Leserstimmen zu
Die Erben von Midkemia 2 - König der Füchse

Raymond Feist

DIE ERBEN VON MIDKEMIA (2)

(1)
(0)
(0)
(0)
(0)
€ 10,99 [D] inkl. MwSt. | € 11,30 [A] | CHF 16,90* (* empf. VK-Preis)

Protagonisten: Tal ist inzwischen in den Kreisen der Adligen anerkannt und respektiert. Er hat das Duell der Klingen gewonnen und gilt damit als bester Schwertkämpfer der Welt. Trotz all des Geldes, der Frauen, die ihn anschmachten und der Einladungen zu pompösen Festen, ist Tal im Herzen noch immer der Orosini, der auf Rache sinnt. Um sein Ziel zu erreichen schreckt er nicht davor zurück, über Leichen zu gehen. Dennoch kann ich ihn einfach nicht unsympathisch finden, denn sein Herz sitzt am rechten Fleck. Meine Meinung: Diese Fortsetzung hat mir noch viel besser gefallen, als der erste Band. Vor allem in der zweiten Hälfte konnte ich gar nicht mehr aufhören zu lesen, weil ich unbedingt wissen musste, wie es weitergeht. Talon durchlebt Grausames, doch er zerbricht nicht daran, sondern kämpft weiter, egal, wie lange es auch dauern mag. Seine Intelligenz und sein Einfallsreichtum sind bewundernswert und machen das Buch abwechslungsreich. Dadurch gibt es einige Überraschungsmomente, mit denen man vielleicht nicht gerechnet hat. Was den Schreibstil angeht werde ich vermutlich in jeder Rezension wiederholen :D (wie bei den Shannara Chroniken auch). Raymond Feist schreibt in einem Stil, der wunderbar in diese wahnsinnig gut ausgearbeitete Fantasywelt passt. Bildhafte Beschreibungen finden sich auf jeder Seite. Wer hier kitschige Emotionen sucht, ist ganz falsch, denn diese werden höchstens einmal angerissen. Dennoch kommt die Atmosphäre wahnsinnig gut heraus und man fühlt sich, als wäre man mitten im Geschehen. Das Ende ist actionreich und lässt genug Fragen offen, sodass ich nun sehr gespannt auf den dritten Teil warte. Ich glaube, dass Feists Bücher um Midkemia nach Terry Brooks Shananra Chroniken zu meinen nächsten Lieblingsbüchern im High Fantasy - Genre werden könnten. Auf jeden Fall eine Leseempfehlung!

Lesen Sie weiter