Leserstimmen zu
The Brightest Stars - attracted

Anna Todd

Karina und Kael-Serie (1)

(8)
(13)
(35)
(14)
(6)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Puh. Was soll ich nur zu diesem Hörbuch sagen... Nachdem ich schon so viel Gutes über die Autorin gehört habe (leider kenne ich die After-Reihe nicht), wollte ich mich mich nun selbst von ihr überzeugen. Aber ich habe mich durch die Geschichte gequält. Ich hab auch nicht alles von der Geschichte mitbekommen, weil meine Gedanken immer wieder abgedriftet sind. Vor allem in der zweiten Hälfte. Ja, so sehr hat mich dieses Hörbuch gefesselt (Vorsicht Sarkasmus!) Weder Karina noch Kael konnten einen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen. Ich empfand beide als langweilig und nervig. Diese langen Monologe, Gedanken und Rückblicke haben mich so genervt. Auch diese plötzliche Liebe fand ich sehr merkwürdig und fast schon erzwungen. Spannung? Fehlanzeige. Ich weiß beim besten Willen nicht, was an dieser Geschichte interessant oder spannend sein soll. Ich fand sie furchtbar langweilig. Den Schreibstil fand ich jedoch sehr angenehm und flüssig zu lesen. Ich denke, dass ich zwar diese Reihe nicht fortsetzen werde, aber die After-Reihe werde ich bestimmt bald lesen. Fazit Leider konnte mich diese Geschichte überhaupt nicht begeistern. Ich habe mir einfach mehr erwartet.

Lesen Sie weiter

Das Buch habe ich bei vielen Bloggern / Lesern gesehen und mich gefragt was wohl hinter dem Hype steckt. Das bloggerportal hatte noch ein Hörbuch für mich frei 👌🏻 danke schön. Jetzt höre ich dieses Buch und verstehe es nicht.... es ist flach und voller Klischees und überhaupt, war ich mit 20 auch noch so 'nicht Fisch, nicht Fleisch'? Vermutlich ja... aber es ist häufiger so, dass ich aufstöhne und denke... Karina echt jetzt? Kael ist ein heimkehrender Soldat und strandet bei ihr... warum auch immer. Karina hat ein schwieriges Verhältnis mit ihrer Familie, was auch irgendwie das hin und her mit Kael schwierig macht. 'Mit Kael zu reden, war wie ins Tagebuch zu schreiben.'.. ähm... meine Selbstgespräche sind mit mehr Dialogen gefüllt 😂 aber mit Kael zu reden ist mehr oder minder ein Vortrag 🙈 'Ich gehörte nicht zu den sauberen und ordentlichen Menschen.'  Warte was? Klingt super, wenn man über Sex nachdenkt 🙊 Im Hintergrund schwelt eine Intrige der Armee... man versteht nicht ganz was da läuft und warum. Das macht es sehr anstrengend.   Es gibt ein langes hin und her zwischen Kael und Karina und sobald sie sich dann gefunden haben wird auf das Ende der Beziehung zugesteuert.  Das Ende des Buches ich verstehe es nicht. Allgemein im letzten Drittel verstehe ich sie nicht. Ich weiß nicht ob hier noch weitere Teile folgen sollen... lesen wollen, würde ich das nicht. Ob ich After lese nachdem ich dasb gehört habe, weiß ich allerdings auch nicht!

Lesen Sie weiter

STARS NEED DARKNESS TO SHINE Die 20 jährige Karina mag es nicht, wenn jemand ihr zu Nahe kommt, und verfolgt eine strikte No-Dating-Policy. Dann lernt sie den geheimnisvollen Kael kennen. Er ist freundlich. Er ist verschlossen. Und er ist sexy. Zugleich hat er eine unendlich sanfte Ausstrahlung und zieht Karina magisch an. Sie kann einfach nicht anders, sie muss diesem Mann nahe sein. Auch wenn sie durch ihre Leidenschaft in eine Welt hineingezogen wird, die noch düsterer ist als ihre eigene - und dabei unendlich schön.... Nach der wahnsinnig erfolgreichen After-Reihe haben die Anna Todd Fans und natürlich auch ich eine gefühlte Ewigkeit auf Nachschub warten müssen. Hier ist er nun endlich .... "The Brightest Stars - attracted" ist der Auftakt einer bisher auf 3 Bände geplanten Reihe rund um die beiden Charaktere Karina und Kael. Anders als bei der After-Reihe wird hier jedoch nur 1 Band pro Jahr erscheinen. Somit gibt es erst ab September 2019 Band 2 und erst Ende 2020 dann den Abschluss der Trilogie zu lesen. Was ist nur mit Anna Todd los?? Mir persönlich hat das Buch leider nicht gefallen. Ich habe zwar den gewohnt lockeren und einfachen Schreibstil der Autorin wiedererkannt, und mag das Cover mit den glitzernden Details sehr gerne, aber das war es dann auch schon fast. Die ersten 100 Seiten ließen sich zügig lesen aber dann war es irgendwie vorbei. Karina (die sich meiner Meinung nach überhaupt nicht ihrem Alter entsprechend verhält) und Kael haben mich als Charaktere gar nicht überzeugen können. Ich habe keinerlei Bezug zu den Figuren gefunden, die Story plätscherte nur an der Oberfläche herum und hat sich für mich nicht entwickelt. Im Gegensatz zu den vorherigen Büchern der Autorin ist die Geschichte hier auf rund 350 Seiten in 70 Kapitel aufgeteilt. Dies führt dazu, dass das ein oder andere Kapitel auch mal nur 2 Seiten umfasst. Das hat mich nicht weiter gestört, jedoch war ich als Leserin regelrecht froh, als das Buch dann endlich zu Ende war. Das ist mir auch schon länger nicht mehr passiert. Ich hoffe nach wie vor, dass es sich hier um einen Ausrutscher von Anna Todd handelt und sie wieder zu ihrer alten Form zurückfindet. Ich persönlich werde jedoch die weiteren Bände dieser Reihe vermutlich nicht mehr lesen.

Lesen Sie weiter

Meine Meinung: The Brightest Stars -Attracted ist der Auftakt einer neuen Reihe von Anna Todd. Ich und die -After Reihe- haben ja schon so eine Hassliebe geführt, deswegen habe ich mich sehr auf eine neue Reihe von ihr gefreut. Da ich gehofft habe, dass diese mich etwas mehr überzeugen kann. Leider muss ich sagen, dass dies nicht der Fall war. Ich habe wahnsinnig lange gebraucht um diese Rezension zu schreiben da es meiner Meinung nach einfach keine Handlung gibt. Der Teil war für mich einfach nur wahnsinnig langweilig. Die Story hat sich für mich bezogen wie ein Kaugummi und ist einfach nicht vorwärts gekommen. Erst auf den letzten 50 Seiten passiert endlich etwas, aber das ist mir viel zu wenig. Und leider kommten mich auch die Charaktere Karina und Kael überhaupt nicht catchen. Karina ist 20 Jahre alt und arbeitet in einem Massagesalon. Sie hat ein Bruder der öfter mal in Schwierigkeiten gerät und einen Vater den sie nicht so gerne besucht. Aus meiner Sicht gibt es auch nicht über diesen Charakter zu erzählen, was ich sehr schade finde da das gesamte Buch aus ihrer Perspektive erzählt wird. Wiederum muss ich sagen hat mir dieser Charakter besser gefallen als Tessa aus der -After Reihe-. Da Karina einfach selbstständiger ist und mit beiden Beinen im Leben steht. Kael arbeitet beim Militär und er hat was erlebt, dass er nicht verkraften kann. Ich denke die Autoren wollte ihn dadurch, dass er sehr wenig von sich preisgibt und sehr wenig redet geheimnisvoll wirken lassen, das ist meiner Meinung nach total nach hinten losgegangen. Mich persönlich hat er einfach nur genervt, weil ich dachte, ”man Junge macht doch endlich mal den Mund auf rede doch mal.” Ich bin sehr froh das ich es als Hörbuch dahatte, weil ich nicht weiß ob ich es zu Ende gelesen hätte. Zur Sprecherin muss ich sagen sie hat einen richtig guten Job gemacht, sie hat den Protagonisten sehr gut wiedergegeben. Fazit: Ich Weiß nicht ob ich trotz dem fiesen Cliffhanger den zweiten Band der Reihe lesen werde. Da sich dieses Buch leider für mich als komplette Zeitverschwendung angefühlt hat. Reihe 1. The Brightest Stars attracted 2. The Brightest Stars connected 3. The Brightest Stars beloved

Lesen Sie weiter

Ich hatte von Anfang an die Angst, dass mir diese Geschichte nicht gefallen wird, da ich die "After"-Reihe abgöttisch geliebt habe und ich schon einige negative Meinungen gehört habe. Leider wurden meine Befürchtungen bestätigt...der Anfang hat mir noch ganz gut gefallen und wäre tatsächlich der einzige Grund die Reihe weiterzuverfolgen. Nach spätestens 170 Seiten allerdings habe ich mich nur noch durch das Buch "gequält". Karina ist leider eine total zickige Protagonistin und auch Kael war für mich kein anziehender männlicher Protagonist, zumal er auch im Klappentext anders als im Buch beschrieben ist. Beiden hat die Tiefe gefehlt, die Anna Todd ihren anderen Charakteren gegeben hat. Die Story hatte für mich keinen roten Faden - ich wusste die ganze Zeit nicht worauf die Autorin hinaus möchte. Genauso wie die Liebesgeschichte zwischen den beiden - die war total abrupt und nicht nachvollziehbar, vor allem die unnötigen Streitereien der beiden. Das Ende war für mich vollkommen unnötig dramatisiert, als hätte die Autorin sich zu einem Cliffhanger zwingen müssen und einfach irgendwas geschrieben. Anna Todds Schreibstil konnte mich trotzdem einigermaßen fix durch das Buch bringen, das auch nur 352 Seiten hat. Grundsätzlich fand ich die Idee mit dem Militär gut, aber leider ziemlich langweilig und unemotional umgesetzt. Ein letzter Punkt ist, dass ich auch zu den Nebencharakteren überhaupt keine Bindung aufbauen konnte. Fazit: Wer noch kein Buch von Anna Todd gelesen hat, sollte sich der "After"-Reihe widmen, die ist - für mich - um Längen besser und emotionaler. The brightest Stars hat mich vom Niveau her sehr an Nothing more und Nothing less erinnert - die beiden fand ich nämlich auch eher unspektakulär und wahrscheinlich nur geschrieben um etwas zu schreiben..sehr schade! Ich bin leider ziemlich enttäuscht, halte jedoch nach anderen Büchern der Autorin die Augen auf, da ich sie noch nicht aufgegeben habe!

Lesen Sie weiter

Karina hat der Liebe vorerst abgeschworen und konzentriert sich lieber vollkommen auf ihren Job in einem Massagestudio in der Nähe einer Militärbasis. Als sie eines Tages einen neuen Kunden erhält, ändert sich auch ihre Einstellung. Denn der etwas wortkarge, aber doch sympathische Kael zieht sie sofort an und sie möchte ihn näher kennen lernen. Karina Fischer ist eine 20-jährige Frau, die aus einer Soldatenfamilie stammt und sich von ebendieser losreißen möchte. Das hat sie bisher auch geschafft, denn sie arbeitet in einem Massagestudio und hat sich vor kurzem ein eigenes Haus gekauft, worauf sie unheimlich stolz ist. Leider bin ich mit Karina nicht so wirklich warm geworden. Vor allem konnte ich ihre ständigen Gedankensprünge und das sinnlose Geplappere nicht so wirklich nachvollziehen. Das und ihr teilweise impulsive Handeln haben sie eher kindisch als verantwortungsbewusst, was sie ja eigentlich sein möchte, wirken lassen. Kael Martin ist ein 21-jähriger Soldat, der schon den ein oder anderen Auslandseinsatz hinter sich gebracht hat. Zu Beginn ist er vor allem eins: wortkarg, aber auch freundlich und gutmütig. Irgendwie bin ich aus Kael nicht so wirklich schlau geworden. Gegen Ende hat er zwar mehr von sich preisgegeben und man konnte erahnen, dass er so einiges an Ballast mit sich herum trägt, aber so richtig ist der Funke eben nicht übergesprungen. Genau so verhält es sich auch bei der Beziehung zwischen Karina und Kael. Diese war für mich ebenso wenig greifbar. Nachdem Karina von Anfang an viel zu viel und Kael viel zu wenig geredet haben, waren die beiden von jetzt auf gleich ein Paar ohne das es dafür jegliche Anzeichen gab. Der Schreibstil von Anna Todd ist gewohnt locker leicht, wobei auch einige bisher unnötige Dinge meiner Meinung nach viel zu detailreich beschrieben werden. Trotzdem bin ich nur so durch das Buch geflogen, was aber vor allen an den zum Teil sehr kurzen Kapiteln liegt, die mich immer wieder zum Weiterlesen animiert haben. Dabei wird die komplette Geschichte aus Karinas Sicht erzählt, wodurch man einen guten Einblick in ihre Gedankenwelt erhält. Hin und wieder hätte ich trotzdem gerne gewusst was gerade so in Kaels Kopf vor sich geht - vielleicht wäre die Beziehung zwischen den beiden dann greifbarer geworden. Die Geschichte beginnt mit einem Prolog im Jahr 2018, wodurch der Leser gleich ins kalte Wasser geworfen wird und zum Weiterlesen animiert wird. Doch mit der Spannung ist es dann erstmal vorbei, denn das restliche Buch spielt im Jahr 2015 und plätschert ohne jegliche Spannung vor sich hin. Eher wird es von Seite zu Seite langweiliger bis dann etwa 60 Seiten vor Schluss nochmal etwas Spannung und Dramatik aufkommt - auch wenn dieser Teil der Geschichte für mich nicht wirklich einen Zusammenhang zum Rest des Buches bildet. Das Cover des Buches ist schlicht, aber durch die goldenen Akzente auch elegant und damit ein echter Hingucker. Alles in allem konnte mich der Auftakt der neuen Reihe von Anna Todd nicht wirklich von sich überzeugen. Die Geschichte plätschert leider etwas langweilig vor sich hin und auch die beiden Charaktere konnten mich nicht wirklich mit sich reißen. Dafür gibt es von mir leider nur 2/5 Sterne.

Lesen Sie weiter

Cover Das Cover ist sehr schlicht gehalten und passt zum Titel. Jedoch bin ich der Meinung, dass es nicht ganz den Inhalt der Geschichte widerspiegelt. Fazit Die Sprecherin Janin Stenzel schafft es, die verschiedene Charaktere mit unterschiedlichen Tonlagen zu verkörpern. Jedoch hat mir in manchen Szenen einfach die gewisse Leidenschaft gefehlt. Während dem hören des Buches habe ich es immer wieder mit der After-Reihe verglichen, weil diese mir relativ gut gefallen hat. Leider wurde ich diesbezüglich enttäuscht. Die Charaktere waren sehr oberflächlich und haben genauso auch immer gehandelt. Der Verlauf der Geschichte war sehr sehr vorhersehbar. Die Geschichte hatte einen fast gleichen Verlauf wie After, nur halt anders beschrieben. Es war recht interessant, das Hörbuch zu hören und ich weiß natürlich nicht, welche Szenen gefehlt haben (jedoch bestimmt keine wichtigen), aber ich werde das Buch nicht nochmal anhören.

Lesen Sie weiter

Da mich mit den After-Büchern eine ganz große Liebe verbindet, habe ich mich sehr gefreut, als ich in der Verlagsvorschau gesehen habe, dass eine neue Serie von Anna Todd veröffentlicht wird! "The Brightest Stars - attracted" ist der erste Band innerhalb der neuen Reihe von Anna Todd, die aus voraussichtlich insgesamt drei Teilen besteht. Für den zweiten und dritten Band sind leider erst Erscheinungstermine für 2019 und 2020 angesetzt. Das Cover sieht richtig schick aus und ist genauso wie die After-Reihe in einem matten Schwarzton gehalten! Die Akzente aus goldenem Glitzer sind total hübsch und lassen das Cover gleich viel aufregender wirken! Um was geht es? Karina hat keine Lust auf eine Beziehung, weshalb sie sich voll und ganz auf ihre Karriere konzentriert. Doch als der schweigsame und mysteriöse Kael auftaucht, fühlt sie sich direkt von ihm angezogen. Als sie sich auf ihn einlässt, wird sie mit seinem Leben und seiner Vergangenheit als Soldat auseinandergesetzt ... Die beiden Hauptcharaktere haben mir ganz gut gefallen! Karina ist eine bodenständige junge Frau, die mit einigen Selbstzweifeln und einer schwierigen familiären Situation zu kämpfen hat. Schon relativ früh versucht sie ein Leben unabhängig von ihrem Vater und ihrer Steifmutter zu führen, was ihr mit einem eigenen kleinen Häuschen und ihrem Job als Massagetherapeutin auch gut gelingt. Kael konnte ich von Anfang an so gar nicht einschätzen! Er wirkt geradezu gefühlskalt, weshalb man sich über jede kleineste Regung bei ihm freut. Als Gegenteil eines Bad Boys besitzt er einen freundlichen und aufmerksamen Charakter. Mit dem Zusammenspiel der beiden Protagonisten konnte ich leider überhaupt nichts anfangen! Der Funke ist bei mir einfach nicht übergesprungen, weshalb ich mich auch sehr schwer damit getan habe, mich für ihre Beziehung zueinander zu interessieren. Auch das Tempo, in dem sich die Beziehung zwischen Karina und Kael entfaltet, konnte ich nicht nachvollziehen. Wieso verlieben sich die beiden ineinander? Was finden sie am jeweils anderen anziehend? Anns Todds Schreibstil besticht durch einen einfachen Satzbau, sodass sich das Buch leicht und locker lesen lässt! Die kurz gehaltenen Kapitel regen einen dazu an, immer wieder das nächste Kapitel lesen zu wollen, sodass ein Lesefluss entsteht. Zwar schreibt Anna Todd mit einer ganzen Menge Emotionen, von denen leider keine einzige bei mir angekommen ist! Auch der Erzählstrang wirkt sehr holprig und abgehakt, sodass keine runde Geschichte entsteht. Statt dass die Handlung vorwärts gebracht wird, werden lieber Nebensächlichkeiten ausführlich beschrieben. Mein After-Fangirl-Herz blutet: "The Brightest Stars - attracted" von Anna Todd lässt sich zwar gut lesen, kann aber vor allem durch eine eher nichtssagende Story nicht überzeugen!

Lesen Sie weiter