Leserstimmen zu
Kaffeekunst - einfach selber machen - mit 450 farbigen Schritt-für-Schritt-Fotos

Dhan Tamang

(5)
(2)
(0)
(0)
(0)
Hardcover
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 9,99 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Mit etwas Gedult und Übung kann jeder die perfekte Zubereitung lernen und schöne Kaffeekunst zubereiten. Im Buch ist von den benötigen Utensilien bis zur Schritt für Schritt Anleitung alles enthalten.

Lesen Sie weiter

Kaffee trinken ist einfach, dass gelingt in Regel ohne Probleme. Einen guten Kaffee zuzubereiten bedeutet für den Heim-Barista schon ein gewisses Maß an Übung. Und um die sogenannte Latte-Art auf den frisch zubereiteten Kaffee zu zaubern, gehört wahrscheinlich richtiges Training dazu, zumindest wenn man zu Hause mehr als die Umrisse eines Mondkraters in den Kaffee malen möchte. Für alle Interessierte hat der fünfmalige Latte-Art Champion Großbritanniens Dhan Tamang ein Buch über seine Leidenschaft geschrieben und vor allem mit unzähligen erklärenden Fotos bebildert. Entstanden ist dadurch ein (Nachschlage-)Werk, mit dem bereits zum Frühstück eine Vielzahl von Motiven auf den Kaffee gezaubert werden können. Wie einst Bob Ross in „The Joy of Painting“ erklärt Tamang die Vorgehensweise Schritt für Schritt. Nur hat man am Ende keinen Baum auf die Leinwand geschrappt, sondern vielleicht einen Elefanten oder einen Skorpion. Auch 3D-Kunst gehört dazu und die Kreationen sind wahrlich beeindruckend. Aber auch wenn der Untertitel des Buchs „Einfach selber machen“ heißt, erfordert das Einschütten der Milch in den Espresso ohne eine Zerstörung der Crema eine gewisse Übung. Immerhin hat man nach der Lektüre des Buchs eine gewisse Vorstellung davon, was schließlich in der Kaffeetasse zu sehen sein soll. Denn die bebilderten Anleitungen sind hilfreich und erklärender als so manches Video, dass sich im Internet finden lässt. Wer es aufgrund fehlenden Geschicks allerdings auch weiterhin nicht schaffen sollte, zumindest ein Herz oder Blatt in der Kaffee zu schütten, kann noch immer zum Kakaopulver und Schablonen (Vorlagen finden sich ebenfalls in dem Buch) greifen, um beispielsweise einen Smiley auf den Milschaum zu bringen.

Lesen Sie weiter

„Kaffeekunst einfach selber machen.“ Challenge accepted! Der 5-fache UK Latte-Art-Champion Dhan Tamang führt einen in gut bebilderten Schritt-für-Schritt-Anleitungen hin zum – nun ja Kaffeekünstler. Vorausgesetzt der Kaffee an sich hat obenauf die richtige Crema und genügend Milchschaum steht dem angehenden „Maestro Coffeino“zur Verfügung. Bis einem das aber wie ein geübter Barista von der Hand geht braucht es schon ein wenig Übung. Aber es ist ja noch kein Meister vom Himmel gefallen. Nachdem man sich über das Zubereiten der Grundmotive hinaus gesteigert hat, zeigt einem das Buch Möglichkeiten auf zum freien gießen, zeichnen, dem arbeiten mit Schablonen und sogar 3D-Techniken werden präsentiert. Wenn man diese Werke alle gemeistert hat, steigt man auf in die Meisterklasse. Diese hat man sich dann – alleine durch den Verzehr der unzähligen Übungsprojekte – auch redlich verdient! Ein tolles Buch das schon beim Lesen Spaß macht und große Lust auf einen köstlichen Latte, natürlich mit Art, macht.

Lesen Sie weiter

Kaffeekunst ganz einfach selber machen - leichter gesagt als getan, will man seinen morgendlichen Cappuccino so schön verzieren, wie man es von geübten Baristas kennt. Doch mit Hilfe dieses Buches lernt auch der Laie Schritt für Schritt ein hübsches Bild auf den Wachmacher zu zaubern. Voraussetzung: Eine ordentliche Crema auf dem Kaffee, eine ganze Menge Milchschaum und ein großer Kaffeedurst, um all die Übungsversuche auch zu trinken. Die Erklärungen sind in kurze und leicht verständliche Abschnitte unterteilt und mit hilfreichen Bildern unterlegt. Hier finden sich viele wertvolle Tipps für Latte Art. Es werden verschiedene Techniken erklärt. Gießen, Zeichnen, Schablonen und Färben. In Schwierigkeitsgraden unterteilt, findet man alles von Herzchen über Blumen bis hin zu niedlichen 3D-Hasen. Kaffeekunst erfordert sicherlich ein bisschen Übung und Geduld, aber macht auch richtig Spaß und bringt auch bestimmt den ein oder anderen bewundernden Blick ein.

Lesen Sie weiter

Tolles Buch

Von: Melli

08.06.2018

Ich bin ein Kaffeeliebhaber und habe schon immer den toll verzierten Kaffeeschaum bewundert. Als ich gehört habe, dass es ein Buch darüber gibt, wollte ich es haben und gleich damit beginnen. Das Buch ist wirklich super unterteilt. Es gibt z.B. die Punkte „Freies Gießen“ oder auch „Schablonen“, mit denen sich auch ohne viel Übung und Kenntnisse ein schönes Motiv erstellen lässt. Ebenfalls sind ganz viele tolle Bilder mitangeführt, das macht es sehr viel verständlicher und man weiß genau was gemeint ist und wie es aussehen soll. Auch braucht man nicht viele Utensilien und kann gleich damit beginnen. Mir macht es richtig viel Spaß zu Üben und die unterschiedlichen Sachen auszuprobieren. Die Motive sind perfekt ausgewählt und sind unterschiedlich schwer, es ist keine Zauberei, man braucht nur ein bisschen Übung. Die Schablonen sind für den Anfang sehr gut und wirklich einfach herzustellen, man kann damit schnell ein super Bild zaubern. Fazit Ich bin begeistert, es dauert zwar noch bis ich ein aufwendigeres Motiv auf den Milchschaum hin bekomme, aber mit dem Buch kann man auch mit kleinen Tricks schon etwas Schönes machen. Es ist nicht nur etwas für Kaffeeliebhaber, denn damit kann man auch seine kaffeetrinkenden Gäste total begeistern.

Lesen Sie weiter

Kaffee&Kunst

Von: Heidi

26.05.2018

Ein super Buch für Geduldige, die sich gerne für das Besondere I-Tüpfelchen Zeit nehmen. Die gerne ausprobieren um etwas besonderes zu zaubern. Kaffee mit Kunst hat von daher seinen Reiz weil es mit den Bild für Bild Anleitungen schon eine Herausforderung darstellt die bei genauem Hinsehen auch machbar erscheint. Auch finde ich die Tipps und Hinweise zu Beginn des Buches einfach super. Allerdings erfordert es wirklich viel Übung. Die benötigten Hilfsmittel halten sich in Grenzen. Wo bei ich wirklich überlege ob ich meinen Milchschaum anders farbig einfärben möchte. Die Steigerung von Kapitel zu Kapitel im Buch gefallen mir sehr und machen Mut. Doch bis man wirklich solch geniale Ergebnisse erreicht hat, sind ganz sicher einige Tassen Kaffee nötig. Wer so ungeduldig ist wie ich, dem dürfte das Thema mit den selbst herstellbaren Schablonen sehr entgegen kommen. Für mich ganz klar eine Möglichkeit auch ohne großes Können umsetzbar. Ein paar Schablonen zum Kopieren befinden sich im Buch. Da kann man gleich los legen . Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Von daher vergebe ich sehr gerne 4 **** und Kaufempfehlung .

Lesen Sie weiter

Gerade eben ist das Buch KAFFEEKUNST erschienen. Für mich als leidenschaftliche Kaffeetrinkerin ein klarer Fall. Das Buch muss her. Letztes Jahr hatte ich mir einen Milchaufschäumer schenken lassen. Denn schon mit einem leckeren Milchschaum wird aus einem einfachen Kaffee (den ich von Hand aufgieße) ein Genuss und aus Espresso leckerer Cappuccino. Mit Hilfe dieses Buch will ich nun aus meinem Kaffee ein Kunstwerk machen. Mal schauen, ob mir das gelingt. Als erstes erfahre ich, dass es wichtig ist, eine Crema auf dem Kaffee zu haben (wird mir mit meinem von Hand aufgegossenen Kaffee nicht gelingen) und dass man dann die aufgeschäumte Milch in einem dünnen Strahl in die um 45 Grad gekippte Tasse gießen muss. Nur so sinkt die Milch nach unten und die Crema schwimmt oben auf. Okay. Für die Crema werde ich eine andere Lösung finden müssen. Aber das wäre die Basis. Auf diese Crema kommt nun der eigentliche Schaum. Und nun gibt es drei Möglichkeiten, Motive zu gestalten. Das "Freie Gießen", das "Freie Gießen & Zeichnen" und das Gestalten von Motiven mit Schablonen. Es wird auch noch auf 3-D-Kunst eingegangen, aber damit werde ich mich erst befassen, wenn ich die anderen Techniken halbwegs beherrsche. Für alle Geübten wollte ich es aber der Vollständigkeit halber erwähnt haben. Schön finde ich die vielen anschaulichen und erklärenden Fotos und die langsame Steigerung des Schwierigkeitsgrades. So beginnt man beim Freien Gießen mit einem Herz und arbeitet sich bis zur Weinrebe hoch. Beim Freien Gießen und Zeichnen startet man mit einer einfarbigen Tudor-Rose, und kreiert als Meisterstück ein mehrfarbiges Einhorn - das funktioniert mit eingefärbtem Milchschaum. Da gehört aber eine Menge Übung und Geschick dazu. Bis ich das halbwegs hinbekomme, ist mein Kaffee sicher kalt :-( Da lob ich mir doch das Gestalten mit Schablonen, für die der Autor auch gleich einige Vorlagen mitliefert - cool. Hier gibt es Smile, Surfer und Hai, Schwan, Hirsch und noch einige andere. Damit werde ich jetzt mal starten und wer weiß, vielleicht bin ich in Bälde ein Meister der Kaffeekunst. Mit diesem Buch hat der Autor definitiv mein Interesse geweckt.

Lesen Sie weiter