Leserstimmen zu
Wie Träume fliegen lernen

Judith Williams, Antje Bähr

(5)
(2)
(0)
(0)
(0)
€ 20,00 [D] inkl. MwSt. | € 20,60 [A] | CHF 28,90* (* empf. VK-Preis)

Ein wahnsinnig tolles Buch einer außergewöhnlichen Frau. Mit ganz viel Herz und Charme, erzählt Judith Williams ihre besondere Geschichte und lässt ihre Leser tief in ihre Seele blicken. Ich kann es sehr empfehlen und konnte es nicht mehr aus der Hand legen.

Lesen Sie weiter

Judith Williams ist den meisten Lesern sicherlich aus Fernsehsendungen wie ,,Let´s Dance" und ,,Die Höhle der Löwen" bekannt. Doch wie wurde sie eigentlich zu der Powerfrau, die sie heute ist und was hat ihr Leben geprägt? In dieser Biographie zeigt sich Judith Williams von ihrer ganz privaten Seite und erzählt davon, wie sie selbst ihren Traum von der Selbstständigkeit verwirklicht hat. Wenn man dieses Buch beginnt zu lesen, wird man gleich von der ersten Seite an unglaublich motiviert, sich selbst weiterzuentwickeln und das Beste aus einer bestimmten Situation zu machen. Genau das ist für mich das Besondere an dieser Biographie. Natürlich erfährt man auch viel über den Werdegang von Frau Williams, aber man sieht eben auch, wie sie es geschafft hat, trotz vieler Schwierigkeiten ihre Ziele zu erreichen. Wie auch im Fernsehen kommt sie im Buch sehr sympatisch rüber und spricht auch offen über Rückschläge. Sie zeigt, wie schwierig es berufstätige Mutter noch immer haben und es oft nicht so leicht ist, selbstständig zu sein und gleichzeitig der Familie die Aufmerksamkeit zu schenken, die sie verdient. Die Biographie ist einfach und gut geschrieben und lässt sich dementsprechend auch angenehm lesen. Insgesamt hat mich persönlich Judith Williams Geschichte sehr motiviert. Gerne empfehle ich das Buch hier weiter.

Lesen Sie weiter

"Zurück zu den Wurzeln" - wir kennen die charismatische und äußerst sympathische Judith Williams aus vielen Fernsehformaten, nicht zuletzt aus "Die Höhle der Löwen", doch Judith Williams war nicht immer diese Powerfrau, die sie heute ist. Auch sie hat viele Rückschläge erlitten und musste ihre Träume, Wünsche und Ziele in ihrem Leben neu ordnen, neue Wege gehen. Genau darum geht es in ihrer Biografie. Judith Williams gibt uns Lesern einen intimen Einblick in ihr Leben, erklärt uns, was eigentlich ihr innigster Wunsch war und dass sie nicht immer vor der Kamera stehen wollte. Als Tochter eines Opernsängers ist Judith im Kindesalter viel gereist und richtete ihr Leben nach der Musik aus. Die Musik war ihre große Liebe und so ist es auch nicht verwunderlich, dass auch Judith eine Gesangskarriere anstrebte. Mit ihrer Stimme gelang es ihr auch, doch ein herber Schicksalsschlag raubte ihr diesen Traum und ließ sie einen anderen Weg beschreiten. Bevor ich dieses Buch gelesen hatte, wusste ich rein gar nichts über die Frau, die man nun täglich im Fernsehen sieht. Ich wusste nicht, dass sie eine leidenschaftliche Sängerin gewesen ist und aus gesundheitlichen Gründen damit aufhören musste. Ich wusste auch nicht, dass sie nach dieser niederschmetternden Diagnose in ein großes Loch gefallen ist, sich aber aus eigener Kraft wieder aufrappeln und daraus hervorklettern konnte. Ich wusste auch gar nicht, dass sie in der Nähe meiner Heimat aufgewachsen ist! Nein, mir war einiges über diese Frau verborgen geblieben. Ein Absatz, der mich jedoch nachhaltig berührt hat, ist dieser hier: "Judith, you are here for a reason - du bist aus einem bestimmten Grund hier. (...) Es gibt keinen geraden Weg zum Glück. Ein Lebensweg kann Ecken, Kanten, Loops haben, das ist nicht schlimm. Genau das ist das Salz in jeder Lebenssuppe!" Ich kann ihr hier nur beipflichten und merke es selbst momentan intensiv: das Leben ist nicht immer einfach, es ist nicht nur voller Glück, Sonnenschein und Hoffnung. Im Gegenteil, manchmal ist der Weg so undurchsichtig, so holprig und über und über mit dunklen Wolken bedeckt, dass man nicht nur Angst hat, ihn zu beschreiten, sondern sich selbst davon abhält, ins Abenteuer zu gehen und auf der Stelle stehen bleibt, nur um nicht zu scheitern. Wir lassen uns und unser Leben von unseren Ängsten bestimmen, lassen uns von anderen klein halten oder klein machen. Dabei sind wir so viel mehr Wert. Und Judith hat es geschafft! Sie hat mit Unterstützung ihrer Lieben einen Weg gefunden, den sie selbst mit Glanz und Glitzer bestreut hat und den sie zu ihrem eigenen Weg gemacht hat. Judith ist heute dort, wo sie hin möchte, sie ist glücklich und zufrieden und gibt uns Lesern mit auf den Weg: Wagt etwas! Bleibt nicht stehen! Auch wenn euch das Leben nur Regen und Sturm schickt, wartet nicht, bis der Sturm vorüber gezogen ist, lernt im Regen zu tanzen! Seid ihr selbst und hört auf euer Bauchgefühl, denn ihr selbst wisst, was am besten für euch ist! Ich habe Judith Williams nun mit ihrem Buch eingehender kennen lernen dürfen und sehe sie jetzt nicht nur als eine wunderschöne Frau im besten Alter, mitten im Leben stehend an, die viel erreicht hat - ich bewundere sie für das, was sie geschafft hat, für die Situationen, die sie gemeistert hat und kann sie als strahlendes und starkes Vorbild nehmen, sodass auch ich auf meinem mir vorbestimmten Weg voranschreite, nicht stehen bleibe und mich nicht aufhalten lasse. Wir lernen aus Fehlern und haben keine Angst vor Veränderung! Ich kann euch diese wunderbare, emotionale und doch Glückschenkende Biografie sehr empfehlen!

Lesen Sie weiter

Dieses Jahr habe ich die Staffel von "Die Höhle der Löwen" ganz gerne im Tv verfolgt. Judith Williams mochte ich dort ganz gerne, deswegen war ich sehr gespannt was sie in ihrem Buch alles zu berichten hat. Das Buch ist in mehrer Kapitel eingeteilt, in denen es um ihre Kindheit, Teleshopping, Höhle der Löwen, Let's Dance und ähnliches geht. Am interessantesten fand ich, wie sie vom Aufbau ihrer eigenen Firma erzählt hat und wie viel Arbeit da eigentlich hinter steckt. Lustig war es, als sie von ihren Erlebnissen als "Working- Mum" erzählt hat. Das ganze Buch liest sich locker und auch humorvoll. Ich habe mehr über die Person Judith Williams erfahren und wurde dabei gut unterhalten. Ich konnte auf jeden Fall einige Tipps und Anregungen mitnehmen.

Lesen Sie weiter

Sie war Opernsängerin, Unternehmerin, Moderatorin, Investorin: Das Leben von Judith Williams ist der beste Beweis dafür, dass eine Karriere heutzutage nicht mehr gradlinig sein muss. Wie sie aus ihren persönlichen Lebensknicken immer ihre besondere Lücke gesucht und auch mit reichlich Energie gefüllt hat, erzählt sie in diesem Buch. Judith Williams wollte Opersängerin werden, nach einer Krankheit war dieser Traum leider nicht mehr zu erreichen. Solche Misserfolge im Leben machen jedoch nicht schwach, sie stärken die Persönlichkeit, wenn man denn seine Energie für neue Ziele einsetzt. Sie ist ein echtes Verkaufstalent und als ihr das bewusst wird, startet sie eine erstaunliche Karriere beim Teleshopping-Sender HSE24. Im Jahre 2004 bekommt sie eine eigene Schmucklinie, Kosmetik, Parfüm und Mode folgen darauf. Inzwischen umfasst die persönliche Produktlinie über 800 Produkte und sie hat einen Jahresumsatz in dreistelliger Millionenhöhe. Seit 2014 bringt Judith Williams ihre weibliche Instuition als Jury-Mitglied bei der "Höhle der Löwen" ein. Auch in ihrem Leben lief nicht alles nach Plan. Sie berichtet im Buch über persönliche Misserfolge, Probleme und eigene Gedanken, über ihren Spagat als berufstätige, viel engagierte Frau und ihre Mutterrolle, die sie ebenfalls zu einer der wichtigsten Aufgaben ihres Lebens zählt. Aus Stolpersteinen muss man Stufen machen, so lautet ihr Motto und es ist auch der Titel eines weiteren Buches. Mit "The Turkeymaker" konnte Judith erste große Verkaufserfolge verbuchen, das machte ihr Mut und sie setzte sich immer weiter durch. Sie kann einfach alles verkaufen und darin ist ihr großer Erfolg begründet. Man nennt sie auch "Die Schminkfee", denn das wurde ihr Markenzeichen, unter dem sie bekannt wurde. Darin bestärkt sie Frauen, sich etwas zu gönnen, ihre Träume zu leben und etwas für sich zu tun. "Live your dream", ganz nach diesem Motto steht scheinbar auch Judiths Leben. Das ist ein schöner Wunsch für alle Menschen, klappt aber leider natürlich nicht bei jedem. Doch man sollte sich ihre Worte zu Herzen nehmen und an sich selbst glauben, dann erreicht man manches, was man sich vorher nicht vorstellen konnte. Das Buch liest sich locker und durch die erlebten Annekdoten auch lebensnah und humorvoll. Aus Fehlschlägen kann man an Kraft gewinnen, daraus neue Träume entstehen lassen Misserfolge werden nicht verschwiegen, die Aussage ist deutlich und macht Mut. Man muss nur an seine Träume glauben. Insgesamt hat mich diese Lektüre gut unterhalten, ich habe etwas über die Person Judith Williams erfahren, ihre persönlichen Einblicke genossen, ihre liebenswürdige Art gespürt und mich über ihren Erfolg mit ihr gefreut. Ihre Lebenslust und ihre mutmachende Fürsprache springt auf den Leser über. Auf einmal scheint alles möglich zu sein! Solche Frauen brauchen wir, um ums unserer eigenen Stärken bewusst zu werden.

Lesen Sie weiter

Mehr als nur eine Autobiografie

Von: Pineapples BookNook

05.11.2018

Inhalt: Judith Williams ist Ehefrau, zweifache Mutter und zugleich eine der erfolgreichsten Unternehmerinnen im europäischen Homeshopping. Für viele Menschen ist sie der Inbegriff einer toughen und souveränen Geschäftsfrau, doch der Weg dahin war alles andere als einfach. Mit viel Humor und einer Prise Selbstironie erzählt Judith Williams aus ihrem Leben – begonnen bei ihrer Kindheit, ihren ersten Versuchen als Moderatorin bis zu ihrem großen Erfolg bei „Let’s Dance“. Sie zeigt, dass nicht immer alles im Leben perfekt laufen muss. Was wirklich zählt, ist, dass man seine Ziele und Träume verfolgt und sie schlussendlich verwirklicht. Cover: Was würde besser auf das Cover einer Autobiografie passen als ein Bild der Autorin selbst? Judith Williams hat einfach eine tolle und so positive Ausstrahlung, dass man beim Betrachten des Covers schon gute Laune bekommt und sich voller Freude in die Lektüre stürzt. Meinung: Schon sehr lange verfolge ich Judith Williams im Fernsehen – egal ob beim Teleshopping, ihren Auftritten bei „Let’s Dance“ oder in „Die Höhle der Löwen“. Jedes Mal überzeugt sie mich mit ihrer humorvollen und auch verrückten Art. Als ich dann erfuhr, dass sie eine Autobiografie veröffentlicht hat, musste ich sie natürlich lesen. Schon ab der ersten Seite hatte ich beim Lesen ihre Stimme im Kopf und mein positiver Eindruck von ihr hat sich nur noch verstärkt. Ehrlich und offen erzählt sie in „Wie Träume fliegen lernen“ von ihrem Leben, das ihr manchmal einige Steine in den Weg gelegt hat. Sie berichtet von Selbstzweifeln, Momenten des Scheiterns, aber auch vom Mut etwas Eigenes zu schaffen und eine selbstbewusste Unternehmerin zu werden. Es ist extrem unterhaltsam, Judith Williams durch die wichtigsten Stationen ihres Lebens zu begleiten. Gerade ihre Abenteuer als Working Mum haben mich sehr zum Lachen gebracht. Aber es gab nicht nur rosige Zeiten. Ich finde es bewundernswert, wie sie auch aus schweren und herausfordernden Zeiten immer das Beste gemacht und noch stärker daraus hervorgegangen ist. Judith Williams hat nie aufgegeben, ihren Traum zu leben, auch wenn sie nicht von allen Seiten die Anerkennung und Bestätigung erhalten hat, die sie sich vielleicht gewünscht hat. Sie ist ein tolles Vorbild und eine Inspiration für so viele Frauen, die sich nicht trauen, endlich etwas für sich selbst zu tun und ihre Träume und Ziele in den Vordergrund zu stellen. Ihre positive Einstellung färbt einfach auf den Leser ab und ich ertappe mich schon jetzt dabei, wie ich fröhlicher durch mein Leben gehe. Die kleine Bildergalerie, die auch einige private Fotos von Judith Williams und ihrer Familie enthält, rundet für mich das Buch perfekt ab. Fazit: „Wie Träume fliegen lernen“ ist keine trockene Autobiografie. Das Buch ist ein buntes Potpourri aus Erinnerungen, lustigen Anekdoten und tollen Tipps, wie jede Frau ihr Leben erfüllender gestalten kann. Judith Williams ist mir durch ihr Buch nur noch sympathischer geworden und zeigt, dass es sich lohnt, seine Ziele im Auge zu behalten. Auch wenn es im Leben immer Ups und Downs gibt, jeder findet seinen Weg! Ich bin sehr froh, dieses Buch gelesen zu haben und vergebe natürlich volle 5 Ananas.

Lesen Sie weiter

Die Geschichte einer Frau, die ihren Traum lebt

Von: Gaby Hochrainer aus München

10.10.2018

Ein Buch von der Frau, deren Produkte in meinem Schrank hängen und in meinem Schmuckkasterl liegen, die meine Haut verjüngen, meine Lippen beleben, meine Augen strahlen und die mich gut duften lassen und deren Tomatensuppe, Linseneintopf und Kartoffelsuppe der Brüder Gibisch aus der Höhle der Löwen ich liebe – das musste ich einfach lesen. Den gleichen offenen, ehrlichen und liebenswerten Eindruck, den Judith Williams im Fernsehen macht, verbreitet sie auch in ihrem Buch, das sie mit Antje Bähr zusammen geschrieben hat. Ich höre beim Lesen ihr unvergleichbares Lachen. Ihre Stimme habe ich beim Lesen in jeder Zeile im Ohr. Es hat mich fasziniert, ihr Leben von Kindheit an bis heute für ein paar Stunden begleiten zu dürfen. Schmunzeln musste ich hier und da, wenn sie von ihrer Zeit als Working Mom erzählt. Bei den Seiten, die der Höhle der Löwen gewidmet sind, habe ich einige Startups wiedergefunden, deren Auftritt ich im TV angeschaut habe. Interessant finde ich auch zu lesen, was alles und wie viel Arbeit hinter einer Investition steckt, wenn man sie getätigt hat. Ich bin so froh, dass sich Frau Williams über die Bedenken ihrer Freunde und Bekannten hinweggesetzt hat und bei Let´s Dance dabei war. Ich habe jede Sendung und jeden ihrer Tänze mit Partner Erich Klann verfolgt und war begeistert, was diese Frau alles schafft und wie wandelbar sie ist.. Und es hat mich sehr gefreut, dass sie es bis ins Finale geschafft hat. Bewundernswert finde ich, dass sie nie aufgegeben, ihre Träume gelebt hat und ich freue mich sehr, dass sie ihre verschiedenen Wege gefunden hat und sie auch gehen konnte. In der Mitte des Buches finden sich 18 Seiten mit teils privaten Fotos, die mir auch sehr gut gefallen. Alles in allem ein gelungenes Buch über eine Frau, die ich einfach bewundere. Den ein oder anderen Tipp bzw. Anregung werde ich mir merken.

Lesen Sie weiter