Leserstimmen zu
Selbstfürsorge

Franziska Muri

(14)
(18)
(6)
(2)
(0)
€ 18,00 [D] inkl. MwSt. | € 18,50 [A] | CHF 25,90* (* empf. VK-Preis)

Selbstfürsorge von Franziska Muri

Von: Sandy55

25.09.2019

Zuerst habe ich das Buch liegen lassen, bis es mich angesprochen hat. Und dann hat es mich voll erwischt. Franziska Muri weiß wovon sie schreibt. Liebevoll beschreibt sie wie man Selbstfürsorge und somit Selbstliebe, die im täglichen Alltagsstress oft verloren gehen, durch praktische Ratschläge wieder selbst erfahren kann. Man schließt durch ihre Ratschläge Frieden mit sich selbst, seinen Mitmenschen und dem Leben. Franziska Muri findet die richtigen Worte ohne belehrend zu sein. Sie schreibt wie eine Freundin, mir der man ein gutes Gespräch führt. Jetzt habe ich das schön und ansprechend gestaltete Buch immer parat und in stillen Minuten lese ich einzelne Anschnitte nochmals durch. Ich schaffe mir durch Selbstfürsorge immer wieder Oasen der Selbstliebe und des inneren Friedens. Ich möchte das Buch nicht mehr missen!

Lesen Sie weiter

Selbstfürsorge

Von: Tatjana P.

22.09.2019

Ein hübsches Buch, das liebevoll aufgebaut ist und schöne Denkanstöße beinhaltet. Durch die Aufteilung kann man entweder die Untertitel Begeisterung, Freiraum, Stimmigkeit, Verbundenheit, Vertrauen, Sinnhaftigkeit und Liebe einzeln erkunden oder natürlich das Buch in einem Schwung lesen. Es ist gut zu lesen, einfach und zugänglich geschrieben, wenn auch ab und an etwas redundant. Für mich brachte es zwar nicht viel Neues, aber es war schön, die Themen, Vorschläge und Übungen gesammelt in einem Band zu finden.

Lesen Sie weiter

Selbstfürsorge

Von: Pixibuch

28.07.2019

Zuerst dachte ich mir: Schon wieder so ein esoterisches Buch zur Wesensfindung. Aber da habe ich mich getäuscht. Das äußere mit den vielen bunten Blumen weist auf ein heiteres Buch hin. Und die Autorin erklärt ganz genau, dass wir uns (vor allem die Frauen) sich darum bemühen, dass es allen anderen gut geht, wir aber dabei meist auf der Strecke bleiben. Keine Zeit mehr für unsere Bedürfnisse haben. Dabei teilt sie ihr Buch in 7 Kapitel ein, die dann wieder in Untertiteln aufgeteilt werden. Diese 7 großen Überschriften lauten: Begeisterung, Freiraum, Stimmigkeit, Verbundenheit, Vertrauen, Sinnhaftigkeit,Liebe. In all unserem Bestreben, dass es unsere Familie gut geht, verzichten wir auf so manches. Warum nicht eine halbe Stunde sich in die Sonne setzen und nichts tun, nur in den Himmel zu schauen??? Ein gutes Buch zu lesen und die Wäsche Wäsche sein lassen? Sich gutes tun und jeden Tag eine kleine Auszeit nehmen. Franziska Muri überzeugt mit ihrem Buch total. Und es ist nicht schwer, wenn man damit anfängt, sich selbst zu lieben. Denn dann werden wir auch selbst zufrieden und glücklich, was wiederum den anderen zugute kommt. Ein Buch, das man nicht wegstellen soll. Man kann immer wieder darin blättern, sich gewisse Sätze und Passagen zu Gemüte führen. Auch ein ideales Geschenk für gestreßte Mütter

Lesen Sie weiter

Selbstfürsorge v. Franziska Muri

Von: Miss Illi

16.06.2019

Ein schöner Ratgeber, es hat Spass gemacht ihn zu lesen. "Liebe dich selbst, dann liebt dich das Leben" ist das Motto des Buches. Viele Denkanstöße, um mal etwas zu ändern. Gut gefallen hat mir am Ende die Empfehlungen zum Weiterlesen und - Hören.

Lesen Sie weiter

Dieses Buch macht glücklich

Von: Buchfink

16.06.2019

Mit dem Cover fängt an, es ist erfrischend positiv und bunt wie das Leben selbst. Es gefällt mir sehr gut. Was beim Lesen sofort auffällt, die Autorin schreibt aus einem offenen Herzen heraus. Authentisch, ehrlich, ohne (unbewusste) Maske und vor allen Dingen ohne Scheu, dass der Leser dieses oder jenes für "zu abgefahren" halten könnte, zeigt uns Franziska Muri wie wir seelisch für uns sorgen können. Am Anfang fand ich es ein wenig langatmig, aber das ist so, wenn man versucht etwas gut zu erklären. Und das tut sie gut. Das Buch ist einerseits teilweise eine gelungene Zusammenfassung bekannter Techniken, enthält aber auch viele eigene Ideen und Erfahrungen. Wirklich großartig finde ich die praktischen Anleitungen, die konkret sind und einen tatsächlich weiterbringen in der persönlichen Entwicklung. In mehreren ihrer Erfahrungen habe ich mich wiedergefunden. Selbstfürsorge ist immer automatisch auch Fürsorge anderen Lebewesen und unserer Erde gegenüber. Mir gefällt wie frei, offen, selbstverständlich und angenehm normal die Autorin ihr Leben spirituell gestaltet und uns daran teilhaben lässt. Mich hat das Buch ruhiger, friedvoller und weicher gemacht. Ich werde es sicher öfter zur Hand nehmen. Danke Franziska Muri

Lesen Sie weiter

Selbstfürsorge nicht Selbstoptimierung

Von: MissGoWest

16.06.2019

Seit meiner Studienzeit habe ich kein Buch mehr gelesen, in dem ich so viele Stellen markiert habe. „Selbstfürsorge“ von Franziska Muri habe ich jedoch mit einem Bleistift und Lineal neben mir gelesen, weil ich so viele Aussagen darin unterstreichen und somit bekräftigen wollte. Das Buch besticht durch seine durchwegs positive Art und vermittelt vor allem eines – Zuversicht. Schon im ersten Satz bringt es die Autorin auf den Punkt: „Es gibt einen Menschen, mit dem du dein gesamtes Leben lang zusammen bist.“ (S. 9) Und für diesen Menschen sollte man sorgen, man sollte ihn umsorgen und auch Sorge tragen, dass er liebevoll mit sich selbst umgeht. Dazu bietet Franziska Muri sieben Geheimnisse an – Begeisterung, Freiraum, Stimmigkeit, Verbundenheit, Vertrauen, Sinnhaftigkeit und Liebe. Für mich sind es eigentlich keine Geheimnisse, sondern eher Qualitäten, wie die Autorin es auf Seite 9 und 10 selbst beschreibt: „In diesem Buch untersuche ich sieben Qualitäten, die meiner Erfahrung nach Basis einer gelingenden Selbstfürsorge sind.“ Die Betonung liegt dabei wirklich auf Fürsorge und nicht auf Selbstoptimierung. Auf weiten Strecken fühlt sich das Buch wie ein angenehmes Zwiegespräch mit der Autorin an. Sie ist jemand, dem ich gerne zuhöre – sanft führend, aber nie aufdringlich. Sie gibt Beispiele aus ihrem Leben, wodurch der Eindruck eines Gesprächs oder eines persönlichen Briefes verstärkt wird. In jedem Kapitel gibt es kleine Übungen oder Vorschläge, wie man das erklärte Konzept alltagsnah umsetzen kann. Diese Textabschnitte haben einen anderen Schrifttyp und sind zudem mit Blumenicons abgesetzt. Ich empfand dieses Layout als sehr angenehm. Das hübsche Blumencover im folkloristischen Stil macht gute Laune und strahlt die positive Grundstimmung des Buches aus. „Selbstfürsorge“ ist für mich ein Buch, das ich definitiv wieder zur Hand nehmen werde. Es kann helfen, allein aus sich heraus mit schwierigen Situationen klar zu kommen und sich über die Prioritäten im eigenen Leben klar zu werden. Für mich kam dieses Buch tatsächlich gerade zum richtigen Zeitpunkt und sprach mich auf vielen Ebenen an. Auf Seite 162 schreibt Franziska Muri: „[… Das Leben] schickt dir sogar jede Menge Zeichen, die zu lesen sich lohnt. Eigentlich ist jede Begegnung, jedes Ereignis etwas, in dem du ‚lesen’ kannst.“ Für mich kam dieses Buch tatsächlich als Zeichen – als Testleserin habe ich es in einem festgesteckten Zeitrahmen gelesen, und die Inhalte waren genau in dieser Zeit besonders wichtig für mich. Ich empfehle das Buch jedem, der für sich selbst Sorge tragen will und sein Leben aktiv besser und liebevoller gestalten möchte.

Lesen Sie weiter

Leider nicht für Jüngere geeignet

Von: Leenie

16.06.2019

In dem Buch "Selbstfürsorge" von Franziska Muri geht es um die Sinnhaftigkeit von Selbstfürsorge, weshalb sie so wichtig ist und wie man im Alltag fürsorglicher mit sich umgehen kann. Die Tipps werden in verschiedene Unterthemen eingeteilt, in denen es dann spezifischer um bestimmte Bereiche geht. An sich ist die Idee des Buches super, jedoch wiederholt sich die Autorin sehr oft, was das Lesen anstrengend gestaltet und einem das Interesse am Thema nimmt. Ich bekam das Gefühl das sich das Buch doch eher an Frauen im mittleren Alter richten soll, weniger an junge Erwachsene. Daher habe ich das Interesse an dem Buch ab der Hälfte verloren. Die Tipps wirken eher esoterisch, weniger am echten Leben gemessen. Ich würde dieses Buch ausschließlich Menschen empfehlen, die sich schon viel mit dem Thema beschäftigt haben und daher offen für esoterische Versuche sind.

Lesen Sie weiter

Zunächst möchte ich etwas zum Aufbau des Buches sagen, denn der hat mir so gar nicht gefallen. Ich habe das Buch im Ebook-Format gelesen und muss sagen, dass mich die ständigen "Einwürfe" mit Ideen zur Selbstfürsorge im Lesefluss sehr gestört haben. Auch der Schreibstil war für meinen Geschmack schwierig, da er mir sehr sprunghaft erschien. Außerdem hat die Autorin immer wieder, auch in meiner Meinung nach unpassenden Passagen, Werbung für einen weiteren Titel aus ihrer Feder gemacht. Nun zu Inhalt des Buches. Ich habe bisher nicht viele Ratgeber/Esoterik-Bücher gelesen, aber der Titel hat mich angesprochen, da es meiner derzeitigen Situation entspricht. Ich habe mir Tipps und Tricks für den selbstfürsorglichen Alltag erhofft. Leider bekommt man nur viele kleine Übungen an die Hand und muss sich selbst daraus etwas zusammen schustern. Dann gibt es aber wieder Passagen, die mir total aus der Seele sprechen und ich denke: "Jetzt kommt DER Ratschlag!" Aber der kam nie. Es werden viele Themen behandelt, aber laut Autorin muss man selbst den Weg in die Selbstfürsorge finden. Denn jeder empfindet anders und muss daher das RICHTIGE für sich selbst finden. Ich habe von den kleinen Übungen, die unterschiedlichsten ausprobiert und integriere gerade auch zwei Übungen in meinen Alltag. Manche Ansätze regen wirklich zum Denken an, aber mit diesen Ansätzen habe ich mich doch immer allein zurückgelassen gefühlt, weil sie nicht ausgeführt wurden.

Lesen Sie weiter