Leserstimmen zu
Mix-Rezepte für Babys und Kleinkinder

Petra Reschenhofer, Christine Ellinger

(6)
(0)
(0)
(0)
(0)
Hardcover
€ 17,00 [D] inkl. MwSt. | € 17,50 [A] | CHF 24,50* (* empf. VK-Preis)

Da wir mittlerweile einen Thermomix besitzen, planen wir Babybrei u.ä. größtenteils selbst zuzubereiten. Denn ganz ehrlich, auch wenn in der Werbung nur von den besten Zutaten gesprochen wird, so weiß doch keiner ganz genau, was tatsächlich in den Gläschen und anderen Verpackungen steckt. Wer jedoch die nackten Zutaten in den eigenen Thermomix legt, weiß es, und das ist mir einfach super wichtig. Die über 80 Rezepte lassen sich im TM5 und im TM31 zubereiten. Es gibt knapp 30 Seiten mit Vorab-Informationen (z.B. der Einstieg in die B(r)eikost, was sollte ein Baby ab wann zu essen bekommen, Tipps zum Vorkochen und ein paar Thermomix-Basics). Dann geht es auf über 100 Seiten ans Eingemachte. Die Rezepte sind unterteilt in die folgenden Kategorien: - Erste Breie und Mittagsmahlzeiten (z.B. Karotten-Kartoffel-Brei) - Abendmahlzeiten (z.B. Milchreis mit Fruchtmus) - Nachmittagsbrei und Zwischenmahlzeiten (Zwiebackbrei mit Obst) - Vorspeisen und Suppen (z.B. Tomatensuppe mit Kartoffeln) - Hauptspeisen (z.B. Gemüsenudeln) - Brot und Brötchen (z.B. Frühstücksbrötchen) - Kuchen und Kekse (z.B. Bananenkekse) - Snacks zum Mitnehmen (z.B. Vollkorn-Gemüse-Stangen) - Für den Vorrat und zum Trinken (z.B. Karotten-Käse-Aufstrich) Auch wenn ich das Buch eigentlich nur wegen der Rezepte wollte, muss ich zugeben, dass ich den Informationsteil durchaus interessant fand und diesem einiges Wichtige entnehmen konnte. Die Rezepte finde ich sehr abwechslungsreich und vielfältig. Es ist toll, dass meist nur mit den Dingen gearbeitet wird, die man eh zuhause hat. Es wird darauf verzichtet zu sagen, man solle noch 5g von diesem exotischen Gewürz und eine Prise von jener schwierig zu bekommenen Delikatesse beifügen. Viele Rezepte kommen sogar nur mit fünf oder weniger Zutaten aus, was super ist. Optisch ist das Buch sehr ansprechend. Eine Seite dient einem schönen Farbfoto, die andere Seite beinhaltet ein oder zwei Rezepte. Die Zutaten werden separat ausgewiesen, die Nährstoffe und die Anzahl der Portionen je Rezept werden angeben und bei jedem Rezept steht bei, ab wann ein Baby das Lebensmittel essen/trinken sollte. Fazit: Ich finde es toll zu wissen, was man dem Baby zum Verzehren vorsetzt. Bei diesem Buch kann man die Mahlzeiten selbst herstellen. Dazu gibt es viele Rezepte, die optisch ansprechend präsentiert werden und sehr vielfältig sind. Da ist für jedes Baby genug dabei und auch der Informationsteil ist lesenswert. Ein tolles Buch, wenn man auf die Ernährung seines Babys ein Auge haben möchte.

Lesen Sie weiter

Auf der Suche nach neuen Inspirationen für Babybreirezepte bin ich auf dieses Buch gestoßen und sehr begeistert. Hier bekommt man tolle Rezepte für Babybreie extra für den Thermomix gedacht. Natürlich kann man die Rezepte auch mit anderen Küchenmaschinen, als dem Thermomix zu bereiten. Die Zutaten, die man benötigt, hat man eigentlich immer im Haus und braucht nicht extra teure Zutaten besorgen. Die Zubereitung gelingt sehr schnell und ist einfach. Die Bebilderung in diesem Buch hat mir auch sehr gut gefallen. Ich kann dieses Buch sehr weiterempfehlen.

Lesen Sie weiter

Ein tolles Buch

Von: Elvira K. aus Oberwang

04.10.2018

Ein tolles Buch für alle, die von Anfang an unkompliziert selber kochen möchten Die Rezepte sind alle mit alltäglichen Zutaten gewählt, so dass man nicht vorher noch diverse Reformhäuser aufsuchen muss. Ich habe selbst einen 1,5 Jahre alten Sohn und sehr viele junge Mütter in meinem Bekanntenkreis. Darum habe ich das Buch gleich mehrmals bestellt und muss sagen, dass es bei allen sehr guten Zuspruch bekam. Vor allem als Baby-Geschenk ideal, da der Preis passt. Da ich die Breie sozusagen vorerst mal nicht brauche, kann ich dazu noch nichts sagen, aber die weiteren Rezepte kamen bis jetzt alle durch die Bank super an. Ausprobiert haben wir bereits: Gemüsenudeln, Schneller Kartoffeltopf, Hirsebällchen, Gemüsemuffins, natürlich die Dampfnudeln mit Vanillesauce (war gleich der erste Wunsch meines Mannes :-) ) Fruchtschnitten – die sind echt der HAMMER!!!, Milchbrötchen und Vollkornbiskotten. Ich muss sagen bis jetzt bin ich wirklich begeistert von dem Buch und kann es nur weiterempfehlen. Auch die Fotos sind sehr ansprechend und die Aufmachung des Buches ist sehr hochwertig. Daher auch wunderbar als Geschenk geeignet.

Lesen Sie weiter

Endlich ein Buch, das nicht nur Breie, sondern auch gesunde Rezepte für die Zeit danach enthält!! Für mich der perfekte Zeitpunkt, da ich gerade mit Beikost starte. Das Buch bietet auch einen wunderbar aufbereiteten allgemeinen Ernährungspart, wo die wichtigsten Punkte der Beikosteinführung erklärt werden. Da man ja beim ersten Kind (wie es bei mir der Fall ist) noch relativ unsicher ist, was wann gegeben werden kann, fand ich das sehr hilfreich. Auch die Altersempfehlungen bei den einzelnen Gerichten find ich super. Die Brei-Rezepte haben wir jetzt fast durch, sie kamen bei unserem Nachwuchs sehr gut an. Die Rezepte ab 1 Jahr haben mein Partner und ich zum Teil schon mal sozusagen „vorgetestet“ und fanden sie durchaus auch für Erwachsene ansprechend. Es stehen bei den Gerichten immer optionale Zutaten bzw hinter den Zutaten in Klammer (ab 1 Jahr) dabei. Dadurch kann man die Gerichte „aufpimpen“, damit sie auch älteren Kindern und Erwachsenen schmecken. Eine tolle Möglichkeit, mit nur einem Gericht gleich für die ganze Familie zu kochen Besonders schön fand ich, dass auch bei jedem Rezept ein Foto dabei war. Man kann sich das Gericht dann einfach besser vorstellen und bekommt auch sofort Hunger drauf :-) Eine klare Kaufempfehlung von mir

Lesen Sie weiter

ein wirklich toll aufbereitetes Buch

Von: Steffi B. aus 84489 Burghausen

06.09.2018

Ich habe das Buch bereits vorbestellt und auch promt geliefert bekommen (sogar noch vor 3. September) und ich muss sagen der erste Eindruck ist toll. Das Buch ist super verarbeitet, das Format gefällt mir auch sehr und die Bilder zu den Rezepten sind wirklich sehr ansprechend und laden zum Nachkochen ein. Da meine Tochter bereits gute 9 Monate alt ist, starteten wir gleich mit den ersten Breien und Mittags- und Abendmahlzeiten Bis jetzt kamen alle Gerichte durch die Bank super an. Auch die Getreide-Obststangen wurden für sehr gut befunden (schmecken übrigens auch mir) :-) Ich kann das Buch bis jetzt guten Gewissens weiterempfehlen

Lesen Sie weiter