Leserstimmen zu
Der kleine Drache Kokosnuss - Auf in den Dschungel

Bücher zum Film (3)

(4)
(1)
(0)
(0)
(0)
Hardcover
€ 12,99 [D] inkl. MwSt. | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empf. VK-Preis)

[Werbung] Heute stelle ich das Buch „Der kleine Drache Kokosnuss - Auf in den Dschungel“ vom cbj Verlag vor. Infos zum Buch Verlag: cbj Verlag Preis: 12,99€ Hardcover Seitenanzahl: 128 ISBN: 978-3-570-17589-7 Erscheinungsdatum: 12. November 2018 Inhaltsangabe Gemeinsame Erlebnisse verbinden! Auf der Dracheninsel herrscht große Aufregung: Feuerdrachen und Fressdrachen packen für das gemeinsame Feriencamp im Dschungel, denn die erwachsenen Drachen wollen sich in Zukunft besser vertragen. Und das sollen schon die kleinen Drachen lernen! Kokosnuss und Oskar freuen sich riesig auf das Camp. Doch schon die Schiffsreise zu den Dschungelinseln wird zur großen Bewährungsprobe. Nachdem das Boot einen Felsen gerammt hat, muss sich die Reisegruppe zu Fuß durch den Dschungel ins Camp durchschlagen. Dort lauern unbekannte Gefahren und fremdartige Bewohner. Kokosnuss und seinen Freunden ist schnell klar: Sie werden das Camp nur erreichen, wenn alle zusammenhalten! Meine Meinung Ein nettes Büchlein für alle großen und kleinen Drachenfans. Das Buch hat eine angenehm große Schrift, sodass sich das Buch nicht nur zum Vorlesen, sondern auch zum Selberlesen für Kinder eignet. Es ist sehr schön bunt illustriert und daher ansprechend. Das Cover sticht sofort ins Auge. Die Kinder sind ganz verrückt nach dem kleinen Drachen Kokosnuss. Es wird für Kinder ab 6 Jahren empfohlen. Durch das Buch lernen die Kinder, dass Freundschaft und Zusammenhalt wichtig sind. Die Geschichte ist wirklich spannend und nett erzählt. Daher gebe ich dem Buch 5 von 5 Sterne und bedanke mich beim cbj Verlag ganz herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar!

Lesen Sie weiter

Der kleine Drache Kokosnuss – Auf in den Dschungel im cbj Verlag erschienen. Das Vorlesebuch zum Film. Mit 117 Seiten. Die Feuerdrachen und Fressdrachen haben gemeinsam ein Ferienlager im Dschungel organisiert. Damit sich die verschiedenen Drachen besser kennenlernen können und gute Freunde werden. Kokosnuss und Oskar sind natürlich auch dabei. Ihre Freundin Mathilda ist kein Drachen und darf deshalb Offiziell nicht mit. Aber im Geheimen haben sie Mathilda, das Stachelschwein, in einer Holzkiste auf den Raddampfer, der alle in die Ferien bringen soll geschmuggelt! Unterwegs werden sie von Wasserdrachen vom Kurs abgebracht und rammen mit Ihrem Schiff einige Felsen und beginnen zu sinken. Alle verlassen so schnell es geht das Schiff und gehen nun zu Fuß durch den Dschungel zum Ferienlager. Als sie Pause machen, werden sie von giftigen Schlingpflanzen angegriffen. Aber wo ist Kokosnuss und Oskar? Sie sind gar nicht mit durch den Dschungel gewandert. Magnus, Kokosnuss Vater, wird von einer Schlingpflanze angegriffen und schläft sofort ein. Ein gefährliches Unterfangen für alle! Können Kokosnuss und Oskar Mathilda im untergehenden Schiff retten? Wird Magnus sich von dem Gift der Pflanze erholen? Und welche neuen Freunde werden sie in diesem Abenteuer kennen lernen? Meine Meinung: Ein tolles Buch aus der Reihe des Kokosnuss. Genau so wie wir die Freunde kennen, erleben sie wieder Abenteuer bei denen es wichtig ist, viele Freunde zu haben. Nur so können sie alle Gefahren bewältigen und auch noch Spaß dabei haben! Bunte Bilder aus dem Film ziehen sich durch das Buch und steigern auch damit die Spannung der Geschichte! 5 von 5 Sternen

Lesen Sie weiter

Wir liebe ja die Abenteuer vom kleinen Drachen Kokosnuss, dem Fressdrachen Oscar und Mathilda, dem Stachelschwein - deshalb haben wir uns sehr über das Buch zum demnächst startenden Kinofilm sehr gefreut. Es wird spannend und gefährlich. Die Feuer- und Fressdrachen wollen den Sommer in einem Freundschaftscamp verbringen. Kokosnuss und Oscar schmuggeln noch Mathilda an Bord und schon kann die Reise losgehen. Doch alles läuft anders als gedacht, sie begegnen Wasserdrachen, laufen auf Riff, streiten miteinander und müssen noch anderen Gefahren im Dschungel trotzen. Außerdem verlieren sie noch Mathilda, die aber glücklicherweise auf Amadeus, einen Meeresdrachen trifft, der sie rettet. Die meisten Charaktere sind Kokosnuss-Fans natürlich schon bekannt, aber zusätzlich treffen wir hier noch unter anderem auf den riesengroßen Meeresdrachen Amadeus und die Wasserdrachen. Wokki, einer der Jungdrachen ist uns direkt ans Herz gewachsen. Wie und ob die Freunde es schaffen aus dem gefährlichen Dschungel wieder herauszukommen, müsst ihr nun aber selbst rausfinden. Der Schreibstil lässt sich gut lesen und es wird hier auch nicht langweilig, denn eine Begegnung scheint hier die nächste zu jagen. Sehr schön sind auch die Bilder. Wir hatten sehr viel Spaß mit dem spannenden Dschungelabenteuer und freuen uns wie immer auf weitere Geschichten mit Kokosnuss, Oscar und Mathilda.

Lesen Sie weiter

Auf der Dracheninsel herrscht große Aufregung: Feuerdrachen und Fressdrachen packen für das gemeinsame Feriencamp im Dschungel. Kokosnuss und Oskar freuen sich riesig auf spannende Sommerferien! Doch schon die Schiffsreise zu den Dschungelinseln wird zur Bewährungsprobe. Nachdem das Boot einen Felsen gerammt hat, muss sich die Reisegruppe zu Fuß durch einen gefährlichen Dschungel schlagen. Werden die Drachenkinder das Camp wohlbehalten erreichen? (Klappentext) "Der kleine Drache Kokosnuss - Auf in den Dschungel", erschienen im cbj-Verlag, basiert auf dem Drehbuch zum gleichnamigen Kinofilm nach den Drache-Kokosnuss-Büchern von Ingo Siegner. Es handelt sich bei diesem Buch um eine wunderschöne und lehrreiche Geschichte über Freundschaft und Zusammenhalt, über gemeinsame Problemlösung und lehrt den Kindern ebenfalls, dass jeder seine Stärken und Schwächen hat, dass jeder Mensch anders ist, aber jeder etwas zu einer Gemeinschaft betragen kann. Geschrieben ist die Geschichte in lockeren Worten und nicht zu langen Sätzen, so dass auch für die jüngsten beim Zuhören oder Lesen gut verständlich ist. Hübsche Bilder sorgen für noch mehr Interesse bei den jungen Lesern und vervollständigen die Lesereise. Ich habe das Buch mit meinen Kindern gelesen und beide waren begeistert. Sie haben gelacht, waren gespannt und haben mitgefiebert. Auch mir hat das Buch sehr gut gefallen und es hat mir unglaublich Spaß gemacht das Buch vorzulesen. Fazit: Eine wunderschöne, lehrreiche Geschichte für die ganze Familie - unbedingt lesen!

Lesen Sie weiter

Meine Tochter und ich hatten das Glück, den Film bereits in einer Pressevorschau anschauen zu dürfen und halten nun ganz stolz das Buch zum Film in den Händen. In der neuen Geschichte vom kleinen Drachen Kokosnuss geht es wieder um Freundschaft und Mut. Sehr schön umgesetzt in tollen Bildern und schönen Dialogen. Die große Reise beginnt mit einer Dampferfahrt zu den Dschungelinseln. Kokosnuss und Oskar schmuggeln ihre Stachelschwein Freundin Matilda heimlich mit an Bord. Denn der Tradition nach dürfen nur Feuerdrachen und Fressdrachen auf die gemeinsame Ferienfahrt fahren. Doch ohne Matilda wäre es eben nur halb so schön. Kurz vor der Ankunft rammt das Schiff einen Felsen und läuft auf Grund. Alle können sich retten. Doch sie erreichen nur getrennt das Ufer. Die geteilte Reisegruppe muss sich durch den fremdartigen Dschungel bis zum Feriencamp durchschlagen. Kokosnuss und Oskar verlieren Matilda und begeben sich auf die Suche. Teamgeist und Freundschaft werden bei dem Abenteuer auf eine harte Probe gestellt. Als Kokosnuss Hilfe von dem geheimnisvollen unbekannten Wasserdrachen Wokki bekommt und sie dank ihm das Feriencamp erreichen, scheint die Freundschaft zwischen den besten Freunden Kokosnuss und Oskar aus Eifersucht sehr zu wackeln. Doch als alle Drachen im Camp einer großen Gefahr ausgesetzt sind, müssen alle zusammen halten um gemeinsam den Angreifer zu besiegen. Film sowie das Buch sind sehr zu empfehlen. Pädagogisch wertvoll und schön umgesetzt. Kokosnuss-Fans werden das neue Abenteuer lieben. Besonders Wokki – der Wasserdrache ist meiner Tochter und mir ans Herz gewachsen. Der Film startet ab 27.12. im Kino. Ich danke Randomhouse und dem cbj-Kinderbuchverlag für die Zusendung des Rezensionsexemplars. Dies hatte keinen Einfluss auf meine Meinung.

Lesen Sie weiter