Leserstimmen zu
Dem ruhigen Geist ist alles möglich

Harald-Alexander Korp

(1)
(0)
(0)
(0)
(0)
€ 20,00 [D] inkl. MwSt. | € 20,60 [A] | CHF 28,90* (* empf. VK-Preis)

Was kann uns ein Mönch aus dem 14. Jahrhundert heute sagen? Harald-Alexander Korp entdeckt in seinem Buch "Dem ruhigen Geist ist alles möglich", das im Gütersloher Verlagshaus erschienen ist, den Mystiker Meister Eckhart für unsere Zeit. Meister Eckhart, das ist ein Name, den man vielleicht schon mal gehört hat, mit dem die meisten aber nicht all zu viel verbinden. Der Prediger aus dem 14. Jahrhundert war Dominikaner-Mönch und als solcher viel unterwegs. Er ist von Kloster zu Kloster gereist, hat oft gepredigt und schnell Karriere gemacht. Ihm ging es aber auch darum, Menschen geistige und spirituelle Hilfe für den Alltag zu geben. Je bekannter er wurde, desto umstrittener wurde er jedoch auch. 1325 klagten seine Ordensbrüder in Köln ihn der Häresie (Ketzerei) an. Er musste sich vor dem Papst in Avignon verantworten. Zwar wurden Teile der Anklage gegen ihn zurückgenommen und er wurde nicht zum Tode verurteilt, dennoch besteht nach wie vor der Vorwurf der Häresie gegen Teile seines Werks und seine Schriften dürfen in der katholischen Kirche nicht öffentlich gelesen werden. Soweit der spannende historische Einstieg in die Welt von Meister Eckhart. Was hat er denn nun uns heute zu sagen? "Nimm dich selbst wahr. Und wo du dich findest, da lass von dir ab. Das ist das Allerbeste!" Nimm dich wahr mit all deinen Ängsten, Träumen und Hoffnungen, nimm dich an und löse dich von deinem Ego. Mit solchen Gedanken passt Eckhart gut in die Nähe der modernen Achtsamkeits-Praxis, die wir vor allem mit dem Buddhismus in Verbindung bringen. Praktische Übungen wie Innehalten, im Hier und Jetzt sein, Dankbarkeit und Imagination sind feste Bestandteile im Coaching und in Therapien. Darüber hinaus haben seine Worte natürlich auch eine spirituelle Dimension. Der Begriff "Seelenfünklein" bezeichnet die Präsenz des Göttlichen in jedem Menschen. Jedes Wesen trägt etwas Gottgleiches in sich, das sich durch das Verweilen im Nu (im Hier und Jetzt) entdecken lässt. Aber Achtung: "Je mehr man dich sucht, umso weniger findet man dich. Du sollst ihn suchen so, dass du ihn nirgends findest. Suchst du ihn nicht, so findest du ihn." Meister Eckharts Philosophie wirkt oft paradox und damit umzugehen erscheint in unserer Zeit, in der immer alles machbar und vom Menschen beeinflussbar sein soll, nur schwer zu verstehen. Wer jedoch Lust hast auf Impulse und Anregungen für sein eigenes Leben oder in der Arbeit mit anderen Menschen, für den ist "Dem ruhigen Geist ist alles möglich" ein wunderbarer Fundus zum Denken oder einfach nur Sein.

Lesen Sie weiter