Leserstimmen zu
Chalkboard. Das große Lettering & Doodle Buch

Norbert Pautner

(5)
(3)
(1)
(0)
(0)
Paperback
€ 7,99 [D] inkl. MwSt. | € 7,99 [A] | CHF 11,50* (* empf. VK-Preis)

Das Cover passt zum Buch. Der Hintergrund ist passend schwarz in Anlehnung an eine Kreidetafel. Der Titel ist in Kreideoptik gedruckt. Dafür werden verschiedene Farben und Schriftarten verwendet. Passend zur Gestaltung einer Kreidetafel sind noch kleine Elemente rund um den Titel gezeichnet. Auf den ersten Blick hatte ich gedacht, dass Buch enthält ein paar Ideen, wie ich eine Tafel zum Beispiel für ein Menü gestalten kann. Doch nach dem ersten Blättern im Buch wurde ich eines besseren belehrt. Die Seiten können einzeln herausgetrennt werden. Auf einer Doppelseite finden sich jeweils links Ideen und Anregungen und auf der rechten Seite ist Platz für eigene Versuche. Dabei sind immer schon kleine Details zum Thema vorgegeben. So habe ich mir meine kleine Packung mit Pastellkreide in die Hand genommen und drauf los gezeichnet und gemalt. Dabei entstanden kleine Menütafeln, schöne Ornamente und ganz viel Schrift. Zwei Beispiele habe ich dir mitgebracht. Das Erste ein ganz einfacher Start mit vorgegebener Tasse, die nur noch mit Leben gefüllt werde musste, in dem man das Heißgetränk ergänzt. Das Zweite ein Schriftzug mit vorgegebenen Wörtern, die man in einen passenden Rahmen einträgt. Beim Zeichnen spontan in der Mittagspause habe ich festgestellt, dass meine unbenutzte Kreide leider nicht zu filigranen Schriftzügen geeignet ist. Vorher sollte man die Kreidestücke ein wenig anspitzen, um feine Linien zeichnen zu können. Für meinen Übungsdurchgang im Buch war ich aber ganz zu frieden. Das Buch bietet besonders viele Vorlagen für eigene Menükarten. Ob nun als Straßenreiter vor einem Restaurant oder aber in klein für eine Hochzeit auf dem Tisch. Viele Lebensmittel sind jeweils auf der linken Seite schön gezeichnet dargestellt. So brauche ich nur noch einen Stift in die Hand nehmen und mir das passende raus suchen und abzeichnen. Dementsprechend hätte der Titel des Buches auch gut auf den Kulinarischen Inhalt hinweisen können. Ein paar Schmuckelemente runden dann das Repertoire ab. Mit diesem Buch hast du viele Ideen für eine Speisekarte an der Hand. Mit einfacher Schrift kannst du deine Tafel entsprechend gestaltet. Wer hier jetzt auch noch verschiedene Schriften erwartet wird enttäuscht. Dafür gibt es auf dem Handlettering Markt aber genügend andere Bücher, die man als Ergänzung zu Rate ziehen kann.

Lesen Sie weiter

"Chalkboard" ist wie ein Malbuch gestaltet. Es enthält mehrer Doppelseiten zu bestimmten Themengebieten wie Banner, Tischkarten, Speisen (italienische, asiatische Küche), auf denen genügend Platz ist, um selbst kreativ zu werden oder die Vorlagen nachzuzeichnen. Das Büchlein besteht aus festen schwarzen Tonpapierseiten, auf denen man mit Kreidestiften, behelfsmäßig auch mit hellen Buntstiften, zeichnen kann. Anders als bei anderen Handlettering-Büchern oder-Broschüren liegt in "Chalkboard" der Schwerpunkt nicht allein auf Buchstaben und Schriftarten, sondern (auch) auf Illustrationen z.B. zur Gestaltung von Speisekarten, Einladungen oder Fotoalben. Gerade für Menschen aus dem Gastronomiebetrieb, die auf Tafeln ihre Speisen und Gerichte anbieten, dürfte dieses "Chalkboard" auf großes Interesse stoßen, um die kulinarischen Angebote noch ansprechender und kreativ liebevoll selbst gestaltet in Szene zu setzen. Ich hätte mir noch mehr Tipps zum Üben gewünscht und war etwas enttäuscht, dass es bis auf einzelne Buchstaben keine Vorlagen zu unterschiedlichen Schriftarten enthält. Für Anfänger, die sich insbesondere mit dem Lettering beschäftigen möchten, ist dieses Buch deshalb nur bedingt geeignet. Ich vermisste darin Schritt-für-Schritt-Anleitungen, um das kreative Schreiben zu erlernen oder Tipps, welche Pinsel und Stifte sich alternativ zu Tafelkreide und Kreidestiften für diese Vorlagen verwenden lassen. Als "großes" Lettering und Doodle-Buch würde ich "Chalkboard" deshalb nicht bezeichnen wollen. Darüber hinaus fühlte ich mich mit den nachzumalenden Symbolen etwas allein gelassen. Hier gab es wiederum keine Tipps wie man sie arrangiert bzw. wie man sie zur Gestaltung von Karten verwenden soll. Die Zeichnungen für sich sind nichts Neues, dazu findet man bessere Vorlagen im Internet. Neugierig bin ich deshalb schon auf "Kalligrafie und Lettering. Schön schreiben mit Feder, Stift und Pinsel", ein Übungsbuch des selben Autors, das im April 2019 erscheinen wird un den Schwerpunkt vermutlich auf Schriftarten und das Schreiben legen wird.

Lesen Sie weiter

Hey ihr süßen Buchwürmchen 😘 Heute kommt mal eine etwas andere 'Rezension' denn ich habe vom Bloggerportal das oben stehende Buch zugesandt bekommen. Und da ich ja neben dem Lesen und Backen auch noch ein sehr kreativer Mensch bin, sprich ich male, zeichne, fotografiere und bastle liebend gerne. Da war dieses Buch einfach perfekt für mich 😊 Also zu beginn muss ich sagen, die verarbeitung des Buches ist an sich wirklich sehr gut gemacht, man kann die Seiten raustrennen und dadurch teilweise wirklich besser arbeiten/schreiben etc. Was ich jedoch wirklich extrem zu bemängeln habe, ist das die seiten schwarz waren und man entweder einen Silbermetallic edding oder einen weißen Edding nehmen musste, sowas stört mich persönlich sehr, den ich mag es grade beim Basteln wirklich bunt und da ich bereits fürs Handlettering einige Farben habe, hätte ich diese gerne eingesetzt. Aber ich wusste mir natürlich zu helfen, den ich hatte mir gerade ein Handlettering Set bei Rossmann *Werbung* gekauft und habe dies dann damit genutzt. Was soll ich sagen, es war wirklich schön und einfach für jeden zu handhaben. Man sollte halt tatsächlich im Vorfeld die zwei Stifte besorgen oder Kreide, den ansonsten kann man es leider nicht sonderlich nutzen, aber Alles in Allem hat es wirklich Spaß gemacht. Es gab einige Spruch -O- Mat Seiten bei welchen man mehrere Wörter vorgeschlagen bekommen hat und sich daraus seinen persönlichen Spruch kreeiren konnte. Oder man konnte auch Platzkärtchen machen oder was jetzt zu Weihnachen am aller besten ist, es gab kleine Schildchen die du für deine Weihnachtsgeschenke, die werde ich auch noch machen heute abend wenn ich meine Weihnachtsgeschenke einpacke 🎁 So das wars nun erstmal von mir. Ich wünsche euch noch einen schönen Tag und Probiert es doch auch mal aus ! Eure Taylor 💜

Lesen Sie weiter

Ich liebe es ja kreativ zu werden.❤️ Da ist dieses Buch genau das Richtige. Verzierungen, Sprüchen, lettering und Buchstaben kann man in diesem Buch lernen und mit Kreidestift im Buch üben. 🌸Man kann in dem Buch sehr viel ausprobieren und neue Verzierungen kennen lernen. Das ist zum Verzieren sehr praktisch und auch für ein Bullet Journal eine tolle Inspiration. 🌸Man kann sich auf den verschiedenen Seiten einfach das aussuchen, auf was man Lust hat und sich dann wild ausprobieren. 🌸Es ist super, dass sich die Seite so einfach heraustrennen lassen. So hat man immer genug Platz zum schreiben und ausprobieren. Und man kann seine Kunstwerke vielleicht auch aufhängen oder verschenken. Auch das Papier ist sehr dick und stabil. . 🌸Ein tolles Buch, dass Lettering Begeisterten sicherlich eine große Freude macht und viele neue Inspirationen liefert.

Lesen Sie weiter

Nach dem ersten Durchblättern hat mich die Lust gepackt und marschierte ich gleich mal in unseren Bastelladen und besorgte mir Kreidemarker. Das Buch im DIN A4 Format aus schwarzen Tonpapier eignet sich hervorragend zum Üben. Wer eine Tafel und Kreide zuhause hat, kann das natürlich auch verwenden. Leider bei mir nicht mehr vorhanden. Das Buch ist sehr clever aufgebaut, Ein Blatt mit der Anleitung und daneben ein Blatt zum Üben. Die beschriebenen Blätter lassen sich heraustrennen, sodass man am Ende immer noch ein Anleitungsbuch hat. Ein bisschen Tonpapier gekauft und schon kann es weitergehen. Da hat jemand wirklich mitgedacht. Prima. Der Schwierigkeitsgrad wird langsam gesteigert von einfachen Buchstaben in Druckschrift bis zu kunstvollen Schnörkelschriften und Verzierungen. Sehr zu empfehlen ist das ganze vor allem für Cafèbesitzer o.ä., weil sie mit diesem Buch jede Menge Ideen und Experimentiermöglichkeiten erhalten, um ihre Tafeln attraktiv und werbewirksam zu gestalten. Einziges Manko dieses Kreativbuches ist der etwas strenge Geruch des Papier.

Lesen Sie weiter

Ganz tolles Buch

Von: Sizz

18.11.2018

Überall sieht man es zur Zeit und ganze Internet ist voll mit Anleitungen. Lettering! Man kommt einfach nicht daran vorbei. Ich selber habe es auch schon versucht, habe meine Copics aus der hintersten Ecke rausgekramt und mich hingesetzt um das kreative Schreiben zu probieren. Was kam dabei raus? Nur Quatsch… Ich bin elendig daran gescheitert und habe mein neu entdecktes Hobby wieder zu den Akten gelegt. Dann fiel mir dieses tolle Buch in die Hände. Es ist nicht so wie andere Lettering Übungsbücher, denn in diesem kann man mit Kreide schreiben, malen und doodlen. Es sind wunderschöne Vorlagen drin und die Seiten die man selber gestalten kann sind sogar herauslösbar. So kann man sich seine „Kunstwerke“ auch überall hinhängen. Erst habe ich gedacht, dass es schwierig ist mit Kreide zu malen, aber nach ein paar Versuchen hat es dann doch noch nach was ausgesehen. Kleine Fehler kann man übrigens auf den schwarzen Seiten des Buches ganz leicht wegwischen. Mit normaler Kreide, die ich benutzt habe, hat es auf jeden Fall funktioniert. Ich weiß allerdings nicht ob das auch klappt wenn man einen Kreidestift benutzt. Ich bin jedenfalls froh, dass ich dieses Buch entdeckt habe und werde auch weiterhin dranbleiben denn ich habe noch eine Rolle Tafelfolie hier und weiß jetzt was ich alles damit anstellen kann.

Lesen Sie weiter

Worum geht's? "Buchstaben, Banner und Verzierungen: Das inspirierende Vorlagenbuch für angehende Kreidekünstler hält viele Ideen bereit für Speise- oder Tischkarten, aber auch für eine liebevolle Notiz oder ein motivierendes Tagesmotto. Zusätzlich bietet es reichlich Platz zum kreativen Experimentieren mit Kreidestift oder Tafelkreide. Wer mag, kann die gestalteten Seiten problemlos herauslösen." Warum hab ich es gelesen? Da ich in einigen Monaten heirate und möglichst viel Deko selbst gestalten möchte, hat dieses Buch gleich mein Interesse geweckt. Tischkarten mit Kreide selbst gestalten? Ich bin dabei! Wie war's? Das Buch startet mit einer kurzen Einleitung auf der ersten Seite. Dort steht: "Dieses Buch ist eine einzige Spielwiese zum Üben und Experimentieren..." - das trifft es im Grunde ziemlich gut. Alle Seiten sind auf schwarzem, festen Papier gedruckt, auf denen es sich mit Kreide gut malen lässt. Ich habe es sowohl mit meinem Kreidestift als auch mit Tafelkreide versucht und war zufrieden mit dem Ergebnis (wobei ich mal wagemutig prognostizieren möchte, dass der Kreidestift längere Zeit überdauert). Auf den 64 Seiten finden sich nun immer links Vorlagen, während auf der rechten Seite Platz zum Ausprobieren ist. Dabei wird wild variiert: Zwischen allerlei Seiten zu diversen Speisen (italienisch, Frühstück, Kaffee, Kuchen, Cocktails etc.) finden sich auch noch Projekte zu Handlettering, Tischkarten, Sprüchen, Banner und sogar Geschenkanhänger. Auf mich wirkte das leider ziemlich wild und durcheinander, ich bin da eher ein Fan von sortierter Ordnung. So muss man doch immer erst hin und her blättern, bis man eine bestimmte Seite wiederfindet. Die Gestaltung der Übungsseiten ist wirklich gelungen. Es gibt immer einige Beispiele, die allerdings nicht überladend wirken. Man kann sich einfach immer das passende heraus suchen und ausprobieren. Die Zeichnungen sind dabei zum Teil sehr klein bzw. mit recht filigranen Linien, so dass ich definitiv noch etwas üben muss, bevor ich es anderen Menschen präsentieren möchte. Insgesamt bekommt man besonders für Speisekarten und Küchendeko einiges an Inspiration geliefert, die Lettering Elemente waren für mich etwas dürftig. Nichtsdestotrotz macht man bei diesem Preis nicht wirklich was verkehrt. Was war besonders? Ich finde es besonders schön, dass sich sie Seiten heraus trennen lassen und man somit seine gestalteten Kunstwerke auch verwenden kann. Reading Chalkboard - Das große Lettering & Doodle Buch makes me feel like... ...alles kann, nichts muss - ein Übungsbuch, dass seinen Namen zurecht trägt. Mit herzlichem Dank an das Bloggerportal und den Verlag für das Rezensionsexemplar

Lesen Sie weiter

Das Buch zeigt viele verschiedene Schriftarten, Banner, Pfeile und macht Lust darauf selbst kreativ zu werden mit diversen Seiten, die dazu gekonnt anspornen. Alles ist super leicht Schritt für Schritt erklärt und hat etliche Seiten zum selbst beschriften, so wie spezielle Lernseiten, wo man sich dran versuchen kann, bestimmte Dinge nach zu zeichnen. Ich habe mich selbst auch am Lettern ausprobiert und mit diesem Buch klappt es hervorragend. Was ich ebenfalls gut finde ist, dass man die Seiten heraustrennen kann. Somit hat man die Möglichkeit die selbstgestalteten Seiten zu entfernen, so dass man ein reines Erklärlich am Ende hat zum immer wieder Nachschlagen. Zudem muss man festhalten, dass so ein Buch nicht nur für Kreidetafeln sinnvoll ist. Mit flüssiger Kreide könnte man auch Fenster, Vitrinen, Duschtüren, Spiegel und mehr mit diesen Tipps gestalten. Oder wie ich, einfach mal den Terminkalender. Ein super Leitfaden zum Thema Lettering & Doodle, dass die Kreativität ankurbelt. https://zeilen-meer.blogspot.com/2018/11/rezension-chalkboard-das-groe-lettering.html

Lesen Sie weiter