Leserstimmen zu
Den Kummer von der Seele schreiben

Jo Eckardt

(3)
(0)
(0)
(0)
(0)
€ 20,00 [D] inkl. MwSt. | € 20,60 [A] | CHF 28,90* (* empf. VK-Preis)

Das Buch ist in einer, für mich sehr schweren Lebensphase, zu mir gekommen, in der ich den Verlust eines nahen Angehörigen verarbeiten musste und ich fand es hierbei sehr hilfreich. Man beobachtet sich dadurch, dass man alles aufschreibt selbst und reflektiert. Man verliert nicht den Überblick, was an wichtigen Erledigungen ansteht, kann das Trauma durch die kreativen Aufgaben seelisch verarbeiten und hat eine Möglichkeit Erinnerungen zu sammeln und sie somit im Herzen zu behalten, für eine Zeit, wenn die Trauer nicht mehr so allmächtig ist. Außerdem hat man ein kleines Tagebuch für eine Zeit, wenn man sich nocheinmal mit der Erinnerung an den Menschen befassen kann, ohne dass es zu sehr schmerzt. Auf dieses kann man sicher auch gut zurück greifen, wenn man noch einmal in eine ähnliche Lage kommt! Man nimmt diesese Buch in dieser Phase sehr gerne zur Hand und es unterstützt einen besser, als jeder Freund es in dieser schwierigen Situation könnten, da es eine Anleitung bietet und einen Schritt für Schritt durch die Trauerzeit begleitet. Ich bin noch dabei es durchzuarbeiten, da mein Trauerjahr erst begonnen hat und werde zu gegebener Zeit vielleicht hier nocheimal darüber berichten, was es letztendlich bewirkt und angestoßen hat. Bis jetzt kann ich auf jeden Fall eine Empfehlung für Menschen in dieser schwierigen Situation aussprechen, da es sowohl die Seele streichelt, als auch dabei hilft die alltäglichen Aufgaben zu bewältigen. Eine gute Hilfe und eine schöne Unterstützung!

Lesen Sie weiter

Most of us probably have lost a loved one before. I am no exception. And although we have been through a similar situation everyone experiences grief differently. Some want to talk about it, some just want to be alone and for others, it helps to write it down. I didn‘t know that I needed to write it down until I tried it. You can just start a journal but when you don‘t have an idea what to do or what to write down this book can help you. Description: Ein Todesfall – und plötzlich ist nichts mehr so, wie es war: Routinen haben ihren Sinn verloren, das bisherige Leben funktioniert nicht mehr, jeder einzelne Tag wird zur Herausforderung. Das neue Buch von Jo Eckardt will in genau dieser Situation helfen und den Trauerprozess lenken. Als eine Art Kalenderbuch regt es zum Schreiben an und setzt kreative Impulse frei. So gewonnene Erkenntnisse und Einsichten ermöglichen es, den Blick wieder nach vorne zu richten, Strukturen und Rituale geben neue Sicherheit. Was zu Anfang wie eine Beschäftigungsstrategie erscheinen mag, gewinnt mit der Zeit an Bedeutung und unterstützt am Ende die Erschließung eines neuen Ansatzes für ein Leben »danach«. My thoughts: Although I have lost my loved one a while ago I still decided to give this a try and I don‘t regret it at all. The book helps me to really think about the things I feel and actually listen to my body and my emotions. The exercises within the pages are really good and I try to do them as often as possible. You might think that this is a waste of money but I disagree with you because it helped me personally and I have only used it for 4 weeks. This might also be a great gift for a person that struggles with grief and it also shows that person that you think about them and that they are not alone. You might not know it yet but this book can actually really help you. Some facts: Author: Jo Eckhardt Publishing house: Gütersloher Verlagshaus Pages: 344 Published: February, 2019

Lesen Sie weiter

Schmerzhaft sind noch immer die Gedanken an den 3.3. - ich habe nicht nur mein Herz sondern auch meine große Liebe verloren. Mein Kind. Mein Lächeln. Mein Leben. Mir fehlt es seither vor allem an einem: Gesprächen. Das Thema wird regelrecht totgeschwiegen und nagt demzufolge noch intensiver an mir. Ich habe so viel zu hinterfragen, möchte einfach nur darüber reden... Ein Todesfall der so plötzlich eintritt sorgt dafür, das nichts mehr ist wie es mal war. Routinen haben ihren Sinn verloren, das bisherige Leben funktioniert nicht mehr. Jeder einzelne Tag wird zur Herausforderung. Da es mir an Gesprächen mangelt, greife ich bewusst auf ein persönliches Trauerbegleitbuch zurück. "Den Kummer von der Seele schreiben" schafft damit zumindest ein paar dieser Gedanken weg, lässt mich gewonnene Erkenntnisse und Einsichten niederschreiben und hilft, den Blick wieder nach vorne zu richten. Was zu Anfang wie eine Beschäftigungsstrategie erscheinen mag, gewinnt mit der Zeit an Bedeutung und unterstützt am Ende die Erschließung eines neuen Ansatzes für ein Leben »danach«. Für mich ist das Trauerbegleitbuch seither wertvolle Stütze. Wöchentlich gehe ich gesammelte Eindrücke durch, schreibe meine Gefühle nieder und frage mich, was noch kommen mag. Zusätzlich gibt es wertvolle Tipps, wie man mit Ritualen und Strukturen den Alltag wieder einnehmen kann. Noch bin ich mittendrin in meiner Trauerphase und schwer zu erreichen, doch ich hoffe irgendwann diesen tragischen Verlust akzeptiert zu haben. Irgendwann.

Lesen Sie weiter