Leserstimmen zu
Achtsam morden

Karsten Dusse

(5)
(1)
(0)
(0)
(0)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Ein Krimi mit Ratschlägen, Galgenhumor und toller Spannung

Von: dreamlady66 aus Leonberg

11.06.2019

(Inhalt, übernommen) Björn Diemel wird von seiner Frau gezwungen, ein Achtsamkeits-Seminar zu besuchen, um seine Ehe ins Reine zu bringen, sich als guter Vater zu beweisen und die etwas aus den Fugen geratene Work-Life-Balance wieder herzustellen. Denn Björn ist ein erfolgreicher Anwalt und hat dementsprechend sehr wenig Zeit für seine Familie. Der Kurs trägt tatsächlich Früchte und Björn kann das Gelernte sogar in seinen Job integrieren, allerdings nicht ganz auf die erwartete Weise. Denn als sein Mandant, ein brutaler und mehr als schuldiger Großkrimineller, beginnt, ihm ernstliche Probleme zu bereiten, bringt er ihn einfach um — und zwar nach allen Regeln der Achtsamkeit. Zum Autor: Karsten Dusse ist 1973 in Essen geboren. Nach seinem Abitur studierte er Jura in Bonn und Lausanne. 2003 erhielt er nach einem Referendariat die Zulassung als Rechtsanwalt. Dank seiner fachlichen Kompetenzen aber auch seiner charismatischen Art, landete Karsten Dusse nicht etwa in einer Kanzlei, sondern beim Fernsehen. Als Redakteur schreibt er hinter der Kamera Skripte für TV-Hits wie „Ladykracher“. Für seine Autorenarbeiten wurde er bereits mit dem Deutschen Fernsehpreis und mehrfach mit dem Deutschen Comedypreis ausgezeichnet. Vor der Kamera war Karsten Dusse als Strafverteidiger bei der SAT1-Sendung „Barbara Salesch“ sowie als Rechtsexperte bei der VOX-Sendung „Verklag mich doch“ zu sehen. Sein Erstlingswerk „Halbwissen eines Volljuristen“, das im Dezember 2015 erschienen ist, verbindet gekonnt Fachwissen mit Unterhaltung – eben ganz nach Karsten Dusses Manier. Gesamteindruck/Schreibstil/Fazit: Danke an den Heyne-Verlag für dieses besondere Rezensionsexemplar im exquisiten Outfit. Als Yoga-Praktizierende war der Inhalt genau nach meinem Geschmack und liess mich oft genug schmunzeln... Aber, was bringt so ein Achtsamkeits-Seminar? Das Buch beginnt spannend. Es folgen komische und auch unangenehme Geschichten. Ein schuldiger Grosskrimineller, der dem Anwalt eine Menge Probleme bereitete, lässt er nach den Regeln der Achtsamkeit beseitigen. Dann wiederum wirkt er sehr entspannt und kostet das Miteinander seiner Tochter Emily zeitlich aus. Dem Autor ist es wirklich gelungen, eine Kriminalgeschichte von besonderer Art zu schreiben. Der Schreibstil ist flüssig, der Protagonist und alle anderen Personen wirken sympathisch und authentisch. Aus den diversen Beispielen des Achtsamkeits-Coachings kann auch der Leser für sein Leben profitieren, so dass dieser Krimi unbedingt lesenswert ist, da er ganz andere, neue Wege (ua Ratschläge und Galgenhumor) bereithält - überzeugt Euch gerne selbst, ich hab's genossen!

Lesen Sie weiter

Björn Diemel hat ein echtes Problem. Seiner Frau ist mittlerweile der Kragen geplatzt. Sie will sich scheiden lassen und ihm sein Kind vorenthalten, wenn er nicht endlich die Reißleine zieht. Björn soll ein Achtsamkeits-Seminar besuchen um seine Work-Life-Balance wieder herzustellen. Das Problem ist, Björn hat keine Lust auf so einen Kram und findet ihn eher unnötig. Doch unbestreitbar hat er Probleme mit seiner Familie und seiner Arbeit. Um seine Familie zurück zu bekommen, macht er bei diesem Seminar mit. Ganz uneigennützig muss er feststellen, dass dies gar nicht so schlecht ist. Vor allen Dingen kann man das ganze wunderbar auch mit dem Job vereinbaren. So stellt er fest, dass er in seinem Job als Anwalt für einen Großkriminellen einfach Achtsamer mit sich und seinem Arbeitgeber sein muss. Und schon läuft’s. „Achtsam Morden“ ist ein Roman aus der Feder des Autors Karsten Dusse. Die Story ist schon ganz schön speziell. Selten ein so gut durchdachtes Exemplar schwarzen Humors in der Hand gehabt. Es fängt mit diesem voll gestressten Anwalt an, der gezwungenermaßen an diesem Einzelseminar von Joschka Breitner teilnimmt um seine Ehe zu retten. Ganz nebenbei muss Björn feststellen, dass er das erlernte wunderbar mit seinem Job vereinbaren kann. Und schon lebt es sich viel einfacher. Zumal recht schnell sein Mandant, der unangenehme Dragan, achtsam dahin scheidet. Der Autor versteht es wirklich fantastisch eine spannende und doch sehr humorvolle Geschichte um Björn zu spannen. Trotz einiger Leichen und deren Verarbeitung musste ich ständig Lachen. Der Autor kann wirklich mit Wörtern umgehen und jonglieren. Die Beschreibung der Figuren sucht ihresgleichen. Alleine diese Öko Bio Kitainhaber waren zum weg schreien, leider aber auch erschreckend realistisch. Es gibt zu dem Buch eigentlich nicht viel zu sagen. Wer gut gestrickte Mordfälle, mit stark gewürztem schwarzen Humor und schrägen Personen mag, liegt hier genau richtig. Ich kann es wirklich nur weiter empfehlen. Lachflash auf jeden Fall garantiert! Eines der besten Bücher dieses Jahr!

Lesen Sie weiter

Ein Anwalt, das organisierte Verbrechen und die Achtsamkeit

Von: Claudia S. aus Kreis HD

10.06.2019

Björn Diemel ist Anwalt. Seine Kanzlei übergeht ihn seit Ewigkeiten bei der Aufnahme als Partner. Sein wichtigster Mandant ist ein Großkrimineller, der ihn vor definitiv unlösbare Aufgaben stellt. Familiär läuft es unrund, weil er zu wenig Zeit für Frau und Kind hat und gestresst ist. Jetzt schickt sie ihn auch noch zu einem Achtsamkeitsseminar. Er soll seine Work-Life-Balance wiederherstellen. Anfangs hat Björn so seine Schwierigkeiten mit Joschka Breitner, dem Achtsamkeits-Coach. Doch dann stellt er fest, wie hilfreich Achtsamkeit tatsächlich ist und wird geradezu ein Paradebeispiel an Schüler ..! Karsten Dusse kannte ich aus diversen TV-Formaten, angefangen von „Freitag Nacht News“ bis zu „Richterin Barbara Salesch“ und „Verklag mich doch“. Ich wusste also, er hat den perfekten Mix von Recht mit Humor gefunden. Vielleicht sogar erfunden. Dass er aber nun auch noch einen solch genialen Krimi (der als Roman deklariert wurde) schreibt, hätte ich nicht erwartet. Alle Achtung, das ist ein echtes Meisterwerk und schreit nach mehr! Gleich zu Beginn schlägt der Humor voll durch. Aber es wird an keiner Stelle albern oder abgedroschen. Die Einschübe der Krimi-Elemente halten die Spannung gleichmäßig hoch und immer wieder erwartet man, dass die Blase nun platzen muss. Der Protagonist Björn hangelt sich quasi über eine Slagline in mehreren hundert Metern Höhe ohne jedwede Sicherheitsleine. Entweder er schafft es, oder er ist komplett verloren. Kaum ist ein Stück des Wegs erfolgreich gemeistert, taucht ein unerwartetes Hindernis auf und Björn muss improvisieren und Risiken eingehen. Das schafft er mit erstaunlich genialen und erschreckend logischen Einfällen. Die Philosophie der Achtsamkeit wird stets genau befolgt. Dusse hat mich nicht nur mit seinem Buch restlos von sich selbst überzeugt, sondern auch von der Achtsamkeit. Was zunächst wie Quatsch klang, macht erstaunlich viel Sinn. Und so bleibt es nicht aus, dass man die eine oder andere Lektion klammheimlich mal selbst umsetzt. Nein, ich habe niemanden um die Ecke gebracht und werde das auch in Zukunft nicht tun. Aber dank der neuen Denkweise werde ich wesentlich entspannter mit den Dragans dieser Welt umgehen. Dies ist eins der Bücher, bei denen man am Ende traurig ist, dass es vorbei ist. Die Figuren sind so genial ausgearbeitet, dass man sie geradezu bildlich vor Augen hat – und das ohne seitenlange Beschreibungen, sondern mit wenigen verbalen Pinselstrichen. Der Coach Joschka Breitner ist auf so liebenswerte Art total bissig, wenn man mal genauer hinsieht, dass er meine liebste Figur wurde – und ich frage mich, ob die Ereignisse rechtlich gesehen … nein, lassen wir das lieber! Das Ende ist ein bisschen offen, aber nicht so sehr, dass man ratlos zurückbleibt. Ein weiterer Band wäre sicher möglich, aber ich würde mich sehr viel mehr über eine neue Idee von Dusse freuen, die ganz sicher irgendwann folgen wird. Da steckt so viel Potenzial drin, das unbedingt weiter genutzt werden möchte! Dusse hat sich auf meiner All-Time-Favorites-Liste nach ganz weit oben katapultiert. Dieses Buch ist umwerfend komisch, nervenaufreibend spannend und ungebeten lehrreich zugleich. Ich liebe es! Fünf Sterne!

Lesen Sie weiter

Bei Anwalt Björn ist der Wurm drin – seine Ehe ist so gut wie gelaufen, seine Frau droht ihm damit, dass er sein Kind nicht mehr sieht, wenn er nicht endlich auf den Pfad der Achtsamkeit umkehrt und sein Leben ändert. Erst ist Björn sehr skeptisch, was dieses Achtsamkeitsseminar bringen soll, doch schon bald kann er die Früchte ernten, denn sein Mandat, ein gewiefter Haudegen in Sachen Kriminalität, bringt ihn in große Schwierigkeiten. Also geht Björn in sich, atmet tief ein und bringt seinen Auftraggeber erst einmal um…der Beginn einer beispiellosen Karriere als Mörder. „Achtsam Morden“ ist ein wahrer Angriff auf die Lachmuskeln, ein Roman voller skurriler Typen und schrägen Szenen. Und doch sind ganz viele Botschaften für ein achtsames, besseres Leben vom Autor mit eingebunden – ein genialer Schachzug und eine brillante Idee zugleich. Der Plot ist wahnsinnig gut durchdacht, voller Spannung, abwechslungsreichen Szenen und Handlungsorten und ich beäuge zuerst Anwalt Björn sehr skeptisch, wenn er den für ihn neuen Weg der Achtsamkeit geht. Nach und nach formt sich aus dem gestressten Anwalt ein wirklich neuer Mensch, der vor nichts und niemand zurückschreckt, ja selbst vor gut durchdachten Morden nicht haltmacht. Die Szenen bauen sich toll auf, leben von ihren abgefahrenen Figuren, die ich allesamt irgendwie ins Herz geschlossen habe, auch wenn sie wirklich skrupellose Verbrecher sind. Teilweise sind sie so beschränkt in ihrer Handlungs- und Denkweise, dass mir schon fast wieder leidtun, wenn sie von Björn für seine Zwecke missbraucht und eingespannt werden. Das sorgt, bei aller Brutalität, für Lacher und Schenkelklopfer, denn sie sind wirklich nicht die hellsten Kerzen auf der Torte 😊. Der Krimi hat wahnsinnig viel Spannung, ein rasantes Erzähltempo und doch wirkt er nicht gehetzt, sondern lässt dem Leser immer wieder Atempausen, um das Erlebte zu verarbeiten. Nicht nur viele Tote säumen den Weg des Anwalts zu einem achtsameren Menschen, sondern auch viele Pointen, die wirklich immer zünden. Die Handlung ist sehr komplex, lässt mich an den Gedanken von Björn teilhaben und ich schlüpfe in die Haut des Anwalts, um mit ihm seinen genialen Plan auszuführen und das alles im Namen der Achtsamkeit. Nie war Verbrechen so unterhaltsam, spannend und vielseitig – ein echter Knaller! Wer auf Krimis mit fiesen Typen, unehrenhaften Charakteren und einem charmanten Hauptdarsteller steht, der ist mit diesem Buch bestens bedient. Galgenhumor trifft auf anwaltliche Schachzüge = Lachyoga. Ich weiß eins – sollte mir demnächst ein Anwalt mit einem Lächeln im Gesicht begegnen, werde ich Vorsicht walten lassen. Man weiß ja nie, ob er nicht auch das Seminar von Joschka Breitner besucht hat 😊 Herzlichen Dank an Corinna Schindler und dem Heyne Verlag für die kostenfreie Bereitstellung dieses Leseexemplares. Diese Tatsche hat jedoch nicht meine ehrliche Lesermeinung beeinflusst.

Lesen Sie weiter

Wer kennt das nicht , es ist Feierabend oder Wochenende und man könnte eigentlich abschalten und die Zeit mit der Familie genießen. Aber, ... der Kopf lässt sich nicht so einfach ein und ausschalten und ist trotzalledem gedanklich in der Firma am arbeiten, und macht quasi unbezahlt Überstunden . So ähnlich ergeht es dem erfolgreichen Strafverteidiger Björn Diemel andauernd . Er sitzt mit Frau und Tochter beim Mittagessen , oder er spielt mit seiner kleinen Tochter . Doch so wirklich anwesend ist nur sein Körper, geistig ist er schon wieder abwesend und bereitet gedanklich die Verteidigung für den nächsten Fall vor . Seine Frau hat endgültig die Nase voll von dieser ständigen geistigen Abwesenheit und zwingt Björn zum Besuch eines Achtsamkeit-Seminar . Ansonsten kann er auch körperlich abwesend bleiben . Eine ganz klare Ansage , der sich Björn nicht widersetzt, denn seine Familie will er auf gar keinen Fall wegen einiger unachtunachtsamer Momente verlieren , dafür liebt er seine kleine Tochter Emily doch viel zu sehr ! Also bucht er zum nächstmöglichen Termin ein mehrwöchiges Achtsamkeits- Coaching , bei dem bekannten Therapeuten Joschka Breitner und erlebt das , was niemand geglaubt hätte . Schon nach ein paar Sitzungen und einigen Atemübungen , ist Björn fast ein Vorbild an Achtsamkeit und konzentriert sich ohne Abzuschweifen nur auf das , was er gerade macht und hat großen Erfolg mit dem was er tut . Spannend wird es , als er an einem heißen Sommertag mit seiner Tochter ins Wochenendhaus unterwegs ist und unerwartet von einem Mandanten angerufen wird , dem er zur Flucht vor der Polizei verhelfen soll . Björn Diemel löst das entstandene Problem nach den neu erlernten Prinzipien der Achtsamkeit . Er versteckt den straffällig gewordenen Clan - Boss im Kofferraum seines Auto und beachtet ihn für die nächsten 24 Stunden nicht weiter . Solange , bis er mit Emily wieder nach Hause fährt und Zeit hat sich um seinen kriminellen Mandanten zu kümmern. Alles immer schön der Reihe nach, aus Gründen , der neu erlernten Achtsamkeit Regeln. Herrlich schwarzer Humor trifft auf eine gute Portion bissige Ironie , vermischt sich mit einer Prise Galgenhumor und paart sich mit vielen kleinen Lebensweisheiten zu einem unterhaltsamen Krimi . Achtsamkeit üben und leben , werden hier für den erfolgreichen Strafverteidiger zur Anleitung zum skurrilen und fast perfekten Mord. Das gibt's nicht ? Und ob ! Das Debüt von Karsten Dusse vereint alle diese Eigenschaften und fügt sie zu einem genial , erzählten Krimi zusammen , der mich mit seinen Regeln der Achtsamkeit zum Nachdenken gebracht hat und der mit seinem schwarzen Humor, auch nicht vor der aktuellen Gesellschafts - und Sozialkritik halt macht . Die Affinität des Autors zum Drehbuch schreiben , lässt sich bei dem Krimi allerdings nicht ganz von der Hand weisen . Jede Handlung des Protagonisten Björn Diemel wird sehr detailliert und ausführlich beschrieben dargestellt , so dass ich manchmal eigentlich nur noch auf die Regieanweisung : "Klappe / Schnitt" , gewartet habe . :) Wer die "Heute Show" oder "Ladykracher" mag , der wird sich in dem Krimi zuhause fühlen , sich köstlich amüsieren und beim Lesen auf seine Kosten kommen. Gerne vergebe ich für die mit Lebensweisheiten gespickte Krimikomödie , 4 Sterne und eine ganz klare Leseempfehlung

Lesen Sie weiter

Viel gelacht

Von: Schuby aus Bordesholm

06.05.2019

Selten so viel gelacht, wenn es um Morde geht. Der bereits mit dem Deutschen- Fernsehpreis und -Comedypreis ausgezeichnete Rechtsanwalt Karsten Dusse hat wirklich Humor.

Lesen Sie weiter