Leserstimmen zu
Zukunft? China!

Frank Sieren

(2)
(0)
(0)
(0)
(0)
€ 22,00 [D] inkl. MwSt. | € 22,70 [A] | CHF 30,90* (* empf. VK-Preis)

ZUKUNFT? CHINA!" von Frank Sieren (Rezensionsexemplar) Informatives Buch? Absolut! Das Buch informiert über die aktuelle, historische und die zukünftige politische und wirtschaftliche Lage Chinas. Man merkt dem Autor an, dass er ein umfangreiches Wirtschaftswissen hat und dies auch sehr gut vermitteln kann. Teilweise wären Graphiken über die angesprochenen Wirtschaftsentwicklungen noch wünschenswert gewesen, aber insgesamt kann man dem Autor sehr gut folgen. Gut gefallen hat mir auch die Struktur, wie das Buch aufgebaut ist. Zuerst wird die Beziehung mit Deutschland angesprochen und später nacheinander auf Amerika, China und den Rest der Welt. Gerade im Hinblick auf den Handelskrieg von China und USA sind die Ausführungen sehr interessant und man sieht, dass viele vorausgesagten Punkte Realität wurden. Ich konnte aus dem Buch viele neue Wirtschaftshintergründe erkennen. So erklärt der Autor zum Beispiel, dass die Autos von VW immer mehr auf Chinesische Anforderungen angepasst werden, da dort der größte Absatzmarkt von VW ist. Beim lesen wird einem auch schmerzhaft klar, wie die deutsche Politik momentan den Anschluss im Weltgeschehen verpasst (zum Beispiel durch Beteiligungen an der Seidenstraße oder anderen Projekten in Afrika) Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen. Teilweise zwar anstrengend zu lesen, da der Autor sehr viele Informationen vermittelt. Aber wenn man es in mehreren Etappen liest, kann das Buch einen großen Mehrwert darstellen. Letztendlich kann ich das Buch für alle Leute die sich für politische und wirtschaftliche Hintergründe interessieren nur wärmstens empfehlen. Vielen Dank an den PENGUIN Verlag für das Rezensionsexemplar!

Lesen Sie weiter

„Zu wissen, was Peking will, ist hilfreicher denn je, wenn es darum geht, ein Wörtchen mitzureden.“ Wer kann schon sagen, wie viele Sterne die chinesische Flagge zukünftig noch tragen wird? Denn Frank Sieren zeigt in seinem aktuellsten Werk anhand diverser Analysen und Gebieten auf, wie die globale Macht des Reiches der Mitte wächst. Die Zeit als Fabrik der Welt sei vorbei, so der seit 1994 in Peking lebende Journalist. Besonders fokussiert sich der Autor auf das Projekt der sämtliche eurasische Länder verknüpfenden Neuen Seidenstraße, der Digitalisierung, E-Mobilität und dem letzten sich entwickelnden Kontinent Afrika mithilfe der Chinesen. Hier kommt dem Leser die Vorstellung einer globalen Regierung und Organisation gar nicht mehr so weit hergeholt vor. Das Buch zeigt auf, wie schnell und strategisch klug China den USA und Europa den Rang abläuft, wie ambitioniert der Staat und wie schleichend die alten Mächte vorgehen. Es ist ein Weckruf, der klar strukturiert, gut recherchiert und beeindruckend ist, gleichzeitig stellenweise aber auch deutlich polemisch ist. Im Vergleich zu Dirk Müllers „Machtbeben“ ließe sich hier eine interessante Diskussion entwickeln. Made in China sollte fortan eher nachdenklich als lächerlich genutzt werden.

Lesen Sie weiter