Leserstimmen zu
Eine tiefere Liebe

Cassandra Clare, Maureen Johnson

Die Geheimnisse des Schattenmarktes (5)

(1)
(1)
(0)
(0)
(0)
€ 2,99 [D] inkl. MwSt. | CHF 4,50* (* empf. VK-Preis)

In den Wirren des zweiten Weltkriegs, hilft Tessa zusammen mit Caterina Loss als Krankenschwester den Kranken und Verwundeten. Eines Tages trifft Bruder Zachariah mit einer schweren Wunde in dem Krankenhaus ein, in dem sie arbeitet. Ich habe mich sehr gefreut, endlich mal wieder mehr von Caterina zu lesen zu bekommen. Ich liebe ihren Charakter und finde er kommt viel zu kurz in den Büchern. Sie ist eine große Stütze für Tessa, die nicht nur um Will, sondern auch um Jem trauert, der sich, gefangen in seiner eigenen Trauer, sehr zurückgezogen hat. Beide wissen nicht, was die Zukunft bringt und beide wollen das beste für einander. Sehr interessant fand ich auch wie die Schattenwelt inmitten des Krieges geschildert wird. In dem Chaos haben Dämonen und Schattenwelter viel leichteres Spiel, vor allem mit Irdischen. Im Vergleich zu den vorigen Geschichten, kam mir diese jetzt viel kürzer vor und dank Catarina habe ich jetzt Lust auf Zitronenkuchen …

Lesen Sie weiter

Das solltest du wissen: Um dieses Buch zu lesen solltest du die Chroniken der Schattenjäger Reihe gelesen haben! (Clockwork Angel, Clockwork Prince und Clockwork Princess) Auch diese Rezension kann ab hier Spoiler für die Reihe enthalten. Zitate: "Selbst wenn sie bis zum Verglühen der Sonne leben sollte, würde es für sie niemand anderen geben, als Will und Jem, diese beiden miteinander verwobenen Seelen - die einzigen Seelen, die sie jemals geliebt hatte." "Sie konnte nie wieder ihm gehören, aber er würde für immer ihr gehören. Und das musste für den Rest seines Lebens reichen." zum Inhalt: Die Chroniken der Schattenjäger Reihe zählt zu meinen Absoluten Lieblingsbüchern, weshalb ich besonders gespannt auf diese kurze Geschichte war. Allerdings war ich immer eher ein Will und Tessa Fan, als Jem und Tessa. Trotzdem liebe ich natürlich alle Charaktere der Reihe und habe mich sehr gefreut mehr über sie zu lesen. Das Setting finde ich sehr spannend gewählt und auch schön erzählt. Es ist spannend mehr über London im zweiten Weltkrieg zu erfahren, und auch Tessa und Catarina als Krankenschwestern machen die Geschichte interessant und man fühlt sich direkt in die Zeit versetzt. Sonst ist es aber leider finde ich nicht sehr spannend geschrieben, obwohl spannende Sachen passieren. Es ist komisch so vieles über Jem als Bruder der Stille zu lesen, da man ihn immer noch als jungen Mann vor Augen hat. Jetzt ist er gleichzeitig der Weise und ruhige Bruder der Stille und trotzdem noch der junge, lebensfrohe Jem. Mehr möchte ich aber auch gar nicht verraten, um euch nichts vorwegzunehmen. zur Gestaltung: Die obere Hälfte des Covers finde ich sehr schön, die beiden Krankenschwestern sehen dagegen etwas seltsam aus. Aber auch hier ist das Cover wieder sehr passend zum Inhalt, was schön ist, da man so Rückblickend immer weiß, was in den einzelnen Novellen passiert ist. 😊 Mein Fazit: Der Inhalt gefällt mir sehr gut und es ist an sich auch wieder sehr gut geschrieben, allerdings hätte ich mir etwas mehr Spannung und Emotionen gewünscht. Für alle Chroniken der Schattenjäger Fans, und vor allem alles Jem und Tessa Fans, kann ich es nur empfehlen, sonst ganz nett für zwischendurch. Von mir bekommt es deshalb 4/5 Sterne.

Lesen Sie weiter