Leserstimmen zu
Und täglich grüßt der Tigervater

Thomas Derksen

(1)
(0)
(0)
(0)
(0)
€ 14,99 [D] inkl. MwSt. | € 15,50 [A] | CHF 21,90* (* empf. VK-Preis)

Superlustig und auch sehr berührend!

Von: Annika Hollberg aus Köln

13.04.2019

Der Rheinländer Thomas Derksen packt das Fernweh und er fliegt nach China. Dort verliebt er sich in eine Chinesin. Womit er nicht gerechnet hat ist sein Tigervater/Schwiegervater. Der sieht aus wie der chinesische Don Corleone und macht ihm das Leben im Reich der Mitte ganz schön schwer. Zum Beispiel als es zur Begegnung im Schlafzimmer der Tochter kommt... Da ich mich sowieso für andere Länder und Sitten interessiere, habe ich das Buch, nachdem ich den Autor und seine Frau bei Markus Lanz gesehen habe, sofort bestellt. Genauso sympathisch wie der Fernsehauftritt ist auch der Schreibstil im Buch. Derksen beschreibt wie er sich in die hübsche und patente Liping verliebt und er es erst einmal gar nicht glauben kann, dass so eine Schönheit sich für ihn interessiert. Doch der Preis dafür ist hoch: Sein zukünftiger Schwiegervater macht ihm das Leben ganz schön schwer. Erst ist es ihm nicht recht, dass die Tochter mit dem Freund zusammen unverheiratet unter einem Dach lebt, dann will er nicht, dass sie heiraten und am Ende will er so schnell wie möglich Enkelkinder haben. Auch wenn der Schwiegervater wirklich wie ein Tiger wirkt, so ist er doch sehr liebenswert und superlustig beschrieben. Eine interkulturelle deutsch-chinesische Liebesgeschichte, die wirklich super witzig ist und bei der man auch noch viel über die chinesische Kultur und Familie lernt. Mein Tipp: Lesen!

Lesen Sie weiter