Leserstimmen zu
Halbfettzeit

Tetje Mierendorf

(20)
(18)
(4)
(2)
(0)
Hardcover
€ 20,00 [D] inkl. MwSt. | € 20,60 [A] | CHF 28,90* (* empf. VK-Preis)

Volltreffer!

Von: BookAnna

12.10.2018

Als mir das Buch in die Hände fiel, hatte ich selber gerade 20 kg abgenommen und es sollten noch mehr werden. Mierendorfs Buch gab mir dazu die nötige Motivtion. Es ist toll geschrieben und der Ton spricht einen sehr persönlich an. Viel Wissenswertes aus der Welt der Ernährung und des notwendigen Sports. Ich kann das Buch nur empfehlen wenn man abnehmen möchte und einen Kick braucht bei dem es Klick macht. Tolles Buch!!

Lesen Sie weiter

Dieses Buch ist eine tolle Unterhaltung in der Herbstzeit. Tetje Mierendorf schafft es mit seiner humorvollen und ehrlichen Art, den Leser zu berühren und ihn zum Nachdenken zu bewegen. Der Wechsel zwischen Erzählungen aus seinem Leben und Denkanstößen, die er mit "du" formuliert, ist sehr ansprechend. Die "Du-Botschaften" schaffen den Zugang zu einem selbst. Tetje gibt Impulse über einen selbst nachzudenken und Verhaltensmuster zu überdenken. Er verspricht nicht das Blaue vom Himmel und macht keine Werbung für Diätprogramme. Doch er ist ehrlich und sagt, dass Bewegung, gesunde Ernährung und ärztliche Betreuung wichtig sind. Den Weg muss der Leser selbst gehen, nachdem er sich mit sich selbst auseinander gesetzt hat. Dieses Buch ist ein gutes Werk, um sich einmal Gedanken um das eigene Leben zu machen und diese zu hinterfragen. Sehr empfehlenswert.

Lesen Sie weiter

Wenn man Übergewicht hat und auf der Suche nach Motivation ist, kann das Buch hilfreich sein. Wenn man kein Übergewicht und kein Problem mit Selbstmotivation hat kann es an der ein oder anderen Stelle auch nerven. Das Buch nur zum Zeitvertreib zu lesen lohnt sich nicht.

Lesen Sie weiter

Fett weg

Von: Orcakerstin

09.10.2018

Ich war echt begeistert von Tetjes Buch. Er schreibt offen und ehrlich und gibt einem das Gefühl, jetzt ist es an der Zeit selbst loszulegen. Er motiviert und macht einem Mut anzufangen und durchzuhalten. Ich hätte nie geglaubt, dass das Buch so interessant und mitreisend ist, ich habe es nicht weglegen können und bin total beigeistert.

Lesen Sie weiter

Ich fand es so erfrischend von Tetje Mierendorfs Story zu lesen. Er schreibt hier ehrlich und man merkt wie unheimlich wichtig ihm dieses eigen erlebte Thema ist. Ich bin auch eine von denen, die sich immer mit dem Thema Essen beschäftigen und natürlich aber auch absolute Genießerin. Sehr oft konnte ich feststellen, dass wir beide ähnlich denken. Ich werde mich jetzt mal heranmachen, das in mein Leben zu integrieren. Der Humor im Buch kommt auch nicht zu kurz. Das hat mir sehr gut gefallen. Tetje zieht das auf eine Art und Weise durch, die mir gut gefällt. Bin gespannt was ich damit in meinem eigenen Leben erreichen kann.

Lesen Sie weiter

Jeder der Abends gerne mal Sat 1 eingeschaltet hat,wird Tetje Mierendorf kennen.Der "Dicke" aus den Comedy Shows.Ich fand ihn damals schon klasse und hab unter anderem "Frei Schnauze" nur dann geschaut,wenn er auch dabei war.Sein Humor und wie er das alles übermittelt hat,war einfach lustig und ich hab viel gelacht.Nachdem man aber das Buch gelesen hat,überdenkt man das alles nochmal... Da ich selbst unter Übergewicht leide und ich Tetje im TV immer sympathisch fand,hab ich gedacht,lese ich sein Buch mal.Es ist schon ein starkes Stück,sein Gewicht um fast die Hälfte zu reduzieren.Deshalb war ich auf seine Geschichte und seinen Weg dorthin sehr gespannt. Direkt überzeugt hat mich sein Schreibstil.Zum einen spricht er den Leser mit Du an,was ich überhaupt nicht schlimm finde.Man hat das Gefühl,er redet direkt mit einem oder hat das Buch nur für dich geschrieben.Dazu muss ich aber auch sagen,das ich generell nicht gerne mit Sie angesprochen werde,da komme ich mir immer so alt vor ;) Dann lässt er auch eine Spur Humor mit einfließen,was den Schreibstil und die Geschichte direkt nochmal aufpeppt.Zum anderen ist er offen und gnadenlos und lässt den Leser an seiner kompletten Gefühlswelt teilhaben und diese bestand aus Höhen und Tiefen. Er macht den Leser nichts vor.Tetje beschreibt seinen Weg mit allen Up und Downs,wie er wieder rückfällig wurde und die Waage wieder mehr anzeigte,wie er von anderen ausgelacht wurde,wie er quasi Witze über sich selbst gemacht hat und und und....das war für mich wirklich authentisch. Neben seiner eigenen Geschichte,spricht er dem Leser immer wieder Mut zu und will diesen Kraft geben,damit dieser den Kampf gegen das Gewicht aufnimmt und gewinnt.Dabei gibt er Tipps,mit welchen Hilfsmitteln er es geschafft hat,was man sich evtl zulegen könnte oder wo man sich Hilfe suchen kann.Aber er berichtet auch über Dinge,die man nicht in Erwägung ziehen sollte. Fazit: Dies ist kein typisches Abnehm- oder Diätbuch.Das ist die Geschichte eines Menschen,der den Kampf gegen die Kilos bestritten und gewonnen hat.Ein sehr authentisches Buch,was ich nur jedem Menschen empfehlen kann,der mit Übergewicht zu tun hat und einen Motivationsschub braucht.

Lesen Sie weiter

unterhaltsame Autobiographie

Von: maschra2018

06.10.2018

Kurzweilige und unterhaltsame autobiographische Geschichte mit ernstem Hintergrund. Das Leben des Hr Mierendorf wird ernst und dennoch erfrischend erzählt, daß man das Buch immer wieder gerne in die Hand nimmt um auch mal nur kurz eine oder zwei Seiten zu lesen. Ob es sich als Abnehmratgeber eignet wage ich zu bezweifeln, da die Situationen und Grundsätze sicher individuell sein sollten. Motivation kann es aber allemal bringen.

Lesen Sie weiter

Halbfettzeit

Von: Susann Koch

06.10.2018

Tetje Mierendorf, prominent aus der TV Serie Schillerstraße, erzählt eindrucksvoll, in «Halbfettzeit«, »Mein neues Leben ohne Rettungsringe«, wie er sein Gewicht halbiert hat. Schonungslos, unverhohlen ehrlich und humorvoll berichtet er von den Hänseleien, die er in der Schule ertragen muss. Man nennt ihn liebevoll » der Dicke«, der in fleischgewordener Lebendigkeit sich auf den Arm nehmen kann, den alle toll finden. Ein unterhaltender, humoriger, witziger Entertainer, der die Menschen unterhält, freilich auf seine Kosten. Zwischen den Zeilen spürt man die Traurigkeit und die Einsamkeit, die ihn umgibt und quält. Zwei Dinge sind für ihn ausschlaggebend sein Leben radikal zu ändern. Die Geburt seiner Tochter und die Frage, »wie lange habe ich noch zu leben, wenn ich so weiter mache«. Der Schock für ihn: »Noch zwei Jahre«. Er setzt sich mit sich und seinem Körper in jeglicher Hinsicht konsequent auseinander. Berichtet von den ersten Misserfolgen und Rückschlägen, lässt sich von lebensklugen Ratschlägen nicht beirren und geht seinen Weg und tut, was für ihn und seinen Körper das Richtige ist und das mit beachtlichen Erfolg. Ohne Diät schafft er es ein ausgeglichener, zufriedener und erfüllter Mensch zu werden, der auch Ecken und Kanten hat und haben darf. Er begibt sich auf ein unbekanntes Terrain. Alte, liebgewonnene Gewohnheiten, die ihm Halt und Sicherheit geben, »das Essen«, lässt er hinter sich, sein Abenteuer beginnt. Es öffnet sich für ihn ein Tor spannender Perspektiven, wie er sein Leben und Freizeit völlig neu gestalten und genießen kann. Tetje zeigt auf, wie man sein Leben eigenhändig in die Hand nimmt und einzeln dafür verantwortlich ist etwas zu verändern und zu verbessern, wenn man wirklich den Willen hat, seine Lebensbahn umzukrempeln und das mit viel Spaß und Freude. »Vom Fettrand des Lebens« zum facettenreichen Leben, so Mierendorf». Du wirst auf Dich selbst und auf die Welt, in der Du lebst, eine neue Sicht bekommen«. Man legt das Buch aus der Hand, hat Lust sich auf die Reise zu begeben, einzulassen auf ein Abenteuer... Ein witziges, ermutigendes und motivierendes Buch, das das Leben verändern kann und wird ..., sehr empfehlen – und lesenswert!

Lesen Sie weiter