Leserstimmen zu
Wunder warten gleich ums Eck

Barbara Pachl-Eberhart

(7)
(9)
(4)
(1)
(1)
€ 18,00 [D] inkl. MwSt. | € 18,50 [A] | CHF 25,90* (* empf. VK-Preis)

Zauberhaft

Von: Bob

05.08.2019

Ein wundervolles Buch, das einen dazu anhält, auch die kleinen Wunder des Lebens zu schätzen.

Lesen Sie weiter

Ich finde, dass das vorliegende Buch das Thema "Achtsamkeit" wunderbar aufgreift und behandelt. Die Autorin erklärt an eigenen Beispielen, dass die kleinen Wunder den Alltag bunter machen. Mir hat es sehr weitergeholfen, da ich nun mit offeneren Augen durch die Welt gehe. Empfehlenswert!

Lesen Sie weiter

Das Thema „Wunder entdecken“ hat mich erst mal sehr angesprochen. Seinen Blickwinkel zu ändern und Wunder im Alltag wahrzunehmen ist sicherlich eine gute Sache. Allerdings war mir der Schreibstil etwas zu poetisch. Es wimmelt von Aufzählungen, was auf Dauer etwas mühevoll zu lesen ist. So toll ich das Thema finde, konnte mich das Buch leider nicht richtig packen.

Lesen Sie weiter

Wunder gibt es überall

Von: Christina Adler-Brauer

12.12.2018

Wunder gibt es überall. Man muss sie nur erkennen - Das ist das, was die Autorin uns mit diesem Buch vermitteln möchte. In kurzen Kapiteln berichtet Barbara Pachl-Eberhart, in einem einfachen, oft auch humorvollen und liebevollen Schreibstil, über ihre ganz persönlichen kleinen Wunder, die sie im Laufe der Zeit entdeckt hat. Sie nimmt uns mit auf ihre Suche, lässt uns teilhaben an ihrem Alltag, ihren Gedanken und Gefühlen. Das Buch regt zum Nachdenken an, lässt uns aufmerksamer werden, lässt uns Freude haben an den kleinen Dinge des Lebens. Den Duft einer Blume, das Lachen eines Kindes - all das, was um uns herum passiert, was wir vielleicht gar nicht bemerkt haben, wird uns vor Augen geführt. Wir müssen bloß offen dafür sein, diese Wunder zu finden. Wer denkt, Pachl-Eberhart hätte ein schönes Leben und könnte deshalb so leicht und lebensfroh über Wunder schreiben, der irrt, denn die Autorin hat durch einem schweren Schicksalsschlag ihrem Mann und ihre Kinder verloren. Ich kann das Buch daher auch demjenigen empfehlen, der es nicht leicht im Leben hat.

Lesen Sie weiter

Der Zauber des Alltags

Von: Mila, Buchreich

11.12.2018

Barbara Pachl-Eberhart öffnet den Blick für ganz alltägliche Wunder, erzählt von besonderen Begegnungen, tiefsinnigen Gedanken und schönen Momenten. Lebensnahe Geschichten, die berühren, unterhalten und uns daran erinnern, dass wir als Kinder staunend durch die Welt gegangen sind. Pachl-Eberhart zeigt, wie wir auch als Erwachsene Wunder entdecken können, indem wir uns neugierig und achtsam auf die Suche begeben. Sie hinterfragt, ob es einer besonderen Stimmung bedarf oder Einsamkeit vonnöten ist und revidiert ihre eigenen Entdeckungen. Wunder warten gleich ums Eck ist die Quintessenz ihrer Wundersuche und regt dazu an, die eigene Sicht auf die Dinge zu verändern und so die besonderen Momente zu entdecken, die eine Veränderung herbeiführen und sich positiv auf unsere Stimmung auswirken. Ein optimistisches und lebensbejahendes Buch und ein wundervolles Plädoyer für Neugier, Staunen und den Zauber des Alltags.

Lesen Sie weiter

Ich gebe zu, als ich von Wundern und Schutzengel las, war ich erst ein wenig skeptisch, auch nach dem Lesen des Buches (innerhalb von 24 h durch gelesen) glaube ich nicht wirklich an Schutzengel im Sinne der Autorin, aber sie hat mir bewusst gemacht, wie wenig Acht wir noch auf alltägliche Wunder geben. Sei es einfach nur die Sonne, die scheint, ein schöner Regenguss, Gesundheit, unverhofft eine Postkarte im Briefkasten. Gerade in der grauen und nassen Jahreszeit neigen wir zu Melancholie, Traurigkeit, Müdigkeit und Lustlosigkeit, doch es gibt so viele kleine Wunder zu entdenken. Leuchtende Kinderaugen an Nikolaus, erhellte Fenster in der Adventszeit usw. - ich könnte ewig weiter schreiben, denn Barbara Pachl-Eberhart hat mich mit ihrem Buch "Wunder warten gleich ums Eck" daran erinnert, Freude und Spaß an den kleinen alltäglichen Wundern zu haben und wie dankbar man dafür sein kann. Vielen Dank und Ihnen beim Lesen viel Vergnügen.

Lesen Sie weiter

Bevor ich dieses Buch gelesen habe, habe ich mir den Lebenslauf von Barbara Pachl-Eberhart durchgelesen. Allein durch den schweren Verlust, den sie mit dem Tod ihres Mannes und ihrer beiden Kinder erlitten hat, ist es erstaunlich, wie man da noch über "Wunder" schreiben kann. Viele Menschen wären an einem derartigen Verlust zerbrochen. Doch Frau Pachl-Eberhart schafft es, in sehr unterhaltsamen und verzaubernden Kapiteln die Sicht auf die kleinen Dinge des Lebens zu lenken. Man ertappt sich selbst, wie man mehr auf Kleinigkeiten achtet und die Welt ein klein wenig glücklicher sieht. Da das Buch in mehrere Kapitel aufgeteilt ist, kann man immer wieder einen Blick reinwerfen, wenn einem nach kleinen Wundern zumute ist. Es ist kein Buch, was man in einem Stück lesen muss. Dann wird es schnell zuviel mit den Wundern. Alles in allem ein sehr nettes und glücklichmachendes Buch. Ich habe es sehr gerne gelesen.

Lesen Sie weiter

Ich hatte mir deutlich mehr von diesem Buch erwartet, doch leider ist es sowohl in Sprache als auch in Inhalt sehr einfach gehalten. Die Autorin schreibt in einem Stil, der mich stark an eine Kolumne der 50er Jahre erinnert. Die Ereignisse und „Wunder“, die sie beschreibt, sind für mich so erzählt, dass ich nicht in das Buch hineingefunden habe und es mir sehr schwer fiel, es zu Ende zu lesen.

Lesen Sie weiter