Leserstimmen zu
Now and Forever - Weil ich dich liebe

Geneva Lee

Girls in Love (1)

(16)
(23)
(7)
(2)
(0)
€ 12,99 [D] inkl. MwSt. | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empf. VK-Preis)

Der Klappentext hat mich leicht an die Again-Reihe erinnert und da ich diese sehr mochte, wollte ich das Buch unbedingt lesen. Glücklicherweise hat mir das Bloggerportal ein Rezensionexemplar zugeschickt. Vielen Dank nochmal! Auch wenn ich relativ lange für das Lesen gebraucht habe (was aber an meinem Privatleben lag), hat mir der Schreibstil und die Story sehr gut gefallen. Man kommt schnell durch die Kapitel und dich Geschichte bleibt nie stehen. Vor allem für stressigere Tage kann man das Buch wärmstens empfehlen. Was braucht ein gutes Buch noch? Genau, lebhafte und sympathische Charaktere. Jillian ist definitiv eine tolle Hauptperson. Ebenso Liam. Während die beiden im Rampenlicht tanzen und man viel über sie erfährt rutschen Jess, Trevor, Cassie und Brett sehr ins Dunkle. Zwar wird man in Band 2 Jess ud Brett aus jeden Fall besser kennenlernen, allerdings hätte man dennoch mehr über sie erzählen können. Tara war mir auch zu Oberflächlich beschrieben. Man weiß überhaupt nicht wie sie zu ihrem Mann steht. Jedefalls hätte man die Figuren noch mehr ausarbeiten können. Das ist verschwendetes Potenzial. Jillians Geheimnis ist mir bis zur Enthüllung ein Rätsel geblieben. Wahrscheinlich, weil ich mich damit (glücklicherweise) nicht auskenne. Ich muss zugeben, dass offene Enden ja nicht immer so mein Fall sind, jedoch passt es zu der Geschichte sehr gut. Und es kommt ja noch einen zweiten Teil in 2019 raus. Worauf ich mich auch schon freue.

Lesen Sie weiter

Meine Meinung: Geneva Lee's Schreibstil war wieder wie erwartet. Erfrischend, prickelnd, gefühlvoll und allem voran leidenschaftlich. Die Autorin schaffte es erneut, mich von ihrem Schreibstil zu überzeugen. Geneva Lee schreibt dazu sehr flüssig und locker-leicht so, dass die Seiten nur so davon flogen und ich die Geschichte einfach inhaliert habe. Der Stil ist einnehmend gewesen und umhüllte mich mit einer angenehmen Wärme, die ich bei Geneva Lee noch nie hatte. Alles in allem ist der Schreibstil einfach traumhaft schön und ich empfinde ihn stets als angenehm. Im Buch lernen wir die selbstsichere Jillian als Protagonistin und den sehr selbstbewussten Schotten Liam als Protagonist kennen. Jillian ist vom Wesen her selbstsicher, selbstbewusst und stark. Sie weiß stets was sie will und was sie nicht will und hält sich strikt daran, was ich sehr bewundernswert an ihr gefunden habe. Auch war sie unheimlich authentisch und sympathisch, was ich nie gedacht hätte als ich den Klappentext das erste mal gelesen habe. Liam war einfach super super toll und ich habe mein Herz sofort an ihn verloren. Dieser schottische Typ ist einfach athentisch, sehr gut ausgearbeitet und wirkt für mich nicht wie eine Figur sondern wie ein realer Mensch. Auch die Nebencharaktere waren authentisch gezeichnet und haben mir das lesen versüßt. Die Story rund um Now and Forever. Weil ich dich liebe ist der Autorin einfach sehr gelungen. Sie war leicht verständlich und die Story nahm mich vollkommen ein. Seite für Seite bewies die Autorin, dass ihre Storys einfach authentisch sind und so viel Wärme abgeben, dass mir warm ums Herz wurde. Geneva Lee versteht es, ihre LeserInnen in Fahrt zu bringen und dabei ist der Erotikanteil in Relation zum gefühlvollen Teil sehr gering und trotzdem fühlt man alles mit und erlebt es. Auch die Stroyline war einfach großartig gestaltet, was ich echt super fand, denn ich liebe es, wenn die Story und die Storyline so miteinander harmonieren. Die Handlung im Buch war für mich einfach richtig toll. Sie war nicht gekünstelt dargestellt und auch nicht unwirklich, sondern so, als wäre es einfach eine reale Story und das hat mich hier richtig fasziniert. Auch war diese Handlung so geschrieben und gestaltet, dass sie ans Herz ging und das war auch ein Punkt welcher mir sehr gut gefallen hat. Auch die Handlungsstränge waren einmalig. Sie zogen sich schön in die Handlung und bildeten so den roten faden der stets greifbar und spürbar war. Mein Fazit: Abschließend muss ich sagen, dass mir dieser Auftakt der Girls in Love-Reihe einfach sehr gut gefallen hat. Doe Royal Serie war für mich nichts, hier hat Geneva Lee nicht meinen Lesegeschmack getroffen, dann habe ich die Love Vegas Trilogie gelesen und hier war ich einfach Feuer und Flamme. Nun kam eine neue Reihe und ich war sehr gespannt darauf und siehe da: Geneva Lee hat mich auch hier wieder für sich gewonnen. Now and Forever. Weil ich dich liebe ist ein sehr gelungener Auftakt, der mich vollkommen überzeugen konnte. Geneva Lee schreibt hier einfach so feinfühlig, sie erschuf wundervolle Charaktere, überlegte sich eine mitfühlende Story und die Handlung war einfach grandios.

Lesen Sie weiter

Cover: richtig schön kann ich dazu nur sagen. Die Machart der Blumen als sillhouette stimmt so richtig Frühlingshaft an und lässt auf eine tolle Geschichte schließen. Schreibstil: Genevea Lee hat es einfach drauf. Ich liebe den Stil und auch in ihrem neuesten Buch hat sie mich nicht enttäuscht. Fließend, sanft und bedeutend. Besser kann ich es nicht beschreiben. Meinung: ganz ehrlich? Ich habe nicht so viel erwartet und war sehr überrascht. Geneva Lee bricht mit diesem Buch aus ihrem sehr romance lastigen Stil aus und kreiert etwas neues. Gefallen tut es mir dabei sehr gut! Man ist direkt in der Geschichte drin und will gar nicht mehr raus. An einem Tag habe ich alles durchgelesen und war gefesselt. Die Thematik rund um die Krankheit fand ich sehr spannend. Im richtigen Moment wurde es aufgeklärt und hielt die Spannung aufrecht. Über das Krankheitsbild war ich auch sehr begeistert, denn mit dem Thema habe ich mich noch nie auseinandergesetzt und habe somit meinen Horizont erweitern können. Verliebt war ich auch in die Figuren. Nicht nur die Hauptfiguren sondern auch die Freundinnen und der Professor fand ich super und authentisch. Jess habe ich dabei am meisten in mein herz geschlossen und hoffe auf mehr von ihr in den anderen Bänden! Liam war ebenfalls ein Traum von mann. Ich mochte seine Art so gern und hätte ihn mir am liebsten raus gezaubert. Einziger Minus: die Mutter könnte ich wirklich nicht nachvollziehen. Sie empfand ich als etwas zu drüber und übertrieben in jeder Hinsicht... Natürlich hat sie Angst um ihre Tochter, aber was sie da teilweise raushaut und als Argument nimmt war absoluter Blödsinn. Fazit: tolles Buch das ich auf jeden Fall nochmal lesen werde!

Lesen Sie weiter

>>Wir. Wie in Du und ich. Gemeinsam.<< Jillian ist nicht wie andere Mädchen. Sie wird niemals ein unbeschwertes Leben haben, keine Zukunft, die ihr offen steht. Doch sie will kein Mitleid. Sie ist mit der Zeit sehr geschickt darin geworden, die Wahrheit zu verbergen, sogar vor sich selbst. Darum hat sie für ihr Leben Regeln aufgestellt. Besonders was den Umgang mit Jungs angeht. Regel Nummer 1 lautet: nimm niemals den selben Typ zweimal mit nach Hause. Doch der schottische Austauschstudent Liam macht ihr da einen Strich durch die Rechnung. Nicht nur, dass er unhöflicherweise nicht still und leise am nächsten Morgen verschwindet, er macht ihr noch allen Ernstes Waffeln zum Frühstück! Nackt! Er ist nett und heiß und wildentschlossen, Jillian von sich zu überzeugen. Doch sie weiß, dass es bei ihnen beiden auf gebrochene Herzen hinauslaufen würde. Egal, ob er nach Schottland zurück ginge oder die Wahrheit über sie erfahren würde. . . „Now And Forever – Weil Ich Dich Liebe“ ist der erste Band der Girls-In-Love-Reihe von Geneva Lee. Der Schreibstil ist schön zu lesen, die die Charaktere sind sympathisch kreiert. Jillian kommt zunächst unnahbar und abweisend herüber. Sie stößt alle von sich und lässt fast niemanden an sich ran. Manchmal ist sie regelrecht schroff. Dazu noch ihr steter Männerverschleiss. Doch schon bald dürfen wir einen Blick hinter ihre Fassade werfen und erkennen, dass sie ein schweres Schicksal zu tragen hat. Dazu dann noch ihre Mutter, die ihr das Leben zusätzlich schwer macht. Liam ist hingegen von Anfang an offen für mehr. Doch als er merkt, wie Jillian die Situation zwischen ihnen sieht, setzt er alles daran, die Schneekönigin aufzuwärmen. Doch Jillian "kann" keine Beziehungen und so einigen sie sich darauf, nur Freunde zu sein. Und als er es mit seiner Beharrlichkeit endlich schafft, einen Blick in ihr Leben zu bekommen, sieht er mehr in ihr, als das, was sie zu sehen scheint. . . Ich bin auf den nächsten Band gespannt, indem es um Jillians beste Freundin Jessica gehen wird. Fazit: Eine Liebesgeschichte, die hauptsächlich durch den männlichen Part Liam besticht!

Lesen Sie weiter

Angesprochen durch das hübsche Cover, sowie den interessanten Klappentext, war ich ziemlich neugierig auf den Inhalt, vor allem da ich bisher noch kein Buch der Autorin gelesen habe. Nach dieser Geschichte bin ich mir ehrlich gesagt aber eher unsicher, ob ich noch einmal so schnell zu einem Buch von ihr greifen würde, da es mich leider nicht wirklich begeistern konnte. Anhand der vertauschten Rollen hebt sich "Now and forever" von anderen aktuellen Büchern ab. In der Geschichte hat dieses Mal nicht der männliche Part die Rolle des Badboys, sondern die weibliche die des Badgirls. An sich ganz nett, da es für etwas Abwechslung sorgt, allerdings hatte ich möglicherweise deswegen auch so meine Probleme mit Jillian und Liam. Jillian war mir nicht wirklich sympathisch und oftmals konnte ich ihre Beweggründe nicht nachvollziehen. Liam war zwar auf der einen Seite toll, aber leider auch zu nett und geleckt, also im Großen und Ganzen viel zu perfekt. Beim Verlauf der Geschichte hat mir so einiges gefehlt. Zum einen war es für mich ziemlich langatmig, obwohl der Schreibstil ganz angenehm war, und zum anderen fehlte mir eine richtige Handlung, sowie Tiefgang und Gefühle. Die Geschichte dümpelte nur vor sich hin und man hat eigentlich nur auf den großen Moment gewartet an dem Jillian ihr Geheimnis offenbart. Als dieses ans Licht kam, wurde es nur sehr oberflächlich aufgegriffen und zu wenig erklärt, sodass der Leser ziemlich im Regen stehen gelassen wurde. Bei der Entwicklung der Liebesgeschichte und den erotischen Szenen haben mir die Gefühle und die Leidenschaft gefehlt, sodass ein Mitfiebern bzw. mitfühlen für mich nicht gegeben war. Es war schwer das Ganze zu greifen und den beiden abzunehmen. Da waren für mich die Andeutungen und Randbemerkungen der Beziehungen von Jillians Freundinnen deutlich interessanter. Aus diesem Grund bin ich eigentlich auch neugierig auf den nächsten Band, allerdings habe ich Angst, dass es dort nur um Bettgeschichten gehen wird, sodass ich mir noch nicht sicher bin ob ich die Reihe überhaupt weiter verfolgen möchte. Fazit: Ganz nett für zwischendurch, aber kein Muss.

Lesen Sie weiter

Erster Satz: " Montagnacht wurde geangelt. " Ich war total neugierig auf was neues von der Autorin. Die Royal - Reihe mochte ich total gerne lesen. Das Cover gefällt mir richtig gut. Die Menschen mit den Blumen harmonieren sehr gut zusammen. Farblich ist alles gut aufeinander abgestimmt. Mir gefällt alle drei auch gut zusammen. Die Farben wirken sehr harmonisch. Der Schreibstil der Autorin ist klasse. Leicht und Locker. Was mir sehr gefällt. Ich bin auch sehr gut in das Buch eingestiegen ohne Probleme. Mir haben auch die Charaktere total gefallen. Sie sind sehr gut aufeinander abgestimmt. Jillian war klasse. Auch wenn ihr Art manchmal sehr gewöhnungsbedürftig ist. Sie ist manchmal zickig und launisch. Aber man gewöhnt sich an sie. Und Liam ist kein Typische Bad Boy. Was ich nicht schlimm finde. Es muss ja auch Männer geben mit einem großen Herz. Seine Leidenschaft sind die Waffeln. Die mich auch manchmal zum schmunzeln gebracht hat. Zum Inhalt der Story möchte ich eigentlich gar nicht viel verraten. Den der Klappentext macht schon sehr neugierig auf den Inhalt. Manche Situationen waren einfach klischeehaft. Das hat mich ein wenig gestört. Aber die Gefühle & Emotionen würden sehr gut beschrieben und erzählt. Man konnte es beim lesen genau fühlen. Was mir sehr gefallen hat. Ich freue mich auf jeden Fall auf die Fortsetzung der Reihe. Vielen Dank an das Bloggerportal und Blanvalet für das Rezensionsexemplar, was aber meine Meinung nicht beeinflusst hat.

Lesen Sie weiter

Lange habe ich auf dieses Buch gewartet und ich wurde nicht von Geneva Lee enttäuscht. Das Cover ist wunderbar gelungen und lässt viel Raum für die eigene Phantasie. Diese Buch ist tiefgründiger als der Klappentext erahnen lässt. Es hat in mir das reinste Gefühlschaos produziert. Teilweise war ich den Tränen nahe, wiederum konnte ich mich so gut amüsieren, was ich Liam zu verdanken habe. Seine Sprüche und mit seiner ganzen Art war er einfach nur sympathisch. Jilian ist, wenn man es so sagen kann, dass Mädchen von nebenan. Würde sie nicht ein großes Geheimnis in sich tragen, was dazu beiträgt, dass sie keinen ganz nahe an sich heranlässt. Nur lässt sich Liam nicht so einfach abwimmeln. Durch den gewohnten und flüssigen Schreibstil der Autorin war man sofort im Geschehen. Ich war in der Geschichte gefangen, die mal sehr tiefgründig und voller Emotionen war, dann wieder romantisch und liebevoll. Zu keiner Zeit wurde es langweilig. Dadurch das die Geschichte komplett aus Jilians Sichtweise geschrieben wurde, konnte man sich perfekt in sie hineinversetzen. Bei einigen Szenen hätte ich mir dennoch gewünscht auch einen Einblick in Liams Gefühlswelt zu haben. Aber dennoch hat es der Geschichte keinen Abbruch getan.

Lesen Sie weiter

Jillian hat ein Geheimnis. Niemand soll hinter ihre Fassade gucken... deswegen lässt sie die Jungs nur für eine Nacht an sich ran. Ein Tanz, eine Nacht und am nächsten Tag gehen beide wieder ihre Wege. Zumindest lief es so, bis Liam in Jillian's Bett gelandet ist. Denn er steht am nächsten Tag in ihrer Küche und macht ihr Pfannkuchen... und als ob das nicht genug wäre, wird er ihr neuer Partner in Kommunikation. Liam ist Feuer und Flamme für Jillian, doch wie kann sie ihm vertrauen? Meine Meinung Ich muss gestehen, dass ich kein großer Fan von Geneva Lee war, bevor ich dieses Buch gelesen habe. Ich mochte ihre Royal Reihe nicht und die Game of Reihe fand ich ebenfalls nicht besonders. Warum ich dann trotzdem noch ein Buch von ihr lesen wollte? Mich hat der Klappentext angesprochen und ich wollte ihr einfach noch eine Chance geben. Diesmal wurde ich zum Glück nicht enttäuscht. Der Schreibstil ist flüssig und ich konnte sehr gut in das Geschehen eintauchen. Jillian ist eine charismatische junge Frau, die eine Krankheit hat. Dies behält sie jedoch als ihr kleines Geheimnis, da sie kein Mitleid benötigt. Nur ihre Mitbewohnerin/beste Freundinnen wissen davon. Daher möchte Jillian auch keine ernsthafte Beziehung eingehen, sie kann sich nicht vorstellen, einem Mann jemals so sehr zu vertrauen, um ihn in ihr größtes Geheimnis einzuweihen. Ihre Regel lautet : nur eine Nacht, nicht mehr und nicht weniger. Ich mag ihre unabhängige Art. Sie sucht nicht verkrampft nach einer Beziehung oder nach der Liebe, sondern kommt auch sehr gut alleine zurecht. Allerdings finde ich, dass sie mit ihrer Krankheit ruhig offener umgehen könnte. Sie muss es ja nicht gleich an jede Wand kleben, aber sie sollte anders versuchen damit umzugehen. Aber vielleicht sehe ich das auch nur so, weil ich selbst keine Krankheit habe und nicht weiß, wie es in dem Moment in mir aussehen würde. Liam ist einfach wow! Er hat mein Herz im Sturm erobert und ich nehme ihn,wenn Jillian nicht will. :D Nein Spaß beiseite. Liam ist ein hübscher junger Mann, der ziemlich vernarrt in Jillian ist. Er möchte nicht einfach nur eine Nacht mit ihr sondern mehr. Er steht morgens am Herd und macht ihr Pfannkuchen und versucht immer auf ihre Gefühle zu achten und sie in Schutz zu nehmen. Er zeigt ihr aber auch ganz klar, dass er definitiv mehr von ihr will und versucht alles, um dieses Ziel zu schaffen. Was an diesem Buch so anders ist und sie mich jetzt doch begeistern konnte? Für mich waren das endlich mal greifbare Protagonisten und Gefühle. Die Beiden haben sich langsam ineinander verliebt und das auch erst langsam realisiert. Sie haben nicht die ganze Zeit 24h im Bett verbracht, sondern sich so richtig kennen gelernt. Ich habe mich mit den Protagonisten in die Geschichte verliebt und das hat sie mit ihren anderen Büchern nicht hinbekommen. Daher gibt es für dieses tolle Buch und für die Tatsache, dass sie mich begeistern konnte 5 von 5 Sterne.

Lesen Sie weiter