weit oben im Norden des Landes. Aber auch eine sehr gefährliche Gegend, denn Überfälle und der drohende Krieg mit dem benachbarten Königreich Calthoth machen die Patrouillen alles anderes als sicher. Zudem muss Ryiah sich auch noch (zu allem Überfluss) mit den Vorurteilen Ihrer Kammeraden herumschlagen, die ebenfalls an der Grenze patrouillieren. Diese glauben durch Ihre Verlobung mit Prinz Darren erhalte Ryiah eine Vorzugsbehandlung, würde Ihr alles in den Schoß fallen, ohne harte Arbeit. Wütend über Ihre Kammeraden (die allesamt keine Ahnung haben, so Ryiahs Meinung) stürzt sie sich in Ihr Training, denn die große Prüfung für den Meistermagier der schwarzen Robe stehen schon in einem Jahr an! Ein Titel den Ryiah erringen will, um es endgültig allen zu zeigen. Doch wie sich die Situation mit dem feindlichen Calthoth zuspitzt, Ryiah Ihrer neuen Rolle als Verlobte des Prinzen gerecht wird, neue Bündnisse geschlossen werden, das dürft Ihr dann selbst lesen. Mir persönlich hat das Buch sehr gut gefallen und ich hatte Spaß am lesen. 5 Sterne. Drachige Grüße Eure Reading Dragonlady

Lesen Sie weiter

Hallo Buchlinge, ihr mögt es magisch. Ihr liebt Academy-Geschichte. Ihr seid Fans von toughen Protagonistinnen. Dann solltet ihr die Magic Academy Reihe von Rachel E. Carter lesen. So kurz könnte meine Rezension ausfallen, aber das tut sie natürlich nicht. An dieser Stelle möchte ich euch warnen, denn es handelt sich um Teil 3 der Reihe und es könnte passieren, dass die Rezension Spoiler enthält. In Ryiahs Leben müsste eigentlich alles perfekt sein. Endlich ist sie Magier und hat das erreicht, wofür sie die letzten Jahre so hart gearbeitet und gekämpft hat. Außerdem ist sie mit dem Mann verlobt, den sie schon so lange liebt. Ihr steht eine rosige Zukunft als Prinzessin und Magierin bevor, wären da nicht die Angriffe im Norden, die Angst vor einem Krieg mit Caltoth und die Kandidatur. Ein weiteres Ziel für das Ryiah kämpfen möchte, wenn es sein muss auch gegen Darren. Ich habe damit gerechnet, dass die Kandidatur und mit ihr ein Tunier im Vordergrund des Buches stehen würden. Ich bin so froh, dass ich mich in dieser Hinsicht geirrt habe. Die Storylines fächern sich immer weiter auf und es wird durchtriebener und intriganter als jemals zu vor in der Reihe. Ryiah möchte einfach nur für die Kandidatur trainieren und endlich Darren heiraten. König Lucius, die Kommandantin Nyx, Darren, Blayne sie alle haben andere Pläne für sie. Im ersten Teil des Buches steht vor allem der Königsfamilie im Vordergrund der Geschichte. Es werden Pläne geschmiedet, Bündnisse geknüpft und der König intrigiert so viel er noch kann und Ryiah steckt mittendrin. img_5264-1 Die zweite Hälfte des Buches wird auch durch das Thema Familie geprägt. Familie und Liebe sind die Zauberwörter für dieses Buch. Was tut man alles für jene, die man liebt? Wie viel kann man für sie ertragen? Solche Fragen sind es die Magic Academy Die Kandidatin beschäftigen. Auch wenn ich anderes erwartet habe, bin ich sehr froh darüber, wie sich der Fokus verschoben hat. Dadurch hat die Story eine ganz andere Tiefe bekommen, die ihr gut getan hat und es dem Leser ermöglicht die Charaktere auf eine ganz andere Art kennenzulernen. Wer mich wohl am meisten überrascht hat, ist der Kronprinz Blayne. Den Bruder von Darren hat man sonst immer als Ekel kennengelernt, aber nun lernt auch Ryiah ihn erst wirklich kennen. Aber auch Darren konnte mich in diesem Buch immer mehr für mich einnehmen, denn man lernt die menschlichen, verletzlichen Seiten des Prinzen kennen. Bei Ryiah lässt sich über die ersten drei Teile der Reihe eine große Entwicklung in ihrem Charakter ausmachen. Sie war schon immer willenstark, mutig und auch stur, aber in Magic Academy Die Kandiatin zeigt sie erstmal, wie sehr sie für ihre Überzeugungen einsteht. Mich konnte Ryiah in diesem Teil erst so richtig für sich einnehmen und hat es geschafft unter die Top Ten der Power Protagonistinnen geschafft. Zu Rachel E. Carters Schreibstil kann ich auch in diesem dritten Teil nichts groß neues mehr sagen. Ich fliege wie in den anderen Büchern durch die Seiten und musste immer über meinen geplanten Leseabschnitt hinaus weiterlesen, da die Spannung konstant hochgehalten wurde. Und, oh Leute, diese Auflösung am Ende, damit habe ich zwar ab und an mal geliebäugelt, aber wie Ryiah damit umgeht, einfach genial in meinen Augen! Ich freue mich schon sehr auf den April, wenn ich zum letzten Mal mit Ryiah in den Kampf ziehen kann.

Lesen Sie weiter

Meine Meinung: Der Schreibstil von Rachel E. Carter war wieder unwiederstehlich fesselnd und einfach unglaublich flüssig. Schon in den ersten beiden Bänden bin ich ihrem Stil einfach verfallen und dieses mal war es genau so. Der Schreibstil lässt sich einfach unheimlich gut lesen und lässt die Seiten nur so vor sich hin fliegen, bis man am Ende feststellt, dass es vorbei ist. Rachel E. Carter weiß auch wie man durchweg bildgewaltig schreibt, so dass ich mir jede Szene einfach perfekt bildlich vorstellen konnte. Kurz gesagt ist der Schreibstil einfach richtig toll von den Autorin und ich bin ihm jedes mal aufs neue verfallen. Ryiah ist nun ein paar Jahre älter, reifer und entwickelte sich einfach fabelhaft weiter. Auch Prinz Darren, ihr Verlobter, machte eine unglaublich schöne Wandlung durch, was mir alles sehr gut gefallen hat. Mit den beiden leidet man, lacht man, weint man, verzweifelt man und es gab Stellen, da liebte ich mit ihnen. Rachel E. Carter versteht es, ihren Charakteren Leben einzuhauchen und macht sie so noch sympathischer, authentischer und lebendiger, was dazu führte, dass es eine wundervolle Story der beiden wurde. Ryiah und Darren sind mir nun beide sehr ans Herz gewachsen und ich freue mich, die beiden im Finale wieder zu sehen. Mit dem dritten Band hat Rachel E. Carter auch wieder eine Story erschaffen, die mich einfach umgehauen hat. Von der ersten Seite an war die Story einfach vollkommen einnehmend, fesselnd und klar strukturiert, was dazu führte, dass ich dieses Buch kaum aus der Hand legen konnte. Ich mochte die Wendungen und die Twists in dieser Story sehr gerne, da diese in diesem Band einfach unvorhersehbar und überraschend gekommen sind. Hier hat sich die Autorin definitiv selbst übertroffen. In dieser Story konnte ich mich einfach wieder verlieren und diese erleben, was ich an so Geschichten ja echt liebe. Die Handlung wurde von Rachel E. Carter auch dieses mal wieder sorgfältig durchdacht und aufgebaut. Von der ersten Seite an war ich wieder im Geschehen drin und kämpfte Seite an Seite mit Ryiah, Darren und co. Die Autorin schaffte es erneut, die Handlung authentisch wirken zu lassen und nicht zu übertrieben und das hat mir sehr gut gefallen. Hier merkte ich auch schnell, dass sich die Autorin wieder einmal eine außergewöhnlcih gute und sehr gut durchdachte Handlung einfallen lassen hat und das zeigte sich im gesamten Buch, was mir sehr gefallen hat. Mein Fazit: Abschließend muss ich sagen, dass dies ein sehr starker und ausdrucksstarker Band 3 war, in dem ich mich vollkommen gehen lassen konnte. Rachel E. Carter schaffte es erneut, mich in allen Punkten zu überzeugen und schaffte es auch wieder, dass ich vollkommen gefangen war in Ryiahs und Darrens Welt. Wäre dies der Abschlussband, dann wäre es das perfekte Finale gewesen aber da es der dritte Band ist, ist es der perfekte dritte Band eben und ich freue mich sehr auf Band 4!

Lesen Sie weiter