Leserstimmen zu
Now and Forever - Weil ich dich liebe

Geneva Lee

Girls in Love (1)

(16)
(23)
(7)
(2)
(0)
€ 12,99 [D] inkl. MwSt. | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empf. VK-Preis)

Meine Meinung Ich weiß nicht, wo ich anfangen soll. Als ich mit dem Roman begonnen habe. war ich ziemlich enttäuscht... Ich habe wirklich alle Bücher von Geneva Lee gelesen und deswegen waren meine Erwartungen auch sehr hoch. Nach der Royal Saga dachte ich, sie kann ich nicht mehr topen, aber die Love Vegas Reihe war der Wahnsinn. Und deswegen bin ich mit hohen Erwartungen in dieses Buch gestartet. Es hat mich am Anfang wirklich nicht vom Hocker gehaut. Die ersten 150 Seiten hätte ich max 2 Sterne diesem Buch gegeben. Der Einstieg ist ganz ok, aber wirklich nicht fesselnd. Und es tut mir so leid, dass ich nicht nur positives über dieses Buch schreiben kann... Jillian ist für mich ein sehr wankelmütige Person. Man merkt sofort, dass sie etwas verheimlicht, aber es kommt nicht gleich heraus, was. Ich finde es auch ein bisschen schade, dass Jillian am Anfang wirklich sehr stur wirkt und der festen Überzeugung ist, dass sie keine feste Beziehung möchte. Aber nach nicht einmal 2 Seiten mit denen sie mit Liam redet, kann er sie davon überzeugen, es zu versuchen... Ich hatte das Gefühl, dass die Autorin Seiten kürzen wollte und ziemlich schnell eine Wende im Roman wollte. Und Liam ist ein toller Kerl, aber am Anfang wird er auch ein bisschen komisch beschrieben. Er scheint von Anfang an ein Beziehungstyp zu sein, ein Softie. Trotzdem lernen sich die Zwei bei einem One Night Stand kennen. Und dann rennt Liam Jillian hinterher. Erst in der Mitte des Romans kommt ein bisschen Spannung hinein, durch Jillian überfürsorgliche Mutter, die sich oft wie eine Bitch benimmt. Auch Jillian Geheimnis kommt ans Tageslicht, das sie vor Liam verheimlichte, dadurch kommt viel Spannung hinein, da sie Liam von sich stößt. Ende des Romans kann ich Gott sei Dank sagen, dass es ein gutes Buch war, mit nur einem für mich blöden Einstieg. Aber das ist nur meine Meinung und die sage ich immer ehrlich. Cover Das Cover ist der Wahnsinn, besonders das Blumenmuster. Ich bin ein totaler Blumenfan und dieses Cover flasht mich total Fazit Für mich ein Buch, dass mich an Anfang leider nicht so überzeugen konnte, von den Charaktere bekommt man auch einen ziemlich verwirrenden Eindruck. Erst ab der Mitte fand ich mich in den Roman hinein und fing an, ihn zu mögen. Es ist vielleicht nicht das beste Buch von Geneva Lee, aber ein gutes

Lesen Sie weiter

Meine Meinung: Ich hatte mir vom Buch etwas anderes erwartet und habe eigentlich nur kleine Kritikpunkte, dennoch hat mir etwas am Buch gefehlt. Es ist gut zu lesen mit einfachem Satzbau. Was mich jedoch sehr gestört hat waren einige kleine Ungereimtheiten im Aufbau. Einmal z.B. trifft sich Jillian mit ihrer Freundin Jess, die beiden gehen Pizza essen und anschließend isst sie Pasta mit Liam? Wer kann denn nach Pizza noch Pasta essen? Und zeitlich war das alles auch ziemlich eng. Sowas stört meinen Lesefluss extrem und ich muss mich dann an solchen Kleinigkeiten aufhängen und denke noch 3 Kapitel später darüber nach. Ich denke, dass einiges zu kurz kam lag auch an der Länge des Buchs, mit nichtmal 300 Seiten ein sehr kurzes Buch. Die Charaktere fand ich okay, Liam ist spitze! Leider wurde ich auch mit den Charakteren nicht so warm und konnte mich weder in Jillian, noch ihre Mutter noch Liam hineinversetzen. Aufgrund des Covers, des Aufbaus der Geschichte in der kurzen Zeit und die wunderbare Freundschaft der drei Mädchen fand ich das Buch dennoch ganz süß. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Fazit: Ein nettes Buch, mit angeschnittener ernsthafter Thematik und einigen lustigen Szenen. Ich hatte mir mehr erwartet und aufgrund einiger logischer Fehler, kann ich dem Buch nur gut gemeinte 3 Sterne geben. Schreibqualität, Handlung, Leseschwierigkeit war alles okay, nur hat mir überall ein bisschen Tiefe gefehlt.

Lesen Sie weiter

Now and Forever von Geneva Lee hat mir erstaunlich gut gefallen, da ich sonst eigentlich überhaupt kein Fan von der Autorin bin. Aber die Geschichte hat mich angesprochen und nach der Leseprobe musste ich es doch haben. Und ich bin absolut froh über diese Entscheidung, denn meiner Meinung nach ist das wirklich mal ein Buch von ihr mit einer logischen Handlung und ein Buch, das sich nicht ewig gezogen hat im Gegensatz zu ihren anderen Büchern. Die Geschichte beginnt damit, dass unsere Protagonistin Jillian lieber ungebunden sein mag und sich nur auf ONSs einlässt. Doch eines Morgens erwacht sie und ein heißer Schotte steht in ihrer Küche und macht ihr Waffeln. Sie kann es nicht fassen und versucht ihn natürlich loszuwerden, doch besagter Schotte Liam will sich nicht so leicht loswerden lassen, er hat nämlich Gefallen an ihr gefunden.Doch unsere Jill will sich einfach nicht beeinflussen lassen, denn sie hat außerdem ein großes Geheimnis, das ihre ganze mögliche Beziehung zerstören könnte. Das Geheimnis - so viel kann ich verraten - ist eine Krankheit, die im Laufe des Buches immer hin und wieder angesprochen wird, aber erst gegen Ende zu etwas vertieft wird. Das fand ich leider etwas schade, bin aber trotzdem damit gut zurechtgekommen. Die Liebesgeschichte der beiden steht natürlich im Vordergrund und dass Jillian nicht nur zu ihren Freunden, sondern auch zu Liam Vertrauen fassen muss und dieses Vertrauen wurde meiner Meinung nach wunderschön herausgearbeitet. Jede Person hatte auch einen ausdrucksstarken Charakter, sogar auch Jillians beste Freundinnen. Sie waren keine Randfiguren. Auch sie hatten Probleme und sie waren meistens an Jillians Seite, wenn diese sie gebracht hat. Im zweiten Band der Reihe geht es übrigens über eine von Jillians Freundinnen. Jillian habe ich aufgrund ihrer Stärke sehr geschätzt, aber manchmal hat sie es unnötig kompliziert gemacht. Liam dagegen war einfach ein Schatz. Aufmerksam, rücksichtsvoll und ein Kerl mit vielen Überraschungen! Im Grunde genommen fand ich die Geschichte wirklich gut und wenn jemand ein Buch von Geneva Lee lesen will, sollte er zu diesem hier greifen!

Lesen Sie weiter

Allgemein zum Buch: Titel: Now and Forever - Weil ich dich liebe Autor/in: Geneva Lee Genre: New Adult Verlag: Blanvalet Verlag Ersterscheinung: 17. September 2018 Seitenanzahl: 384 Seiten Preis: 12,99 € (Broschierte Ausgabe) Meine Meinung: Das Cover finde ich sehr schön gestaltet. Der Mix aus Silhouetten und Blüten verleiht einem das Gefühl in die Seele der Protagonisten zu schauen. Der Schreibtsil von Geneva Lee war wieder sehr leicht und locker, mit einem Hauch von Humor und einem ernsteren Thema. Jillian wirkt nach Außen hin wie eine ganz normale Studentin. Doch sie verbirgt ein Geheimnis, welches sie dazu veranlasst, die Liebe zu meiden und sich nur noch auf One Night Stands einzulassen. Bis sie auf den schottischen Austauschstudent Liam trifft und ihre selbst auferlegten Regeln ins Wanken geraten. Denn Liam lässt sich nicht so einfach abschütteln und will mehr als nur eine Nacht. Gleich von der ersten Seite an war ich verzaubert von der Geschichte, sodass ich das Buch in einem Rutsch gelesen hatte. Ich fand es wirklich gut, dass die Autorin Jillians Geheimnis nicht sofort verraten hatte und man darauf warten musste. So saß ich dann voller Neugier auf der Couch und wartete auf die Auflösung. Liam konnte mich gleich zu Beginn für sich einnehmen. Er ist ein charmanter, humorvoller, offener, einfühlsamer sowie sturer junger Mann. Er weiß genau was er will und das ist Jillian. Er zeigt Ausdauer und lässt sich nicht von Jillians Abweisungen verschrecken und das ist genau das, was ich so sehr an ihn mochte. Es zeigt, wie sehr er sie mag und will. Jillian ist aufgrund ihres Geheimnis sehr vorsichtig und versucht ihr Herz zu verschließen. Doch da hat sie die Rechnung ohne Liam gemacht. Neben seinen Avancen muss Jillian sich auch noch mit einer nervenden Mutter herumschlagen. Ihre beiden Freundinnen sind jedoch stets für sie da und ermutigen sie ab und an auch, mal über den Tellerrand hinauszuschauen und sich etwas mehr zu trauen. Dass es zwischen Jilian und Liam gefunkt hat, spürt man sofort. Sie haben eine neckische Art miteinander umzugehen. Dazu mischt sich noch die liebevolle Art von Liam dazu. Da Jillian nicht alles Neue und Gute akzeptieren möchte, kommt es natürlich auch zu Spannungen zwischen den Charakteren. Das Buch hat mir gut gefallen und mir einige schöne Stunden beschert, was vor allem an der lockeren Art von Liam lag. Er hat die Geschichte aufgelockert, sodass man nicht von Jillans Stimmung bedrückt wird, denn die Protagonistin muss lernen sich mit ihrem Geheimnis anzufreuden und zu akzeptieren, dass auch sie Glück und Liebe im Leben verdient hat. Es war eine wirklich schöne und emotionale Geschichte. Es war ergreifend zu sehen, wie Jillian mit allem umgeht und wie sie sich im Laufe der Handlung verändert. Das Buch bekommt daher von mir 4/5 Sterne.

Lesen Sie weiter

Eine humorvolle Liebesgeschichte mit Schnulz und Klischee, aber auch wichtigem Thema!

Von: Lidia/ WriteReadPassion aus Sankt Augustin

18.02.2019

Bewertung: Das Cover ist wunderschön! Der Hintergrund ist schlicht, aber das Paar im Mittelpunkt ist romantisch und fantasievoll mit Blumen verziert. Es sieht aus, als besteht es aus einem Blumenmeer, eine Mischung aus Pflanzen und Menschen. Der Titel ist in 3D gedruckt und harmoniert farblich schön mit dem Gesamtcover. Ich zog seinen Mund auf meinen. Ich konnte nicht ertragen zu hören, was er sagen wollte. Nicht, wenn ich mich so sehr danach sehnte, dass er etwas sagte, das ich noch nie zuvor gehört hatte. Und nicht, wenn ich gleichzeitig so sehr wollte, dass er es niemals sagte. Aber es war auf seinen Lippen, und ich konnte es schmecken, und ich wusste, dass es auch auf meinen lag, und so umschlangen wir einander. (Jillian, Seite 157) Der Schreibstil ist angenehm zu lesen, sodass ich das Buch in zwei Tagen durchgelesen hatte. Die Charaktere sind humorvoll, wie auch einige Dialoge, was der Geschichte Leichtigkeit verleiht. Ich musste oft lachen. Für mich war aus dem Klappentext schon herauszulesen, welches Geheimnis Jillian hütet, das wurde auch auf dem ersten Seiten recht deutlich, wenn auch nicht ausgeschrieben. Aber man kann sich als Leser seinen Teil dazu denken. Sehr unvorhersehbar ist es nämlich nicht. "Du verbirgst etwas vor mir, Jillian, und das tut weh. Das tut weh, weil ich alles an dir will. Den sexy Teil und den lustigen und besonders den, der Mist baut." (Liam, Seite 257) Die Entwicklung der Liebesbeziehung von Jillian und Liam verläuft holprig, aber humorvoll. Je weiter die Geschichte verläuft, desto trauriger und dramatischer wird es. Dabei wird es auch immer klischeehafter und schnulziger, was mir gar nicht zusagte. Das hat genervt und die Geschichte störend gemacht. Die Sexszenen waren unnötig überspitzt mit typischen Schnulzsätzen, was mich stöhnen ließ vor Ärger und Genervtheit. Es ist einfach immer dasselbe und ich frage mich, weshalb Autoren nicht einfach "normale" Sexszenen schreiben können ... "Die Erinnerung wird besser sein als jede Zukunft, die wir miteinander teilen können", sagte ich durch den Nebel, der seine Nähe in mir auslöste. "Ich habe dir nicht versprochen, dass das mit uns für immer sein wird, Jillian. Und ich bitte dich auch nicht darum, mir das zu versprechen. Ich möchte nur eine Chance - eine richtige." (Jillian und Liam, Seite 258) Das Thema, das Jillian als Geheimnis hütet und entlarvt wird, ist sehr ungleich in der Geschichte eingebaut und behandelt worden. Anfänglich wird es nur hin und wieder erwähnt oder die Folgen davon. Gegen Ende wird es als Aufklärungspflicht im College der Beiden aufgegriffen und erläutert. Ich finde es sehr gut, weil man als Leser endlich von Jillians Geheimnis genaueres erfährt. Es macht sie auch viel sympathischer. Fazit: Das Buch hat eine schöne, romantische Aufmachung. Die Geschichte lässt sich leichthin lesen und die Charaktere sind humorvoll. Hin und wieder wird es sehr klischeehaft und schnulzig. Ein wichtiges Thema wird hier eingebaut, aber nicht wie ein Sachbuch bearbeitet, es bleibt in allem dennoch ein Liebesroman. Ich hatte mehr Spannung erwartet, einige Stellen kamen mir etwas langatmig vor. Ich möchte dem Buch trotzdem vier Sterne geben, da es im großen und ganzen doch sehr unterhaltsam ist und durch die humorvollen Dialoge nicht so schwerfällig, wie man es vom Thema erwarten würde. Trotzdem findet es hier seinen Platz in der Geschichte, sodass ich es für einen Liebesroman ausgewogen finde. Wer mehr vom Thema lesen möchte, sollte lieber einen dramatischen Roman oder ein Sachbuch zur Hand nehmen. Da hier ein Liebesroman im Vordergrund "versprochen" wird, halte ich es für recht gelungen umgesetzt. Das ist der erste Teil der Reihe und ich denke, dass die Folgebände mehr raushauen können, denn Potenzial war auch hier mehr gegeben als umgesetzt wurde. Ich werde mir trotz einiger Schwächen die Folgebände durchlesen.

Lesen Sie weiter

Meine Meinung: Das ist mittlerweile meine 3te Reihe von Geneva Lee und sie hat sich gewandelt. Es kommen zwar auch hier Sex-Szenen vor, jedoch finde ich, steht ihr Jillian und ihre Krankheit an erster Stelle. Sie verarbeitet mitunter damit, ihre größte Angst. Und außgerechnet Liam, der urplötzlich in ihr Leben taucht und in absehbarer Zeit wieder in seine Heimat zurück muss, schafft sie es ihr Leben und ihre Krankheit in den Griff zu bekommen. Ich liebe es wie die Autorin den Ablauf gestaltet hat und die Gefühle von Jillian in so unterschiedlichen Situationen wiedergibt. Manchmal genügt ein kleiner Streit, manchmal lang aufgestaute Wut um Jillians Symptome an die Oberfläche zu holen. Liam ist witzig und doch weiß er was er will. Er bringt Jillian zum lachen und zeigt ihr eine Welt wie sie sein könnte. Auch die Menschen um Jillian bedeuten ihr viel. Ihre beste Freundin und Wohnungskollegin steht ihr in ihren schlimmsten Minuten. Ein Zweiergespann an Freundinnen, auf die sich Jillian immer verlassen kann. Mich hat die Geschichte wirklich berührt und obwohl man erst ziemlich zum Schluss erfährt, welche Krankheit Jillian hat, hat mich das Buch lachen, weinen , lieben und wütend werden lassen. Die Leidenschaftlichen Szenen sind wundervoll beschrieben, sind aber für mich nicht übertrieben oder stellen auch hier nicht den Mittelpunkt da. Sehr gut kombiniert. Von mir bekommt der erster Teil dieser Reihe 4 Sterne. Mir hat an manchen Stellen das Feuer gefehlt, dass mich zu 100% überzeugt hätte.

Lesen Sie weiter

Handlung: Hier geht es um die Studentin Jillian, die jeden Tag wie ihren letzten lebt und keine Lust hat auf feste Beziehungen. Doch nach einem One Night Stand mit dem Schotten Liam, ändert sich alles. Denn Liam will Jillian nicht nur für eine Nacht, sondern für immer. Was aber wenn er von Jillians wahren Hintergründen der lockeren Affären erfährt.. wird er dann immer noch mit ihr zusammen sein wollen? Meinung: Ich mag Geneva Lee. Sie hat wie immer einen lockeren Schreibstil, der sich schnell lesen lässt und ein Händchen für tolle männliche Protagonisten. Auch hier war Liam nur zum Verlieben. Kein Bad Boy! Nein. Er war ein charmanter, süßer und gut aussehender junger Mann. Liam war mir sofort sympathisch. Jillian dagegen hat die Story leider unnötig in die Länge gezogen und ein großes Geheimnis draus gemacht, warum sie keine feste Beziehung will. Dabei hätte alles so einfach sein können. Sie war mir teilweise etwas zu anstrengend. Doch ich mochte die Chemie zwischen den beiden gern. Auch die Vorlesungen waren sehr witzig und machen schon Lust auf Band 2, wenn man die Charaktere kennenlernt. Im Mittelteil hat sich die Geschichte für mich ein bisschen gezogen und auch das "wichtige" Thema, das hier angesprochen wird, wurde nur oberflächlich behandelt. Mir haben die Emotionen und die Tiefe gefehlt. Im Großen und Ganzen eine tolle, süße Liebesgeschichte mit kleinen Macken. Das große WOW ist leider ausgeblieben, macht jedoch Lust auf Band 2!

Lesen Sie weiter

Als Jillian Liam mit nach Hause nimmt, dachte sie, sei nur für eine Nacht. Denn auf eine feste Beziehung möchte sie sich nicht einlassen. Doch da hatte sie nicht mit Liams Hartnäckigkeit gerechnet. Hinter Jillian steckt allerdings noch viel mehr, als die Partygängerin, die nichts anbrennen lässt. Ihre Familienverhältnisse, die Angst, vom College abgehen zu müssen und andere Umstände machen ihr das Leben nicht wirklich einfacher. Liam dagegen ist nur für begrenzte Zeit an Jillians College. Mit seinem Studentenvisum bzw. einem Auslandssemester hat er keine Probleme, macht das Beste aus seiner Zeit und nimmt das Leben eher locker. Dass Liam mehr für Jillian sein möchte, merkt man sofort. Auch, wie sympathisch Liam ist und welche Geduld er gegenüber Jillian hat. Faszinierend fand ich, dass Liam so lange um Jillian gekämpft hat. Ihre Kommentare, ihr Verhalten oder auch das Ignorieren hätten es mir ganz schön schwer gemacht. Und ich weiß nicht, ob ich nicht irgendwann davon die Nase voll gehabt hätte. Doch Liam ist ganz anders. Er hat Geduld und ist gleichzeitig eine große Unterstützung für Jillian. Ihn muss man einfach mögen. Andere Personen, die Jillian Halt geben, sind ihre Freunde. Das WG-Leben war genauso aufregend zu lesen und gibt auch schon ein paar Hinweise auf den nächsten Band. Sprachlich fand ich die Geschichte toll geschrieben. Als mein erstes Geneva-Lee-Buch konnte mich ihr Schreibstil komplett überzeugen. Ich fand die Beschreibungen nicht zu lange, sodass es auch nicht langweilig wurde, aber auch nicht zu schnell, dass ein Ereignis das andere überholte. Es war also genau richtig und ich habe mich schon auf den ersten Seiten in dem Buch verloren und wollte gar nicht aufhören zu lesen. Fazit: Eine Geschichte, die einen emotional berührt und deren Charaktere überzeugen können. Klare Leseempfehlung! 5 von 5 Bienchen

Lesen Sie weiter