Leserstimmen zu
Meghan

Andrew Morton

(16)
(13)
(5)
(0)
(0)
€ 20,00 [D] inkl. MwSt. | € 20,60 [A] | CHF 28,90* (* empf. VK-Preis)

Ich kann mich den anderen Meinungen nur anschließen. Man merkt deutlich das Herzblut des Autors hinter diesem Buch. Er und sein Team haben so grandiose Arbeit geleistet. Kann man auf jeden Fall lesen.

Lesen Sie weiter

Erschienen ist das Buch als gebundene Ausgabe 5 Tage vor ihrer Hochzeit mit Prinz Harry, dem jüngsten Sohn von Lady Di und Prinz Charles. Seit ihrer Hochzeit am 19. Mai 2018 ist Meghan nun Duchess of Sussex und ihr ehemaliges Leben als US-Schauspielerin gehört der Vergangenheit an. Andrew Morton hat sehr viel recherchiert und mit vielen Menschen gesprochen die Meghan in ihrem bisherigen Leben begleitet haben. Entstanden ist ein umfangreiches Werk, welches einen sehr guten Überblick über das Leben von Rachel Meghan Markle wiederspiegelt. Besonders gut gefallen haben mir auch ihre familiären Hintergründe, das Erlebte in der Kindheit und die Beziehungen zu wichtigen Personen in ihrem Leben. Mir war fast alles gänzlich unbekannt. Andrew Morton schreibt informativ, ohne jedoch den Leser mit Daten und Personen zu überfrachten. Er hat nicht nur sehr viele prägnante Ereignisse in Meghans Leben thematisiert, sondern es auch geschafft dies einfühlsam wiederzugeben. Mir hat die Biographie sehr gut gefallen. Der Schreibstil hat zum Weiterlesen animiert. Die vielen, mir bislang nicht bekannten Fotos aus ihrer Vergangenheit habe ich mit Freude betrachtet. Passend finde ich auch das Cover des Buches auf dem ausschließlich Meghan und nicht auch noch ihr Mann zu sehen ist. Schließlich ist sie eine eigene Persönlichkeit und es geht in diesem Buch nur um sie und um die Zeit vor ihrer Hochzeit. Ich bin sehr froh dieses Buch gelesen zu haben, denn als „Royal-Fan“ kann ich weiter mitreden und bin bestens informiert worden.

Lesen Sie weiter

Anlässlich der königlichen Hochzeit von Meghan Markle und Prinz Harry verfasste Andrew Morton eine Biografie über die zukünftige Duchess of Sussex. Wer war sie? Woher kommt sie? Nur zwei der vielen Fragen, die sich so mancher gestellt hatte, als Harry offiziell verkündete, dass er eine Liebesbeziehung mit der Schauspielerin hat. Die Enthüllung ihrer Beziehung kam ebenso überraschend, wie die Tatsache, dass aus einem jungen naiven Trunkenbold ein stattlicher Prinz wurde, der am 19. Mai 2019 Meghan das Ja-Wort gab. Um so dringlicher die Frage: Wie hat sie das geschafft? Wer ist sie? Was hat sie bisher getan? Viele kennen Meghan Markle aus der Serie "Suits". Aber ihr Leben davor, ist weitaus spannender. Andrew Morton befragte für sein Buch zahlreiche Personen, die mal eine eher weniger große Rolle und mal eine sehr große Rolle in dem Leben der zukünftigen Herzogin gespielt haben. Nicht nur ihr Vater, sondern auch alte Lehrer, alte Freunde und Nachbarn wurden befragt. Was dabei entstanden ist, ist eine herausstechende Geschichte einer Frau, die nicht genau weiß, wo sie hingehört. Andrew Morton schafft es mit einem lockeren und gelegentlich amüsanten Schreibstil das bisherige Leben von Meghan Markle aufs Papier zubringen. Er geht dabei sehr objektiv vor und nimmt keinerlei Wertungen vor. Auch heikle Themen, wie die Sender-Gleichstellung oder Rassismus werden vorsichtig und angemessen mit einbezogen. Was ich persönlich wirklich sehr schön an dem Buch fand, war, dass Meghan Markle keineswegs heroisiert wurde. Sie wurde auf keinen Thron gehoben und Prinz Harry hat keine Ikone geheiratet. Meghan Markle ist eine Frau, die sich ihr ganzes Leben schon für andere Menschen eingesetzt hat, sie gefördert und vorangebracht hat. Sie ist anders, sticht hervor und verzaubert alle in ihrer Umgebung. Und dennoch hat der Autor sie nicht noch mehr hochgehoben. Er blieb sachlich und auf den Boden der Tatsache. Keine Schlussfolgerungen, der er vornahm, waren übertrieben oder weit hergeholt. Diese Biografie ist wirklich eine gelungene Darstellung ihres bisherigen Lebens und ich kann sie nur weiterempfehlen. Ich vergebe 5 von 5 Sternen.

Lesen Sie weiter

Kennt ihr die US-amerikanische Anwaltsserie ‚Suits‘? Wenn ja, dann ist euch dort bestimmt die smarte und gutaussehende Rachel Zane aufgefallen. Diese wurde von der heutigen Herzogin von Sussex gespielt und genau um sie geht es in dem Buch ‚Meghan. Von Hollywood in den Buckingham-Palast. Ein modernes Märchen.‘ von Andrew Morton. Der Celebrity-Experte, der bereits ein Buch über Prinzessin Diana veröffentlicht hat, widmet seine Aufmerksamkeit nun dem ereignisreichen Leben der ehemaligen Schauspielerin Meghan Markle. Ich wollte das Buch lesen, da ich früher gerne die Serie ‚Suits‘ geschaut habe und ich erfahren wollte, welche Person hinter der Figur Rachel Zane steckt. Wie es für eine Biografie üblich ist, geht auch Morton mit seiner Schilderung chronologisch vor. Zu Beginn geht es um Meghans Eltern und die Geschichte ihrer Familie. Anschließend stehen Meghans Geburt und ihre Kindheit im sonnigen Kalifornien im Vordergrund. Dabei erfährt man, dass Meghan schon von klein auf gerne im Mittelpunkt stand und es gewohnt war, Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Sie war ein sehr aufgewecktes Kind und sagte immer geradeheraus ihre Meinung. Mit dem voranschreitenden Alter wurde Meghan klar, dass sie ein Star sein will. Durch ihren Vater wusste Meghan, wie schwer das Showbusiness sein kann und dass viele Träume in Hollywood nie erfüllt werden, weshalb Meghan erst ein Studium beendete, bevor sie sich ihrer schauspielerischen Karriere widmete. Natürlich geht Morton auch auf ‚Suits‘ ein, schließlich brach die Serie Meghan weltweite Bekanntheit und hat für immer ihr Leben verändert. Während der Dreharbeiten lernte die damals zukünftige Herzogin Prinz Harry kennen. Die Leserschaft erfährt, dass es nicht leicht für Harry und Meghan war, sich regelmäßig zu sehen, da sie am Anfang ihrer Beziehung auf zwei verschiedenen Kontinenten lebten. Besonders interessant fand ich die verschiedenen Fotos von Meghan und ihrer Familie und Freunden. Sehr überraschend fand ich, dass Meghan bereits eine zweijährige Ehe mit einem Filmproduzenten hinter sich hat. Ich habe Mortons Buch innerhalb weniger Stunden gelesen, da ich seinen Schreibstil mitreißend fand. Vielleicht lag es aber auch an Meghans interessantem Leben und der Tatsache, dass sie alles erreicht, was sie sich vornimmt. Von dem Autor wird Meghan in ein positives Licht gerückt, sodass sie eine Vorbildfunktion einnimmt. Mir hat eine etwas kritischere Sicht gefehlt. Fazit Allein schon die Tatsache, dass Meghan es geschafft hat, als geschiedene Frau mit teils afroamerikanischen Wurzeln in die britische Königsfamilie einzuheiraten, macht für mich ihre Biografie lesenswert. Aber ich empfehle das Buch auch allen, die sich einfach für Meghans Leben oder die britischen Royals interessieren. Falls ihr außergewöhnliche Menschen mögt, ist das Buch ‚Meghan. Von Hollywood in den Buckingham-Palast. Ein modernes Märchen.‘ genau richtig für euch.

Lesen Sie weiter

„Meghan: Von Hollywood in den Buckingham-Palast“ ist eine schöne und detaillierte Biografie. Sie ist die Frau an der Seite von Prinz Harry. Doch wer ist Meghan Markle wirklich? Man erfährt, wie und wo Meghan groß geworden ist. Vor allem aber kann man nachlesen, wofür sie sich schon als Jugendliche engagiert hat, was ihr wichtig war und heute noch ist. Das neuste Mitglied des britischen Königshauses verfolgt ihre Ziele und Träume mit großem Interesse und in diesem Buch kann man sie besser kennenlernen. Das Cover ist relativ schlicht gehalten und zeigt ein Foto von Meghan Markle. Sie trägt, wie so oft, ein Lächeln auf dem Gesicht und wirkt damit sehr offen und freundlich. Ich war sehr gespannt darauf zu erfahren, wer Meghan Markle hinter ihrer Fassade wirklich ist. Vor allem war ich sehr von ihrem Engagement und ihrem Willen fasziniert, denn sie hat für ihre Ziele und Träume einfach alles gegeben. Schon in jungen Jahren schien es, als wüsste sie genau, was sie will. Auch Meghans Karriere kommt in dem Buch nicht zu kurz, sowie ihre Begegnung mit Prinz Harry. Untermalt wird ihre Geschichte von einigen Bildern ihrer Kindheit, Jugend, ihrer darauffolgenden Karriere und mit ihrem neuen Mann fürs Leben. Für mich war es sehr interessant zu lesen, wie Meghan sich entwickelt hat und wie ihr Leben so verlaufen ist. An manchen Stellen war die Geschichte vielleicht etwas zu detailliert für mich, aber dennoch gut. Meghan ist eine wirklich beeindruckende Frau, die man definitiv als Vorbild sehen kann. Ihr Mut, ihre Courage und ihr Wille sind unerschütterlich und ich habe mich sehr gefreut, hinter die Fassade schauen zu können, die die Öffentlichkeit ihr auferlegt.

Lesen Sie weiter

Diese kurzweilige Lektüre ist das perfekte Geschenk für Fans von Meghan oder der englischen Monarchie. Andrew Morton lebte einige Zeit in Pasadena, wo Meghan Markle herstammt. Das er eine Biografie über sie schreiben wird, lag also mehr oder weniger auf der Hand. Und auf Grund dieser Nähe hatte Morton eine einzigartige Verbindung zu ihren Freunden, Bekannten und Verwandten. Somit bekommt man ein Bild aus erster Hand von dieser ungewöhnlichen und faszinierenden Frau, das tief hinter den oberflächlichen Klatsch der zahlreichen Magazine geht.

Lesen Sie weiter

Heute stelle ich das Buch „Meghan“ vom Heyne Verlag vor. Infos zum Buch Autor/in: Andrew Morton Originaltitel: Meghan: A Hollywood Princess Originalverlag: Michael O'Mara Books Übersetzer/in: Heike Holtsch, Silvia Kinkel Verlag: Heyne Verlag Preis: 20€ Hardcover Seitenanzahl: 320 ISBN: 978-3-453-20705-9 Erscheinungsdatum: 14. Mai 2018 Inhaltsangabe Die neue Prinzessin der Herzen Mit ihrem natürlichen Charme verzaubert Meghan Markle nicht nur Prinz Harry, sondern die Menschen weltweit. Die Amerikanerin, bekannt aus der TV-Serie "Suits", lebt ein echtes Märchen: Im Mai heiratet sie Prinz Harry und wird damit offizielles Mitglied des britischen Königshauses. In seiner Biografie erzählt Bestseller-Autor Andrew Morton, einzigartiger Kenner der Royals, umfassend von ihrer Kindheit, ihrer couragierten Persönlichkeit, ihren Träumen und Zielen und zeigt mit viel Insiderwissen, was von Meghan in ihrer neuen Rolle zu erwarten ist. Meine Meinung Eine tolle und spannende Biografie! Auf dem Cover ist Meghan lächelnd und sympathisch abgebildet. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm und somit lässt sich das Buch gut lesen. Es enthält viele Farbfotos von Meghan, was mir sehr gut gefällt. Andrew Morton gibt in seiner Biografie tiefe Einblicke in das Leben von Meghan. Man erfährt Vieles über ihre Kindheit, ihre Jugend und über ihr vorheriges Leben. Auch wie sie Prinz Harry kennengelernt hat, ist Thema des Buches. Meghan wird als eine sehr freundliche, bodenständige und natürliche Frau dargestellt. Dass sich Meghan nicht selbst über ihr Leben äußert, finde ich schade. Daher sind viele Informationen möglicherweise lediglich Mutmaßungen und Spekulationen. Der Unterschied von ihrem vorherigen zu ihrem jetzigen Leben ist enorm. Dennoch ist sie sich selbst treu geblieben. Das finde ich wirklich bemerkenswert! Meghan ist trotz ihrer royalen Hochzeit eine ganz normale Frau geblieben. Eine schöne Biografie einer tollen Persönlichkeit! Insgesamt gebe ich dem Buch daher 5 von 5 Sternen und bedanke mich beim Heyne Verlag ganz herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar!

Lesen Sie weiter

Von Andrew Morton habe ich schon gehört, aber bisher noch nichts gelesen und da Meghan Markle immer in aller Munde war und auch immer noch ist, dachte ich mir das ich dieses Buch über Sie lese und habe bisher nicht bereut. Anfangs dachte ich, dass nun viele Zahlen und Daten kommern, aber wie es aussieht habe ich mich geirrt. Man erfährt viele Kleinigkeiten über Meghans Leben und es klingt wirkloich wie ein Märchen. Der Schreibstil war sehr angenehm zu lesen.

Lesen Sie weiter