Leserstimmen zu
Der kleine Drache Kokosnuss - Weihnachtsfest in der Drachenhöhle

Ingo Siegner

Bilderbücher (8)

(4)
(0)
(0)
(0)
(0)
€ 12,99 [D] inkl. MwSt. | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empf. VK-Preis)

Passend zur schönen Weihnachtszeit bringt Ingo Siegner mit „Der kleine Drache Kokosnuss. Weihnachtsfest in der Drachenhöhle“ eine herzerwärmende Weihnachtsgeschichte heraus. Die Bilderbuchreihe um den kleinen Drachen Kokosnuss von Ingo Siegner thematisiert in diesem Buch den Grundgedanken von Weihnachten, die Nächstenliebe. Der kleine Drache Kokosnuss verbringt die Weihnachtsferien zuhause zusammen mit seinen besten Freunden dem Stachelschwein Matilda und dem Fressdrachen Oskar. Da das Weihnachtsfest naht, suchen sie nach einem schönen Geschenk für die Eltern von Kokosnuss beim Rüsseldrachen Knödel. Hier gibt es die tollsten Dinge, denn Knödel ist als Sammler bekannt. Die drei Kinder sind beeindruckt von Knödel, der doch ganz alleine lebt und niemanden hat, um gemeinsam Weihnachten zu feiern. Sie überlegen Knödel eine Freude zu machen und ihm etwas zu Weihnachten zu schenken. Doch was schenkt man jemandem, der schon alles hat? Die Kinder überlegen eifrig und sammeln Geschenkideen bei ihren Familienmitgliedern. Doch die wünschen sich alle Dinge, die man nicht kaufen kann. Sind gemeinsame Stunden zusammen vielleicht besser als materielle Dinge? Ein Regenschauer bringt die glückliche Fügung, dass die Höhle von Kokosnuss Eltern überschwemmt wird und sie so nach einer großen Höhle suchen, in der sie alle zusammen Weihnachten feiern können. Klar, dass Kokosnuss, Matilda und Oskar eine Idee haben, wo sie zusammen das Weihnachtsfest genießen können. Schnell werden Tannenbaum und jede Menge Essen eingepackt und schon stehen sie vor Knödels Höhle. Und so ist Knödel das erste Mal nicht alleine an Weihnachten. Die schöne Geschichte wird abgerundet durch einfache, kleinkindgerechte Texte und schöne Illustrationen. Da die Texte nicht zu lang sind, kann man die Geschichte wunderbar an einem Stück lesen und somit ist sie für Kinder ab 4 Jahren gut geeignet. Ein schönes Geschenk für die kleinen Leser zu Weihnachten. Erschienen ist „Der kleine Drache Kokosnuss. Weihnachtsfest in der Drachenhöhle“ von Ingo Siegner im Oktober 2018 im cbj Verlag.

Lesen Sie weiter

Es war mein erstes Buch vom kleinen Drachen Kokosnuss, auch mein Sohn kannte den kleinen Drachen bis dato noch nicht. Dies hat sich jetzt geändert und mein Sohn findet den kleinen auch ganz toll. Ich hab ihm die Geschichte gestern Abend vorgelesen und er war total hin und weg von dem kleinen Kerl. Danach sollte direkt noch ein Hörbuch her vom kleinen Drachen, dies werdet ihr auch bald als Rezension bekommen. Der kleine mochte den Drachen direkt und die Geschichte könnte gerade ja nicht besser passen. Immerhin ist heute der 24. Dezember. Ich bin mir sicher das von kleinen Drachen auch noch einiges einziehen wird. Meine Frau hatte mit meinem Sohn ja schon das wissens Buch vom kleinen Kokosnuss durchgeblättert. Doch diese erste Geschichte hier von unser kleiner toll. Doch auch ich finde es wirklich schön geschrieben. Der Autor weiß wie er kleine Kinder an eine Geschichte bindet. Die dazugehörigen Bilder tun natürlich auch dazu bei. Es passt immer sehr gut zusammen. Die Bilder passen zum Text und die übergänge sind flüssig. Natürlich ist die Geschichte nicht lang aber sie hat eine sehr gute Länge. So kann der kleine auch mal entspannt ein bisschen länger das Bild erkunden. Das macht immerhin mit 3 Jahren noch am meisten Spaß. Ich finde jetzt den kleinen Drachen Kokosnuss wirklich toll. Es wird nicht das letzte Buch bleiben.

Lesen Sie weiter

Die Kids lieben den kleinen Drachen und seine Freunde. Sie haben mit glänzenden Augen der Geschichte gelauscht und wir haben gemeinsam die vielen bunten Bilder bestaunt. Da die Story nicht sehr lang ist, kann man sie perfekt in einem Rutsch genießen. Für die Kids waren wie immer beim Drachen Kokosnuss die Zeichnungen das Highlight. Mir hingegen hat besonders die Moral der Geschichte gefallen: Weihnachten als ein Fest der Nächstenliebe.

Lesen Sie weiter

Ausgerechnet vor Weihnachten müssen Mette und Magnus ihre Drachenwohnung auf Vordermann bringen und winterfest machen. Die Möwen haben nämlich ein gewaltiges Unwetter vorhergesagt. Für den kleinen Drachen Kokosnuss finden die Eltern gar keine Zeit. Bloß gut, dass Oskar und Matilda die Weihnachtsferien auf der Dracheninsel verbringen. Gemeinsam wollen sich die Freunde bei Rüsseldrache Knödel in dessen prall gefüllter Trödelhöhle nach Weihnachtsgeschenken umsehen. Dort gibt es allerhand zu entdecken. Aber bald fragen sich Stachelschwein und die Drachenkinder, wie man jemanden wie Knödel, der doch schon alles besitzt, zu Weihnachten überhaupt noch eine Freude machen kann. Ob jemand ihnen einen guten Rat geben kann? Mama Mette wünscht sich, dass es zu Weihnachten nicht regnet. Oma Aurelia und Opa Jörgen erhoffen sich vor allem ein geselliges Beisammensein. Während sich Mettes Wunsch regelrecht in Sturzfluten auflöst, haben Kokosnuss Großeltern gute Erfolgsaussichten auf dieses Kribbeln im Bauch, das entsteht, wenn man in bester Gesellschaft ist – und dies schließt auch unbedingt einen einsamen Rüsseldrachen ein, der noch nie ein Geschenk bekommen hat. Was wäre Weihnachten ohne den kleinen Drachen Kokosnuss und seiner liebenswerten Sippe. Ingo Siegner präsentiert mit “Der kleine Drache Kokosnuss – Weihnachtsfest in der Drachenhöhle” pünktlich zur Adventszeit eine neue herzerwärmende Freundschaftsgeschichte auf der diesmal ziemlich regennassen Dracheninsel. In gewohnt farbenfroher Bildern erzählt der Kokosnuss-Schöpfer vom Sinn des Weihnachtsfestes, von der Nächstenliebe, die niemanden vergessen darf und auch von einem himmlischen Geschenk, das in weißen Flocken niederfällt und letztlich alle Bewohner zum Staunen bringt.

Lesen Sie weiter