Leserstimmen zu
Vom Zauber der Freundschaft

Irmtraud Tarr

(20)
(17)
(7)
(2)
(0)
€ 18,00 [D] inkl. MwSt. | € 18,50 [A] | CHF 25,90* (* empf. VK-Preis)

Irmtraud Tarr beschreibt neun Kapitel über den Zauber der Freundschaft. Nachdem ich anfangs das Vorwort gelesen hatte, habe ich mir einmal ein Kapitel bzw. Kapitelunterthemen ausgewählt, die mich spontan angesprochen hatten. So fand ich im Kapitel 5 vom Zauber der Haltungen, die Unterthemen Täuschung und Selbsttäuschung bzw. Einsamkeit spontan sehr interessant. Auch in Freundschaften kann man sich, wenn man z.B. gemeinsam Urlaub macht, doch sehr täuschen bzw. auch selbst enttäuscht sein, dass der Urlaub nicht so läuft wie erhofft. Vieles basiert auch auf Missverständnisse, die nicht angesprochen werden. Auch das Thema Einsamkeit wurde gut beschrieben als " eine Tanzveranstaltung, wo alle tanzen, nur der Einsame kann sich nicht im gleichen Rhythmus bewegen". Anschließend habe ich das Buch systematisch von Anfang bis zum Ende in kleineren Etappen gelesen. Wichtig finde ich die Aussage, dass sich Freunde auf unterschiedlichen Wege finden können,sie sich inder Regel selbst auswählen, dass man aber nicht zu viel erwarten sollte weder von sich noch vom anderen. Damit Freundschaft bleibt, sollte man nicht zu lange mit dem Freund hadern, auch sollte ein Konflikt nicht zu lange schwelen oder man sollte auch nicht nachtragend sein. Wirr sind alle gesellige Lebewesen, daher ist man ohne Freunde nichts, aber auch mit Freunde ist es auch nicht immer einfach. Freundschaften müssen gepflegt werden,es ist ein geben und nehmen,möglichst in Balance. Fazit: ein Freund lässt dich so sein, wie du bist, und bleibt sich auch selbst treu, so wie er ist. Das Buch hat mich sehr berührt , ich fand es schön eine Zusammenfassung zum Thema Freundschaften und zwischenmenschliche Beziehungen zu haben. Man kann sich auch nur einzelne Themen herauswählen, die einen gerade interessieren.

Lesen Sie weiter

Zauber der Freundschaft

Von: WiThEnD

15.04.2020

Ich lese normalerweise nicht solche Bücher, jedoch bin ich sehr positiv überrascht worden. Da mir Freundschaften wichtig sind und ich auch meine Freundschaften, die ich gerne Pflege verstehen möchte, kam mir das Buch dann sehr gelegen. Es ist ein Buch über die Freundschaft und gewisse Beziehungen, die man zueinander hat. Es lässt neue Einblicke und Denkweisen zu und gibt diese beispielhaft wieder. Man verinnerlicht bewusst und unbewusst sehr viel von dem Buch. Was ich schade finde, ist jedoch, dass es nur ihre Erfahrungen wiederspiegelt. Es gibt so viele Menschen, die gute oder schlechte Erfahrungen zum Thema machen, und einige Beispiele mehr oder auch von anderen wären auch schön gewesen. Aber das ist nur ein kleiner Punkt / Wunsch an das Buch. Ich bin sehr froh, es gelesen zu haben.

Lesen Sie weiter

Sehr anekdotenlastig stellt die Autorin ihre Sichtweise auf Freundschaft vor. Es ist also weniger ein konkreter Ratgeber, sondern man kann aus den persönlichen Geschichten lernen (oder auch nicht).

Lesen Sie weiter

Manche kommen, andere bleiben für immer. Der positive Effekt von Freundschaften musste mir nicht näher erklärt werden, doch kann ich dieses Buch sehr empfehlen. Ich selbst habe nicht viele, aber sehr gute Freunde, welche ich durch dieses Buch noch mehr zu schätzen weiß. Geheimnisse und Geschichten rund um die Freundschaft und Dinge, welche nur unsere Freunde wissen und lieben. Ebenfalls ein wunderbares Geschenk für die besten Freunde.

Lesen Sie weiter

Schönes Buch zum Verschenken

Von: Jules

03.09.2019

"Zauber der Freundschaft" ist ideal, um selbst vom Alltag abzuschalten oder es zu verschenken. Beste Unterhaltung bieten die kleinen Geschichten, die schmunzeln lassen oder nachdenklich machen. Jeder, dem Freundschaft etwas bedeutet und darüber in seiner Vielfalt mehr erfahren möchte, ist hier genau richtig.

Lesen Sie weiter

Lesenswert

Von: L

26.06.2019

Ein Buch das man seiner Freundin schenken möchte! Wunderbare persönliche Geschichten der Autorin bringen einem die Bedeutung von Freundschaft nahe. Es regt zum Nachdenken an und man lernt verstehen, dass Freundschaften gepflegt werden wollen.

Lesen Sie weiter

Zauberhaft und fundiert

Von: pure.and.simple

11.06.2019

Mir gefällt die Aufteilung des Buches sehr gut. Die Themengebiete, die nochmal in einzelne Kapitel aufgeteilt sind, sind sehr passend. Dadurch, dass die einzelnen Kapitel relativ kurz gehalten sind, liest man schnell auch mal noch eins und noch eins. Auch die kleinen Anekdoten aus den Freundschaften der Autorin haben mir gut gefallen. Das lockert das Ganze auf und lässt einen das ein oder andere Mal schmunzeln. Die Autorin scheint sich sehr intensiv mit dem Thema beschäftigt zu haben und belegt viele ihrer Aussagen auch mit Quellen. Auch wenn ich nicht in allen Punkten mit ihr übereinstimme, halte ich das meiste durchaus für stimmig. Ich kann für mich selbst sogar ein paar Dinge aus dem Buch mitnehmen. Der Schreibstil ist meist eher locker, stellenweise wird es aber ziemlich wissenschaftlich und ein wenig langatmig. Alles in allem ist es ein fundiertes Buch über den Zauber der Freundschaft, was ich gern weiterempfehle. Der Titel passt wie die sprichwörtliche Faust auf's Auge und auch das Cover ist wundervoll gestaltet, farblich ansprechend und wirkt nicht überladen.

Lesen Sie weiter

Eine Ode an die Freundschaft

Von: hundeliebhaber

11.06.2019

Irmtraud Tarr teilt in "Vom Zauber der Freundschaft" mit dem Leser ihre Erfahrungen und Erkenntnisse aus Freundschaften. Dies tut sie viel weniger im Sachbuchstil, als ich basierend auf dem Klappentext erwartet habe, sondern vielmehr in Anekdoten. Sie erzählt von ihren verschiedenen Freundschaften, den unterschiedlichen Qualitäten, Wohlfühlmomenten, den Gesprächsthemen, Aktivitäten und Hürden und Konflikten. Was sie in jedem Kapitel macht: Sie lobt ihre Freundschaften, ist dankbar für sie und schreibt ihnen Lebensqualität zu. Das Buch ist kein Ratgeber, der konkrete Tipps gibt, den Leser mit erhobenem Zeigefinger belehrt oder einen Königsweg beschreibt. Irmtraud Tarr lässt den Leser an ihren persönlichen Erfahrungen teilnehmen, die Personen selbst in Kategorien einteilen oder Verbindungen zu eigenen Freundschaften herstellen. Die Lektüre regt zur Reflexion an, der eigenen Freundschaften, der Qualitäten oder vielleicht Freundschaften zu beenden/verändern und bekräftigt, wie wichtig Freunde sind. Im Grunde inspiriert "Vom Zauber der Freundschaft", indem es Aha-Momente erleben und zig Gedanken durch den Kopf ziehen lässt.

Lesen Sie weiter