Leserstimmen zu
Witchcraft

Mya Spalter

(15)
(5)
(0)
(0)
(0)
€ 12,00 [D] inkl. MwSt. | € 12,40 [A] | CHF 17,90* (* empf. VK-Preis)

Natürlich hat mich dieses lilafarbenes Cover angezogen und da Lila eine magische Farbe ist, passt das auch so perfekt. Das Cover ist wunderschön gestaltet, mit der kleinen Hexe auf ihrem Besen umrangt von vielen magischen Blumen . Ich war einfach neugierig und habe mich überraschen lassen. Das Buch ist wirklich gut gelungen und hat mich sehr überrascht . Es ist kein „Lehrbuch“ um eine richtige Hexe 🧙‍♀️ zu werden und es enthält keine detaillierten Anleitungen für Zauberei , Hexereien und Verwünschungen, die sucht man vergebens , man findet eher Empfehlungen für Rituale. Mya Spalter beschreibt wie sie überhaupt erst zu einer sogenannten „Hexe“ wurde und dann nimmt sie einen mit auf eine wundersame Reise mit vielen interessanten und spannenden Kapiteln. Es geht um die Macht der Farben, über Pflanzenkunde, bis hin zu den Planeten und deren Einfluss auf uns . Es ist in vielen Kapiteln unterteilt, die immer mit humorvollen Geschichten und Anekdoten von Mya mal heiter und mal schwarz untermalt werden . Das Buch ist leicht geschrieben und sie erzählt auch von Kunden die in ihr Geschäft kommen , was sie dort suchen oder sich erhoffen zu finden. Sie arbeitet dort schon sehr lange und betreibt schwarze und weiße Magie, die auch zu ihrem schwarzen Humor passt. Sie weiß viel und erzählt so einiges mit Witz und Charme. Mich hat dieses Hexen-Sachbuch überzeugt und viel Freude und Vergnügen beim lesen bereitet. Ich habe es jetzt an eine Stelle postiert wo ich schnell darauf zugreifen kann . Genauso wie ich mich beim morgendlichen ankleiden schon selbst ertappt habe , das ich denke in was für eine Farbe ich mich heute morgen wohl Hülle und was ich damit über den Tag erreichen werde. Ich bin so begeistert das ich mir bereits noch ein anderes „Hexenbuch“ gekauft habe . Sicher ist sicher und ein bisschen Magie schadet nie. Vielen dank für dieses tolle Leseexemplar

Lesen Sie weiter

Nach dem Lesen meines ersten Hexen-Handbuches „Witchery – Entdecke deine Hexe in dir“ von Juliet Diaz hat mich ganz besonders „Witch Craft“ interessiert, weil ich mit Mya Spalter eine weitere erfahrene Meinung über das Thema „morderne Hexerei“ einholen wollte. Mya Spalter stellt sich zunächst in der Einführung vor und ich hatte schnell das Gefühl, dass sie trotz des großen Wissensstandes sich immer auf der Augenhöhe des/der Lesers/Leserin begibt. Eine unfassbar sympathische, quirlige, liebenswerte junge New Yorkerin, die mit Herzblut und Humor ihre faszinierende Geschichte erzählt: Das Jobben in einem der ältesten Hexenladen in New York City? – Wahnsinnig aufregend! Mya Spalter nimmt den/die Leser/Leserin wortwörtlich an die Hand und fängt mit der Thematik „moderne Hexerei“ ganz von vorne an, als würde man selbst als Unwissender/Unwissende den ältesten Hexenladen in New York betreten und sich stundenlang beraten lassen. Im ersten Teil des Handbuches klärt sie uns über das gängigste Hexenwerkzeug auf: Zum Beispiel das Gestalten eines Altars mit persönlichen Schätzen. Zentrale Punkte werden dabei in einem kurzen, bündigen Abschnitt mit kursiver Schrift zusammengefasst, damit der/die Leser/in immer mal wieder einen schnellen Überblick behalten kann. Mya thematisiert zudem in einem lockeren Plauderton die Farbmagie (unterschiedliche Farben mit ihren jeweiligen Bedeutungen), das Wachswerk (Varianten, Symboliken und Absichten), Pflanzen und Mineralien (Wirkungen und Einsatzmöglichkeiten), Planten (Einflussmöglichkeiten), den Jahreskreis und das magische Miteinander (Zeremonialmagie). Im zweiten Teil des Handbuches vermischt sich Theorie und Praxis. Im Fokus stehen nun aktive Handlungen wie das Auflösen, Schützen und Bannen sowie zahlreiche interessante „Zauber“. Positiv anmerken möchte ich auch, dass ich nie das Gefühl hatte, ein trockenes, informationslastiges Sachbuch zu lesen, denn Mya Spalter bringt hier und da mal eine erfrischende Anekdote aus ihrem Arbeitsleben. Eine interessante Persönlichkeit in einer interessanten Metropole mit einem äußerst interessanten Beruf! In den fünfzehn Jahren als Mitarbeiterin in einem Hexenshop hat Mya Spalter ein überaus umfangreiches Wissen über moderne Hexerei erlangt hat. Dass sie nun ihr Wissen mit uns teilt, freut mich wirklich sehr, denn dank ihrem lockeren, humorvollen Schreibstil macht das Erwerben von Wissen viel Spaß! Insgesamt ist „Witch Craft“ ein Einsteigerhandbuch für Leser und Leserinnen, die sich in das Thema „moderne Hexerei“ einarbeiten möchten. Für Erfahrene könnte das Buch zu oberflächlich sein, aber auch an diese Zielgruppe hat Mya Spalter gedacht, denn nach jedem Kapitel listet sie umfangreiche Lektüreempfehlungen auf, die eine Vertiefung mit der zuvor behandelten Thematik ermöglichen.

Lesen Sie weiter

Das Buch hatte ich eigentlich just for Fun angefordert. Da ich keine großen Erwartungen hatte, hat mich das Buch echt sehr positiv überrascht. Es gibt keine detaillierten Anleitungen für Zauberei sondern Empfehlungen für Rituale. Besonders lustig fand ich, dass die Autorin für ihren Altar auch oft auf das zurückgreift was eben gerade da ist. Etwas rotes? Da tut es auch der rote Gummiball. Unkonventionell und einfach wird erklärt wie Kerzen präpariert werden können, welche Farbe für was steht, welche Elemente für das gewünschte wichtig sind und warum der Mond und dessen Phase für bestimmte Rituale wichtig ist. Hexerei mit improvisationstalent. Es wird auf die verschiedenen Feste eingegangen, auf verschiedene Heilkräuter und Tierkreiszeichen. Auch das Thema Tarot und Handlesen wird kurz angerissen. Man bekommt einen kleinen Einblick in allem der mit viel Humor gespickt ist. Und am Ende kann eigentlich alles magisch sein wenn man es zulässt. Für Leute die gerne mal einen kleinen Einblick in die Materie haben möchten ist es wirklich sehr gut. Für umfangreicheres Wissen gibt es zu jeden Thema Buchempfehlungen da in den 235 Seiten natürlich nicht alles genauestens erklärt werden kann. Mir hat es Spaß gemacht das Buch zu lesen und einiges sehe ich jetzt doch mit anderen Augen z.B. die Farbauswahl meiner Kleidung.

Lesen Sie weiter

Witchcraft

Von: Jandy

22.04.2020

Klappentext Welche Kerzen brauche ich für meine magischen Rituale? Wie richte ich mir meinen eigenen kleinen Altar ein? Wie funktioniert ein wirksamer Liebeszauber? Auf all das und noch viel mehr weiß Mya Spalter Antworten, denn sie beschäftigt sich seit Jahren mit Astrologie, Kräuterkunde und Tarot und weiß, welche Grundausstattung moderne Hexen benötigen. Von Pendel bis zur Symbolkunde, vom Schutzzauber bis hin zum richtigen Kristall für jede Lebenslage: Mya Spalter beherrscht das Hexeneinmaleins und teilt so manch lustige Anekdote aus ihrem bislang gut gehüteten Erfahrungsschatz. Meine Meinung Neben den Cover war ich auch von den kleinen Zeichnungen sehr erfreut. So hebt sich dieses Buch von anderen ab und ja ich habe die Pausen zwischen meines Lesens genutzt um diese aus zu malen, hat viel Spaß gemacht. Es wird gegliedert in zwei Teile, in Teil I "Das Handwerkszeug der Hexen" bestehend aus den Kapiteln; Altäre, Farben, Kerzen, Pflanzen und Mineralien, Planeten, Der Kalender und Magisches Miteinander, in Teil II "Magische Absichten" bestehend aus den Kapiteln; Auflösen,schützen,bannen, Die Magie der Anziehung, Geldzauber, Divination, Astrologie und "Und zum Schluss/Dank". Die Anekdoten und Erfahrungsberichte der Autorin sind für jeder Art Hexe hilfreich, gern gesehen zu mindest meiner Seits. Zu wissen dass es in NY einen Laden gibt der Witchcraft und ähnliches verkauft, lässt einen weniger alleine vorkommen, da solche Läden in Deutschland rah gesät, wenn man nicht die passenden Insider kennt. Die Texte sind thematisch reich gefüllt, trotz dessen leicht zu lesen und gut zu verstehen. Die Schrittweise Anleitung sind präzise und perfekt in der Thematik gesetzt. Im gesamten Buch findet man vermehrt Lektüreempfehlungen im Englischen als auch Deutschen Sprachraum. Ist das Geld wert!!

Lesen Sie weiter

Das Buch ist in zwei Abschnitte geteilt. Der erste beschäftigt sich mit dem Handwerkszeug der Hexen und der zweite ist betitelt „Magische Absichten“. Jeder Teil hat wiederum Unterkapitel. Wobei diese sich mit der einfachen Anwendung von Kräutern, über Kerzen hin zu Liebe und Astrologie beschäftigen. Meinung: Ich hatte keine große Erwartung an das Buch. Ich war neugierig und wollte es deswegen lesen. Ich hatte nicht mit dem Humor und dem „nicht-zu-ernst-nehmen“ gerechnet. Und genau das zeichnet dieses Buch aus. Die Autorin sagt klar, wenn sie keine Expertin ist (so z.B. bei Astrologie) und das bricht die Sachen eher auf das zwischenmenschliche hinunter und nicht auf das spirituelle. Das hat mir sehr gefallen und war auch sehr nachvollziehbar. Dieses Buch würde ich eher als eine Art Nachschlagewerk wahrnehmen und auch so werde ich es in Zukunft benutzen. Vielleicht hat man Kräuter gekauft und würde gerne wissen was diese noch beeinflussen könnten, dann ist man hier richtig. Fazit: Ein tolles Nachschlagewerk, dass interessante Einblicke in eine Welt gibt, die ich bis jetzt nicht so wahrgenommen habe. Gleichzeitig ist das Buch nicht zu spirituell!

Lesen Sie weiter

Welche Kerzen brauche ich für meine magischen Rituale? Wie richte ich mir meinen eigenen kleinen Altar ein? Wie funktioniert ein wirksamer Liebeszauber? Auf all das und noch viel mehr weiß Mya Spalter Antworten, denn sie beschäftigt sich seit Jahren mit Astrologie, Kräuterkunde und Tarot und weiß, welche Grundausstattung moderne Hexen benötigen. Von Pendel bis zur Symbolkunde, vom Schutzzauber bis hin zum richtigen Kristall für jede Lebenslage: Mya Spalter beherrscht das Hexeneinmaleins und teilt so manch lustige Anekdote aus ihrem bislang gut gehüteten Erfahrungsschatz. Unterteilt ist das Buch in zwei Teile, das Handwerkszeug der Hexen und Magische Absichten, darunter insgesamt 12 Kapitel, die sich mit den Grundlegenden Werkzeugen und dem Wissen moderner „Hexen“ auseinandersetzen. So erfährt man, wie man sich Altäre einrichte, welche Symbole man wie und in welche Kerze ritzen muss, was für Rituale es zu welchem Anlass gibt, und wie man Grundlegen Zauber wirkt. Doch auch sehr weiterleitete und wissenschaftliche Themen werden angesprochen, wie zum Beispiel Farbpsychologie – welche färbe welche Bedeutung hat – oder zum Beispiel Astrologie – wenn es um die Bedeutung und Position von Planeten geht.  Die Autorin macht klar, das vieles in ihrem Buch, ähnlich wie in der Bibel (Fun Fact: Im Buch ist tatsächlich die Rede von einer Hexen-Bibel) nicht zu wörtlich genommen werden muss. Viele der Zauber, die sie im Buch vorstellt haben zu einem Großteil mit Auffassung, individueller Anschauung und Psychologie zu tun. Es geht mehr um die Visualisierung deines Ziels. Das allein kann schon vieles bewirken und führt oft zu der Offenbarung, die du zwar nicht wolltest, aber benötigt hast. Auf viele Sachen ist sie eher mit Anschauungen ihrer eigenen Erfahrung eingegangen, anstatt zu erklären, wie sie funktionieren, was mich teilweise etwas verwirrt hat, doch die persönlichen Geschichten kommen durch den sympathischen Humor der Autorin sehr gut zur Geltung.  Obwohl ich also weder an mystische Energien, noch an Schicksal, noch an Horoskope oder den Einfluss der Sterne glaube, habe ich mich sehr für das Buch interessiert. Denn mein Faible für das Außergewöhnliche, und mein innerer Nerd, der total auf Kerzen und Rituale abfährt, wollten unbedingt einen Einblick in das Leben und die Arbeit einer „Hexe“. Auch wenn ich an der tatsächlichen Wirkung der Zauber zweifle, faszinieren mich dennoch die im Buch beschriebenen Methoden und machen mich neugierig darauf, sie auch tatsächlich mal anzuwenden. Leider hatte ich dank der Ausgangssperre (danke Corona) nicht die Chance, mir die benötigten Materialien für einige der Zauber zu besorgen, ansonsten hätte ich sie nämlich gerne ausprobiert, wegen dem Spaß an der Sache, nicht weil ich glaube, dass es funktioniert. Das ist jedem selbst überlassen. 

Lesen Sie weiter

Vor nicht allzu langer Zeit hat mich dieses Rezensionsexemplar erreicht und ich war hin und weg. Natürlich habe ich mir das Buch selber ausgesucht, aber ich wusste nicht, dass es so toll gestaltet und geschrieben wurde!Das Buch „Witchcraft: Das Hexen-Handbuch für ein magisches Leben“ umfasst grob 240 Seiten, wurde von Mya Spalter geschrieben und im Dezember 2019 vom Goldmann Verlag veröffentlicht. Es handelt sich hier nicht um einen Roman sondern wirklich um ein Handbuch /Nachschlagewerk. Daher gebe ich euch nur einen groben Überblick der Themen: In dem Buch finden sich Themen wie Orakel, Kräuter-, Farb- und Steinmagie. Auch magische Rituale werden erklärt. Tarot und Astrologie dürfen natürlich nicht fehlen. Besonders ist jedoch, dass die Autorin Mya Spalter immer wieder kleine Anekdoten aus ihrem Leben und ihrer Arbeit im Hexenladen Enchantments erzählt und somit eine schöne persönliche Beziehung zum Leser aufbaut.Mir gefällt dieses Handbuch sehr sehr gut und ich liebe den Schreibstil von Mya Spalter einfach sehr. Sie schreibt und erklärt, als wenn man ihr gegenüber sitzt und Tee zusammen trinkt! Man erfährt sehr viel von ihr und ihrem Leben, so spricht sie sogar einige Wörter deutsch, was man auch auf Instagram merkt, da sie dort auch schon auf deutsch kommentiert hat. Sie geht auch auf die allgemeine Einstellung zu Hexerei und dem Kult ein, was ich sehr interessant finde und mich auch zum Nachdenken angeregt hat. Nicht jeder der witchy Bilder auf Instagram postet ist auch eine Hexe, bzw. sind so oder so nicht alle Hexen gleich. Ich habe viele Tipps und Tricks aus dem Buch gelernt und werde vermutlich mit der Zeit noch das ein oder andere umsetzen. Es ist wirklich ein tolles Nachschlagewerk, was eigentlich jede Anfängerhexe in ihrem/seinem Regal stehen haben sollte. Das Buch ist hilfreich, informativ, hat schöne Illustrationen und alles in allem sehr angenehm zu lesen. Leider ist dies nur eine kurze Rezension, aber was soll man dazu sagen, außer dass ihr es selber mal in die Hand nehmen solltet ? Greift zu! ⭐⭐⭐⭐

Lesen Sie weiter

Ein passendes Buch für jede Jung-Hexe zum Einstieg. Wir werden von der Autorin langsam in die wichtigsten Grundlagen der Magie herangeführt und nicht direkt mit Magie höherer Klasse überfordert. Beim Lesen hat man eher das Gefühl als würde die Autorin einem alles eher bei einer Tasse Tee erzählen anstatt es in diesem Buch nieder zu schreiben. Die Beschreibungen sind einfach und leicht verständlich und somit für jedermann geeignet.

Lesen Sie weiter