Leserstimmen zu
Endlich Ruhe finden

Fearne Cotton

(12)
(10)
(1)
(0)
(1)
€ 22,00 [D] inkl. MwSt. | € 22,70 [A] | CHF 30,90* (* empf. VK-Preis)

Fearne Cottons Buch Endlich Ruhe finden ist ein Buch, dass dem Leser aufgeteilt in unterschiedlichen Bereichen, hilft mit Stress umzugehen. Gleichzeitig analysiert es einzelne Formen von Stress. Mit vielen Ratschlägen und Übungen kann man Anregungen finden, Stress abzubauen in verschiedensten Lebensbereichen. Sei es in der Familie, im Beruf oder auch im Umgang mit Fremden. Ein Buch, dass man jederzeit in Stresssituationen zur Hand nehmen kann, dessen Übungen auch weiterhelfen. Ich kann das Buch weiterempfehlen, da es sich als Ratgeber gut eignet.

Lesen Sie weiter

Endlich Ruhe finden

Von: Tueftlerin

18.12.2018

Es gibt sehr viele detailierte Hinweise, um "endlich" Ruhe zu finden. Jeder kann sich die für ihn beste Methode aussuchen und anwenden. Es gibt sehr viele Möglichkeiten, um Stress aus dem Weg zu gehen und erst garnicht entstehen zu lassen.

Lesen Sie weiter

Ruhe finden bedeutet sich Zeit zu nehmen

Von: Nicole Lenker

11.12.2018

Rezension : Fearne Cotton – Endlich Ruhe finden , Ein Inspirations- und Arbeitsbuch   Um dieses Buch zu beschreiben muss man etwas ausholen, ich habe mich als Testleser für dieses Buch beworben um etwas innere Ruhe dazu zu gewinnen und den Arbeitsstress hinter mir lassen zu können. Die Autorin schreibt sehr persönlich und ohne Scharm und bringt so einige sehr private Erlebnisse wie zum Beispiel dass Ms. Cotton bei Interviews purem Stress unterliegt und sich wie ein 13 Jahre altes Schulmädchen fühlt. Hier gibt die Autorin uns etwas Echtes, dass jeder von uns schon mindestens einmal erlebt hat, ich für meinen Teil mindestens einmal pro Tag. Allein diese wahren Worte zu lesen hat mich überraschenderweise schon beruhig, man ist eben doch nicht so allein wie man denkt. Letztendlich habe ich mich als ehemalige Buchhändlerin gefragt: Was unterscheidet dieses Buch von anderen? Punkt A: Fearne Cotton spricht so viele Punkte aus dem Alltag an, gab mir persönlich auch ein paar negative Beispiele in denen ich mich leider wiedererkenne beispielweise der kleine Punkt : Klatsch und Tratsch. Die Autorin hat Recht, dies beeinflusst uns unterbewusst und stresst uns bzw mich doch sehr.  Punkt B: Nicht nur persönliche Erfahrungen der Autorin runden die Ratschläge ab, sondern auch viele Informationen mit ausführlichen Erklärungen, hier als Beispiel die Organuhr. Jeder hat davon schon einmal gehört, im Buchhandel habe ich tausend Bücher darüber über die Kasse gezogen, jedoch ist einem unklar- was hat es damit auf sich ? In diesem Buch wird kurz, knapp und bündig erklärt nach diesem Prinzip ist zu jeder Tageszeit ein anderes Organ im Mittelpunkt. Für wissensdurstige Personen ein schöner Nebenaspekt. Punkt C : Für mich der entscheidende Unterschied wieso ich dieses Buch und kein anderes empfehlen würde um letztendlich Ruhe zu finden, besonders die Innere Ruhe. Tests, Markierungen, Fragen-Fragen-Fragen. Die Autorin gibt nicht nur ihre Weisheit, ihre Meinung und ihre Erfahrung mit auf den Weg sondern man ist selbst gefragt. Mit Fragen rund um die Persönlichkeit- Wie steht es um Ihre Beziehungen? Wie haben Sie geschlafen? . Dies hat mich sehr überrascht aber im Endeffekt half es mir, natürlich bremst mich schlechter Schlaf aus, natürlich stresst mich der Streit mit meinem Freund. Aber was tue ich dagegen? Ich muss ehrlich sagen diese Fragen rütteln mich wach und bringen mich zur Ursachenforschung. Ebenso soll man Fotos der besten Freunde einkleben, man soll darüber nachdenken wie die Familie und Freunde mit einem selbst umspringen. Man wird auch einmal kurz in eine Zeitmaschine geschickt. All diese kleinen Ausfüllaktionen haben mir persönlich Freunde bereit und ich muss es so sagen diese ganze Grüblerei über sich selbst und woher kommt der Stress nimmt man so ganz anders war und man wird durch die kleinen Aktionen wirklich mit der Nase drauf gestoßen. Hier muss ich zum Abschluss erwähnen, das Buch hat mir geholfen zu sehen dass andere Menschen genau wie ich von denselben Dingen gestresst werden, ich habe durch diese kleinen wundervollen Test etwas über mich gelernt und ein bisschen Know-How war auch dabei. Alles in allem ein tolles Buch für das man jedoch genug Zeit einplanen muss um das Ziel zu erreichen. Man muss sich Zeit nehmen und das Buch wirken lassen.     Liebe Grüße   Nicole Lenker    

Lesen Sie weiter

Sehr alltagsnah

Von: Inka

10.12.2018

Ich mag keine langen Rezensionen, daher fasse ich mich kurz: ein tolles Buch, es ist mitten aus dem Leben geschrieben. Immer wieder gibt es Fragen zur Selbsanalyse und Tipps, die man gut umsetzen kann. Daher absolut empfehlenswert!

Lesen Sie weiter

Gute Tipps

Von: SarahR2005

09.12.2018

Schönes Buch und angenehm zu lesen und geschrieben. Ich werde die Tipps beherzigen und versuchen umzusetzen. Natürlich muss jeder seinen Rhythmus finden. Ob es passt wird die Zeit zeigen. Es gibt nur zu vielen Tipps nicht die Möglichkeit es auch anderer Perspektive zu sehen, falls es keine Familie gibt die einem beisteht.

Lesen Sie weiter

Nach einer Art Test zur Selbstdiagnose beginnt das Buch mit dem Kapitel „Ruhiger Körper“. Es geht um die eigenen Panikattacken der Autorin, es geht um Essen aus Stress, Bewegung um den Körper zu entspannen, Schlaf, Selbstfürsorge, kurz um viele Impulse, den eigenen Körper spüren zu lernen, denn das ist wichtig, um Stresssituationen besser und gelassener begegnen zu können. Das Kapitel bietet zwischendurch Gelegenheit zum aktiven Mitmachen, z. B. eine Körpersilhouette, in die der Leser/die Leserin selber markieren kann, wo gerade der größte Stress spürbar ist. Es gibt Vorschläge, um Stress zu reduzieren, freien Platz, um abends vor dem Schlafengehen den Kopf freizuschreiben, Platz, um sich selber einen Brief zu schreiben mit Ratschlägen zur besseren Selbstfürsorge, wie an eine Freundin. Das Kapitel schließt mit einer Zusammenfassung mit den drei wichtigsten Gedanken ab. Und wieder gibt es Platz, die Vorstellung vom eigenen ruhigen Körper zu zeichnen oder zu formulieren. Das folgende Kapitel handelt vom „ruhigen Atem“. Dieses Kapitel finde ich sehr wichtig, denn über die Atmung kann viel Stress reguliert werden. Es gibt ein Interview mit einer Atemtherapeutin und mit verschiedenen Atemübungen. Es folgen weitere Kapitel aus unterschiedlichen Lebensbereichen (Familie, Arbeit, Außenwelt u.a.). Die Kapitel sind ähnlich aufgebaut, immer abwechslungsreich mit Gelegenheit zum Innehalten und aktiven Gestalten, mit einer Zusammenfassung und Platz für die eigene Vorstellung zum jeweiligen Thema. Jedes Kapitel hat seine eigene Farbgestaltung. Es finden sich schwarz-weiße Skizzen und farbige Aquarellillustrationen. Auffallend ist, dass Fearne Cotton sehr viel aus ihrem eigenen Leben beiträgt und ableitet. Sie hat viel selber erlebt, erfahren, gelernt, oft durch Negativbeispiele. Sie hat daraus gelernt und konnte durch dieses eigene Erleben ihren Ratgeber zum Thema RUHE schreiben. Darüber hinaus gibt sie viele Impulse zum Reflektieren. Das Buch liest sich leicht und abwechslungsreich. Es ist kein Buch zum Durchlesen, sondern wirklich ein „Inspirations- und Arbeitsbuch“ für jemand, der in seinem eigenen Leben etwas verändern möchte, der seine Persönlichkeit entwickeln möchte. Ich kann nicht sagen, dass es mein Leben geändert hat. Aber die Beschäftigung mit dem Thema RUHE hat mich doch öfter zum Innehalten gebracht. Vor allem habe ich vermehrt bewusst auf meine Atmung geachtet und tatsächlich auch besser gekaut und langsamer gegessen. Was mir an diesem Buch nicht gefällt: Streckenweise findet sich zu viel „seichtes Geplätscher“ der Autorin selber. Auf manches Interview hätte sie verzichten können. Na ja, sie ist ja Radio- und Fernsehmoderatorin, da muss man viel reden. Vielleicht entspricht es dem Konzept ihrer Sendungen. Mich hat es gestört. Und ein Punkt fehlt mir: Der Einfluss einer guten Ernährung. Zwar wird im Kapitel „Ruhiger Körper“ Essverhalten kurz thematisiert, aber unsere Ernährung spielt eine große Rolle, wie es unserem Körper geht. Wenn morgens der Kaffee das erste am Tag ist, was man zu sich nimmt, geht es in eine andere Richtung als mit einem Kräutertee, zum Beispiel. Ich spreche aus Erfahrung. Fazit: Im allgemeinen ein empfehlenswertes Buch.

Lesen Sie weiter

Empfehlenswert

Von: Nola

02.12.2018

"Endlich Ruhe finden" ist ein recht umfangreiches Arbeits- und Inspirationsbuch. Man sollte sich also zum Lesen und Bearbeiten durchaus Zeit nehmen. Es ist insgesamt schön gestaltet, die gewählten Farben sind angenehm, ebenso das Papier. Die 10 Kapitel sind eine gute Mischung aus Informationen, Übungen und eigenen Erlebnissen und Erfahrungen der Autorin. Mir hat es Spaß gemacht, jeden Tag ein neues Kapitel zu lesen und zu bearbeiten. Man erfährt vieles über sich, erhält aber auch viele interessante Fakten. Pro Kapitel wird jeweils ein Teilbereich angesprochen, z.B. Körper, Atmung, Familie, Geist etc., sodass man hier bei besonderem Interesse auch gezielt nachlesen kann. Der Schreibstil der Autorin ist ansprechend - während des Lesens hatte ich immer wieder den Eindruck, dass mir eine gute Freundin gegenübersitzt und mir dies alles erzählt. Fazit: Empfehlenswert für alle, die in der Hektik des Alltags ein wenig Ruhe suchen.

Lesen Sie weiter

Endlich Ruhe finden

Von: Louve

28.11.2018

Endlich Ruhe finden von Fearne Cotton ist ein Selbsthilfebuch, um - wie es der Titel schon verrät - wieder zu sich selbst zu finden und innere Ruhe zu finden. Besonders gefallen hat mir, dass man in dem Buch malen und schreiben konnte und es einige wertvolle Tipps, wie z.B. eine Atemübung, gab. Ich denke, dieses Buch ist hilfreich, wenn man eine Therapie bereits abgeschlossen hat, nicht aber, wenn man sich noch im Anfangsstadium befindet. Aufgelockert wurde das Buch durch Interviews mit Personen, die Fearne Cotton selbst weitergeholfen haben. Das fand ich nett, hat das ganze etwas aufgelockert.

Lesen Sie weiter