Leserstimmen zu
Mit kleinem Gepäck

Tamina Kallert

(33)
(19)
(9)
(2)
(0)
Hardcover
€ 20,00 [D] inkl. MwSt. | € 20,60 [A] | CHF 28,90* (* empf. VK-Preis)

Es tut mir leid, ehrlich. Ich hasse es, Bücher schlecht zu rezensieren, aber noch mehr hasse ich es, schlechte Bücher zu lesen. Ich, die unzählige Bücher und Erzählungen übers Reisen gelesen hat, schlug das Buch voller Vorfreude auf, um es bei der Hälfte völlig desillusioniert aus der Hand zu legen. Ja, natürlich schreibt eine Reisejournalistin. Völlig klar, dass sie da auch über Ihre Reisen während der Drehs berichtet. Aber es ist wie eine Abhandlung aller Dreherlebnisse, mit dem stetigen Hinweis, wie authentisch die Autorin doch ist, und Land und Leute ungekünstelt erleben will und sich auch für nichts zu schade ist. Ich bin sicher, hätte man die Reisememoiren anders verpackt, ansprechender geschrieben, als eine Strichliste abzuhaken, hätte etwas Gutes dabei herauskommen können. Aber so..ist es einfach nur ein Tagebuch einer Reisejournalistin. Und das ist wenig unterhaltsam.

Lesen Sie weiter

Unterhaltsame Geschichten rund ums Reisen

Von: Fusselchen

12.04.2019

Tamina Kallert nimmt den Leser mit auf eine unterhaltsame Reise in die Welt einer Reporterin, die beim Fernsehen arbeitet. Nebenbei erfährt man allerhand aus ihrem Leben, welches sie entspannt und fröhlich meistert. Den Leser erwarten zahlreiche kurze Geschichten, die Lust aufs reisen machen.

Lesen Sie weiter

Mit ihrem TV-Format „Wunderschön!“ habe ich Tamina Kallert schon oft auf ihren Reisen begleitet. Sie hat mir schon viele wunderschöne Orte in Europa, aber auch in Deutschland gezeigt. Orte, die meist „um die Ecke“ liegen und mir doch so fremd waren und deren Schönheit ich als solche nicht gesehen oder erkannt habe. Ja, die liebe Tamina hat mir immer wieder gezeigt, dass wunderschöne Orte auch in der Nähe liegen können. „Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah?“ Dieser Satz ist mir immer öfter in den Sinn gekommen, wenn ich ihren Geschichten gelauscht und die wunderschönen Bilder von Landschaften oder aber auch die herzlichen und lustigen Gespräche mit Einheimischen begleitet habe. Denn auch hier in Deutschland, vielleicht sogar gar nicht allzu weit von meiner Heimat entfernt, findet sie Plätze und Menschen, die einfach sehens- und erlebenswert sind. Dabei ist mir Tamina selbst stets authentisch, vollkommen offen für Neues und neugierig vorgekommen. Und genau das strahlt sie auch in ihrem Buch aus. Auch hier erzählt uns Tamina mit ihrer offenen und lockeren Art, wie es ist, stets auf Reisen zu sein, einen Drehtag zu überstehen und den Dreh einer Szene so oft zu wiederholen, bis sie einfach perfekt ist und endlich „im Kasten“ ist – dass dabei mehrere Stunden für eine Szene, die gerade mal ein paar Sekunden lang ist, drauf gehen, sehr viel Arbeit und Ausdauer dahinter steckt, ist uns Zuschauern dabei meist gar nicht bewusst. Für mich kommt es vor dem Fernseher immer so vor, als seien die Szenen ganz spontan entstanden und sind direkt perfekt. Ja, auch hier steckt sehr viel Arbeit und Zeit dahinter. Ein großes Dankeschön an alle Beteiligten ist hier mal angebracht – DANKE! In ihrem Buch erzählt uns Tamina also nicht nur über ausnahmslos tolle Momente in ihrem Leben, sondern auch Geschichten, die zum Nachdenken anregen. Sie berichtet von Momenten, die nicht nur sie traurig stimmen, sondern auch mich als Leserin. Sie zeigt, dass auch sie nicht immer nur glücklich und voller Zuversicht und Hoffnung ist, dass sie auch nachdenklich sein kann. Und doch überwiegen die vielen Glücksmomente, die sie auf ihren Reisen erfahren darf. Tamina ist für mich eine Reisejournalistin, die ich immer liebend gern begleiten werde und – vielleicht auch einmal persönlich antreffen kann. Vielleicht verreist man irgendwann mal gemeinsam und geht gemeinsam neugierig auf die Suche nach Geheimnissen, heimischen Schätzen und den wunderschönen Orten sowie den interessanten Menschen und deren Geschichten dieser Welt. Ich wünsche ihr noch viele wunderschöne Reisemomente, viel Licht, viel Ausdauer und Leidenschaft und ein offenes Herz für all die schönen Geschichten, die sie noch entdecken wird. Bitte schreib weitere Bücher und lass uns weiterhin teilhaben an deinen Reisen und Abenteuern, auf dass wir alle die Welt mit deinen Augen sehen lernen können. Dieses Buch kann ich einfach allen Reiselustigen, Fernwehsüchtigen und Wunderschön-Fans empfehlen!

Lesen Sie weiter

Ein interessantes Buch

Von: amina123

25.02.2019

Mir gefällt dieses Buch sehr gut und ich kann dieses Buch mit kleinem Gepäck nur weiterempfehlen. Daumen Hoch.

Lesen Sie weiter

Danke für dieses wunderbare Buch

Von: Maria

27.01.2019

Spannend, interessant und informativ, so, wie ein gutes Buch sein sollte. Besonders schön finde ich es als Fan von Tamina Kallert, dass man Hintergründe zu den Sendungen erfährt, die man mit so viel Freude angeschaut hat. Dazu gibt es Persönliches, und alles in sehr eingängiger Sprache und unterhaltsam. Am meisten beeindruckt hat mich jedoch, von wie viel Lebensklugheit und Weisheit die Geschichten durchdrungen sind.

Lesen Sie weiter

Mit kleinem Gepäck

Von: Claudia

27.01.2019

Das Buch ist sehr gut, gibt auch Tips, ist spannend, würde es immer wieder griffbereit haben, um einiges darin zu lesen, was mir schon entfallen war.

Lesen Sie weiter

Ich interessiere mich sehr für Reisen und spannende Orte und kenne daher die Autorin Tamina Kallert bereits durch ihre Reisesendung "Wunderschön", die bei WDR läuft. In jedem Beitrag Sonntag abends wird eine Region und ihre landschaftlichen und kulturellen Schönheiten vorgestellt. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Menschenschlag, der dort lebt, aber auch Möglichkeiten für die aktive Reisegestaltung werden aufgezeigt. Ähnliches habe ich mir von diesem Buch versprochen, doch ich habe so viel mehr bekommen. Zwar hat die Autorin ihre Erlebnisse beim Reisen für das Fernsehformat sammeln dürfen, doch in dem Buch hier geht es vorrangig um die Autorin selbst. Sie erzählt, wie es ihr ergangen ist als sie die erste Sendung gedreht hat und alles seinen Lauf genommen hat und wie stressig eigentlich ein solcher Dreh ist. Man sieht ja als Zuschauer nur die fertige Sendung und denkt sich vielleicht: "Sie hat es gut, kann Reisen mit der Arbeit verknüpfen." Aber wieviel Arbeit hinter einer solchen Sendung steckt, meint man gar nicht. Diesen Einblick fand ich persönlich sehr interessant, so etwas kriegt man ja sonst nie zu sehen. Die Autorin berichtet sehr gefühlvoll davon, was sie am Reisen besonders liebt und was sie so alles erlebt hat. Dabei geht es ihr nicht so sehr um den Luxus, den sie als Reporterin hat, sondern eher darum schöne Momente und Begegnungen mit Menschen zu genießen. Das war es auch, was mir an dem Buch am meisten gefallen hat, das Bodenständige. Tamina Kallert weiß die Schönheit der Welt zu schätzen, damit hat sie mich sehr berührt und ich habe ihre Texte förmlich aufgesogen. Fazit: Eine große Empfehlung von mir für Menschen die gerne reisen und verschiedene Kulturen zu schätzen wissen.

Lesen Sie weiter

Mit kleinem Gepäck auf Reisen um die Welt. Skurril, Persönlich, manchmal traurig aber viel Reiselustiges – grundsätzlich stimmt der Klappentext von Tamina Kallerts „Mit kleinem Gepäck“ und verspricht ein spannendes Buch voll mit Geschichten von Reisen. Größtenteils stimmt das auch alles. Allerdings mit einem etwas anderen Blickwinkel. Tamina Kallert ist Moderatorin für Reisesendungen, hauptsächlich beim WDR und beruflich viel unterwegs. Und über ebendiese Reisen berichtet sie in ihrem Buch. Es geht um das Unterwegs sein, das Team, ihre eigenen Eindrücke und einige kleine Details. Auch interessante Fakten fließen ein, wie zum Beispiel zur Kleidung, zur Licht- und Kameratechnik oder zur Entstehung der Sendungen. Aufgelockert sind die Schilderungen durch Erzählungen von kleinen Missgeschicken, die dann doch noch zum Guten abgewendet werden konnten, Konflikte im Team und anderen Herausforderungen. Letztendlich aber immer wieder mit einem positiven Ausgang. „Mit kleinem Gepäck“ ist nicht an einem einzigen Land fest gemacht, nicht chronologisch geordnet sondern setzt sich aus Sinnzusammenhängen zusammen, die aber teilweise schwierig nachzuvollziehen sind. Den Lesefluss stört es grundsätzlich nicht, nur beim Blick auf das Gesamtbild erscheint es etwas merkwürdig. Insgesamt... https://sophiessofa.blogspot.com/2018/12/buchempfehlung-mit-kleinem-gepack.html

Lesen Sie weiter