Leserstimmen zu
Older, but Better, but Older: Von den Autorinnen von How to Be Parisian Wherever You Are

Caroline de Maigret, Sophie Mas

(14)
(16)
(11)
(6)
(1)
€ 17,00 [D] inkl. MwSt. | € 17,50 [A] | CHF 24,50* (* empf. VK-Preis)

Hat mit gut gefallen.

Von: TubiBrest

04.09.2020

Faszinierend, geheimnisvoll und umwerfend, gut zu lesen und spannend.

Lesen Sie weiter

Ehrlich & amüsant

Von: Tara

03.03.2020

In dem Buch „Older, but Better, but Older“ von den beiden Autorinnen Caroline de Maigret und Sophie Mas geht es um das Leben der Frau und welche Veränderungen es im Alter mit sich bringt. Der Schreibstil ist locker und leicht, freche Sprüche, Ratschläge, Lebensweisheiten, Fließtexte und passende Bilder wechseln sich ab. Dadurch ist das Buch abwechslungsreich und macht auch optisch Spaß. Die Autorinnen schreiben über die Veränderungen, die das Leben mit sich bringt. Dabei nehmen sie sie sich und das Altern auf die leichte Schulter und haben eine Menge Witz und Ironie in die unterschiedlichsten Themen gepackt. Die Themen sind vielfältig. Es geht um Schönheit, Beziehungen, Job, Falten, Kinder, Liebe, Partnerschaften, Party, Rauchen, Alkohol und einiges mehr. Auch vor unbequemen Themen machen sie keinen Halt und schreiben geradeheraus, was sich viele kaum zu denken trauen. Insgesamt ist das Buch frisch, witzig und unterhaltsam, aber aus meiner Sicht kein literarisches Meisterwerk mit tiefschürfenden Gedanken. Dennoch enthält es viele kleine Wahrheiten über die es sich lohnt einmal nachzudenken.

Lesen Sie weiter

Älter, aber besser ;)

Von: Livores

17.02.2020

Im Nachfolger von „How To Be Parisian wherever you are” beschreiben die zwei Autorinnen mit Humor, Charme und Selbstironie die Tücken und Vorzüge des ‚nicht mehr in den 20igern-Seins‘. Anhand von lustigen, aber authentischen Beispielen werden alle möglichen Situationen des Alltags geschildert, in denen man sich mit zunehmendem Alter wohl oder übel höchstwahrscheinlich wiederfinden wird. Das klingt vielleicht übel, ist es aber ganz und gar nicht. Denn dieses Buch macht einem klar, warum es eigentlich auch ziemlich cool sein kann, nicht mehr der jüngeren Generation anzugehören. Angefangen bei körperlichen Veränderungen, wobei die Autorinnen sowohl Beauty- als auch Stylingtipps mitliefern, über die Notwendigkeit von Schönheitschirurgie, bis hin zur neuen Art des Datings per App werden beinahe nahezu alle Themen des Lebens behandelt. Fehlen dürfen hier natürlich auch die Liebe nach der großen Liebe, Sex sowie die biologische Uhr nicht. Denn wir sind zwar älter, aber noch nicht alt. So wird zum Beispiel auch die Möglichkeit zum Einfrieren der Eizellen diskutiert. Dies alles wird ästhetisch ausgeschmückt mit Fotos, Zitaten, Gedichten und sonstigen Aufzählungen, sodass einem durch diese Abwechslung nie langweilig wird. Zu guter Letzt erhält man noch Reisetipps für einen Trip nach Paris, die sofort Lust machen, direkt eine Reise in die Stadt der Liebe zu buchen. Ich kann dieses Buch nur empfehlen, denn es ist sehr angenehm zu lesen, unterhaltsam und durch die direkte Ansprache mit dem „Du“ konnte ich mich auch sehr gut in die Geschichten hineinversetzen. Mit Freuden erwarte ich den nächsten Band, der mit Humor hoffentlich die positiven Seiten der Wechseljahre rüber bringt. Und ich hoffe, es folgen noch weitere Bücher bis ins hohe Rentenalter. Denn Altern mit Stil ist besser als nur altern.

Lesen Sie weiter

entspanntes Lesen

Von: Bücherwurm

17.02.2020

Caroline de Maigret und Sophie Mas erzählen den Mythos der französischen Frau, die fast erwachsen geworden ist. Eine gute Unterhaltung für zwischendurch. Es ist durch den einfachen Schreibstil leicht zu lesen. Die Autorinnen bescheiben mit viel Humor verschiedene Situationen im Leben. Manche kamen mir bekannt vor. Das besondere an diesem Buch ist, dass ich jetzt entspannter älter werden kann. Lies das Buch und lerne dich selbst zu lieben!

Lesen Sie weiter

Unterhaltsam.

Von: Katharina

15.02.2020

Ich möchte gar nicht allzu viel verraten, denn den Inhalt soll jeder selber lesen. "Older, but better, but older" ist ein leichtes Buch, dass nicht zu viel von seinem Leser abverlangt. Ich persönlich bin eigentlich kein Fan der französischen Literatur, da sie mir oft zu langweilig ist, aber hier habe ich mich einfach in den Buchtitel verliebt. Die Geschichte ist sehr schön, der Schreibstil flüssig. Das Buch ist perfekt für den Urlaub, die Badewanne oder einfach zum Entspannen auf dem Sofa. Große Spannung gibt es hier nicht, aber das hatte ich auch gar nicht erwartet. Ich kann das Buch auf jeden Fall empfehlen. Es ist vielleicht eher etwas für Frauen, aber hier kann sicher der ein oder andere Mann auch noch etwas über Frauen lernen ;-)

Lesen Sie weiter

charmant und unterhaltsam

Von: Angi

14.02.2020

Caroline de Maigret und Sophie Mas schreiben so locker leicht, daß einem selbst vermeintlich peinliche oder ärgerliche Dinge ein Lachen entlocken. Das Buch habe ich in einem Rutsch gelesen und gleich an meine beste Freundin ausgeliehen. Klar hat man vieles schon selbst erlebt, sich über manches gefreut, über manches gewundert und über manches geärgert. Die Sichtweise der Autorinnen auf die Begebenheiten des Alltags, wenn man älter wird, ist sehr gelassen und humorvoll. Ja, von so einem Buch kann man sich nicht nur unterhalten lassen, man kann auch das ein oder ander für sich mitnehmen. Habe Freude am Leben und an den vielen Möglichkeiten, die JEDES Alter bietet. Wer nur in der Vergangenheit verhaftet ist, verpasst die Gegenwart - und das wäre doch mehr als schade! Kein Rückblick in Wehmt, sondern Freude über das Jetzt und Vorfreude auf das, was noch kommt.

Lesen Sie weiter

Die beiden Autorinnen nehmen mit ihrer Lektüre auf eine sehr charmante Art die Angst mit dem Älter werden von uns Frauen, auf die "Schippe" schmunzelnd geben sie Anregungen darüber nachzudenken, ob wir uns selber das Leben damit nicht schwer machen. Das Buch ist kurzweilig zu lesen, die Tipps sind angenehm leicht formuliert, kein erhobener Zeigefinger und somit gut annehmbar. Es unterstützt die Freude am älter werden und zeigt, das jede ihren eigenen Weg finden kann. Eventuell hätten einige Fotos von " witzigen Alten" das ganze noch spannender werden lassen. Ein Buch zum Verschenken an Frauen, die sich eventuell schwer tun das Alter zu akzeptieren

Lesen Sie weiter

Wahre Geschichte aus der Welt der 40jährigen Frau

Von: Stefanie Sprung

04.02.2020

Dieses Buch hat mich sehr positiv überrascht. Ich kannte das Buch nicht und auch nicht den Vorgänger "How to be Parisian" und bin im Rahmen einer Testleseaktion zu diesem Buch gekommen. Und ich kann nur sagen, es hat mir sehr gut gefallen. Die beiden Autorinnen sind beide leicht über 40, eine mit Kind, die andere ohne (zumindest, was google und der Klappentext so hergibt) und es geht genau um die Irrungen und Wirrungen, die mit diesem Alter einhergehen. Man hat einfach schon viel gelernt, muss sich trotzdem mit Menschen auseinander setzen, die halb so alt sind wie man selbst und trotzdem genauso eine Daseinsberechtigung haben. Was ist, wenn man beim Gynäkologen nicht mehr nach den Verhütungsmethoden gefragt wird, sondern nach einer Mammographie. Es ist in lauter Episoden eingeteilt, die zwischen 1 - 3 Seiten lang sind und ich hab mich in fast jeder wiedergefunden. Es ging darum, wie man sein Intimleben gestaltet, wie man mit neumodischen Apps umgeht, aber auch, dass man sich besser kennt, viel mehr bei sich angekommen ist und einfach entspannter mit vielen Sachen umgeht. Es sind 260 Seiten und auch einige Bilder und ich habe es in der Ubahn gelesen und es liest sich schnell weg, aber ist auch sehr amüsant

Lesen Sie weiter