Leserstimmen zu
Reset

Thomas Hohensee

(13)
(17)
(6)
(2)
(0)
€ 16,00 [D] inkl. MwSt. | € 16,50 [A] | CHF 22,90* (* empf. VK-Preis)

Gute Unterhaltung

Von: Testthebest70

22.12.2018

Wenn ich von einem Buch begeistert bin, fällt es mir leicht darüber zu schreiben. Leider ist das bei diesem Buch nicht so einfach. Der Autor gibt auf unterhaltsame Weise und in einfacher Sprache verpackt, Ratschläge zu diversen Lebenslagen, indem er bestimmte Vorgänge in unserem Inneren mit einem Computer vergleicht. Im Grunde möchte das Buch dazu animieren, sein Leben selbst in die Hand zu nehmen und eigene Entscheidungen zu treffen. Für alle, die hierfür einen kleinen Schubs brauchen, ohne durch hochwissenschaftliche und psychologisch wertvolle Weisheiten belehrt werden zu wollen, ist diese Buch uneingeschränkt zu empfehlen. Für alle anderen ist es lediglich ein nettes Buch und gute Unterhaltung.

Lesen Sie weiter

Reset- Bei dir ist nichts kaputt, du bist nur scheiße programmiert von Thomas Hohensee Was immer das Leben mit sich bring: Wir alle sind im Kern unbeschädigt und haben alles, was uns zu unserem eigenen Glück fehlt, in uns. Wir alle können glücklich sein und unsere Träume erfüllen. ABER: Wir haben auch eine Programmierung in uns, die scheiße ist! Von Klein auf werden uns Verhaltensweisen programmiert von Menschen, die ebenfalls scheiße programmiert sind. Dies alles hindert uns daran, unsere Chancen und Potenziale zu nutzen und einfach glücklich sein. Der falsche Job der uns langweilt? Fanden die Eltern das vielleicht sinnvoll? Läuft unser Leben so, wie wir es uns wirklich wünschen, oder basiert es auf Entscheidungen und Einflüssen unserer Umwelt? Manchmal kommt es dabei dann zu einem Komplettabsturz unseres Systems. Wir fühlen uns unwohl und möchten nur noch im Bett bleiben. Die gute Nachricht ist, dass wir alles in uns haben um unser Programm neu zu schreiben und neu durchzustarten. Einfach die Reset-Taste drücken und neu laden. Unsere Werkseinstellungen sind auf Glück und Erfolg eingestellt. Thomas Hohensee hat mit diesem Buch wirklich treffend den Gemütszustand vieler Menschen beschrieben. Ein Blick morgens in der Bahn und jeder sieht: Diese Menschen haben so gar keinen Bock und Glück sieht anders aus. Er zeigt durch viele Beispiele auf, dass wir alle Voraussetzungen haben um unsere Leben von jetzt auf gleich komplett zu ändern, unseren Mindset zu verändern und aus unserem Leben Glück und Erfolg zu ziehen. Hohensee verwendet die Analogie eines Computers. Dies macht den Inhalt leicht verständlich und nachvollziehbar. Das Buch ist praktischerweise so aufgebaut, dass der Leser auf einen Blick zu „seiner“ Programmierung blättern kann, wenn er sich gerade dabei ertappt, Opfer seiner Scheißprogrammierung zu sein. Wer beispielsweise bei Überstunden mal wieder nicht nein sagen konnte, findet auf Seite 54 sofort die Beschreibung des falschen Programms und einen Hinweis zu dem erforderlichen Update. Dieses Buch ist einfach großartig, zeigt es doch auf, nach welchen erlernten Mustern wir immer noch agieren, die uns aber selber im Weg stehen. Für alle, die sich mit Persönlichkeitsentwicklung beschäftigen ein absolutes Muss und für alle anderen ein guter Einstieg, sich endlich auf den Weg zu Glück und Erfolg zu begeben.

Lesen Sie weiter

Hallo ihr Lieben, kennt ihr das? Ihr fühlt euch irgendwie verkehrt und habt das Gefühl, mit euch stimmt etwas nicht? Ja? Ich auch. Daher kam das Buch, was ich euch heute vorstellen möchte, wie gerufen. Das Buch ist unterhaltsam und kurzweilig geschrieben. Der Autor kommt, wie der Titel schon vermuten lässt, immer wieder auf die Analogie mit einem Computer zurück. Aufgrund der einfachen Sprache und der verschiedensten Beispiele ist dieses Buch für jedermann geeignet. Das Buch soll bei der Bewältigung persönlicher Probleme und Erfahrungen helfen. Für den Einstig in die Thematik der Persönlichkeitsentwicklung ist dieses Buch sehr gut geeignet. Beim Lesen habe ich oft gedacht "ja genau. So fühle ich mich in Situation xy auch.". Der Autor trifft mit vielem den Kern. Allerdings haben mir an mancher Stelle wirklich konkrete Tipps gefehlt und mir stand die Analogie mit dem Computer zu sehr im Vordergrund. Fazit: Ein gelungenes Buch für den Einstieg in die Thematik, was an mancher Stelle gerne konkreter hätte werden dürfen.

Lesen Sie weiter

Scheiße programmiert

Von: Testi2018

17.12.2018

Ein rundum gelungenes Buch, es hat Spaß gemacht es zu lesen, von der ersten bis zur letzten Seite amüsant. Einfach toll.

Lesen Sie weiter

Ich bin richtig begeistert und sehr motiviert am Ende des Buches angelangt. Ich habe es quasi verschlungen, da es sehr interessant geschrieben ist und keine Langeweile aufkommt. Man hat beim Lesen das Gefühl, dass der Autor mit einem spricht, weil er einen locker-leichten Schreibstil nutzt. An der ein oder anderen Stelle musste ich sogar ein wenig schmunzeln. Trotzdem geht die Ernsthaftigkeit hier nicht verloren. Dieses Buch ist unglaublich ehrlich. Es wird oft zugegeben, dass das alles nicht so einfach ist und man fühlt sich wohl auch des Öfteren ertappt. Es wird einem nichts vorgegaukelt, stattdessen bekommt man massenhaft Tipps und Lösungen von einem Autor, der aus eigener Erfahrung spricht. Der Vergleich mit einem Computer ist super. Dadurch lässt sich alles sehr anschaulich darstellen und alles macht allgemein viel mehr Sinn. Man bekommt deutlich mehr, als man von diesem Buch erwartet. Von mir eine klare Empfehlung! Der wohl beste Ratgeber, den ich bisher gelesen habe.

Lesen Sie weiter

Nicht schlecht

Von: Marussia

16.12.2018

Weil ich schon darüber sehr viel gelesen habe, war die Information nicht neu für mich. Dennoch die Idee, das menschliche Gehirn mit dem Computer zu vergleichen, ist interessant und veranschaulich. Der Autor gibt einen ausführlichen input und zeigt auch, wie man Probleme lösen kann. Das praktische Teil ist nicht so ausführlich wie das theoretische. Trotzdem für den Anfang reicht es. Also, von mir 4 Sterne, weil ich nicht so auf das Wort "scheiß" stehe, und es gibt leider viel davon im Buch.

Lesen Sie weiter

Mir gefällt, dass "Reset" im Vergleich zu vielen anderen Ratgebern nicht zu umfangreich oder so staubtrocken und total ernst daher kommt, sondern eher mit einem Augenzwinkern. Dass als Vergleichsbasis ein defekter Computer herangezogen wird, den man wieder flott kriegen kann, ist meiner Meinung nach ganz witzig und ein eingängiges Motiv. Sicherlich kann man einige sinnvolle Denkanstöße bekommen, wenn man sich Veränderungen in seinem Leben wünscht. Ob es mit einem kompletten "Reset" aber tatsächlich klappt, vermag ich nicht verbindlich einzuschätzen. Ich würde das Buch allen empfehlen, die nicht zu einem "klassischen" Ratgeber greifen möchten, sondern ein paar neue Impulse erhalten, aber trotzdem gut unterhalten werden möchten, wozu auch der eher lockere Sprachstil des Autors beiträgt. Vielleicht ein originelles Geschenk für eine gute Freundin, die mit ihrem Leben unzufrieden ist, gern etwas ändern würde, aber nicht so recht weiß, wie sie es angehen soll. Ein nettes Extra ist übrigens die beiliegende, passende Postkarte mit der frustrierten Katze vom Cover. Hier wird auch nochmals deutlich, dass es dem Autoren nicht darum geht, den Leser mit erhobenem Zeigefinger zu belehren, sondern etwas unkonventioneller zum Nachdenken über sich selbst anzuregen.

Lesen Sie weiter

Positive Überraschung

Von: Katze202

11.12.2018

Ich fand den Titel "RESET" und auch den Untertitel "Bei dir ist nichts kaputt, du bist nur scheiße programmiert" nicht besonders gut. Aber er soll vermutlich jüngere Leser ansprechen, die viel im Netz unterwegs sind. Während ich das Buch las, bin ich immer tiefer in die Materie eingedrungen, und dafür braucht man wirklich keine großen Computer-Kenntnisse. Es geht nämlich gar nicht um PCs, sondern darum, wie man ein zufriedeneres und - vielleicht - auch glücklicheres Leben führen kann, indem man sein Leben selbst in die Hand nimmt. Obwohl ich nicht zur jüngeren Klientel gehöre, konnte ich einige Aha-Erlebnisse aus dem Buch gewinnen. Das Buch ist sehr leicht zu lesen, und ich glaube, dass Menschen jeder Altersgruppe positive Schlüsse aus dem Lesen des Buches ziehen können. Ursprünglich wollte ich das Buch nach dem Lesen weitergeben, aber ich werde es behalten und immer wieder mal hineinschauen. Schließlich will ja jeder irgendwie glücklich werden ;-))

Lesen Sie weiter