Leserstimmen zu
Help Me!

Marianne Power

(14)
(10)
(1)
(0)
(0)
€ 11,99 [D] inkl. MwSt. | € 11,99 [A] | CHF 14,00* (* empf. VK-Preis)

Bereichernd

Von: Evelyn

25.10.2018

Ein erfrischendes Buch, entgegen den ganzen Selbstfindungstrend, der immer weiter wächst. Herrlich ehrlich wird mit leichtem Humor den tollen Selbsthilfe-Büchern auf die Schliche gegangen; und gezeigt, dass es sogar noch mehr Frustration bringen kann, Bücher über Selbsthilfe zu lesen, wenn man einfach alle Tipps befolgt, aber man sich noch genauso fühlt wie davor, oder noch schlechter, wenn man merkt, man scheitert. Aber auch die unendlich vielen Möglichkeiten werden aufgezeigt, die man hat! Einfach eine Anleitung, das Leben leichter zu nehmen, wie es eben kommt und sich mit seinen Stärken und Schwächen zu lieben.

Lesen Sie weiter

Help me!

Von: karin1966

25.10.2018

Das Cover ist wunderschön, so farbenfroh und lustig, es lässt auf ein tolles Buch hoffen. Die Autorin war mit bisher noch vollkommen unbekannt. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Einmal in die Hand genommen, wollte ich das Buch nicht mehr weglegen. Die Hauptcharaktere wirkt sehr interessant und vielschichtig. Bei dem Buch handelt es sich um einen Selbstversuch der Autorin Marianne Power. Zur Geschichte, Marianne ist mit ihrem Leben unzufrieden und beschließt sich jeden Monat einem neun Selbstverwirklichungsbücher zu widmen um dann zu sehen, was dabei herauskommt. Dabei stößt sie auf einige Probleme. Doch mehr dazu möchte ich an dieser Stelle nicht verraten, damit die Spannung erhalten bleibt. Sehr selbstkritisch und teilweise auch ironisch berichtet die Autorin von sich und ihren Erfahrungen mit den einzelnen Büchern. „ Help me“ , kann ich nur wärmstens weiterempfehlen, es hat mich sehr gut unterhalten und mir eine schöne Lesezeit beschert.

Lesen Sie weiter

Lebenshilfe auf dem Prüfstand

Von: Alexandra Schmehr-Schuster

23.10.2018

Es ist wunderbar wie hier in Romanform versucht wird, Ratgeber zum Thema Lebenshilfe näher zu durchleuchten. Sehr unterhaltsam geschrieben der Selbstversuch und gleichzeitig eine super Möglichkeit, sich selbst einen groben Überblick über wichtige Ratgeber und deren Themen anzueignen. So lässt sich Lebenshilfe gut lesen, einen reinen Ratgeber hätte ich vermutlich nicht durchgehalten, so wie es auch Marianne Power selbst feststellt. Gleichzeitig kann man sich aber auch gleich wichtige Tipps bei diversen persönlichen Problemen im eigenen Leben mitnehmen und versuchen umzusetzen. So machen Lebenshilferatgeber Spaß und ich kann es jedem vorab empfehlen, der mit dem Gedanken spielt, wegen div. Probleme sich einen Ratgeber zuzulegen.

Lesen Sie weiter

Helfendes Buch

Von: Huhu

23.10.2018

Witziges Buch aus Sicht einer Frau geschrieben. Allein der Titel "Help me" ist sehr passend für die Wege der Erleuchtung. Hier beschreibt die Autorin ihre "eigenen neuen Wege" und ermuntert dadurch einen Schritt über seine Komfort-Zone zu gehen. Kann ich sehr empfehlen.

Lesen Sie weiter

Super Buch

Von: Hel

22.10.2018

Das Buch ist sehr gut und schnell zu lesen, da es sehr unterhaltsam geschrieben ist. Es macht richtig Spaß mit der Autorin die Umsetzung von Lebenshilfe Klassiker zu durchleben. Wenn von der Autorin zu einzelnen Kapitel-Themen wie z.B. "Glücklich sein" ein eigenes Buch geschrieben wird, würde ich es sofort kaufen.

Lesen Sie weiter

Biographische Selbstfindung

Von: Dandy

21.10.2018

Bei "Help Me" von Marianne Power handelt es sich um ein Selbsterforschungsprojekt der Autorin. Als Marianne Power auf der Suche nach persönlicher Erfüllung und dem wahren Sinn des Lebens ist, kommt ihr die Idee ein Jahr lang jeden Monat einen Lebenshilfe Klassiker zu lesen und diesen in die Praxis umzusetzen. Sie hofft auf Antworten auf Fragen, die sie beschäftigen. Wie z.B. Könnte ich reich , schlanker oder kreativer werden? Eine atemberaubende Achterbahn beginnt, als aus dem spielerischen Experiment schnell Ernst wird und ihre Selbstfindung beginnt. Ihre Erlebnisse und Erfahrungen schildert sie ehrlich, mit viel Selbstironie und mit englischem Humor. Das Cover gefällt mir sehr gut. Bei näherer Betrachtung erkennt man, dass die Dame ihren Kopf in einen Lampenschirm steckt und darunter die Aussage: 12 Wege zur Erleuchtung- super Idee. Nachdem ich dieses Buch gelesen habe, konnte ich verstehen, dass Mariannes Blog " Help me" sehr erfolgreich war. Als Leser merkt man, dass die Autorin weiß von was sie schreibt. Alle Aussagen , Gedanken,Erfahrungen kommen ehrlich rüber. Man merkt, dass die Autorin diese Erfahrungen selbst gemacht hat und dass die Geschichte nicht aus ihrer Fantasie entstanden ist. Der Schreibstil ist sehr gut. Eine gute Mischung aus humorvollen, ernsten, zum Nachdenken anregenden Sätzen. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Sehr gut finde ich, dass die Autorin die Literaturnachweise, der Lebenshilfe-Klassiker, am Ende des Buches aufgeführt hat. Ich habe mich mit einigen Büchern schon etwas genauer beschäftigt. Sehr interessant. Der Ratgeber ist in 18 sehr interessante Kapitel aufgeteilt. Schon beim Lesen der Titel, dachte ich "oh, dieses Kapitel interessiert mich sehr", da sehe ich Ähnlichkeiten mit meinen Gedanken. Ich konnte mich während dem Lesen sehr oft wiederfinden und habe so manche meiner Denkweisen wiedererkannt. Dank diesem Ratgeber sehe ich so einiges anders, nehme vieles nicht mehr so ernst und konzentriere mich auf das Wichtigste. Dieser Ratgeber ist kein typischer Ratgeber, den man mal soeben schnell liest. Man sollte sich Zeit lassen, nach jedem Kapitel, das Geschriebene noch mal Revue passieren lassen und darüber nachdenken. Ich empfehle dieses Buch weiter. Für alle Leser, die auf der Such nach sich selbst sind und denen ein Ratgeber von Dr. oder Prof.. so und so zu trocken ist.

Lesen Sie weiter

Auf dem Weg zu sich selbst

Von: Kristina

19.10.2018

Die Britin Marianne Power arbeitet als freiberufliche Journalistin und wagte das Experiment, ein Jahr lang jeden Monat ein Selbsthilfe-Buch zu lesen und in die Tat umzusetzen. In dem Buch "Help Me! - 12 Wege zur Erleuchtung" schildert sie ihre Erfahrungen. Das Buch ist humorvoll geschrieben und beeindruckt auf eine ehrliche und nachdenkliche Weise. Es sind nicht typische Kalendersprüche sondern Erkenntnisse, die den Leser zum Denken anregen. Während sie zwischendurch etwas vom Experiment abweicht, schafft sie schließlich zu erkennen, was wirklich im Leben zählt. So lernt man mit diesem Buch unter anderem: Die Angst vor der Angst zu verlieren - Dass man alles schaffen kann, wenn man nur daran glaubt - Dass unsere Angst vor Ablehnung uns nicht schützt, sondern daran hindert, besondere Augenblicke zu erleben - Dass wir keinen Partner brauchen, um uns selbst zu lieben. Und trotzdem bleibt das Buch witzig und leicht zu lesen. Für alle Leser, die Bridget Jones lieben und darauf warten, ein Buch zu lesen, das ihr Leben verändern wird.

Lesen Sie weiter

Überraschend!

Von: Jus

18.10.2018

Obwohl die Protagonistin sich in einer schwierigen Situation befindet und vermeintlich viele Problme zu lösen hat, ist das Buch leicht und nicht bedrückend geschrieben. Sie arbeitet viele Dinge auf, man findet sich in der ein oder anderen Situation wieder ohne sich schlecht oder ertappt zu fühlen.

Lesen Sie weiter