Leserstimmen zu
Schnauze, die Nikoläuse sind los

Karen Christine Angermayer

Die Schnauze-Reihe (4)

(8)
(5)
(0)
(0)
(0)
€ 11,00 [D] inkl. MwSt. | € 11,40 [A] | CHF 16,90* (* empf. VK-Preis)

Das Cover / erster Eindruck Das Hörbuch „ Schnauze, die Nikoläuse sind los!“ ist im cbj audio- Verlag erschienen. Passend zum Thema Weihnachten ist der Hintergrund des Covers in einem grün gestaltet. Auf dem Cover ist eine kleine Katze und ein Hund abgebildet, beide tragen eine Weihnachtsmütze. Im oberen Teil steht die Autorin der Geschichte und darunter der Titel. Auf dem Cover vorn sind mir gleich die Adventskalendertürchen aufgefallen, die auf der Rückseite ebenfalls sind. Die Rückseite ist ebenfalls in der Grundfarbe grün gestaltet, neben der Inhaltsangabe ist dann noch eine Sternschnuppe zu sehen. Mir gefiel dieses Cover sofort weil es dadurch überzeugt, das es doch eher schlicht gestaltet ist. Inhaltsangabe Auweia, Mischlingshund Bruno hat wohl ein paar Plätzchen zu viel gegessen. Jetzt muss der Speck weg! Um ihrem Freund dabei zu helfen, organisiert Katzendame Soja eine spannende Schnitzeljagd quer durch die vorweihnachtliche Stadt. Und als ob das noch nicht genug Aufregung für den gemütlichen Bruno wäre, zieht nebenan auch noch ein mysteriöser Nikolaus ein. Und dann noch einer ... und noch einer! Dabei gibt es doch nur einen Nikolaus, oder? Äußerst merkwürdig, finden Soja und Bruno, da steckt doch was dahinter. Gemeinsam beschließen sie, dieser Nikolaus-Verschwörung auf den Grund zu gehen ... Ein Weihnachtshörbuch in 24 Kapiteln mit Adventskalender – tierisch vergnügliche Familienunterhaltung mit Andrea Sawatzki und Christian Berkel! Gestaltung des Hörbuches Das Cover habe ich bereits schon beschrieben, aber das Hörbuch ist etwas anders gestaltet wie übliche CD-Hüllen. Die Hülle von „Schnauze, die Nikoläuse sind los!“ ist aus fester Pappe und lässt sich doppelt aufklappen, so das man sie aufstellen kann als Adventskalender. Die 24 Türchen befindet sich , im aufgeklappten Zustand, links und mittig, die rechte Seite ist wieder im gleichen Grundton gestaltet wie ich es schon beim Cover beschrieb. Ein schwarzweißes Kätzchen mit nach oben gereckten Po ist abgebildet. Auf dem Po sitzt eine Weihnachtsmütze, diese Illustration finde ich ziemlich niedlich. Im Innenteil befindet sich neben der CD , nochmal eine Inhaltsangabe und Informationen zu den beiden Sprechern und der Autorin. Auch diese Gestaltung fand ich sehr ansprechend, vor allen die Illustration von dem Mischlingshund Benno. Nicht so gut gefallen hat mir das sich die einzelnen Adventskalendertürchen nur schwer öffnen lassen, ohne etwas zu beschädigen. Die Abbildungen die zum Vorschein kommen sind kindgerecht. Autor/ Verlag / Sprecher Am 1. Oktober 2018 ist das Hörbuch bei cbj audio erschienen. In diesem Verlag werden Hörbücher für Kinder- und Jugendliche produziert. Geschrieben wurde das gleichnamige Buch von der Autorin Karen Christine Angermayer. Von ihr sind ebenfalls ein paar Infos im Innenteil des Hörbuches zu lesen. Karen Christine Angermeyer ist 1975 geboren und schreibt Bücher für Kinder und Erwachsene. Neben ihrer bekannten „ Schnauze -Reihe“ gehört auch das Sachbuch „Verführung mit Worten“. Gesprochen wird das Buch von den beiden Schauspielern Andrea Sawatzki und Christian Berkel, sie haben auch schon die vorangegangen Schnauze-Weihnachtsabenteuer gesprochen. Andrea Sawatzki ist aber nicht nur als Schauspielerin bekannt, sondern sie schreibt selber Bücher wie z. B. „Der Blick fremder Augen“. Seit 2011 ist sie mit Christian Berkel verheiratet. Er ist bekannt durch zahlreiche Rollen in Film und Fernsehen. Seine erste hatte er 1977 in „ Der Mädchenkrieg“. Meine Meinung Die Geschichte „ Schnauze, die Nikoläuse sind los!“ ist nun schon der vierte Band aus der Schnauze-Weihnachtsabenteuerreihe. Mir war sie bisher unbekannt. Nach Angaben auf dem Cover ist das Hörbuch eine gekürzte Lesung und hat eine Gesamtspielzeit von 1 Stunde und 20 Minuten. Die gesamte Geschichte ist in 24 kleine Kapitel eingeteilt und lässt sich dadurch wunderbar in den Alltagstrubel integrieren. Die Stimmen der beiden Sprecher habe ich als sehr angenehm empfunden. Christian Berkel spricht den Hund Bruno und seine Ehefrau Andrea Sawatzki die Rolle der Katze Soja. Für mich klang das authentisch und überzeugend. Die Stimmfarben der beiden sind meiner Meinung nach auch optimal gewählt für eine Weihnachtsgeschichte. Karen Christine Angermeyer hat ihre Geschichte mit Worten gestaltet die kindgerecht , aber auch für die ganze Familie geeignet sind. So sind kleine Anspielungen an bekannte Personen,die es meiner Meinung nach gibt, wohl eher dem erwachsenen Zuhörer vorbehalten. Inhaltlich geht es um die Geschichte von Bruno dem Mischlungshund und der Katze Soja. Denn Bruno soll abnehmen und Soja will ihm dabei helfen, in dem sie eine Schnitzeljagd organisiert. Das Abenteuer der Beiden nimmt seinen Lauf, spätestens als mehrere Nikoläuse nebenan einziehen. Die beiden tierischen Hauptprotagonisten habe ich relativ schnell in mein Herz geschlossen. Eine Weihnachtsgeschichte mit Spannung und Humor erwartet hier die ganze Familie. Geeignet ist das Hörbuch für Kinder an 6 Jahre. Kindermeinung Gibt es dieses mal erst später, denn noch hat die Adventszeit nicht begonnen. Fazit Ein Adventskalender der anders ist, als das was ich bisher kannte. Ich finde die äußere Gestaltung und den Inhalt einfach himmlisch. Leider muss ich einen Punkt abziehen, dafür das beim Öffnen der Türchen die große Gefahr besteht etwas zu beschädigen.

Lesen Sie weiter

Meine Zusammenfassung: Hund Bruno und Katze Soja sind beste Freunde, auch wenn sie manchmal unterschiedliche Meinungen haben. Während Soja sehr gesund lebt und sich viel bewegt, mag es Bruno lieber gemütlich. Allerdings bekommt Soja mit, dass Bruno Probleme mit dem Herzen hat und sterben könnte. Soja möchte das auf keinen Fall und versucht den mürrischen Hund mit einer Schnitzeljagd zu ködern. Sie verteilt Aufgaben quer durch die Stadt und der Bruno muss sie lösen. Dabei lernen beide allerhand seltsamer Tiere und Menschen kennen. Meine Bewertung: Ein sehr hübsches Hörbuch, dass wie ein Adventskalender aufgebaut ist. Die Hülle enthält einen kleinen Adventskalender mit Bildchen und auf der CD ist die Geschichte in 24 Tracks aufgeteilt. Soja und Bruno erleben allerhand lustiges und es kommt ein Kaninchen vor, dass sich für den Präsidenten von Amerika hält. Es ist wirklich sehr komisch. Die Stimmen von Soja und Bruno sind jeweils von zwei Sprechern aufgenommen worden und beide Tiere erzählen abwechselnd aus ihrer Perspektive. Dabei treffen beide Sprecher Katze und Hund sehr gut. Soja klingt dynamisch und jung, Bruno eher gemütlich und langsam. Man kann beiden gut folgen und es macht Spaß ihnen zuzuhören. Sogar der Hasenpräsident bekommt einen amerikanischen Akzent. Man kann das Hörbuch in der Adventszeit abends mit seinen Kindern hören und hat jeden Abend was nettes außer Spielzeug oder Schokolade. Ich finde dieses Hörbuch ist wirklich mal was anderes. Tatsächlich ist das schon der dritte Teil und es gibt schon zwei Adventsgeschichten von den beiden.

Lesen Sie weiter

Rezi zu „Schnauze, die Nikoläuse sind los!“ von Karen Christine Angermayer Aus dem CBJ & CBT Verlage Soja und Bruno, ungleicher kann es nicht sein. Bruno hat zu tief in die Plätzchenschale geschaut und nu muss der Speck weg. Dabei ist im Soja gerne behilflich. Eine spannende Schnitzeljagd quer durch die Stadt soll dabei helfen. Doch dem nicht genug, zieht ein bzw ziehen mysteriöse Nikoläuse im Nachbarhaus ein. Gemeinsam beschließen die beiden, der Nikolausverschwörung auf der Spur zu kommen! Quieeeeeeeeeeeeetsch, mei ist dat Mega Mega süß und schnuggelisch! 🤣😂 Sorry aber hier springt mein Kinder- und Mamaherz tatsächlich höher! Das Buch ist Mega liebevoll gestaltet. Die Zeichnungen von Soja und Bruno einfach nur klasse. So lässt das Kopfkino während der Geschichten nicht lange auf sich warten! Die Schnitzeljagd ist super süß beschrieben und wie die beiden auch auf die vielen Nikoläuse aufmerksam werden und diese „beschatten“. Einfach klasse! Hier gibt es absolute 5/5 🎅🏻🎅🏻🎅🏻🎅🏻🎅🏻 Nikoläuse und eine klare Leseempfehlung an Eltern. Dies ist übrigens Buch Nummer 4.

Lesen Sie weiter

Dieses kleine Buch aus dem cbj Verlag ist nicht bloß zum lesen, denn es ist ein Adventskalender. Ich finde die Idee solcher Bücher richtig klasse. So haben die Kids jeden Tag etwas auf das sie sich freuen können. In diesem Fall mal eben keine Schokolade. Das Buch ist so aufgebaut, das die "Türchen" auf 2 Seiten mit dem Datum, einer schönen zur Geschichte passenden Illustration und einem kurzen Einblick in den Geschichten Verlauf, neugierig machen. Und das ist nicht alles, denn die Seiten sind noch ungeöffnet! Spicken wird somit sehr schwer werden. Jeden Tag muss der weitere Geschichten Verlauf erst geöffnet werden damit man weiterlesen kann. In der Form habe ich das vorher noch nie gesehen und bin wirklich begeistert! Die Geschichtsabschnitte sind zwar etwas kurz und hätten meiner Meinung nach doch etwas mehr als nur 2 Seiten Text haben können, aber ich glaube das die Menge für kleinere Kinder angenehm ist, schließlich muss sich das Kind ja auch das was vorher passiert war alles merken können. Zur Geschichte Bild mit Absicht etwas unscharf, damit nicht zuviel reingelesen wird :) In der Geschichte geht es um den kleinen Hund Bruno und die Nachbarskatze Soja. Bruno ist von Soja etwas genervt, denn die vegetarische Miez will ihn aus irgendeinem für Bruno unverständlichen Grund auf Diät setzen. Soja versucht es mit einer Schnitzeljagt, und weil man dafür mehrere Mitspieler braucht kann es auch nicht schaden vielen Nachbarstieren bescheid zu geben. Doch wer zieht denn da nebenan ein? Irgendwie sieht das aus wie der Nikolaus...und es bleibt nicht bei einem. Fazit Mir gefällt dieses Adventskalender Buch sehr gut. Die Illustrationen und die gesamte Aufmachung versüßen auf leserliche Art die Vorweihnachtszeit und bringen die Familie ein bisschen näher zusammen.

Lesen Sie weiter

Eine Adventsgeschichte in 24 Kapiteln Im Bloggerportal habe ich dieses Buch auf der Startseite gesehen und fand das Cover so niedlich. Da ich ja auch ein Kind im entsprechenden Alter habe, dachte ich mir das können wir ja mal zusammen lesen. Als das Buch dann angekommen war, war ich schwer begeistert, wie liebevoll es gestaltet wurde. Das Papier ist im Vorweihnachtliches Grün gehalten und das auf jeder Seite und süßen Illustrationen runden diesen besonderen Adventskalender ab. Im Mittelpunkt der Geschichte steht der Mischlingshund Bruno. Ein zottliger, sehr bequemer Zeitgenosse, der für sein Hundeleben gerne Wurst frisst. Seine Nachbarin und Freundin die Katze Soja, ist das Gegenteil von Bruno. Sportlich, gesundheitsbewusst und neugierig. Eines Tages hört Soja, wie Herrchen und Frauchen von Bruno ein Gespräch führen und das hört sich nicht gut für Bruno an. Soja beschließt zu helfen, denn wenn Bruno krank ist und sterben müsste – das muss sie unbedingt verhindern. Sie bastelt Bruno einen Adventskalender der sportlichen Art. Bruno macht murrend mit. Was sie dabei alles erleben, darum geht es in den 24 Kurzgeschichten die so niedlich erzählt sind. Jeder Tag ist schraffiert, dass heißt man kann an den Seiten mit einem Lineal oder Brieföffner die Seiten öffnen und die dahinterliegende Geschichte lesen. Das finde ich einfach eine schöne Idee. Solche Buchadventskalender habe ich mir in den letzten Jahren schon öfters mal gewünscht, aber noch nicht so das richtige gefunden. Der cbj Verlag ist hier schon mal auf einem guten Weg bei Buchadventskalender, ganz gesundheitsbewusst. Ohne Süßigkeiten, dafür aber mit 24 Kurzgeschichten, die sich am Ende zu einer ganzen Geschichte zusammenfügen. Was mir aber aufgefallen ist: Die Hinweise auf ein Kaninchen namens Ronald und einige kleine andere Spitzen im Buch, die humorvoll auf Politiker Hinweisen, verstehen wohl nur ehr die erwachsenen Vorleser! Fazit: Groß und Klein werden an diesem Buch im Advent ihren Spaß haben. https://foxisbuecherschrank.blogspot.com/2018/10/schnauze-die-nikolause-sind-los.html

Lesen Sie weiter