Leserstimmen zu
Belgariad - Der Schütze

David Eddings

Belgariad-Saga (2)

(3)
(0)
(0)
(0)
(0)
€ 10,99 [D] inkl. MwSt. | € 11,30 [A] | CHF 16,90* (* empf. VK-Preis)

Hallo an alle Lieben, heute möchte ich Euch den zweiten Band von der Neuauflage der Belgariad Reihe vorstellen. Dieser Band trägt den Titel Der Schütze und wurde von blanvalet neu herausgegeben. Für den Verlag dufte ich dieses Buch auch lesen, ein herzliches Dankeschön dafür. Dieser Band knüpft von seiner Handlung her direkt an die Ereignisse aus dem ersten Buch an und so wird die Geschichte um die Gruppe aus Abenteurern wunderschön weitererzählt. Schon bei Band 1 habe ich das Tempo so sehr gelobt, in dem die Handlung voranschreitet und auch bei diesem Buch hat mir das wieder richtig gut gefallen. Auch hier geht der Autor mit ruhiger Hand an die Handlung, die Situationen erfolgen nicht Schlag auf Schlag, obwohl es um eine Reise geht. So hat der Leser genügend Zeit, sich in die weitere Erzählung der Geschichte hineinfallen zu lassen und einfach zu genießen. Die Gruppe Protagonisten wird weiter in Ihrer ganzen Vielfalt ausgebaut. Die Emotionen gehen tiefer, der Leser lernt die Personen immer besser und genauer kennen und verstehen. Zudem werden im Verlauf der Handlung neue Personen hinzukommen, die die Gruppe von Belgarath dem Zauberer und seinen Mitstreitern ergänzen. Und auch diese Personen gilt es, kennenzulernen, näher in Augenschein zu nehmen. In diesem Buch wird die Dringlichkeit des Unterfangens immer mehr in den Mittelpunkt gerückt. Die Zeit drängt und doch kommt man sich, wenn man erst einmal in der Geschichte drin ist, nicht gehetzt vor. Doch ein Gefühl des drohenden Unheils macht sich langsam aber sicher bemerkbar. Außerdem wird hier auch die Frage aufgeworfen was zu tun ist, wenn der schlimmste Fall eintritt. Denn das Land steht nicht geschlossen zusammen. Ein Umstand, den Belgarath und seine Mitstreiter versuchen zu ändern, neben Ihrem Auftrag, den abtrünnigen Magier weiterhin zu verfolgen. Aber wird das gelingen? Wie werden die Würfel letzten Endes fallen? Man weiß es nicht. Mir persönlich hat das Buch wirklich unglaublich gut gefallen und wird daher wieder die vollen 5 Sterne bekommen. Drachige Grüße Eure Reading Dragonlady

Lesen Sie weiter

Fast hatte es den Anschein, als würden die Geheimnisse, die im ersten Band der Belgariad-Saga »Belgariad – Die Gefährten« erzählt wurden, auch im vorliegenden zweiten Band nicht gelüftet werden. Aber dann kam es doch anders. +++ Einführung +++ Ich fand es recht geschickt, wie Eddings es geschafft hat, im ersten Kapitel dem Leser ein paar Gedächtnisstützen zu geben, um ihm den Einstieg in die Welt von Belgariad zu erleichtern. Aufgrund der Komplexität der Geschichte kamen zwar einige Elemente erst später wieder, dennoch fand ich den Wiedereinstieg sehr gelungen. Wie im ersten Band begleitet der Leser den Protagonisten Garion, der von seiner Tante Polgara und seinem Urgroßvater mit mehreren “Urs” Belgarath auf der Suche nach dem Auge Aldur. Mittels einer Karte kann der Leser recht gut die zurückgelegte Route nachvollziehen, die der Trupp bewältigt. Natürlich sind auch Silk, Barak und Hettar wieder mit dabei, wobei weitere Helden zu der Gruppe im weiteren Verlauf der Geschichte hinzuzustoßen. +++ Komplexität +++ Der zweite Band der Belgariad-Saga steht dem ersten in Sachen Komplexität in nichts nach. Dennoch ändert sich im zweiten Band einiges. Der Erzählgeschwindigkeit nimmt im Verlauf der Geschichte ebenso immer mehr zu und der Anteil an Action und Kampfhandlungen. Den Höhepunkt erzielt dieser zweite Band beim Lüften des Geheimnisses, das Garion umgibt, natürlich nicht ohne gleich neue Geheimnisse in die Geschichte zu werfen, die im dritten und abschließenden Band auf den Leser warten werden. Ebenso ist der humorvolle Anteil innerhalb der Geschichte gestiegen, so dass ein sehr stimmiger Mix entstanden ist. +++ Fazit +++ Die Erzählung der Belgariad-Saga nimmt im zweiten Teil an Fahrt auf und weiß in vielen Belangen zu überzeugen. Nach dem ruhigen Einstieg, der sehr gut an den ersten Teil anknüpft, steigert sich die Geschichte in allen Belangen zu einer fulminanten Fantasygeschichte, in der es an nichts mangelt. Es macht einfach nur Spaß, an der Seite Garions durch die Geschichte zu bleiben und mit ihm nach und nach die Geheimnisse der Welt zu lüften. Wem diese Trilogie bisher noch nicht bekannt war, der sollte diese unbedingt lesen.

Lesen Sie weiter

Endlich wieder zu haben

Von: Sebastian Jacob aus Erfurt

28.09.2018

Ich habe mich echt sehr gefreut die Bücher wieder im Handel zu sehen da sie seit meiner Kindheit zu meinen Lieblingsbüchern gehören. Ich hoffe sehr das die Reihe und auch die anderen Bücher von Eddings wieder aufgelegt werden.

Lesen Sie weiter