Leserstimmen zu
Belgariad - Der Schütze

David Eddings

Belgariad-Saga (2)

(3)
(0)
(0)
(0)
(0)
eBook
€ 10,99 [D] inkl. MwSt. | CHF 14,00* (* empf. VK-Preis)

Fast hatte es den Anschein, als würden die Geheimnisse, die im ersten Band der Belgariad-Saga »Belgariad – Die Gefährten« erzählt wurden, auch im vorliegenden zweiten Band nicht gelüftet werden. Aber dann kam es doch anders. +++ Einführung +++ Ich fand es recht geschickt, wie Eddings es geschafft hat, im ersten Kapitel dem Leser ein paar Gedächtnisstützen zu geben, um ihm den Einstieg in die Welt von Belgariad zu erleichtern. Aufgrund der Komplexität der Geschichte kamen zwar einige Elemente erst später wieder, dennoch fand ich den Wiedereinstieg sehr gelungen. Wie im ersten Band begleitet der Leser den Protagonisten Garion, der von seiner Tante Polgara und seinem Urgroßvater mit mehreren “Urs” Belgarath auf der Suche nach dem Auge Aldur. Mittels einer Karte kann der Leser recht gut die zurückgelegte Route nachvollziehen, die der Trupp bewältigt. Natürlich sind auch Silk, Barak und Hettar wieder mit dabei, wobei weitere Helden zu der Gruppe im weiteren Verlauf der Geschichte hinzuzustoßen. +++ Komplexität +++ Der zweite Band der Belgariad-Saga steht dem ersten in Sachen Komplexität in nichts nach. Dennoch ändert sich im zweiten Band einiges. Der Erzählgeschwindigkeit nimmt im Verlauf der Geschichte ebenso immer mehr zu und der Anteil an Action und Kampfhandlungen. Den Höhepunkt erzielt dieser zweite Band beim Lüften des Geheimnisses, das Garion umgibt, natürlich nicht ohne gleich neue Geheimnisse in die Geschichte zu werfen, die im dritten und abschließenden Band auf den Leser warten werden. Ebenso ist der humorvolle Anteil innerhalb der Geschichte gestiegen, so dass ein sehr stimmiger Mix entstanden ist. +++ Fazit +++ Die Erzählung der Belgariad-Saga nimmt im zweiten Teil an Fahrt auf und weiß in vielen Belangen zu überzeugen. Nach dem ruhigen Einstieg, der sehr gut an den ersten Teil anknüpft, steigert sich die Geschichte in allen Belangen zu einer fulminanten Fantasygeschichte, in der es an nichts mangelt. Es macht einfach nur Spaß, an der Seite Garions durch die Geschichte zu bleiben und mit ihm nach und nach die Geheimnisse der Welt zu lüften. Wem diese Trilogie bisher noch nicht bekannt war, der sollte diese unbedingt lesen.

Lesen Sie weiter