Leserstimmen zu
Only with You - Du bist mein größtes Glück

Geneva Lee

Girls in Love (3)

(15)
(21)
(1)
(1)
(0)
€ 12,99 [D] inkl. MwSt. | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empf. VK-Preis)

Der beste Teil der Reihe

Von: Julinybooks

11.11.2019

Der Klappentext verrät schon sehr gut den Inhalt. Cassie trifft gleich an ihrem ersten Tag auf ihren Ex Trevor, mit dem sie nun um ihren Job konkurrieren muss, den sie schon immer haben wollte. Doch Cassie ist natürlich fest entschlossen, den Job zu bekommen, deshalb lässt sie sich davon nicht sehr beeinträchtigen. Doch dumm, dass ganz anders als Trevor, Gavin, der ihr Chef ist, ihre Gedanken beeinflusst. Schon vom ersten Moment an ist die Anziehung da, doch Cassie versucht zu widerstehen. Eine Büro-Affäre, die ihren Job gefährden könnte, wäre jetzt gerade nicht hilfreich...Besonders da Cassie den Männern auch eigentlich generell abgeschworden hat... Der Schreibstil in "Only with you", dem dritten und letzten Teil dieser Reihe, die aber unabhängig voneinander gelesen werden können, war auch hier wieder richtig toll, sodass ich sehr gut durch die Seiten gekommen bin. Generell muss ich sagen, dass ich von diesem Buch sehr begeistert war. Cassie war mir schon im ersten Teil, in Jillians Geschichte, am sympathischten und dementsprechend wurde ich auch hier nicht enttäuscht. Sie hatte so einen tollen Humor und keinen Filter in Gavins Nähe, sodass sie immer schonungslos alles ausgesprochen hat, was ihr in den Sinn gekommen ist. Das sorgte natürlich dafür, dass ich oft ein Lachen oder Grinsen nicht zurückhalten konnte. Gavin war ein absoluter Schatz, er war ein Gentleman und hat sich sehr um Cassie bemüht. Als man seine Familie auch nach und nach kennenlernt, merkt man, woher er das hat. Diese Nebencharaktere haben für mich das Buch noch besser gemacht. Und von Anfang an hat man eigentlich gemerkt, wie gut die beiden wirklich zusammenpassen. All die Gespräche habe ich gespannt mitverfolgt und konnte es kaum erwarten bis sie schließlich zusammenfinden. Pro Seite wurde es immer spannender und gefühlvoller, ich musste ihnen einfach immer mehr verfallen. FAZIT Mein liebstes Buch dieser Reihe und gleichzeitig auch mein liebstes Geneva Lee Buch überhaupt. Nie hätte ich anfangs gedacht, dass es mich gleich so gut überzeugen könnte. Es ist ein wundervolles Buch mit viel Humor und super süßen Momenten, das ich eigentlich jedem New Adult Fan ans Herz legen möchte. Von mir kann es nichts anderes als fünf Sterne bekommen!

Lesen Sie weiter

Locker, leicht und ohne viel Drama.

Von: Selli

11.11.2019

Cassie hat der Männerwelt abgeschworen. Bis jetzt hatte sich jeder Mann als ein Griff ins Klo entpuppt. Sie musste oft hinfallen, um zu erkennen, welchen Wert sie hat und dass sie mehr verdient. Als sie bei ihrer neuen Praktikumsstelle erscheint, steht sie jedoch nicht nur ihrem gutaussehenden Chef Gavin gegenüber, sondern auch dem anderen Praktikanten… Ihrem Ex. Wenn das nicht nach Drama schreit! Ich habe “Only with you” von Geneva Lee innerhalb von zwei Tagen durchgesuchtet und war überrascht, dass es mir einen Ticken besser gefallen hat als der vorherige Teil der "Girls in love"-Reihe. Der Schreibstil war locker leicht und die Geschichte legte von Anfang an ein rasantes Tempo an den Tag. Das fand ich zur Abwechslung total gut, da in solchen Büchern oft ein riesen Hin und Her zwischen den Hauptcharakteren kreiert wird, was so mancher Autor mit Spannungsaufbau verwechselt. Das hat die Autorin dieses Buches gut gemeistert, indem sie es gar nicht erst zu diesem Hin und Her hat kommen lassen. Die Beziehung der Hauptcharaktere stand immer im Vordergrund, ohne zugespitzte Dramatik. Die Geschichte ist durchweg realistisch und glänzt mit seinen tollen Haupt- und Nebencharakteren. Das Ende des Buches war mir persönlich etwas zu kitschig, ist aber trotzdem ein gelungener Abschluss des Buches und der Reihe. Es ist humorvoll und schön zu lesen. Ein gutes Buch für Zwischendurch!

Lesen Sie weiter

Rezension zu Only with you

Von: Kapitelliebe

09.11.2019

Der 3. Band der Reihe hat mir richtig, richtig gut gefallen! Cassie ist so eine taffe, heiße, selbstbewusste und geniale Protagonistin; ich liebe sie! Besonders, weil sie ein wenig in die Badgirl Rolle schlüpft finde ich sie so cool. Gavin war liebevoll, charmant, lustig und selbstbewusst. Er war einfach ein richtig toller Mann, den man eigentlich nur ins Herz schließen kann. Die Geschichte hat sich unbglaublich gut weiterentwickelt, es ging voran, wurde niemals langweilig und das ein oder andere mal musste ich richtig lachen. Ein gelungener Abschluss dieser Reihe, wenn man mich fragt! Ich werde die Mädels sehr vermissen.

Lesen Sie weiter

Nett für Zwischendurch!

Von: Lara

07.11.2019

Meine Meinung Nachdem mir der erste Teil der Reihe so unglaublich gut gefallen hat, konnte ich mich auch nach der kleinen Enttäuschung des zweiten Teils nicht davon abhalten, nun auch den dritten zu lesen. Das Cover reiht sich wunderschön neben die anderen beiden und passt im gleichen Stil mit anderer Farbgebung perfekt dazu. Wir treffen auf Cassie, eine junge Studentin, die vor ihrem Praktikum bei einer begehrten Firma in Seattle steht. Bereits auf dem Weg dorthin trifft sie auf all ihre Ex-Freunde, die sie bisher nur enttäuscht haben. Vom sexy und gut aussehenden Sportgott über den lieben und etwas schüchternen jungen Mann bis hin zu ihrem letzten „Fehler“, der nun ausgerechnet ihr Konkurrent in ihrer Praktikum-Firma darstellt. Doch das war noch nicht alles: ihr Chef, Gavin, ist ein wahnsinnig gut aussehender junger Mann, von dem sie sich zugleich angezogen fühlt. Cassie ist ergeizig und zielstrebig, aber zugleich auch humorvoll und offen. Zudem glaubt sie noch Fest daran, ihre wahre Liebe zu finden und steht eher weniger auf One Night Stands, nur hatte sie da bisher leider noch kein Glück. Dennoch habe ich gerne aus ihrer Perspektive gelesen, da sie mich ständig zum Schmunzeln bringen konnte. Gavin hingegen hat es mir etwas schwerer gemacht. Ich konnte ihn zunächst nicht wirklich zuordnen und wusste nicht, worauf er hinaus möchte, als junger Chef ist er, wie Cassie, sehr ergeizig und zielstrebig. Ich hatte fest damit gerechnet, einen Bad Boy à la Christian Grey zu bekommen, was ihn für mich zunächst so undurchschaubar gemacht hat. Doch er ist wirklich genau das Gegenteil und ein liebenswerter junger Mann, der sich liebevoll um Freunde und Familie kümmert und alles für seine Liebsten tun würde. Nachdem ich das erkannt habe und gemerkt habe, dass er kein großes, dunkles Geheimnis verbirgt, habe ich ihn sehr in mein Herz schließen können. Der Schreibstil ist einfach und schnell zu lesen, ohne dass ich wahnsinnig emotional berührt oder mitgerissen wurde. Die Handlung ist genau das, was man aus dem Klappentext vermuten würde. Es gab keine Überraschungen oder schockierenden Wendungen und das war auch okay, denn so wurde es ein reines Wohlfühl- und Abschalt-Buch. Auch die zahlreichen Klischees haben mich kaum gestört, da ich genau damit gerechnet habe. Insgesamt war es also weder emotional berührend, tiefgehend oder etwas, worüber ich mir länger den Kopf zerbrechen würde, doch schlecht war es ebenfalls nicht. Fazit Ein kurzweiliges Lese-Abenteuer ohne Überraschungen oder Tiefgang, das dennoch in seiner Leichtigkeit überzeugen konnte.

Lesen Sie weiter

Eine weitere Liebesgeschichte

Von: book.mytruepassion

04.11.2019

Achtung!!! Spoiler möglich, da es sich um einen Folgeband handelt! Cassie hat für den Sommer ein super Praktikum bekommen, dass ihr später eine menge Türen öffnen soll. Doch wie es das Schicksal will hat ihr Ex Freund die andere Praktikanten Stelle bekommen. Doch Cassie ist ambitioniert und wird sich gegen ihn durchsetzen. Wäre da nicht ihr verdammt gutaussehender, kluger und liebevoller Boss. Gavin North verzaubert Cassie von Anfang an und auch Gavin ist von ihrer Art und ihrem Seemann Mund verzaubert. Zwischen ihnen wird es ziemlich schnell ernst und sie wissen beide, dass sie etwas ganz Besonderes haben. Für Cassie ist es nicht leicht die Beziehung zu Gavin und ihren Job unter einen Hut zu bekommen, denn sie hat Angst, was die Anderen denken könnten. Für mich ist Cassie unfassbar selbstbewusst und emanzipiert, was sich am Anfang des Buches wiederspiegelt. Sie verliebt sich ganz schön schnell in Gavin aber man kauft ihnen das auch ab. Wobei ich mir gewünscht hätte, dass die Beziehung auch am Anfang mehr in die Tiefe geht. Mir hat ihr erstes Date am besten gefallen, weil genau da die Oberflächlichkeit verschwunden ist und es in die Tiefe gegangen ist. Auch der Sarkasmus und der Humor darf nicht fehlen, dass hat die ganze Geschichte sehr erfrischend gemacht. Gavin ist einer von den guten Männern und doch konnte ich ihn nicht durchschauen. Er wurde sehr charakterlos dargestellt, zumindest lernt man ihn als Person nicht wirklich kennen und dass finde ich sehr schade. Die Verbindung zu den ersten beiden Bänden hat mir sehr gut gefallen und auch deren Weiterentwicklung war ein totales Muss. Alle drei haben viel erlebt und am Ende ihre große Liebe gefunden und Cassie hat durch Jess und Jillian super Vorbilder. Der Schreibstil gefällt mir so gut, denn man kommt schnell voran und außerdem ist es sehr flüssig geschrieben. Wobei es eine sehr Oberflächliche Geschichte ist und mir hat irgendwie das ganz Besondere gefehlt.

Lesen Sie weiter

Lustig, aber oberflächlich!

Von: Tonisbooks

04.11.2019

Ich habe mich bereits seit Monaten auf das Buch gefreut & konnte es kaum abwarten damit zu starten. Band 1&2 der „Girls In Love-Trilogie“ haben mir gut gefallen und waren perfekt für Zwischendurch. Obwohl mir Band 3 auch gefallen hat, ist er für mich der schlechteste Band der Reihe. Aber ich fange ganz von vorne an. Der Schreibstil ist wie man ihn kennt. Sehr locker & einfach zu verstehen, ohne viel Tam Tam. Dies ist mein 10. Buch der Autorin, ich bin also wirklich ein kleiner Fan von ihr. Aber der Einstieg in die Geschichte rund um Cassie & Gavin fiel mir schwer, denn das Buch beginnt mir zu dramatisch und klischeehaft. Die neue Praktikantin, die vor ihrem Chef ausfällig wird, war für mich nichts Neues. Er ist natürlich von ihrer Art fasziniert. Auch im weiteren Verlauf bleibt es an einigen Stellen zu dramatisch & unrealistisch für mich, weshalb mich die Handlung oft nicht überzeugen konnte. Über wichtige & ausschlaggebende Informationen, besonders eine Information, die die Protagonistin aus dem ersten Band betrifft, fliegt die Autorin einfach drüber, ohne genauer darauf einzugehen. Es gibt Plottwists, die nicht genug ausgeführt werden und Themen, die nicht detailliert erklärt werden. Das Buch und dessen Themen werden für mich zu oberflächlich abgehandelt. Leider kann ich ohne zu spoilern nicht genau auf alles eingehen. Was mich aber überzeugen konnte, sind die Charaktere. Besonders der Protagonist Gavin hat mir gut gefallen, da er einfach total sympathisch, herzlich und ehrlich ist. Die Protagonistin Cassie ist mir zu dramatisch, aber sie ist lustig und stark. Die Beziehung zwischen den beiden ist sehr süß, geht aber viel zu schnell von statten und ist nichts Besonderes - auch hier finde ich es wieder sehr unrealistisch. Mir hat aber auch gefallen, dass man im letzten Band der Trilogie nochmal einiges über die Protagonisten der vorherigen Bände - also Jillian & Liam und Jessica & Roman - erfährt und somit vernünftig mit allen drei Bänden und der Mädelsclique abschließen kann. Allerdings fehlt es dem Buch an Spannung. Es passiert eigentlich nichts Ausschlaggebendes und die Geschichte plätschert nur vor sich hin. Genau deshalb ist es aber perfekt für Zwischendurch. Obwohl das Buch seine Schwächen hat, unterhält es einen sehr gut, was nicht zuletzt an der Protagonistin liegt. Man hat Spaß beim Lesen und kann deshalb leicht über die unrealistischen Aspekte hinweg sehen. Am Ende gab es natürlich nochmal etwas Drama - ohne geht es ja auch nicht - & anfangs hatte ich Angst, dass mir das Buch zu dramatisch werden würde, allerdings war das Ende sehr gut durchdacht & ich konnte Cassie & ihre Reaktion sehr gut nachvollziehen. Im Fazit kann ich sagen, dass das Buch für mich das Schwächste der Trilogie ist, aber mich dennoch sehr gut unterhalten hat. Deshalb bekommt das Buch 4/5 Sterne von mir. Im Allgemeinen kann ich die Reihe jedem empfehlen, der auf der Suche nach leichten Lektüren für Zwischendurch ist.

Lesen Sie weiter

3-3.5 Sterne ✨ Nachdem ich die ersten beiden Bände der Girls-in-Love-Reihe von Geneva Lee gelesen und sie auch sehr gemocht habe, war ich zugegeben schon sehr gespannt, wie die Autorin ihre Trilogie mit Cassies Geschichte abschließen würde. Ich muss zwar auch gestehen, dass es für mich der schwächste Teil der Reihe war, dennoch kann ich euch dieses Buch empfehlen, wenn ihr bereits die beiden vorherigen Bände gemocht habt. Da ich mit dem Klappentext des Buches nicht ganz übereinstimme, möchte ich diese nochmal kurz schildern: In „Only With You“ geht es um die junge Cassie Hart, die im letzten Jahr ihres Studiums ist und um sich für eine Arbeit danach abzusichern, bei einem der begehrtesten Praktikumsplätzen von Seattle anfängt. Leider geht schon vieles bereits an ihrem ersten Tag schief, denn gleich am Morgen wird sie von genau drei ihrer Exfreunden umringt, und wenn man Cassie kennt, weiß man, dass sie in ihrer Vergangenheit schon so oft ihren Mr. Right gefunden zu haben glaubte. Vergeblich. Doch wie sagt man so schön... alles Schlechte hat auch immer etwas Gutes, denn neben ihren drei Exfreunden lernt Cassie auch gleich am selben Tag noch ihren attraktiven neuen Chef kennen, und zwischen ihnen funkelt es plötzlich gewaltig... Und nun zum Buch: Wie schon erwähnt, war „Only With You“ für mich der schwächste Teil der Reihe. Ich kann auch beschreiben, weshalb. Die Geschichte von Cassie und Gavin war für mich einfach eine stinknormale Liebesgeschichte, die ich so auch in meinem Freundeskreis kenne. Zwei Menschen lernen sich auf der Arbeit kennen, finden einander toll, gehen langsam miteinander aus und verlieben sich ineinander und zum Ende hin kommt das Happy End. Anders als zum Beispiel in „Now and Forever“ hatte dieses Buch leider nichts allzu Spezielles an sich, außer dass es eben sehr toll und humorvoll geschrieben wurde. Und nun kommen wir auch zum Schreibstil: Der Schreibstil von Geneva Lee in der Girls-in-Love-Reihe war einfach perfekt zum Abschalten, wenn man einen langen Tag hinter sich hatte und einen gemütlichen Abend verbringen möchte. Er war so einfach und schnell zu lesen, dass ich das Buch sogar innerhalb einer Nacht sogar durchlesen konnte! :) Trotzdem muss ich kurz erwähnen, dass ich etwas enttäuscht vom Lektorat war, denn ich habe wirklich sehr viele Rechtschreibfehler entdeckt und nach einer Zeit haben sie mich auch etwas gestört. Hinzu kommt, dass ich wieder mal gemerkt habe, dass viele Autoren unnötig versuchen, ihre Geschichten in die Länge zu ziehen, nur damit sie mehr Füllmaterial haben und mehr Seiten schreiben können. Diese unnötige, mittlerweile auch unrealistische und wirklich, wirklich nicht benötigte Dramen in einigen NA-Büchern sind langsam einfach nur noch nervig. In den letzten 20-30 Seiten hat Geneva Lee dementsprechend natürlich ein unnötiges Drama zwischen Cassie & Gavin verursachen müssen und hat ihr Buch für mich damit leider nur noch schlechter gemacht. Zu den beiden Charakteren kann ich auch nur sagen, dass sie beide meiner Meinung nach etwas zu oberflächlich wirkten. Beispielsweise war Cassie bereits nach dem 1. Treffen/Date total verrückt nach ihm, obwohl sie ihn eigentlich noch gar nicht gut kannte. Zudem konnte ich keinerlei Gefühle spüren, da sie bei beiden wie aus dem Nichts gekommen sind. Eine Sache, die mir jedoch wirklich gut gefallen hat, war die weiterhin sehr enge Freundschaft zwischen den drei Mädchen. Man hat erfahren, wie es mit Jillian aus dem ersten Band weiterging -Achtung, Spoiler zum ersten Band- (das war für mich ein sehr wichtiger Punkt, da ich unbedingt wissen wollte, wie es mit Jillians Krankheit Parkinson und Liams britischer Herkunft weiterging) -Spoiler Ende- oder wie richtig die Entscheidung zur Heirat von Jessica und Roman war. Fazit: Als ich dieses Buch beendet habe, habe ich „Only With You“ ganze 4 Sterne gegeben. Jetzt, einige Wochen später, ist meine Bewertung leider gesunken, sodass ich dem Buch nur noch 3-3.5 Sterne geben kann. Die Geschichte von Cassie und Gavin hatte einfach nichts Besonderes an sich, es war eine ganz normale Lovestory, die man abgesehen vom großen Drama am Ende auch im echten Leben überall findet :) Für mich ist es definitiv kein Must-Read, allerdings kann ich euch empfehlen, auch den dritten Band der Reihe zu lesen, wenn ihr bereits die vorherigen Teile gelesen habt. 3/5 ★ *An der Stelle möchte ich mich auch ganz herzlichst beim Blanvalet Verlag und beim Bloggerportal für das Rezensionsexemplar bedanken! ❤️

Lesen Sie weiter

Das Cover ist wieder mal sehr schön gestaltet und passt wieder perfekt zu den beiden anderen Büchern. Nun ist die Zeit so schnell vergangen und es gibt schon das Finale der Trilogie. Ich habe mich immer auf jedes Buch gefreut und habe sie gerne gelesen auch wenn der erste Band immer noch der Beste geblieben ist, dass konnte auch dieses Buch nicht ändern. Die Autorin schafft es eine süße Geschichte zu gestalten die mit jeder Menge Humor und Charme daher kommt. Auch wenn Cassie nochmal ganz besondere Probleme mit sich bringt, denn ihre Selbstzweifel waren nicht ganz einfach am Anfang. Ich konnte sie aber gut verstehen ich denke das sollte man gut nachvollziehen können da es ja jedem mal so geht. Ich fand schon den Klappentext so sympathisch aufgemacht, dass Cassie noch nicht den Traumprinz gefunden hat sondern jede Menge Frösche küssen musste. Ich finde man hat auf Anhieb gemerkt das es bei Cassie zu gemischten Gefühlen kam, denn nicht nur zwischen ihr und ihrem Ex-freund lag etwas in der Lust sondern zwischen ihr und ihrem Chef hat es ordentlich geknistert.  Es gab dann überraschenderweise wenig dramatisches aber dafür das ein oder andere Klischee, dass erfüllt würde. Ich hätte mir da vielleicht noch einen Hauch mehr "Neues" gewünscht, vielleicht eine Überraschung mehr. Fazit Ein ganz netter Abschluss auch wenn ich mir hier und da etwas mehr gewünscht hätte. Es kommt aber einfach keins der beiden Bücher gegen den ersten Teil an. Trotzdem finde ich war es wieder eine süße Geschichte die man zwischendurch mal ganz gut lesen kann. Ich werde auch weiterhin die Bücher der Autorin lesen!

Lesen Sie weiter