Leserstimmen zu
Die Heldinnenreise

Sabine Groth

(6)
(1)
(1)
(0)
(0)
€ 24,00 [D] inkl. MwSt. | € 24,70 [A] | CHF 33,90* (* empf. VK-Preis)

Dieses Buch lese ich gerade - jeden Tag ein kleines Stück, das ich dann sacken lassen kann. Die Autorin geht es in den drei Kapiteln des Buches darum, dass Frauen sich selbst und die eigene Innenwelt besser kennen und verstehen lernen und mit der eigenen Energie besser haushalten können. Ein Nebeneffekt ist ein wohlwollenderen Blick auf sich selbst und die Frauen in der Umgebung. Im ersten Kapitel (Reise in die Unterwelt) sich selbst als Teil des Ganzen kennen zu lernen und auch die "Schattenseiten" kennen und wertschätzen zu lernen. "<em>Eines der Ziele (...) ist es daher, alles, was wir an anderen Menschen lieben und was wir an ihnen hassen, in uns wiederzuerkennen und anzunehmen</em>." Im zweiten Kapitel (Rückkehr zum Selbst) geht es um die Bedeutung von und den Umgang mit Gefühlen, Bedürfnisse und Werten. Außerdem geht es in diesem Kapitel um den weiblichen Urinstinkt und die innere Stimme. "<em>Viele Frauen neigen dazu, den Ruf der Seele und die Botschaften, die aus den tiefsten Seelengründen kommen, mit einer lauten Hyperaktivität zu übertönen. Aber das instinktive weibliche Urwissen wartet im Untergrund darauf, wieder entdeckt und (...) genutzt zu werde</em>." Im dritten Kapitel (Aufbruch zu neuen Ufern) geht es um die Umsetzung und das Nutzen der neu gewonnenen Energie. Besonders spannend finde ich hier den Abschnitt zur eigenen Lebensaufgabe und die Übungen dazu. Die Autorin hat sich aus unterschiedlichen Theorien und Modellen herausgesucht, was für ihr Ziel passt, das Buch lässt sich sehr gut lesen und die Texte wechseln sich mit sehr praxisnahen Übungen (Experimente) und Kraftsätzen ab. An einigen Stellen sind mir die Beschreibungen etwas zu mystisch angehaucht. Trotzdem finde ich das Buch sehr gelungenes und hilfreich, um sich selbst als Frau besser kennen zu lernen!

Lesen Sie weiter

Als erstes,fand ich schon den Einband toll. weiblich, zart, leicht. Und der Inhalt? Ein Weg zu Deiner ureigenen Weiblichkeit. Mit all dem was uns Frauen ausmacht. In einer kraftvollen, achtsamen Schreibweise die das Lesen zum Vergnügen macht. Nicht nur das was, sondern auch das wie ist einfach wunderbar. Und dann könnte ich noch gaaaanz viel schreiben. Wenn ich es in einem Wort zusammenfasse, dann lautet es: Lesen!!!... wenn ich könnte würde ich 10 Sterne vergeben... Danke Sabine Groth für dieses Geschenk. Dieses Buch werde ich ganz sicher an meine Töchter verschenken und auch meinem Partner ans Herz legen. ... und noch ein zweites und drittes Mal lesen.

Lesen Sie weiter

Spezielles Verständnis von Weiblichkeit

Von: Michael Lausberg aus Doveren

28.09.2018

Die Autorin und Heilpraktikerin für Psychotherapie, Sabine Groth, möchte das Selbstbewusstsein von Frauen neu entwickeln und sich selbst zu entdecken. Das Buch will Frauen zu einer Forschungsreise in ihre Innenwelten zu inspirieren und ihnen ein Gefühl für ihre weiblichen Stärken zu vermitteln: „Jede Frau, die sich auf den Weg macht, ihre Innenwelt ernsthaft zu erforschen, begibt sich auf eine Heldinnenreise, wie sie in alten Volkslegenden, Mythen und Märchen geschrieben steht. Heldinnengeschichte beginnen damit, dass eine Heldin sich in unbekannte, oft gefahrvolle Gefilde begibt, um nach allen erdenklichen Prüfungen und einer dunklen Seite der Seele, (…) Indem sich die Frau auf Abenteuerreise begibt, entscheidet sie sich schon allein damit für einen Abstieg in noch unbekannte Tiefen und für eine psychische Auferstehung.“ (S. 16) Bei der Heilung geht es darum, abgespaltene Persönlichkeitsaspekte in der Psyche zu vereinen. Im ersten Teil geht es in die Unterwelt des Unbewussten, um die abgespaltenen Aspekte der Psyche zu vereinen. Dabei werden Talente und Stärke, die bislang verschüttet waren, wieder hervorgeholt. Im zweiten Teil wird die Rückkehr zum Selbst eingeleitet; die Erkundung der Welt der Gefühle und Bedürfnisse wird erkundet und gefördert sowie das Selbstwertgefühl gefördert. Im letzten Teil geht es schließlich zum Aufbruch in eine bessere Zukunft, wo die Verwirklichung von Lebensträumen und Sehnsüchten im Mittelpunkt stehen. Das Buch führt einen durch die eigene Unterwelt bis hin in die letzten verborgenen Seelenwinkel und will mit Übungen unbewusste Kraftquellen in der Seele aktivieren. Ihr Verständnis von Weiblichkeit ist sehr mit dem archetypischen Denken von C.G. Jung zu tun, was in kritischen feministischen und Gender-Kreisen wohl kein Wohlgefallen findet. Wer sich aber auf diese Form des Verständnisses von Weiblichkeit einlässt, kann positive Energie und Lebensfreude vermitteln.

Lesen Sie weiter

Ein hifreicher Begleiter

Von: Maren G. aus Hamburg

24.08.2018

Die Heldinnenreise“ ist genau das Buch, das in meine aktuelle Lebensphase gepasst hat. Es hat mich dazu inspiriert, noch einmal nach innen zu schauen und mich regelmäßig mit meinen Freundinnen zu treffen und gemeinsam die Übungen aus dem Buch zu machen oder ein Stück gemeinsam zu lesen. Am besten gefällt mir, dass Sabine Groth so authentisch schreibt und das Buch kein typischer Ratgeber ist, bei dem man hinterher das Gefühl hat, alles falsch zu machen. Es ist eher das Gegenteil: Nach langer Zeit hatte ich endlich mal wieder das Gefühl: Ich bin genau richtig, so wie ich bin. Danke, für dieses wunderbare Buch!

Lesen Sie weiter

Ein Geschenk für jede Frau

Von: Marion aus Berlin

19.08.2018

Das beste Buch über Frauen, das ich seit langem gelesen habe. Tiefgründig, klug, ermutigend, kraftspendend, leidenschaftlich. Und eine wundervolle lyrische Sprache! Ein Geschenk für jede Frau. Endlich weiß ich, was ich meinen Freundinnen, Schwestern und Kolleginnen zum Geburtstag schenken kann.

Lesen Sie weiter

„Die Heldinnenreise“ ist die Entdeckung des Jahres!

Von: Sibylle G. aus Berlin

15.08.2018

Dieses Buch spendet jeder Frau Kraft. Es ist für diejenigen geeignet, die zu ihrer vollen inneren und äußeren Schönheit erblühen wollen und die ahnen, dass noch viel mehr in ihnen steckt, als sie bislang gelebt haben. Es ist wunderbar tiefgründig, klug und ganz und gar leidenschaftlich. Das Buch führt einen durch die eigene Unterwelt bis hin in die letzten verborgenen Seelenwinkel und bricht mit einem zu neuen Ufern auf. Dies tut es mit einer ehrlichen Herzenswärme, die sowohl Geborgenheit spendet als auch aufrüttelt. Das Buch will jede Frau aus dem Dornröschenschlaf erwecken, damit sie sich zu der Frau entfalten kann, die sie im Grunde ist. Es beschreibt wie kein anderes das Erblühen zum reifen Frausein. Es ist die schönste Liebeserklärung an die Weiblichkeit, die ich je gelesen habe!

Lesen Sie weiter

Eine wunderbare Reise

Von: Wilfried R. aus Berlin

07.08.2018

Ich durfte Die Heldinnenreise lesen. Es ist ein Buch, das mich sehr bewegt hat, auch - oder gerade weil ich ein Mann bin. Es hat mir bewusst gemacht, wie groß die Kraft der Frauen tatsächlich ist und dass ich als Mann ebenfalls Zugang zu den weiblichen Seiten in mir finden kann. Das bedeutet nicht, dass ich dadurch an Männlichkeit verliere - im Gegenteil. Ich gewinne dazu. Dieses Buch hat mir Mut gemacht, noch tiefer in mich hineinzuschauen und ich empfinde dieses Buch als grosses Geschenk. Es unterstützt mich in meiner Arbeit mit Männern und es gibt mir tiefe Einblicke in das Seelenleben der Frauen. Ich kann dieses Buch nur jeder Frau und jedem Mann empfehlen. Nein nicht nur empfehlen. Ich lege es euch ans Herz. Es ist auch ein wunderbares Geschenk. Für jede Frau. Für jeden Mann.

Lesen Sie weiter

In diesem Buch geht es um eine Reise, die für jeden anders sein kann. Sich selbst zu suchen, finden, stärken, aufzubauen. Für Frauen und auch für Männer gedacht! Dieses Buch ist in drei große Teile aufgeteilt. Mit vielen Experimenten und vor allem tollen Kraftsätzen. Meine Meinung: Man erkennt, dass die Autorin mit viel Mühe ein tolles Buch zum Finden des eigenen Weges in den verschiedenen Lebenslagen geschrieben hat. Mit gefällt es, dass sich mit den Experimenten einiges über sich selbst zu erfahren lohnt. Auch die Kraftsätze am Ende der Kapitel sind etwas besonderes. Es wird auch deutlich, dass sich die Autorin viele Gedanken über das Leben gemacht hat, und immer wieder habe ich für mich sagen müssen: ja damit hat sie recht –ich sehe das auch so!

Lesen Sie weiter